Schweizer Aero L-60. Antworten gesucht!

Diskutiere Schweizer Aero L-60. Antworten gesucht! im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Schweizer Aero L-60. Antworten gesucht? In der Schweiz waren drei tschechische Aero L-60 Brigadyr zugelassen. HB-EZE c/n. 150911 HB-EZD c/n....

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Flugi, 12.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.12.2008
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.263
    Zustimmungen:
    20.022
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Schweizer Aero L-60. Antworten gesucht?

    In der Schweiz waren drei tschechische Aero L-60 Brigadyr zugelassen.
    HB-EZE c/n. 150911
    HB-EZD c/n. 151015 (Bild)
    HB-EZC c/n. 151116

    1. Welche Maschine gibt es da heute noch?
    2. Gibt es Fotos der Schweizer L-60? Suche dringend ein paar Aufnahmen.
    3. Mir ist bekannt, das Hermann Geiger in den 60er Jahren kurz eine L-60 geflogen und bei Gletscherlandungen getestet hat. Steht eines der oben genannten Flugzeuge mit H. Geiger in einem Zusammenhang?
    4. Gibt es dazu in der einschlägigen Literatur über Hermann Geiger dazu irgend welche Aussagen?

    Ich spreche vor allem unsere Schweizer FF Freunde an, da sie vielleicht noch einen besseren Bezug zu diesem Thema haben oder sich in Ihrer Fluggeschichte besser auskennen.

    Nachtrag, das Internet habe ich dahingehend schon durchforstet.
     

    Anhänge:

    1 Person gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zette

    zette Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Freising/Bayern
    Hallo Flugi,

    bin auch gerade im gleichen Thema unterwegs.

    Das hier hat mir ein wenig geholfen, was verbleib angeht. Ich wußte bis gestern nicht, daß diese Seite existiert.

    http://www.fcfk.com/L-60/L-60-sn1.htm


    Gruß, zette

    PS: siehe PN
     
  4. #3 Agrarflieger, 13.12.2008
    Agrarflieger

    Agrarflieger Berufspilot

    Dabei seit:
    27.09.2004
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Prignitz
    Hallo Flugi, hallo Zette,

    eine der schweizerischen Maschinen (die HB-EZE) steht bei Leif Pettersson in Schweden zur Restauration. Guckst Du hier: http://www.fcfk.com/fcfk/dokument/brigadyrindex.htm.

    Leif hat in den letzten Jahren enorme Forschungsarbeit zur L-60 -Geschichte geleistet. Er kann ganz bestimmt mit Bildern und Infos weiter helfen.

    viele Grüsse
    Godert
     
  5. #4 Flugi, 13.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2008
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.263
    Zustimmungen:
    20.022
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Die ersten Infos kommen ja wieder aus einer Ecke, die ich jetzt so nicht vermutet habe. Aber ich hätte es wissen müssen, zwei Freunde die der Thematik sehr aufgeschlossen gegenüber stehen und selber in Sachen L-60 involviert sind.
    Danke. :TOP:

    Bei der Schweizer Maschine geht es mir vordergründig um zwei Dinge.
    Hatte Hermann Geiger mit einer der Flugzeuge zu tun und stimmt die Variante auf dem Kartonbild des Bausatzherstellers.

    Die zweite Frage habe ich nun Dank Eurer Hilfe schon gelöst.
    Das Deckelbild von Hersteller ist definitiv falsch. Hier ist eine spätere Variante abgebildet, die mit den drei Abgasrohren je Seite. Die HB-EZD war aber eine frühe L-60, mit nur einem Abgasrohr pro Seite. Auch hat die EZD bei Leif Pettersson einen völlig anderen Anstrich?
    Nun steht die Frage, ist die mal Umlackiert worden oder war die schon immer so, in diesem blauen Design?
    Woher hat als AZ Model diese Farbvariante?
    Die abgebildete HB-EZD hat bis auf das Seitenleitwerk die gleiche Bemalung wie die Maschinen die bei der GST geflogen wurden. Das ist durchaus auch denkbar, wurden sie doch zur gleichen Zeit ausgeliefert, wie die Schweizer L-60.
    Fragen über Fragen.
    Bei Hermann Geiger vermute ich mal, der hatte von AERO eine Maschine zum testen gestellt bekommen und aber letztlich wegen der Leistungsprobleme des Praga "Doris" die L-60 nicht genommen. Wie gesagt, Vermutung.
     
  6. #5 mosquito, 13.12.2008
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Ich hab ein Buch von 1967 mit den Titel: " Herman Geiger 1914-1966".
    Leider handelt es mehr von der Person Herman Geiger als von seinen Flugzeugen.
    Es sind allerdings sehr viele Fotos im Buch, die ihn mit seinen Fliegern und Helis zeugen. Darunter auch eins mit einer LET.
    Ich wede mich die nächsten Tage etwas intensiver mit den Text das Buches befassen und melde mich wenn ich was neues finde.

    Was die Angaben von AZ-Model betrifft währe ich vorsichtig.
    Leider ist die Recherche bei AZ immer wieder fehlerhaft, zumindest da wo ichs beurteilen kann ( Schweiz und Finnland)
     

    Anhänge:

  7. #6 Flugi, 13.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2008
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.263
    Zustimmungen:
    20.022
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    mosquito, vielen Dank für Deine Bemühungen! :TOP:
    Ein Foto, das uns schon wieder ein Stück weiter bringt. Da muss es doch Bilder auch von der Seite geben? Auch wenn die in diesem Buch nicht veröffentlicht wurden.
    Es zeigt die ein Auspuffvariante und eine Bemalung wie sie auf dem Kartonbild von AZ zu finden ist und mit der "GST Bemalung" übereinstimmen könnte. Aber auch Blau ist denkbar?
    Was macht der Hermann da?
    Die L-60 hatte eine elektrische Luftschraubenblattverstellung, hier scheint was durchgemessen zu werden?
    Interessant auf dieser Aufnahmen sind auch die zusätzlichen, provisorisch befestigten Kabel oder Leitungen an den unteren Fahrwerksstützen. Definitiv sind das nicht die Bremsleitungen, denn die verlaufen innerhalb der Verkleidung.

    Also Hermann Geiger ist mit Sicherheit ein sehr interesanntes Thema und ich würde ja gern eine Bemalung finden, die Geiger auch geflogen hat. :?!
    Ich bin als Kind schon beeindruckt aus dem Film, "SOS Gletscherpilot" gegangen, der sogar in der DDR gelaufen ist.
     
  8. zette

    zette Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Freising/Bayern
    Siehste mal wieder, Flugi

    Wie bei der Kuh im Propeller, es entwickelt sich.....:TD:


    Gruß, zette
     
  9. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Hab grad mal kurz durchgeblättert im Buch 'Fliegen, Retten, Helfen' von Rudolf Bucher. Dies ist ein alter Schinken (1961) mit den Anfängen der Gebirgsrettung der Schweizer Luftwaffe und der späteren Rega.

    Dabei hab ich aber auf die Schnelle nur ein Foto einer HB-EZA gefunden, ne amerikanische Helio-Courier.

    Aber ich werde die nächsten Tage mal wieder drin schmökern, ist ja viel drin geschrieben vom Geiger ;)
     
  10. #9 mosquito, 13.12.2008
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Ich hab nochmal in den alten Büchern gesucht und auch was gefunden ;)
    Aus dem Buch "Leichtflugzeuge" von 1966
    Leider ist das Bild sehr klein, etwa 3x5 cm, daher die eher bescheidene Qualität
     

    Anhänge:

  11. #10 ColdWar, 13.12.2008
    ColdWar

    ColdWar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Zu den HB-registierten L60 gibt es noch ein paar wenige Daten die vielleicht nicht jeder kennt:

    alle Baujahr 1958/59
    HB-EZC 1966 zu D-EKDO (bis 1977)
    HB-EZD (ursprünglich als D-EDIR vorgemerkt)
    HB-EZE ex OE-DBV
     
    1 Person gefällt das.
  12. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.263
    Zustimmungen:
    20.022
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... soll das bedeuten, das diese Maschine erst nach Deutschland gehen sollte?
    Wenn dies so ist, könnte es die gänzlich andere Bemalung erklären. :?!

    @mosquito
    Vielen Dank, sehr gute Aufnahme der EZE. :)
     
  13. #12 H.-J.Fischer, 14.12.2008
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    leider ganz schlechter Scann da Original nur als schlechte Fotokopie vorhanden.

    Quelle L+K 02/1968
    Monografie L-60 Brigadyer

    Gruß
    Hans-Jürgen
     

    Anhänge:

  14. #13 Flugi, 14.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2008
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.263
    Zustimmungen:
    20.022
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... ja vielen Dank. :TOP:
    Damit ist die Bemalung der EZD erst mal gesichert. Jetzt weis ich auch, wo ich das Foto schon einmal gesehen habe :D und die Tschechen bei AZ diese Bemalung her haben.
    Das kommt davon, wenn man zu viel Unterlagen hat und dieses nicht richtig studiert. :red:

    Fehlt eigentlich nur noch der Bezug und eine Zuordnung zu Hermann Geiger. Aber das schaffen wir hier auch noch. ;)
     

    Anhänge:

  15. #14 Cotter-Pin, 14.12.2008
    Cotter-Pin

    Cotter-Pin Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schweiz
    HB-EZD

    Anbei ein Scan aus der Schweizer Zeitschrift "Cockpit" vom Dezember 1973.

    Gruss

    Hans
     

    Anhänge:

  16. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.263
    Zustimmungen:
    20.022
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Das entwickelt sich hier ja doch prächtig.
    Cotter-Pin, vielen Dank. :TOP:

    Aber gleich werden neue Fragen aufgeworfen, warum musste die EZD durch das Schweizer Luftamt außer Betrieb genommen werden? :?!
     
  17. #16 H.-J.Fischer, 14.12.2008
    H.-J.Fischer

    H.-J.Fischer Alien

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    6.562
    Zustimmungen:
    2.558
    Ort:
    NRW

    ...jetzt weiß ich wer diese Unterlagen in ordentlicher Form hat, denn wie gesagt ich hab davon nur schlechte Kopien.......;)

    Gruß
    Hans-Jürgen
     
  18. #17 mosquito, 14.12.2008
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH

    Nur eine Vermutung: Beschreibung zum ersten Foto von mir: "Flugzeug mit Motorpanne wird ins Schlepptau genommen"
    Könnte sein das bei der Abschleppaktion vom Gletscher runter irgendwas beschädigt wurde. Oder die Landung nicht optimal war. Irgendwas inder Richtung vermute ich........
     
  19. #18 Flugi, 14.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2008
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.263
    Zustimmungen:
    20.022
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Richtig mosquito! :TOP:
    Neben diesem Thread hier, laufen im Hintergrund auch noch einige Ermittlungen, die aber noch etwas Zeit erfordern, da hier persönliche Zusammenkünfte koordiniert werden müssen.
    Dabei habe ich schon ein Info bekommen, das eine L-60, die aus Deinem Bild, mittels F-Schlepp vom Gletscher geschleppt wurde. :FFEEK:
    Erst mal unvorstellbar, aber durchaus machbar. Und was das Schönste ist, es muss davon noch mehr Bilder geben, ich bin gespannt. :cool:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Cotter-Pin, 14.12.2008
    Cotter-Pin

    Cotter-Pin Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schweiz
    HB-EZD

    Die HB-EZD dürfte im Oktober 1973 nicht mehr lufttüchtig gewesen sein:

    Folgende Varianten sind möglich:

    1. Flugzeug nicht mehr vorhanden
    2. Flugzeug nicht flugtauglich (beschädigt und nicht in Reparatur)
    3. Flugzeug war nicht gesetzeskonform (z.B. LTA nicht rechtzeitig ausgeführt)

    Das Löschung aus dem Schweizer Register durch das Schweizer Luftamt ist vermutlich infolge einer Nachprüfung (wo einer der obengenannten Zustände zutraf) erfolgt.

    Das Schweizer Luftamt dürfte damals etwa alle 3 bis 5 Jahre eine Nachprüfung des Flugzeuges gemacht haben.

    Was mit dem Flugzeug passiert ist weiss ich leider nicht.

    Dasselbe Bild der HB-EZD wurde bereits im "Cockpit" vom März 1970 veröffentlicht. Man erkennt auf dem Rumpf und Seitenleitwerk diverse Blumenmotive oder so ähnliches. Auf der Motorhaube ist ein Vogel mit Hut sowie ein Schriftzug, den ich nicht entziffern kann.

    Gruss

    Hans
     
  22. #20 ColdWar, 14.12.2008
    ColdWar

    ColdWar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    Ja, das war/ist so üblich, dem Flz. ein Kennzeichen als Vormerkung zu verpassen.
    Die LBA-Leute, wenn hier jemand mitliest, können das sicher erläutern.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Schweizer Aero L-60. Antworten gesucht!

Die Seite wird geladen...

Schweizer Aero L-60. Antworten gesucht! - Ähnliche Themen

  1. Sicher unterwegs im Schweizer Luftraum

    Sicher unterwegs im Schweizer Luftraum: Manchmal greife ich mir an den Kopf, wenn ich wieder einmal einen jener Unfallberichte lese, die Crashs in den Alpen beschreiben. Da wird die...
  2. Schweizer Austauschpilot landet auf US-Flugzeugträger

    Schweizer Austauschpilot landet auf US-Flugzeugträger: Gerade bei YouTube entdeckt: [MEDIA] Text von YouTube (Copyright liegt bei dem Urheber): Eigentlich liegt die Heimatbasis von Militärpilot...
  3. Demonstration zum schweizerischen U-space

    Demonstration zum schweizerischen U-space: Skyguide demonstriert am 14.09.2017 die Integration von Drohnen in den Luftraum mittels U-Space. Skyguide demonstriert Integration von Drohnen...
  4. PC-7 der schweizer Armee abgestürzt

    PC-7 der schweizer Armee abgestürzt: http://www.vbs.admin.ch/content/vbs-internet/de/die-aktuellsten-informationen-des-vbs/die-neusten-medienmitteilungen-des-vbs.detail.nsb.html/68076....
  5. Schweizer 269 in USA Abgestürzt

    Schweizer 269 in USA Abgestürzt: 2 dead after helicopter crashes near runway at South Jersey airport Countrystar Troy Gentry stibt bei Unfall. Grüße Frank