Seltsamer Propellor an unbekanntem Luftschiff

Diskutiere Seltsamer Propellor an unbekanntem Luftschiff im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo alle zusammen, habe das Bild aus einem Latein-Amerikanischen Forum (ist wohl ein deutsches Luftschiff in Südamerika) und frage mich, ob...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 wieesso, 15.10.2007
    wieesso

    wieesso Berufspilot

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Witten
    Hallo alle zusammen,

    habe das Bild aus einem Latein-Amerikanischen Forum (ist wohl ein deutsches Luftschiff in Südamerika) und frage mich, ob einer von euch mir etwas zu dem seltsamen Propellor schreiben kann.
    Sind das verschiedene Holzschichten oder eine Bemalung oder was?

    Freue mich auf eure Beiträge.

    Martin
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kenneth, 15.10.2007
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Ich tippe mal auf verschiedenen Holzschichten. Holzpropeller wurden und werden in der Regel aus einem laminierten Rohling verarbeitet, bestehend aus zusammengeklebten Holzschichten. Durch den laminiertien Aufbau bleibt der Propeller formstabil, weil die verklebten Schichten sich quasi gegenseitig "verriegeln", welches nicht der Fall wäre wenn er aus einem einzigen Holzstück bestehen würde.
     
  4. #3 wieesso, 15.10.2007
    wieesso

    wieesso Berufspilot

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Witten
    Ok - und kann mir jemand sagen, welcher Hersteller so einen auffallenden Propellor gefertigt hat? Oder kann einer von euch sogar erkennen, an was für einem Luftschiff der befestigt ist?

    Martin
     
  5. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.582
    Zustimmungen:
    569
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Graf Zeppelin

    Ich habe eine Gondelzeichnung, die mich auf die LZ127 Graf Zeppelin schließen lässt.
    Der Propeller ist so strukturiert, weil er aus verschiedenen Hölzern verleimt ist.
    Dieses Luftschiff war vom 29. August 1931 an 49-mal in Südamerika. Die Südamerikaroute, die damals 1400 RM kostete war bei den Auslandsdeutschen in Südamerika sehr beliebt.

    Quelle "Die Luftschiffe" von D. Bottig, Time Life1981, ISBN 3 86047 057 4
     
  6. #5 StarfighterF104G, 16.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2007
    StarfighterF104G

    StarfighterF104G Berufspilot

    Dabei seit:
    02.07.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Freiburg
    Hallo wieesso, und alle anderen

    Kannst du das Bild vergrössern und mir zukommen lassen ?

    Der Propeller hier ist von Heine

    Er ist linksdrehend, bzw ist ein Druckpropeller , was selten ist

    Gruss -D
     

    Anhänge:

  7. #6 Skysurfer, 16.10.2007
    Skysurfer

    Skysurfer Space Cadet
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Butzbach
    Bei gezeigtem Foto handelt es sich in der Tat um eine Motorgondel des LZ-127 "Graf Zeppelin". Offensichtlich ist das der Heckmotor (Gondel 5). Die Motorgondeln 1- 4 hatten 4-Blattpropeller, der Heckmotor dagegen nur einen Zweiblatt.
    Gruß
    Skysurfer
     
  8. #7 Wolfgang Henrich, 16.10.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2007
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    Diese Farbgebung ist nicht ungewöhnlich bei Propellern und lässt sich nicht an einem Hersteller festmachen. Die Verleimung in Schichten mit verschiedenen Hölzern wird bis heute so praktiziert. Dabei ergeben dann die Schichten nach der Bearbeitung zum Propeller eben dieses Muster.
     
  9. #8 Skysurfer, 16.10.2007
    Skysurfer

    Skysurfer Space Cadet
    Moderator

    Dabei seit:
    31.05.2005
    Beiträge:
    1.328
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    Butzbach
    Habe in meinem Archiv mal nachgesehen.
    Heckmotorgondel mit 12-Zylinder Maybach / 580 PS

    Ähnliches Motiv, allerdings mit Laufwagen unter der Gondel in Friedrichshafen nach Südamerikafahrt.

    Bildquelle: Peter Meyer, 1976, "Das Grosse Luftschiffbuch".
     

    Anhänge:

  10. MX87

    MX87 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    FRA
    Das Bild zu Anfang des Threads dürfte aus einer Sammelbildchenaktion stammen, zumindest besitze ich eine Auswahl von kleinen Zeppelin-Sammelbildchen und eben genau dieses Foto ist dort ebenfalls enthalten. Allerdings weis ich nicht bei welcher Aktion es die Sammelbildchen gab, sind schon seit Urzeiten im Familienbesitz. Weis jemand dazu mehr ?
     
  11. #10 Hans Trauner, 16.10.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Der Klassiker von Zeppelin-Sammelbildern ist 'Zeppelin-Weltfahrten' von 1933.

    http://cgi.zvab.com/SESSz1464828161...e_8189AB&lang=de&lo=gr2&uc=de&shp=0&dcurr=EUR

    Gabs auch schon als Reprint ( Verlag Heel, erschienen ca. 2000) . Die Bilder im Originalalbum sind tatsächlich hochdetailliert, eine Lupe ist zu empfehlen. Gibts praktisch auf jeder Bücherbörse zu kaufen, muss eine ordentliche Auflage gehabt haben. Wenn der Einband etwas angefressen ist ( zB wg. Löschwasser nach RAF-bedingten Umbauaktionen), bekommt man ihn recht billig. Gute Pläne sind auch drin!

    H.

    Quelle des Bildes: www.hood.de
     

    Anhänge:

  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Hans Trauner, 16.10.2007
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Hier noch der Reprint, scheint es auch nur noch antiquarisch zu geben, aber dann billig.

    Quelle Bild: amazon.de
     

    Anhänge:

  14. #12 wieesso, 16.10.2007
    wieesso

    wieesso Berufspilot

    Dabei seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Witten
    Komme eben von der Arbeit (23:40) und sehe all die Beiträge...
    Vielen herzlichen Dank an alle!!!
    Wieder mal eine riesengroße Hilfe!

    Martin
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Seltsamer Propellor an unbekanntem Luftschiff
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Propeller

Die Seite wird geladen...

Seltsamer Propellor an unbekanntem Luftschiff - Ähnliche Themen

  1. Seltsamer Zeitungsartikel - April 1928 - Junkers

    Seltsamer Zeitungsartikel - April 1928 - Junkers: Hallo zusammen, in einer südamerikanischen Zeitung vom 27. April 1928 ist ein Artikel über zwei deutsche Piloten José von Hoertell von...
  2. Seltsamer Flugablauf

    Seltsamer Flugablauf: Ich bin gestern mit einer Maschine von Moskau nach Düsseldorf geflogen und dabei gab irgendwie ein paar Merkwürdigkeiten. Während der ersten 10...
  3. Ein seltsamer Fall von Waffenschmuggel

    Ein seltsamer Fall von Waffenschmuggel: ---------- ... Eine „Gruppe von Personen“ habe Anti-Schiffs-Raketen für ausgedient ausgegeben und entwendet, um sie „illegal in ein GUS-Land zu...
  4. Seltsamer Flugverkehr über Luzern

    Seltsamer Flugverkehr über Luzern: Ich habe heute gegen 11.00 in Luzern eine seltsame Beobachtung gemacht: Zuerst sah ich ein Propellerflugzeug, vermutlich ein Sportflugzeug der...
  5. F-16 mit seltsamer Beladung

    F-16 mit seltsamer Beladung: Hallo zusammen, bin neu hier im Forum und habe gleich mal eine Frage an die Spezialisten: Hatte am Dienstag um ca. 17:30 diese Aufnahme...