Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

Diskutiere Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen? im Privatfliegerei & Flugsport Forum im Bereich Einsatz bei; Ich möchte nun endlich "aktiv" in die Fliegerei einsteigen. Eigentlich würde mich sowohl Gleitschirmfliegen wie auch Segelfliegen, evtl. auch...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 _Michael, 23.08.2014
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    522
    Beruf:
    Ingenieur
    Ich möchte nun endlich "aktiv" in die Fliegerei einsteigen. Eigentlich würde mich sowohl Gleitschirmfliegen wie auch Segelfliegen, evtl. auch Hängegleiter, interessieren. Was sind denn die Vor- und Nachteile der verschiedenen Sportarten?

    Habe mir selbst schon mal ein paar Gedanken gemacht:
    • Pro Gleitschirm: Beim Gleitschirmfliegen ist man unabhängig, beim Segelfliegen immer auf Infrastruktur, Flugzeugmiete, Schlepp usw. angewiesen.
    • Pro Segelflugzeug: Im Gegenzug dazu hat man unter Segelfliegern deshalb vermutlich automatisch mehr Kameradschaft.
    • Pro Gleitschirm: Die Kosten für den Einstieg sind etwa gleich, später ist Gleitschirmfliegen deutlich günstiger.
    • Pro Segelflugzeug: Segelfliegen ist näher am "richtigen" Flugzeug, was für den Flugzeuginteressierten technisch interessanter ist und einen späteren Einstieg in die Motorfliegerei erleichtern würde.
    • Wetterbedingungen übers Jahr gesehen?
    • Sicherheit?
    • Komfort?
    • Möglichkeiten, irgendwo auf der Welt zu fliegen?
    • ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    1.037
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    Pro Segelflug
    => Unfallzahlen sprechen fuer sich
    => man lernt vernuenftig fliegen
     
  4. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    351
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    Pro Segelflug:
    => im Verein, unter Gleichgesinnten
    =>Kosten werden geteilt, man ist versichert

    Contra Gleitschirm:
    -Versicherungsfrage?
    -Geländenutzung?
    -Erfahrungsaustausch?
     
  5. #4 Peter Ocker, 24.08.2014
    Peter Ocker

    Peter Ocker Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    231
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Neuburg a.d. Donau
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    Pro Segelflug, denn historische Segelflugzeuge zu fliegen ist fantastisch.
    Historische Gleitschirme vermutlich eher nicht....

    Und wenn Du die Nase in den freien Wind strecken willst, es gibt genügend offene Segelflugzeuge.
     
    reifar gefällt das.
  6. #5 atlantic, 24.08.2014
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    840
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?


    Pro Segelflug natürlich:TOP:

    Und du scheibst es schon........... Segelfliegen ist das einzige richtige Fliegen.

    wie Aladin mit ´nem Teppich oder Laken rumfliegen kannst du später ja immer noch:wink:.
    ( aber ich glaub das willst du dann gar nicht mehr)
     
  7. #6 _Michael, 25.08.2014
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    522
    Beruf:
    Ingenieur
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    Okok, die Meinungen hier scheinen ziemlich gemacht. Niemand, der sich für den Gleitschirm aussprechen möchte? :FFTeufel:
     
  8. #7 JohnSilver, 25.08.2014
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.115
    Zustimmungen:
    3.672
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    Was erwartest du denn, du bist hier in einem FLUGZEUG-Forum. :TD:
     
    Nummi gefällt das.
  9. #8 phantombjoern, 25.08.2014
    phantombjoern

    phantombjoern Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Freizeitorientierter Verteidigungsbeamter
    Ort:
    Hünxe-Drevenack
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    :FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel:

    Weder noch direkt Motorflug ;)

    :FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel:
     
    Rot-Weiss gefällt das.
  10. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    1.037
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    Sehe ich nicht so, beim Segelfliegen lernt man sauber zu fliegen. Man kann selbst nach Jahren noch erkennen ob Jemand gleich im Stinkflieger unterwegs war oder vorher eine Segelflugausbildung hatte :wink:
     
  11. #10 phantombjoern, 25.08.2014
    phantombjoern

    phantombjoern Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    104
    Beruf:
    Freizeitorientierter Verteidigungsbeamter
    Ort:
    Hünxe-Drevenack
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    Alles gut.
    Ich denke das mein etwas ironisch gemeinter Post angekommen ist.
    Ist halt Philosophie.

    :tongue::TOP:
     
    Nummi gefällt das.
  12. XXX

    XXX Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.07.2004
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    145
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Ludwigsburg
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    Dann oute ich mich hier mal als begeisterter und überzeugter Gleitschirmflieger. Ich habe vor ~ 12 Jahren sowohl Segel- wie auch Gleitschirmfliegen im Rahmen eines langen Schnupperwochenendes ausprobiert und muß sagen, beides hatte seinen Reiz und sehr viel Spaß gemacht.
    Letztendlich habe ich mich für's Gleitschirmfliegen entschieden, weil es die einfachste und günstigste Möglichkeit ist, in die Luft zu kommen.
    Beim Segelfliegen musst Du, wenn es finanziell erträglich werden soll, sehr viel Zeit investieren. Da sich die allerwenigsten ein eigenes Flugzeug leisten können, ist man im Verein und macht dort an fliegbaren Wochenenden Dienst als Startleiter, Windenfahrer, Seilrückhohler,... und ab und zu kommt man auch selbst zum Fliegen.




    Hier noch ein paar Anmerkungen zu deinen Gedanken:


    Pro Gleitschirm: Beim Gleitschirmfliegen ist man unabhängig, beim Segelfliegen immer auf Infrastruktur, Flugzeugmiete, Schlepp usw. angewiesen.
    Stimmt, das war für mich der entscheidende Grund, mich für`s Gleitschirmfliegen zu entscheiden


    Pro Segelflugzeug: Im Gegenzug dazu hat man unter Segelfliegern deshalb vermutlich automatisch mehr Kameradschaft.
    Ein ganz klares nein! Wie beim Segelfliegen gibt es auch beim Gleitschirmfliegen unzählige Vereine mit super Kameradschaft.
    Ich bin z.B. Mitglied in einem Gleitschirm-Club mit ~380 Mitgliedern wo bei regelmäßigen Clubabenden, gemeinsamen Ausfahrten, Clubmeisterschaft, Weihnachstfeier,... die Kameradschaft, Erfahrungsaustausch und Geselligkeit mindestens genauso gut sind wie bei anderen Flugsportvereinen.


    Pro Gleitschirm: Die Kosten für den Einstieg sind etwa gleich, später ist Gleitschirmfliegen deutlich günstiger.
    Stimmt


    Pro Segelflugzeug: Segelfliegen ist näher am "richtigen" Flugzeug, was für den Flugzeuginteressierten technisch interessanter ist und einen späteren Einstieg in die Motorfliegerei erleichtern würde.
    Stimmt


    Wetterbedingungen übers Jahr gesehen?
    Segler können sicherlich noch bei Bedingungen fliegen, bei denen wir Gleitschirmflieger leider am Boden bleiben müssen :-(.
    Als Gleitschirmflieger hat man dafür den Vorteil, daß man seine Ausrüstung ins Auto packt und dorthin fährt wo's zum Fliegen geht. Während die Segelflieger im Winter ihre Fluggeräte in der Werkstatt auf den nächsten Frühling vorbereiten, geht der Gleitschirmflieger lieber Fliegen. Gleitschirmfliegen kann auch hervorragend mit einem Skiurlaub kombinieren. Morgens auf die Piste, nachmittags in die Luft.


    Sicherheit?
    Jeder Flugsport birgt gewissen Gefahren. Aber ich denke mit einer guten Ausbildung, regelmäßiger Flugpraxis, einer an das eigene Können angepaßten Ausrüstung (Gleitschirm) und der vernünftigen Einstellung auch mal auf einen Flug zu verzichten wenn z.B. das Wetter doch nicht passt, kann mann sowohl Segel- wie auch Gleitschirmfliegen "relativ" sicher betreiben.


    Möglichkeiten, irgendwo auf der Welt zu fliegen?
    Durch die eigene, kompakte Ausrüstung hast du als Gleitschirmflieger natürlich die Möglichkeit überall auf der Welt zu Fliegen :-)



    Gruß
    Holger
     
    flyer0852, ESPEZ und jackrabbit gefällt das.
  13. #12 FREDO, 25.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2014
    FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    351
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    Überall auf der Welt fliegen? Ja, gewiss, wenn man territorial die Erlaubnis dazu hat(!) und auch das nötige Kleingeld zum Reisen und Gepäcktransport :FFTeufel:
     
  14. Helge

    Helge Space Cadet

    Dabei seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    1.967
    Beruf:
    Karosseriebaumeister
    Ort:
    Großräschen
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    Segelflug - Contra
    Alle wollen fliegen und wer macht die Arbeit???
    - Vorstand
    - Winterreparaturprogramm
    - Windendienst, Seil spleißen
    - Startleiterdienst - Verantwortung übernehmen
    - Halle aus-& einräumen, Seilrückholer, Flächenhalter, Küchendienst
    - Hilfeleistung bei Außenlandung
    - Weiterbildung >>> Fallschirmpacker, Fluglehrer & Techniker
     
  15. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.468
    Zustimmungen:
    1.037
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    sehe ich auch als Vorteile... weil man lernt was fuer's Leben :congratulatory:
    ich kann mich noch an den Spruch erinnern.. "Kameraden, fliegen ist Kompott"
     
    FREDO und Helge gefällt das.
  16. #15 Rot-Weiss, 26.08.2014
    Rot-Weiss

    Rot-Weiss Testpilot

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    969
    Ort:
    Thüringen
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    ja, so Kekse und Törtchen müssen gut transportiert werden :):):)
     
    FREDO, Nummi und phantombjoern gefällt das.
  17. #16 _Michael, 29.08.2014
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    522
    Beruf:
    Ingenieur
    AW: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?

    Vielen Dank für die Antworten! Werde wohl einfach mal in beides reinschnuppern, ist zwar nicht ganz billig, aber die Entscheidung will doch gut überlegt sein.

    Allenfalls noch ein Hängegleiterpilot hier, der etwas zum Hängegleiterfliegen sagen könnte?
     
    Rot-Weiss gefällt das.
  18. #17 bfm-modellbau, 24.01.2015
    bfm-modellbau

    bfm-modellbau Flugschüler

    Dabei seit:
    24.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    50126 Bergheim
    Hallo an alle.
    Erst einmal möchte ich mich kurz vorstellen:
    Franz Haas, fast 61 Lenze jung und begeisteter Tütenflieger. ( Paraglider)
    Dazu folgendes: wenn man jemanden kennt, der richtig Gleitschirm fliegt, ist es einfach! Man spricht denjenigen einfach mal an, geht mit auf die Wiese und legt sich Gurtzeug und Schirm an ( natürlich nach ordentlicher Einweisung!!! )
    Jetzt kommt der Monemt, wo man Stundenlang über die Wiese turnt und dabei den Schirm immer wieder aufzieht. Und das macht man so lange, bis das der " richtige Pilot OK sagt! Jetzt kommt das Rückwärts aufziehen! Hat man das auch gemeistert ( man sollte das seeehr ordentlich machen) kann man für sich selbst entscheiden, ob das einem Spass macht.
    Sorry, jetzt bekomme ich Haue: in einer " Flugschule lernt man in wenigen Tagen mit 15-20 Gleichgesinnten und seeehr harmlosen Gleitschirmen ( die fast von alleine in den Himmel wollen ) in Chrashkursen mit viel Geld das A- Schein fliegen! Für sehr viel Geld!
    Danach wird einem sofort ein Schirm angedreht, den man etwas später für wenig Geld wieder bei ebay ersteigern kann.
    Sehr teures Lehrgeld, was man auf diese Weise los wird.
    Ich habe echt 6 Monate lang, Tag für Tag mit meinem Freunden auf der Wiese zugebracht und Gegroundhandelt was Zeug hält!
    Und das bei sehr vielen verschiedenen Windstärken. Jetzt habe ich meinen eigenen Schirm, einen solieden Arcus M, der mir sehr viel Freude bereitet. Kosten 290€, voll Flugfähig, geprüft! Danach A - Schein gemacht und viele schöne Genussflüge hinter mir.
    Sogar an der Winde! Ausklinkhöhe ca 400- 450 meter, je nach Wind!
    Segelflug habe ich mit 15 Jahren gemacht. Geschult in Koblenz Winningen.
    Und das schönste: Gleitschirmfliegen ist S I C H E R , macht irre Spass, ist sehr Preiswert, sehr große Kameradschaft, viele Anhänger, viele Treffen ( auch sehr spontan! ), eben Fliegen PUR!

    Gruß, Franz Haas
     
  19. #18 Hans Trauner, 25.01.2015
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    376
    Ort:
    Nuernberg
    Segelfliegen kam für mich nie infrage, da nach meinen damaligen Infos auf 1 Flugstunde 10 Hallenstunden kamen. Quasi per Dienstplan. Und es ist nicht jedermanns Sache, sich festen Vereinsstunden anzuschliessen. Also Gleitschirm. Die ersten Versuche verliefen erfolgreich und die Unabhängigkeit hat mir schon gefallen. Schwierig war damals der nötige Zeitaufwand, um zB für AU und für D und CH jeweils getrennte Scheine zu machen. Dies das objektive Problem. Als subjektiv nicht lösbares Problem stellte sich heraus, dass ich nicht jede Startrampe oder -stelle vertragen konnte. Ich bin nicht 100% schwindelfrei, es gehört im Vergleich zum Segler einfach ein bisschen mehr dazu, sich so ins Off zu stürzen. Ist auch mit reinem Fallschirmspringen nicht zu vergleichen. Fazit: Gleitschirm (ggf in Verbindung mit anderen alpinen Sportarten (bei mir damals Wildwasser und Fahrrad) ist einfach der Hammer, aber bevor man investiert, sollte man sich wirklich erstmal an die Kante stellen.
    Segelfliegen heute habe ich nach wie vor aufgrund des geringen "Nutzwertes" keine Lust.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. bodo

    bodo Fluglehrer

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ahrweiler
    Ich bin seit meinem 14. Lebensjahr Segelflieger von Herzen. Eigentlich ist schon das meiste dazu gesagt worden. Vielleicht ergänzend noch folgendes: ein sehr guter Freund von mir ist Gleitschirmflieger und auch Fluglehrer. Sein Heimatort liegt im Mittelgebirge (Wittgensteiner Land) und der örtliche Sportverein hat eine Gleitschirmabteilung mit eigenem Startplatz. Besser geht es vermutlich nur noch im Schwarzwald oder in den Alpen. Vor ein paar Jahren ist er mit mir einmal im Segelflieger mitgeflogen. Was ihn dabei fasziniert hat, ist die Dynamik des Segelfliegens, die er so vom Gleitschirmfliegen nicht kennt. Dieses Jahr wollen wir das nochmal wiederholen, denn er spielt ernsthaft mit dem Gedanken, mit dem Segelfliegen zu beginnen. In unserem Verein sind übrigens auch zwei Mitglieder, die beides parallel machen, wobei das Gleitschirmfliegen in erster Linie im Urlaub stattfindet, wo es dann auch gute Fußstartplätze gibt. Im flacheren Gelände bleibt sonst ja meist nur der Windenschlepp, und da ist es dann vom Aufwand auch nicht so viel anders wie beim Segelfliegen.
    Weil danach gefragt wurde, kann ich vielleicht ein wenig zum Hängegleiterfliegen sagen: vor ca. 15 Jahren haben wir mal mit einer Gruppe Jugendlicher zusammen einen Hängegleiterkurs auf der Wasserkuppe gemacht. Die Erfahrung war super, ich will sie keineswegs missen! Das ganze war als Erweiterung des fliegerischen Horizonts gedacht, und das war es auch. Als Alternative zum Segelfliegen käme Hängegleiterfliegen aber wohl kaum in Frage. Bezüglich der Wetterbedingungen ist es ähnlich eingeschränkt wie Gleitschirmfliegen. Es gibt weniger geeignete Startplätze als für Gleitschirme. Im Mittelgebirge kommt wohl meistens nur der Windenstart oder UL-Schlepp in Frage, die beide eine entsprechende personelle und Infrastruktur benötigen. Der Zeitaufwand für Auf- und Abbau ist höher als beim Segelflieger. Der Transport auf dem Dach ist zwar möglich, aber nicht so einfach wie beim Gleitschirm, und ein Segelflugzeug ist im Anhänger auch nicht so schwer zu transportieren. Für das Geld, was ein leistungsstarker Hängegleiter kostet, gibt es schon ziemlich gute, gebrauchte Segelflugzeuge, die dennoch in einer deutlich höheren Leistungskategorie fliegen.
     
  22. #20 bfm-modellbau, 26.01.2015
    bfm-modellbau

    bfm-modellbau Flugschüler

    Dabei seit:
    24.01.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    50126 Bergheim
    Hallo Bodo

    Im Grunde genommen hast du ja fast Recht. Wenn da nicht die Wirklichkeit wäre!
    Klar ist Segelfliegen schön! Keine Frage! ABER: ein eigenes Segelflugzeug, mit dem man auch Spass haben kann, ist wohl nicht unter 5000-6000€ zu bekommen.Und wenn man was besseres haben möchte, werden daraus schnell mal 15000€ und mehr.
    Und wer das nicht alleine aufbringt macht eine " Haltergemeinschaft ", wo man dann an 2. oder 3. Stelle fliegen darf.
    Dazu kommt dann ja auch noch die Versicherung, Wartung, Transport oder Hallenmiete, Aufbauhelfer, das warten auf den Windenstart, F- Schlepp Kosten u.s.w. Also ein Sport für etwas besser betuchte Segelflieger!
    Gleitschirm - ca 1000€ für eine richtig gute Ausrüstung, passt in jeden PKW, man ist unabhängig von div. Startplätzen, Schirm und Gurtzeugprüfung für ca 100€, sehr viele Fluggebiete, sehr viele Gleichgesinnte, halt eine richtig preiswerte Art der Fliegerei.
    Und jetzt bitte keine " Neupreise " zu Grunde legen! Gebrauchter Segler gegen gerauchten Gleitschirm!!
    Alles andere wäre unfair!
    Ich für mein Teil habe mich zu dem Gleitschirmfliegen entschieden, weil mir die " Vereinsmeierei " gewaltig auf den Keks geht.
    Man sollte doch aus Spaß an der Freude fliegen!

    Sorry, wenn ich hier als Neuling so scharf schieße, aber es ist doch so.

    Holm und Rippenbruch ( alter Spruch - GFK und CFK Bruch ??? - neuer Spruch ? )
    Franz Haas
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. segelflug pro und contra

    ,
  2. gleitschirm vs segelflug

    ,
  3. gleitschirmfliegen segelfliegen

    ,
  4. segelfliegen oder gleitschirmfliegen,
  5. segelflug oder gleitschirm,
  6. gleitschirmfliegen oder segelfliegen,
  7. segelflug gleitschirm sicherheit,
  8. holm und rippenbruch beim gleitschirm,
  9. seile spleißen windenschlepp
Die Seite wird geladen...

Segelfliegen oder Gleitschirmfliegen? - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Segelfliegen im FSX

    Fragen zum Segelfliegen im FSX: Hallo Simmer, Da mein FSX nun endlich bestens auf meinem PC läuft,habe ich mir einige Segelflieger bei fsgliders runtergeladen. Thermikfliegen...
  2. Junior will das Segelfliegen lernen

    Junior will das Segelfliegen lernen: Hallo liebe Forum-User, mein Sohn will unbedingt lernen, wie man mit einem Segelflugzeug fliegen kann. Ab wieviel Jahre ist das möglich, und...
  3. Segelfliegen

    Segelfliegen: Alles über´s Segelfliegen
  4. Heute - Segelfliegen in Porta Westfalica EDVY

    Heute - Segelfliegen in Porta Westfalica EDVY: Ich möchte mal ein paar Impressionen vom heutigen Tag posten... Sowas habe ich im Dezember schon lange nicht mehr erlebt ;-)... naja, los...
  5. Segelfliegen als Pc-Sim

    Segelfliegen als Pc-Sim: Hallo Leute, gibts eigentlich ne gescheite Segelflug-Simulation für den PC? Mit Thermik-, Hangfliegen, verschiedenen Segelflugzeugmustern und...