Shuttle Carrier + Space Shuttle

Diskutiere Shuttle Carrier + Space Shuttle im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo Alle zusammen, mal eine Frage zu einen Kit. Habe hier einen Kit des Shuttle Carrier mit Space Shuttle von Revell im Maßstab 1:144...

Moderatoren: AE
  1. #1 A.Stephan, 14.11.2002
    A.Stephan

    A.Stephan Sportflieger

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemadmin
    Ort:
    UTM : 32U 5727969N 691539E
    Hallo Alle zusammen,

    mal eine Frage zu einen Kit. Habe hier einen Kit des Shuttle Carrier mit Space Shuttle von Revell im Maßstab 1:144 gesehen. War leider nicht möglich mal reinzuschauen. Der Kit muß aber von Revell Amerika sein, kein deutscher Text auf dem Karton. Kann mir jemand sagen, ob der Kit neu aufgelegt wurde oder es sich um einen vollkommen neuen Kit handelt ?

    mfg
    A.Stephan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andi Wuestner, 14.11.2002
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Hallo Stephan,

    der Kit kam erstmals Ende der 70er heraus und ist seitdem etliche Male wiederaufgelegt worden. Zuletzt gab es (IIRC) 1998 oder 1999 eine limitierte Auflage für eine deutsche Spielwarenkette. Das Karton-Layout hatte man dabei von der ersten Auflage übernommen. Wenn es sich um diese Ausgabe handelt, müsste "Enterprise" auf dem Karton stehen. Dem Kit liegen auch in der Wiederauflage nur Decals für die Enterprise bei (nicht für die 5 weltraumtauglichen Fähren). Dem Orbiter fehlt die in späteren Ausgaben enthaltene Nutzlast (Spacelab etc.).
    Einen neuen Bausatz hat es von dem interessanten Gespann leider nie gegeben.

    Die Qualität war in den 70ern noch eine andere und die vielen Wiederauflagen haben den Formen des Orbiters nicht gut getan. Revell bietet ja derzeit kein Shuttle für die ISS an, weil für eine Neuentwicklung das Geld fehlt, man aber eine erneute Wiederauflage keinem mehr zumuten möchte (Auskunft letztes Jahr in Dortmund).
    Die Passgenauigkeit des Orbiters ist schlecht - viel Spachtel (vor allem bei den Laderaumklappen) ist notwendig. Auch die Cockpitverglasung (Verglasung heißt hier nicht glasklar!) hat ein Spiel von 0.5 bis 1 mm. Eine Inneneinrichtung hat das Cockpit nicht. Siehe auch:
    http://www.inficad.com/~mjmackowski/ref/sts/sts_table.html

    Die 747 habe ich noch nicht gebaut. Sie hat im Gegensatz zur 400er Version erhabene Strukturen.

    Gruß
    Andi
     
  4. #3 A.Stephan, 14.11.2002
    A.Stephan

    A.Stephan Sportflieger

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemadmin
    Ort:
    UTM : 32U 5727969N 691539E
    Die Space Schachtel war eigentlich schon Schrott, habe mich dann mal aufgerafft noch etwas zu retten. Viel Spachtel, Geduld und Flüche und dann sah der Orbiter ziemlich glatt aus. Hatte die Nase voll, habe mich dann mal im web umgesehen. Bin dann auf Papierbastelbögen gestoßen, u.a. Space Shuttle und russ. Mondrakete N1. Die N1 habe ich mal so aus Jux und Tollerei gebaut, ist als Modell schon ein riesiges Geschoß.
    Der Shuttle ist auf dem Papier relativ gut detailiert (Kacheln, Fenster usw.) hat bloß einen Nachteil: ist nicht der gleiche Maßstab, aber da kann man am Computer was machen. Die Idee ist: ausdrucken, Papieroberfläche versiegeln, ausschneiden und auf Orbiter aufkleben. Muß aber noch testen welcher Kleber der beste ist, oder hast Du einen Tipp ?

    Axel
     
  5. #4 Andi Wuestner, 12.02.2003
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Als erstes solltest du dir überlegen, ob du den Kit so "aus dem Kasten" heraus bauen willst, oder ob du den Bausatz nach entsprechenden Unterlagen verbessern möchtest.

    Entscheidest du dich für letzteres, geht erst einmal das Sammeln der Unterlagen los. Ein "Muss" ist m. E. das Heft von Mike Mackowski:
    http://www.inficad.com/~mjmackowski/books/sim3.html

    Hilfreich (wegen der Bilder) ist:
    "Space Shuttle Walk Around" von Lou Drendel

    und natürlich:
    "SpaceShuttle The History of the National Space Transportation System - The First100 Missions" von Dennis Jenkins

    Beide gibts noch bei www.raumfahrtversand.de

    Du wirst dann schnell feststellen, dass es am Revell-Modell die eine oder andere Sache gibt, die man ändern müsste. Das hängt aber wieder davon ab, in welcher Konfiguration du die Columbia bauen willst: im All mit geöffneten Laderaumklappen, während der Wiedereintrittsphase (vorher), während der Wiedereintrittsphase (nachher) oder nach der Landung.

    Ich habe vor ein paar Jahren die Columbia (noch in der alten Bemalung) in 1/144 in Startkonfiguration gebaut. War mein erstes nicht aus dem Kasten gebautes Modell:

    http://www.ninfinger.org/~sven/models/html_pix/columbia.html

    Vielleicht überlegst du dir das mit der Airbrush nochmal. Ein so großes Modell mit dem Pinsel zu lackieren, wird schwierig. Kauf dir doch für den Anfang ein Billigmodell für 15,-€ mit Außenmischung. Ja, ich weiß - auf die Dauer ist so ein "Zerstäuber" natürlich nix. Aber man bekommt auf jeden Fall gleichmäßigere Lackierungen als mit dem Pinsel hin.

    Gruß
    Andi
     
  6. #5 Andi Wuestner, 12.02.2003
  7. #6 Markus_P, 12.02.2003
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    Ich würde dann mal an Deiner Stelle lieber mit dem TransAm anfangen, das bringt etwas Übung und da sind glaub ich nicht sooo viele Details zu ändern :cool:

    Wie Andi geschrieben hat, Recherche ist das A&O! Wir haben beide die genannten Hefte, so daß Du ja vielleicht auch noch etwas abwartest (vielleicht machen wir ja demnächst mal ein FF-Treffen Abt. Aachen u. Umgebung :D)
    denn auch ich würde Dir diese "Literatur" empfehlen. Nebenbei solltest Du Dir halt wirklich überlegen, wie Du sie bauen willst( Mission, Situation etc) und entsprechend Unterlagen/Bilder dazu suchen. Zu einem "Memorial gehört auch die passende Präsentation, schon Ideen dazu ??(Es motiviert ungemein, wenn man ein Gesamtbild im Kopf hat, wie das ganze am Schluß aussehen soll)

    Gleichzeitig würde ich an Deiner Stelle parallel an kleineren Bausätzen diverse Techniken ausprobieren, da Deine Columbia ja "perfekt" werden soll, richtig?? Also, eifrig hier im Forum mitlesen und alle Informationen rausziehen, die für Dein Projekt in Frage kommen!!! Also, fragen, fragen, fragen...hier im Forum, in Raumfahrt-Newsgroups oder per email(z.B. an Andi oder mich)

    Achja, nochwas: gewisse Teile meines Shuttles werde ich für mein Projekt nicht brauchen, davon kannst Du evtl was "zum Üben" haben! (Oder hatte ich sie Dir schon versprochen, Andi??)

    EDIT: Gibt es da, wo Du das Shuttle gekauft hast, noch eins??? Ich kenne da jemanden, der sucht noch eins :D

    Gruß,
    Markus
     
  8. #7 blumikus, 28.02.2003
    blumikus

    blumikus Kunstflieger

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montageschlosser
    Ort:
    Hamburg
    Ich bin auch wieder durch das Columbia Unglück darauf gekommen, mir das Teil vor zu nehmen. Nur habe ich leider den Monogram Bausatz. Dort ist ja die Kachel Struktur so gut wie gar nicht vorhanden. Ist die bei dem Revell Kit denn ganz gut? Wie kann ich die Struktur denn auftragen? Gravieren? Da bekomme ich ja einen Anfall....;) Wenn noch gute Bilder vom Shuttle gesucht werden, kann ich eigendlich
    nur die NASA Seite empfehlen.

    Shuttle Bilder

    Bin auch gerade dabei die Inneneinrichtung zu basteln. Vielleicht bin ich ja wieder im nächsten Jahr auf den Space Days. Und wenn alles klappt, gibt es da dann die Challenger. :engel:
     
  9. #8 Andi Wuestner, 03.03.2003
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    Der Monogram-Kit ist gar nicht so schlecht. Die Laderaumklappen sind an der Seite aufgehängt, nicht wie bei Revell an den Enden. Dadurch kannst du die Klappen so weit öffnen wie beim Original. Leider sind die Fenster bei Monogram deutlich zu groß geraten (zumindest auf jeder Seite die beiden äußeren).
    Was die Kacheln angeht - die auf dem Revell Kit sind viel zu groß und nicht graviert, sondern erhaben dargestellt. Bau doch die Discovery, Atlantis oder Endeavour. Die haben im Gegensatz zu Columbia und Challenger fast keine weißen Kacheln - spart schon mal was. Stattdessen werden flexible Isolationsmatten verwendet, die eine gewebeartige Oberflächenstruktur haben.
    Viel Spaß!
    Andi
     
  10. #9 F-14 forever, 24.06.2007
    F-14 forever

    F-14 forever Flugschüler

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Esgrus
    Space Shuttle mit Tank und Booster

    Hi!!
    Weiss jemand, ob es noch einen Bausatz gibt, der grösser als 1/144 ist? Ich weiss, es gab mal einen von Revell, der wurde knapp 1 Meter hoch..Ist aber nicht mehr zu kriegen, auch bei Ebay nicht..

    Wer nen Tipp hat, wo ich sowas herkriegen könnte, wäre sehr dankbar!:TOP:
     
  11. L29

    L29 Testpilot

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    LOWK
    bei Müller hab ich letztens eins mit Booster und Tank (+Cralwer?) in 144 gesehen kann ich ja mal nachschauen vermute dass das von Revell ist
     
  12. #11 Andi Wuestner, 27.06.2007
    Andi Wuestner

    Andi Wuestner Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.07.2001
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aachen
    @F-14 forever:
    Revell hatte den Shuttle-Orbiter in 1/72 im Programm. Diesen Bausatz bekommst Du z.B. noch bei www.andromeda24.de. Von Monogram gab es in diesem Maßstab den Orbiter und das komplette Shuttle inklusive Tank und Boostern - ich nehme an, dass Du letzteren Bausatz meinst. Der wurde vor 6 oder 7 Jahren wiederaufgelegt. Mein Exemplar hatte ich seinerzeit beim Modellbaustudio Rhein-Ruhr erworben. Vielleicht hat der Laden ja noch einen Bausatz rumstehen.
    Den Orbiter allein bekommt man derzeit auch von Tamiya in 1/100.

    Andi
     
  13. #12 sukhoj94, 11.10.2008
    sukhoj94

    sukhoj94 Sportflieger

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinwerkmechanikermeister
    Ort:
    Rotenburg
    Farben für Revell Monogramm Space Shuttle 1/72

    Hallo an alle erstmal, ich bereite mich gerade darauf vor mal was etwas "besonderes" zu Bauen nämlich das Space Shuttle Endeavour von Revell Monogram im Maßstab 1/72. Nun gehts mir darum das ich immer so meine Probleme mit den englischen Farbbezeichnungen habe. Im Bauplan wie man auf dem Foto sehen kann sind die Farben aufgeführt die man für diesen Bausatz benötigt.
     

    Anhänge:

  14. #13 sukhoj94, 11.10.2008
    sukhoj94

    sukhoj94 Sportflieger

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinwerkmechanikermeister
    Ort:
    Rotenburg
    Die Einzelteile
     

    Anhänge:

  15. #14 sukhoj94, 11.10.2008
    sukhoj94

    sukhoj94 Sportflieger

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feinwerkmechanikermeister
    Ort:
    Rotenburg
    Hier nun die Farbliste.
    Die Farbe Light Sea Gray FS 36307 habe ich bereits.
    Für Aluminium benutze ich Revell Nr. 99
    Für Silber Revell Nr. 90
    Doch bei den anderen habe ich so meine Zweifel.:?!
    Im Netz habe ich nach der Übersetzung der Farben ins Deutsche gesucht was mich aber nur ansatzweise weitergebracht hat.
    Die Farbe Satin Off- White FS 2775 bekomme ich als 3775 wobei die erste Zahl ja den Glanzfaktor angibt.
    Da es aber bei diesem Bausatz meiner Meinung nach aber besonders auf die verschiedenen Weißtöne bzw. Glanzfaktoren ankommt bin ich mir unsicher welche Farben ich nun genau verwenden soll.
    Von Revell gibt es ja z.B. Nr. 04 weiß glänzend, 05 matt und 301 seidenmatt.

    Kann mir jemand unter die Arme greifen oder einen Vorschlag machen welche Farben ich für was benutzen soll?

    Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!!!
     

    Anhänge:

  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 fkloppi, 11.10.2008
    fkloppi

    fkloppi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.09.2006
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    Hallo sukhoj94,
    Ich würde die Hauptfarben grundsätzlich in Hochglänzend lackieren.Dann hast du später auch keine Probleme,die Decals aufzubringen.Sie lassen sich leichter verschieben,und es endsteht nach dem trocknen kein "Silvering" (Luftblasen unter dem Decal).Danach muss die Oberfläche und die Decals eh mit Klarlack versiegelt werden.Das machst du dann mit einem Lack der endsprechenden Glanzgüte.Ich lackiere meine Modelle seit kurzem fast ausschließlich mit Xtra-color Farben.Sie tragen auch die FS,BS und RAL Normen.Damit habe ich bisher super Erfahrungen gemacht.

    Gruß fkloppi
     
  18. #16 Lancer512, 13.10.2008
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    978
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Hi!

    Wenn du die Endeavour wie auf der Schachtel bauen möchtest, ist das hier von Interesse:

    Die verfärbten Stellen im weiss würde ich mit Revell 5 Matt lackieren, der Rest glänzend weiss. Revell 5 ist auch schon etwas gelblicher, also würde das mit off-white (altweiss?) passen.

    Hier ist übrigens der Link zur kompletten Shuttle Referenz:
    http://www.axmpaperspacescalemodels.com/REFERENCE.html
     
Moderatoren: AE
Thema: Shuttle Carrier + Space Shuttle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. space shuttle bauanleitung

Die Seite wird geladen...

Shuttle Carrier + Space Shuttle - Ähnliche Themen

  1. Boeing 747 Shuttle Carrier Aircraft in 1/72

    Boeing 747 Shuttle Carrier Aircraft in 1/72: Hi zusammen! Tja, nachdem große Brocken ja scheinbar in sind, will ich auch mal meinen Senf dazu geben... Gleich vorweg: ich habe leider sehr...
  2. Funkenregen unter Triebwerken von Shuttles und Raketen

    Funkenregen unter Triebwerken von Shuttles und Raketen: Hallo zusammen, in letzter Zeit kamen auf Kabel 1Doku, auf N24 und NTV viele interessante Specials über die historische internationale Raumfahrt...
  3. Space Shuttle "Made in India"

    Space Shuttle "Made in India": so wie es aussieht, will Indien morgen ihren erstes eigenes "full-fledged reusable launch vehicle" starten ... Details hier: First 'Made in...
  4. Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle

    Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich der Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle. Bei den ersten beiden Missionen war der ET...
  5. Space Shuttle Katastrophe 30.Jahrestag

    Space Shuttle Katastrophe 30.Jahrestag: Am 28.1.1986 explodierte STS 51-L,Raumfähre Callenger mit 7 Astronauten an Bord ,die bei der Katastrophe ums Lebens kamen. R.I.P.