Schwarz-Weiß-Bilder in Farbe mit Photoshop?

Diskutiere Schwarz-Weiß-Bilder in Farbe mit Photoshop? im Foto und Film Forum im Bereich Literatur u. Medien; Hi! Ich habe zu Hause ein bischen mit Photoshop rumgespielt. Jeder weiß ja, dass man mit Photoshop Farbbilder in s/w-Bilder machen kann. ABER...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Grandcaravan, 05.12.2005
    Grandcaravan

    Grandcaravan Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.02.2005
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    EDAD / Dessau
    Hi!

    Ich habe zu Hause ein bischen mit Photoshop rumgespielt.
    Jeder weiß ja, dass man mit Photoshop Farbbilder in s/w-Bilder machen kann. ABER geht dies auch umgekehrt, wenn ich zum Beispiel s/w-Fotos scanne?

    Grüße
    Grandcaravan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Aber hallo,
    wo soll denn die Farbe herkommen, wenn Du nur bestenfalls verschiedene Grautöne scanst???:confused: :?!

    Grüße
    FredO
     
  4. #3 Grandcaravan, 06.12.2005
    Grandcaravan

    Grandcaravan Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.02.2005
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    EDAD / Dessau
    Wird heute auch bei s/w-Filmen gemacht, die Graitöne werden in Farben ungerechnet! Diese Filme werden auch im Fernsehen gezeigt, hast du bestimmt schon mal gesehen!
     
  5. #4 Hans Trauner, 06.12.2005
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Umgerechnet ist gut. Irgendjemand muss aber der dummen Rechenmaschine die Entscheidung mitteilen, welcher Grauwert welche Farbe sein soll. Bloss mal zum Nachdenken: Der s/w-Wert von Grün ist der selbe Wert wie beim komplementären Rotton.

    Dazu kommt erschwerend hinzu, dass man oft nicht weiss, mit welchem Material das ursprüngliche Foto entstand. Es gab Fotomaterial, dass zB auf Rot völlig unempfindlich war und es deshalb schwarz auf einem Abzug erscheint.

    Lange Rede kurzer Sinn: Du musst das s/w-Bild selber 'ausmalen'. Bei Filmen kommt dann schon der Rechner zum Zuge, da sich die Bilder ja gleichen, da sind dann einmal bestimmte Grauwerte razz-fazz auf das nächste Bild auf dem Filmstreifen übertragbar. Aber der Anfang ist immer ein manueller.

    Mann, das wäre ne Sache, wenn das so einfach wäre. Späte Luftwaffenaufnahme einscannen, Taste drücken, Zack! Aha RLM 81 und RLM 75 mit Flecken in 02!

    Grüße
    Hans
     
  6. #5 Kwashiorkor, 09.12.2005
    Kwashiorkor

    Kwashiorkor Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    ETSI
    Jo, sowas geht nur vollmanuell, wenn Du das Bild selbst einfärbst. In der Dunkelkammer mit "richtigen" S/W-Bildern kann man chemisch das Silberoxid, welches das fertige Bild auf dem Papier darstellt, in eine andere Form umwandeln und es so zum Beispiel braun oder blau erscheinen lassen. Ist allerdings sehr aufwendig und wirklich nur manuell zu machen. Hab selbst ein Bild, auf dem ich einen kleinen Teil braun eingefärbt habe. Mal zum Probieren richtig lustig ;).
     
  7. #6 michael2005-3, 25.12.2005
    michael2005-3

    michael2005-3 Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja, das geht! Du brauchst Photoshop 6 und getrockneten Fliegenpilz (sparsam einnehmen!).

    Die Farben kommen dann ganz von alleine... RLM 5000 und so :p :p :p
     
  8. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    516
    Ort:
    Thüringen
    Moin moin,

    ich denke, Ihr redet über zwei verschiedene Dinge.

    Ich bin völlig Eurer Meinung, ein SW-Bild hat keine Farbinformation mehr.
    Man wird also in keinem Falle das Bild in seinen Original-Tönen wieder "zurückrechnen" können. Genau das ist es aber, was die Modellbauer interessiert, die sich mit früheren Epochen beschäftigen, aus der nur SW-Fotos existieren.

    Was aber geht, ist die Bilder nachkolorieren, so das sie im Nachinein - ich sach ma' - vernünftig aussehen. Beispiel: Wenn wir den Film "Quax der Bruchpilot" nachkolorieren wollen, wissen wir doch schon mal das Rasen Grün aussieht, wie dunkel das Grün ausfällt, kann man an der Graustufen der SW-Aufnahmen sehen. Man weiß allerdings nicht wie es mit Farbsättigung aussieht. Das heißt, hat man eine ungefähre Vorstellung, wie es ausgesehen haben könnte, geht das eigentlich ganz gut.

    Kurz und gut, aus einem SW-Foto zu ermitteln, ob die taktische Nummer rot oder blau war, geht nicht. Aber bunt machen geht.
     
  9. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Kurz und gut, aus einem SW-Foto zu ermitteln, ob die taktische Nummer rot oder blau war, geht nicht. Aber bunt machen geht.

    Das stimmt so nicht.

    Was stimmt ist, das S/W Fotos/Filme, egal wie die zustanden kamen, keine farbinformationen haben. Solche Medien bestehen lediglich aus Graustufen. Im PC-Bereich sind das zumeist 256.

    Man kann dennoch herausfinden, welche Farbe etwa eine Nummer an einem LFZ hat. Dazu aber benötigt man eine Referenz im Bild selber, wo die Farbangabe als gesichert gilt.
    Beispiel :
    Wir haben etwa ein S/W Foto einer Me-109 der Staffel X des Geschwader Y aus dem Jahre Z.
    Gesichert gilt die Angabe, das der Spinner Gelb war.
    Frage ist, ob die Nummer Rot oder Gelb war.
    Hierzu müssen nun die Grautöne des Spinners und der Nummer verglichen werden. Noch besser ist es dabei, wenn gleichzeitig noch eine Referenz auf dem Bild zu Rot existiert - etwa gesicherte Angabe das die Felgen Rot waren.

    Ansonsten ist es doch ertaunlich, welch Irrglauben bei vielen Leuten vorherrscht, was heutige Datenverarbeitung von Bildern, Musik und Filmen angeht. Es gilt hier immer der Grundsatz : einmal reduziert ( etwa durch Komprimierung, Farbtiefenverinngerung oder Verkleinerung der Abmessung) ist nicht mehr umkehrbar.
    Sehr interessant dazu der großangelegte Betrug von Musikfirmen und anderen Anbietern im Web (etwa musicload.de).

    Nachkolorierungen hat es schon von den ersten Anfängen der Fotografie an gegeben - es ist genau betrachtet eine freie Umsetzung ohne festen Wert der Authenzität.
     
  10. #9 michael2005-3, 28.12.2005
    michael2005-3

    michael2005-3 Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hier noch einmal eine kleine Illustration zum Thema:
    Links oben das Original-Farbbild. Darunter die geänderte Markierung in Blau und Rot.
    Daneben die Konvertierung in 256 Graustufen. In der rechten Spalte widerum wurde der entsprechende Farbton als Referenz mit dem Pipettenwerkzeug aufgenommen und es wurde errechnet, welche Bereiche des Bildes den selben Grauwert wie die Nummer aufweist. Wenn es hier auch etwas grob illustriert ist, zeigt es die Möglichkeiten der Bildbearbeitung in diesem Bereich.

    Dazu kommen die erschwerenden Faktoren wie Auflösung des Bildes, Kontrast, Helligkeit, Sonneneinwirkung und Schatten sowie Farbverbindlichkeit des Originales. Selbst blau kann unter ungünstigen Bedingungen in der SW-Umsetzung wie schwarz wirken. Zudem spielt die Grundbemalung eine zusätzliche Rolle bei der Fotografie. Höchsten unter Reprobedingungen mit den entsprechend dokumentierten Farbkeilen zum Zeitpunkt der Aufnahme wäre eine absolut verlässliche spätere Bestimmung der Farben möglich.
     

    Anhänge:

    • farbe.jpg
      Dateigröße:
      86,9 KB
      Aufrufe:
      207
  11. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Damit kann ich nun gar nix anfangen - Die Bude war demnach rot und/oder blau getarnt ?:?!

    ... zeigt wohl eher, das dies der falsche Weg ist ( es gibt da eh keinen)
     
  12. #11 michael2005-3, 28.12.2005
    michael2005-3

    michael2005-3 Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Stimmt, es gibt keinen Weg. Genau dies zeigt die Illustration ja.
    Das Original war übrigens schwarz.
     
  13. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    516
    Ort:
    Thüringen
    Nein Arne, selbst wenn Du eine als gesicherte geltende Referenz im Bild hast. Die eine Graustufe die Du auswerten möchtest, kann trotzdem rot oder blau sein.

    Du sagst es ja selber, die Frabinformation ist weg!
     
  14. #13 AM72, 28.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2005
    AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797

    Und genau auf Schwarz wäre ich eben mit der von mir beschriebenen Methode (Vergleich mit Balkenkreuz) gekommen - ohne Software ;)

    Nein Arne, selbst wenn Du eine als gesicherte geltende Referenz im Bild hast. Die eine Graustufe die Du auswerten möchtest, kann trotzdem rot oder blau sein.

    Du sagst es ja selber, die Frabinformation ist weg!


    Ja ja doch ! - nur lies mal alles von mir - ich vergleiche vorhanden Grautöne mit gesicherten Farbangaben dazu. Das ist die einzigste, wenn auch nicht 100%tige Methode. Wir hatten das neulich erst wunderbar mit den (angeblich) roten Flächen der Wintergetarnten MiG-3. Anhand der roten Sterne - gesicherte Referenz - steht relativ sicher fest, das die Flächen eben nicht Rot waren.
     
  15. #14 michael2005-3, 28.12.2005
    michael2005-3

    michael2005-3 Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Dir wollte ich es ja auch nicht erklären, da Du das ja selbst schon getan hast. Aber offensichtlich war es ja nichzt jedem klar, wie die Existenz dieses Threads zeigt. Mir ging es nur darum, zu zeigen, was vorher beschrieben wurde. Aber scheinbar habe ich damit eher zur Verwirrung beigetragen...

    Resümée:
    ES GEHT NICHT!:)
     
  16. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    @Micha : Habe Dich dann schon verstanden - so gesehen ist Dein Beispiel natürlich absolut richtig ! :) - wir sind derselben Meinung (haben nur etwas aneinander vorbei geredet ;) )
     
  17. #16 michael2005-3, 28.12.2005
    michael2005-3

    michael2005-3 Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Um dem wissenschaftlichen Charakter dieses Threads eine versöhnlich philosophische Komponente zu verleihen, möchte ich die Thematik noch einmal so umschreiben: Es verhält sich in etwa so, als ob man zehn Euromünzen in Dollarmünzen tauscht und dann rückblickend rekonstruieren möchte, welche Münze nun genau gegen welche Münze getauscht wurde.:confused:
     
  18. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    :TD: so ungefähr !:p
     
  19. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    516
    Ort:
    Thüringen
    @Arne

    Warum dann zuerst: "Das stimmt so nicht?"
    Ich habe natürlich, so wie sonst auch immer, alles gelesen. Aber selbst bei Deinem Beispiel mit dem gelben Spinner und der roten Felgen als Referenz, bleibt immer noch die Möglichkeit, das die Zahl blau, rot, braun oder sonstwas gewesen ist, was nach Konvertierung denselben Grauwert hat, wie den der Felgen.

    Den Thread über die MiG-3 habe ich nicht gelesen, halte aber auch hier den Rückschluß von Stern (der völlig anders beleuchtet wird) auf die Farbgebung der TF-Oberseite für gewagt.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797

    Alles Richtig, Neo.
    Man kann immer alles negieren, gar kein Problem.
    Lackierst Du nun Deine Modelle in Schwarz/Weis ?
    Ich nicht. Ich setze das Ganze noch in gewisse Relationen und Zusammenhänge - und sprach (ich betone nun noch mal : bitte alles lesen!) von :
    nicht 100%tige Methode
     
  22. #20 michael2005-3, 28.12.2005
    michael2005-3

    michael2005-3 Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Gibt's denn eigentlich irgendwo nachgewiesene MIG3 oder andere sowjetische WK-Jäger mit blauen oder andersfarbigen TF-Oberseiten?

    In meiner "Bibliothek" und Datenbank kommt nur rot als "Schmuckfarbe" vor.
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Schwarz-Weiß-Bilder in Farbe mit Photoshop?

Die Seite wird geladen...

Schwarz-Weiß-Bilder in Farbe mit Photoshop? - Ähnliche Themen

  1. Aqua Color-RLM Farben?

    Aqua Color-RLM Farben?: Hallo, gibt's irgendwo eine Vergleichstabelle Revell Aqua Color zu RLM Farben? Benötige aktuell RLM 78 und 79 (Wüstentarnung) als Aqua Color...
  2. Farben für aermacchi tricolori mb 339

    Farben für aermacchi tricolori mb 339: Hallo Leute, für ein Modellbau-Projekt suche ich die Farbnummer der aermacchi frecce tricolori mb 339. Am besten in RAL Angaben oder auch Nummern...
  3. Farbe österreichische Draken

    Farbe österreichische Draken: Hallo zusammen, was sind die Farben für die österreichischen Draken? Soweit ich weiß, sind es RAL Farben. Vielen Dank, Thomas
  4. Su 27 SM Fahrwerksschächte Farbe?

    Su 27 SM Fahrwerksschächte Farbe?: Guten Abend zusammen, kann mir jemand sagen, was für eine Farbe ich für die Fahrwerksschächte der Su 27 SM nehmen muss? Akan Farben habe ich mir...
  5. Wieso werden bei mir manche matten Farben glänzend?

    Wieso werden bei mir manche matten Farben glänzend?: Meine Frage ist für die Profis von Euch sicher pillepalle. Aber mir passiert es immer mal wieder, dass Farben von Revell, die eigentlich matt sein...