Segelflieger in der Todeszone - Schleppflug 11 km Höhe

Diskutiere Segelflieger in der Todeszone - Schleppflug 11 km Höhe im Privatfliegerei & Flugsport Forum im Bereich Einsatz bei; Hamburg (dpa) - Mit einem Segelflugzeug will der Berufspilot Dieter Malina im Schleppflug nie erreichte Höhen erkunden. Bei seinem...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Bleiente, 12.07.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Hamburg (dpa) - Mit einem Segelflugzeug will der Berufspilot Dieter Malina im Schleppflug nie erreichte Höhen erkunden. Bei seinem Weltrekordversuch im tschechischen Klatovy trägt ihn ein Transportflugzeug bis in die sogenannte Todeszone, 11 Kilometer über der Erdoberfläche.
    Ich werde beweisen, dass einige der bekannten Limits im Segelflugsport noch lange nicht das Ende des Möglichen bedeuten. Es kann noch viel weiter gehen», versichert der 42-jährige Segelfliegerpilot. Mit 16 Jahren saß er das erste Mal in einem Segelflugzeug, nun sollen ihn seine langjährige Flugerfahrung und sein Pioniergeist in neue Sphären des Segelflugs führen. Am 17. Mai will er in Klatovy die Grenzen des Möglichen neu definieren.

    Bei einem normalen Segelflug erreicht das Flugzeug eine Höhe von maximal 1,5 Kilometer. Für militärische Tests hatte die Deutsche Wehrmacht Segelflieger bis auf 6 Kilometer Höhe geschleppt. Ein höherer Schleppflug ist nicht bekannt. Dieter Malina will beweisen, dass es noch viel weiter geht: bis in die Todeszone, 11 Kilometer über der Erdoberfläche. Dorthin, wo selbst im Mai noch minus 60 Grad herrschen und die Luft so dünn ist, dass kein Mensch ohne Atemgerät überleben könnte - eine Herausforderung für Mensch und Maschine.

    Zudem besteht in diese Höhe die Gefahr der Dekompressionskrankheit. Der ehemalige Militärpilot Malina erklärt: «Ich werde im Segelflieger Sauerstoffreserven mitführen. Hier kommt mir das frühere Training in der Dekompressionskammer als Jet-Pilot sehr zugute.» Ist die angepeilte Höhe erreicht, wird das Segelflugzeug ausgeklinkt und beginnt seinen Gleitflug zurück zur Erde. Je nach Wetterlage wird das etwa zwei Stunden dauern.

    Dieter Malina plant, noch weitere Rekordmarken im Flugsport zu setzen. So will er den Rekord des inzwischen 90-jährigen Toni Kahlbacher im Dauersegelflug brechen: «Er saß 40 Stunden und 51 Minuten in einem Segelflugzeug. Das sind fast zwei Tage. Ich habe mir vorgenommen, diesen Rekord zu überbieten.»
    Di 12 Jul, 16:19 Uhr
    http://de.sports.yahoo.com/050712/27/4rj6.html

    Möglich ist es vielleicht, aber warum :?!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TT198

    TT198 Guest

    Warum stehen täglich Weltweit Tausende Menschen am Zaun und fotografieren Flugzeuge? :D
     
  4. #3 Barrie, 12.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2005
    Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Vorsicht Galle!

    Nichts für ungut, aber das klingt mir doch sehr nach Wichtigtuerei ("Todeszone", "Sauerstoffreserven", "Training in der Dekompressionskammer als Jet-Pilot").

    Falls es sich zu den Lötlampenfliegern noch nicht herumgesprochen haben sollte: Der aktuelle Höhenweltrekord für Segelflugzeuge liegt bei 14938 m und wird bei der FAI geführt.

    Ob Bob Harris auch "Sauerstoffreserven" für die "Todeszone" in seinem Twin Astir mitgeführt hat ..? Zumindest ist er ohne Schleppflugzeug so weit hinaufgestiegen, indem er Wellenaufwinde genutzt hat.

    Barrie :rolleyes:
     
    AE gefällt das.
  5. #4 Soaring1972, 13.07.2005
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.560
    Zustimmungen:
    9.568
    Ort:
    Cuxhaven
    Gelächter, schallendes!!!!
     
  6. Barrie

    Barrie Testpilot

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Diplom-Physiker als Patentprüfer (in Ausbildung) b
    Ort:
    München
    Das wird ja immer besser ...

    Hähä, das ist mir ganz entgangen. Wenn da schon die Nordseeanrainer schallend lachen, darf sich die süddeutsche Fraktion sicher in das Gelächter einklinken: Ich kann mich erinnern, daß der Segelflug-Sektor Erlangen in der (damaligen) TMA Nürnberg quasi im Normalfall bis 6000 ft MSL (1,8 km NN) aktiviert wurde. In vielen Fällen war die zwingende Rücksprache mit Nürnberg Information das einzige Hindernis beim Weitersteigen ...

    Barrie :rolleyes:
     
  7. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.621
    Zustimmungen:
    2.329
    Ja, Fragen über Fragen: DPA wird den Artikel bringen,es ist möglich und wahrscheinlich, aber warum...ja ...ente wir werden es wohl nie erfahren.
    Dieser Beitrag ist der unumstößliche Beweis: Es gibt ein Leben nach dem Hirntod! (Bezieht sich auf den Verfasserdes Artikels. Auch ein ahnungsloser Jounalist hat die Prüfungspflicht.)
    He Bleii, jetz stellt sich schon wieder die Frage, im Zusammenhang mit Segelflugzeugen (Angriff der DDR mit Seglern auf die NATO) wer nun den von Flugi gestifteten FF-Humorpreis erhält.
    Wenn das ein Wanderpokal sein sollte hast Du ihn für diese Woche und darfst Dir den mit DPA teilen :FFTeufel:
    Bitte nicht böse sein.
     
  8. #7 Bleiente, 13.07.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    @eidner,
    das mit dem Datum kann ein einfacher Schreibfehler oder Übertragungsfehler sein.
    Aber das es auch noch unter der Rubik "TRENDSPORT" firmiert ist doch schon zu hart, oder ?
    Wir haben es hier im FF immer wieder mit Mitgliedern der schreibenden Zunft zu tun die schnell die Sachen so schreiben das es schmissig klingt.
    Ich sag nur Atomabfangjäger :D
    So wird das Bild von der Fliegerei und auch von der Privatfliegerei im besonderen gern verzerrt dargestellt. So entsteht beim unbedarften und bildmässig bereits vorbehandelten Leser gerne der Eindruck das das sowieso alles verzogene, großkotzige Möchtegerns sind. Nun ich kenn einige die ziemlich hart arbeiten müssen um sich die eine oder andere Flugstunde leisten zu können. Und ich meine wirklich hart arbeiten.
    Aber ich schweife von Thema ab.


    Eigentlich sollten wir den FF-Humorpokal als Wanderpokal und als feste Einrichtung einführen, oder ? :FFTeufel:

    Ich nehme die Wahl an. :red:
     
  9. #8 Voyager, 13.07.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Malina, Malina... :?!
    Ist das nicht der Mann, der aus einem F-4 Phantom II Droptank einen Eigenbauflieger mit Schubpropeller gebaut hat? Geflogen ist das Ding noch nicht. War auch in Zeltweg zu sehen.
    Oder täusch ich mich?
     
  10. #9 Bleiente, 13.07.2005
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Zumindest kann er ja, dann noch ein Abwurftest aus 11 km machen. Sozusagen "Dual-use".
     
  11. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.621
    Zustimmungen:
    2.329
    Anfrage an Yahoo mit schneller Antwort:
    Zusammenfassung: Wir verbreiten alles ohne jede Prüfung.

    "Wir erhalten die Artikel in Yahoo! Sport von diversen Presseagenturen
    (dpa, etc.) und anderen Datenlieferanten und stellen diese unseren
    Nutzern unbehandelt zur Verfuegung. Einen Hinweis auf den jeweiligen
    Datenlieferanten liefern wir jeweils im Artikeltext oder durch ein Logo,
    dass im rechten oberen Rand der Schlagzeile angezeigt wird."
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Airtiger, 13.07.2005
    Airtiger

    Airtiger Testpilot

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Schwäbisch Gmünd
    Gelächter

    ...da mach ich doch gleich mal mit! Ha ha.... :D

    Ich habe mich letzten Monat mit 2700m aber noch nicht in der "Todeszone"
    befunden? :p
    Das Ziel bei Höhenrekorde ist die 20 000m Marke.
    Ist da nicht auch ein Preis von Fosset oder B. Hilton ausgeschrieben? :?!

    Und Dauerweltrekorde werden nicht mehr angenommen, weil viele nach 80 Stunden heruntergeflogen sind. ...soweit ich informiert bin! Weiss jemand was anderes?
     
  14. #12 ForeignX, 14.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2005
    ForeignX

    ForeignX Berufspilot

    Dabei seit:
    27.07.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    OA Fliegerischer Dienst (LFF Jet)
    Ort:
    Glücksburg/Ostsee
    Dieter Malina hat diesen Schleppflug in Klatovy schon letztes Jahr durchgeführt, in meinem Schul-Twin :engel: !!!
    Die 11.000 m hat er nicht ganz geschafft, weil der Pilot des Schleppflugzeuges Probleme mit seiner Sauerstoffmaske hatte, ist aber trotzdem der höchste F-Schlepp der Geschichte gewesen, nicht der höchste Segelflug, da gabs in der Tat höhere... :!:
    Bemerkenswert ist, dass beim Start der Boden nass war und das Schleppseil auch nass wurde. Oben angekommen war das ganze nach dem langen Schlepp in diese Höhe eine "Schleppstange" geworden (-50°C). Beim Ausklinken ist das Seil in mehrere Teile "zerbrochen". Außerdem hat sich der Dieter trotz mehrerer Lagen Handschuhe beim Anfassen der Haube einen Finger gehörig verkühlt!
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Segelflieger in der Todeszone - Schleppflug 11 km Höhe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. höhenrekord segelflugzeug

    ,
  2. segelflug höhenweltrekord

    ,
  3. weltrekord segelflug höhe

    ,
  4. segelflugzeug maximale höhe,
  5. hoehenrekord segelflugzeugo,
  6. malina dieter,
  7. höhenweltrekord segelflug,
  8. weltrekorde segelflug,
  9. segelflug atemgerät,
  10. segelflug weltrekorde,
  11. höhenrekord segelflug,
  12. dieter malina,
  13. gleitflug in der todeszone,
  14. dieter malina pilot,
  15. segelflug höhenrekord
Die Seite wird geladen...

Segelflieger in der Todeszone - Schleppflug 11 km Höhe - Ähnliche Themen

  1. Segelflieger auf der schwäbischen Alb verunglückt

    Segelflieger auf der schwäbischen Alb verunglückt: Auf der schwäbischen Alb ist am Samstag Mittag nach einem windenstart ein 19 jähriger Pilot tödlich verunglückt.
  2. Segelflieger in Mannheim abgestürzt.

    Segelflieger in Mannheim abgestürzt.: Ein Segelflieger ist heute Mittag kurz nach dem Start in Mannheim abgestürzt und tödlich verunglückt....
  3. Segelfliegerabsturz bei Füssen

    Segelfliegerabsturz bei Füssen: Am 06.08. ist bei Füssen ein Segelflieger abgestürzt. Der Pilot aus Coburg ist dabei ums Leben gekommen....
  4. Segelflieger stürzt in Pinnow ab - Pilot schwer verletzt

    Segelflieger stürzt in Pinnow ab - Pilot schwer verletzt: Am 07. Juni 2015 stürzte ein Segelflugzeug beim Windenstart ab. Der 62 jährige Pilot wurde dabei schwer verletzt....
  5. Segelflieger stürzt in Helmbrechts ab - Pilot schwer verletzt

    Segelflieger stürzt in Helmbrechts ab - Pilot schwer verletzt: Am Donnerstag kurz nach 18 Uhr wollte der 68-jährige Mann aus Baden-Württemberg sein Segelflugzeug am Segelflugzentrum "Ottengrüner Heide" in...