SCS - Inselstreit im Südchinesischen Meer

Diskutiere SCS - Inselstreit im Südchinesischen Meer im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; aus dem "entweder wir oder die anderen" lässt sich aber durchaus ein "gemeinsam" machen. Es würde schon reichen, wenn wir erst mal ein paar Cent...

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.609
Zustimmungen
1.370
Ort
Penzberg
.... Dein Handy wird in der Dritten WElT zu Hungerlöhnen zusammengelötet.
Genauso deine Textilien, Sportschuhe, ... usw. usw. .
Wie schon gesagt, du lebst auf der Sonnenseite dieser Welt und auf Kosten der Dritten. Und nicht zu wenig.
aus dem "entweder wir oder die anderen" lässt sich aber durchaus ein "gemeinsam" machen. Es würde schon reichen, wenn wir erst mal ein paar Cent mehr zahlen würden - damit unser Wohlstand nicht exponentiell wächst, sondern die ärmeren auch noch eine Chance haben, aufzuschließen.
Und je wohlhabender die Teilnehmer am weltweiten Güterverkehr sind, desto mehr profitieren alle davon. Das ergibt sich aus dem "komparative Kostenvorteil", den ich in Post #382 schon einmal eingebracht hatte.

Es gibt global zwei Staaten, die diese Theorie in der Praxis vorexerzieren:
Wer auch die ärmeren gezielt fördert, baut seine Wirtschaftskraft auf und entwickelt sich immer mehr zum Wirtschaftspartner für andere.
Wer dagegen auf Kosten der anderen leben will (... first and only) ruiniert seine eigene Wirtschaft.

Es ist in jeder Statistik nachprüfbar:
je entwickelter und wohlhabender ein Land ist, desto mehr Austausch (Dienstleistungen und Waren) findet statt - und je mehr Austausch stattfindet, desto mehr profitieren alle Beteiligten. Oder wer kann beispielsweise unsere Autos an Menschen verkaufen, die nicht einmal genug zum Überleben haben?
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.609
Zustimmungen
1.370
Ort
Penzberg
Wie hier #575 gemeldet wurde, befindet sich das Typschiff 075 LHA wohl inzwischen vor Sanya in der südchinesischen See (SCS). Auf dem Transit von Shanghai nach Hainan dürfte die Formosa Straße bei Taiwan passiert worden sein. Dort lassen sich schon seit Tagen erhöhte Aktivitäten von Aufklärungsflugzeugen und Schiffen feststellen, wobei offenbar ein taiwanesisches Kampfflugzeug abgestürzt sein soll.

Da auch Shandong und Liaoning ausgelaufen sind, könnte ein weiterer Transit in Richtung SCS bevorstehen und die Aktivitäten weiter erhöht werden.
 
Anhang anzeigen

Phalc

Fluglehrer
Dabei seit
25.07.2004
Beiträge
235
Zustimmungen
214
Ort
bei Mönchengladbach
Wie hier #575 gemeldet wurde, befindet sich das Typschiff 075 LHA wohl inzwischen vor Sanya in der südchinesischen See (SCS). Auf dem Transit von Shanghai nach Hainan dürfte die Formosa Straße bei Taiwan passiert worden sein. Dort lassen sich schon seit Tagen erhöhte Aktivitäten von Aufklärungsflugzeugen und Schiffen feststellen, wobei offenbar ein taiwanesisches Kampfflugzeug abgestürzt sein soll.

Da auch Shandong und Liaoning ausgelaufen sind, könnte ein weiterer Transit in Richtung SCS bevorstehen und die Aktivitäten weiter erhöht werden.
Die erhöhten Aktivitäten seitens China finden vermehrt seit Anfang des Jahres statt, seitdem die Annexion Hongkongs weitgehend ohne internationale Reaktion blieb. Taiwan ist als nächstes dran. Ein erstes Fenster für China öffnet sich möglicherweise nach der US Wahl.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.609
Zustimmungen
1.370
Ort
Penzberg
Die erhöhten Aktivitäten seitens China finden vermehrt seit Anfang des Jahres statt, seitdem die Annexion Hongkongs weitgehend ohne internationale Reaktion blieb. …
die erhöhten Aktivitäten seitens China korrespondieren mit erhöhten Aktivitäten der USA in der Straße. Schwer zu sagen, was zuerst war - Ei oder Henne?
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.344
Zustimmungen
6.178
Ort
Potsdam
Die erhöhten Aktivitäten seitens China finden vermehrt seit Anfang des Jahres statt, seitdem die Annexion Hongkongs weitgehend ohne internationale Reaktion blieb. Taiwan ist als nächstes dran. Ein erstes Fenster für China öffnet sich möglicherweise nach der US Wahl.
Wo ist denn Hongkong annektiert worden ???
 

Phalc

Fluglehrer
Dabei seit
25.07.2004
Beiträge
235
Zustimmungen
214
Ort
bei Mönchengladbach
die erhöhten Aktivitäten seitens China korrespondieren mit erhöhten Aktivitäten der USA in der Straße. Schwer zu sagen, was zuerst war - Ei oder Henne?
China überquert seit dem Frühjahr wieder regelmäßig die "Mittellinie", die davor lange Zeit respektiert wurde.


Wo ist denn Hongkong annektiert worden ???
Mein Sprachgebrauch. Kannst du gerne anders sehen.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.609
Zustimmungen
1.370
Ort
Penzberg
a day ago source
People's Liberation Army Air Force Shaanxi KJ-500 AEW&C JUN30077 active over the strait of Taiwan


a day ago source
Strait of Taiwan People's Liberation Army Air Force Shaanxi KJ-500 AEW&C (Mode S 7A42A6) People's Liberation Army Air Force ELINT Y-8 RECCE (Mode S 7B059F)


Könnte auf einen (bevorstehenden?) Transit durch die Formosa-Straße deuten - wo sind eigentlich Liaoning und Shandong gerade?
 

Phalc

Fluglehrer
Dabei seit
25.07.2004
Beiträge
235
Zustimmungen
214
Ort
bei Mönchengladbach
Könnte auf einen (bevorstehenden?) Transit durch die Formosa-Straße deuten - wo sind eigentlich Liaoning und Shandong gerade?
Könnte, hängt aber vermutlich eher mit den allgemein gesteigerten Aktivitäten Chinas gegenüber Taiwan zusammen.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.407
Zustimmungen
1.648
Ort
bei Köln
aus dem "entweder wir oder die anderen" lässt sich aber durchaus ein "gemeinsam" machen. Es würde schon reichen, wenn wir erst mal ein paar Cent mehr zahlen würden - damit unser Wohlstand nicht exponentiell wächst, sondern die ärmeren auch noch eine Chance haben, aufzuschließen.
Und je wohlhabender die Teilnehmer am weltweiten Güterverkehr sind, desto mehr profitieren alle davon. Das ergibt sich aus dem "komparative Kostenvorteil", den ich in Post #382 schon einmal eingebracht hatte.

Es gibt global zwei Staaten, die diese Theorie in der Praxis vorexerzieren:
Wer auch die ärmeren gezielt fördert, baut seine Wirtschaftskraft auf und entwickelt sich immer mehr zum Wirtschaftspartner für andere.
Wer dagegen auf Kosten der anderen leben will (... first and only) ruiniert seine eigene Wirtschaft.

Es ist in jeder Statistik nachprüfbar:
je entwickelter und wohlhabender ein Land ist, desto mehr Austausch (Dienstleistungen und Waren) findet statt - und je mehr Austausch stattfindet, desto mehr profitieren alle Beteiligten. Oder wer kann beispielsweise unsere Autos an Menschen verkaufen, die nicht einmal genug zum Überleben haben?
Das heißt für jeden von uns in Deutschland. Nur noch 1/3 des aktuellen Einkommens, um das sicher zu stellen. Selbst das wird nicht reichen, weil die Weltbevölkerung noch jährlich wächst.
Da harte Fakten ziemlich ernüchternd sind, da geht die Party halt weiter.

Ein exponentielles Wachstum gibt es nicht, es beschreibt als Formel immer nur den Anfang einer Entwicklung unter idealen Bedingungen, die nur sehr kurzfristig gegeben sind.
 

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
948
Zustimmungen
587
Genau das zeigt es sehr schön. Und wollen wir etwas unseren Wohlstand aufgeben? Natürlich nicht. Die Chinesen wollen ihren Teil von dem Kuchen ab haben und dazu gehört nun mal auch der Inselstreit im südchinesischen Meer. Es ist der Wink, dass die Chinesen ihren Teil wollen. Für einen Europäer dürfte es wohl klar sein, dass einem die Wahrung der eigenen Interessen wichtiger ist, als die Ermöglichung der Interessen der Chinesen.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.609
Zustimmungen
1.370
Ort
Penzberg
Das heißt für jeden von uns in Deutschland. Nur noch 1/3 des aktuellen Einkommens, um das sicher zu stellen. Selbst das wird nicht reichen, weil die Weltbevölkerung noch jährlich wächst.
Da harte Fakten ziemlich ernüchternd sind, da geht die Party halt weiter.

Ein exponentielles Wachstum gibt es nicht, es beschreibt als Formel immer nur den Anfang einer Entwicklung unter idealen Bedingungen, die nur sehr kurzfristig gegeben sind.
Diese Infografik geht von einer statischen Entwicklung ohne Innovation aus. Sie kann weder den technischen Fortschritt noch die Entwicklung neuer landwirtschaftlicher Methoden berücksichtigen.
Wer hätte noch vor Jahrzehnten die Komposit-Werkstoffe im Flugzeugbau erwartet?
Wer etwa hat vor noch vor Jahren die Automatisierung und IT-Entwicklung vorhergesehen?
1903 erfolgte der erste Motorflug der Gebrüder Wright - was hat sich daraus entwickelt?
Wer hat vor 100 Jahren an die Entwicklung von anderen kraftvolleren Antrieben als dem mit Kohle befeuerten Dampfkessel geglaubt?
Und wie viele Dampfloks wickeln heute noch den Schienenverkehr ab? Wieviele Schiffsmaschinen werden mit Kohle befeuert?
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.407
Zustimmungen
1.648
Ort
bei Köln
Darum geht es gar nicht. Es geht nur um die verfügbaren Ressourcen. Die lassen sich nicht vermehren und nur zum Teil recyclen. Das funktioniert nur, wenn es dafür die entsprechend günstige, erneuerbare Energie. Auf diesem Prinzip Hoffnung basiert der Plan A und da hinken wir schon Jahrzehnte zurück. Sie die wachsende Ungleichheit in der Entwicklung. Welches ist der wichtigste Energieträger zur Zeit und wofür wird er genutzt?
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.344
Zustimmungen
6.178
Ort
Potsdam
Genau das zeigt es sehr schön. Und wollen wir etwas unseren Wohlstand aufgeben? Natürlich nicht. Die Chinesen wollen ihren Teil von dem Kuchen ab haben und dazu gehört nun mal auch der Inselstreit im südchinesischen Meer. Es ist der Wink, dass die Chinesen ihren Teil wollen. Für einen Europäer dürfte es wohl klar sein, dass einem die Wahrung der eigenen Interessen wichtiger ist, als die Ermöglichung der Interessen der Chinesen.
Du redest dich um Kopf und Kragen.
Wenn sie uns mal überrannt haben, dann bist du dran. :TD:
 
Zuletzt bearbeitet:

alois

Testpilot
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
948
Zustimmungen
587
Und Du nicht? :tongue1:
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.609
Zustimmungen
1.370
Ort
Penzberg
Darum geht es gar nicht. Es geht nur um die verfügbaren Ressourcen. Die lassen sich nicht vermehren und nur zum Teil recyclen. Das funktioniert nur, wenn es dafür die entsprechend günstige, erneuerbare Energie. Auf diesem Prinzip Hoffnung basiert der Plan A und da hinken wir schon Jahrzehnte zurück. Sie die wachsende Ungleichheit in der Entwicklung. Welches ist der wichtigste Energieträger zur Zeit und wofür wird er genutzt?
dann haben wir eh keine Chance - nicht wegen China, sondern wegen Asien insgesamt ...
Der Aufstieg Asiens verschiebt die Machtverhältnisse
...
Dabei hat der Aufstieg Asiens gerade erst angefangen. Es ist nicht nur China, das sich bewegt. In diesem Jahr, 2020, wird die Wirtschaftsleistung des asiatischen Kontinents erstmals in der Neuzeit höher sein als die der ganzen übrigen Welt zusammen, wie die Zeitung „Financial Times“ auf Basis von Daten des Weltwährungsfonds errechnet hat. Die Berechnung vergleicht das Bruttoinlandsprodukt nach Kaufkraft statt nach aktuellen Wechselkursen.

Asien als Produktionszentrum und Markt ist jedoch inzwischen ein alter Hut. Was sich wirklich verändert, ist die Bereitschaft der Länder Asiens, ihr Gewicht international in die Waagschale zu werfen. „Asien ist bereits die wichtigste Wachstumsmaschine auf dem Planeten“, sagte der indische Premierminister Narendra Modi auf einem Treffen der Asiatischen Infrastrukturbank AIIB. „Jetzt erleben wir das, was viele das asiatische Jahrhundert nennen.“ Modis Heimatland wird demnächst Schlagzeilen machen: Denn im Laufe des neuen Jahrzehnts wird Indien seinen Nachbarn China als bevölkerungsreichstes Land der Welt überholen.

Japan, immer noch die Nummer zwei in der Region hinter China, hat derweil eine Abkehr von seiner zurückhaltenden Außenpolitik vollzogen ...

Auch im übrigen Asien zeigen die Indikatoren nach oben. Südkorea präsentiert sich als Hochtechnik-Nation, die jetzt schon auf breiter Fläche mit 5G funkt, weltweit am meisten Wasserstoffautos auf den Straßen hat und im Vergleich zu seiner geografischen Größe am meisten Patente anmeldet. Südostasien entwickelt sich ebenfalls stetig weiter, in Thailand, Malaysia und Indonesien kommt die Mittelklasse derzeit groß raus.

Doch auch wenn Südkorea technisch inzwischen besser aufgestellt ist als Deutschland, wenn Indien bald die meisten Menschen hat und Vietnam derzeit enorm schnell wächst – all das wird im Westen vor allem mit Freude über die zunehmenden Handelschancen registriert. ….
und wegen Südamerika und den arabischen Ländern und Afrika und ...
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.609
Zustimmungen
1.370
Ort
Penzberg
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.609
Zustimmungen
1.370
Ort
Penzberg
4 hours ago Source
Taiwan: 2 PLA Y-8 RECCE and Y-8 ASW planes entered southwest Taiwan ADIZ on the afternoon of November 11. ROCAF deployed patrol aircraft and air defense missile systems to monitor activities
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.344
Zustimmungen
6.178
Ort
Potsdam
Anstatt die Welt mit Kriegen, Handelskriegen, Wirtschaftssanktionen und Blockaden zu überziehen - es geht auch anders.
Zumindest in der Region. Die Chinesen denken da eben weiter.

 
Thema:

SCS - Inselstreit im Südchinesischen Meer

Sucheingaben

content

,

9-Strich-linie

Oben