Si.204 wird restauriert

Diskutiere Si.204 wird restauriert im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Oldtimer erhält zweites Leben Karl Hasse restauriert ein bei Prag gefundenes altes Verkehrsflugzeug von VON RALF BÖHME, 08.12.08, 19:49h,...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 TF-104G, 09.12.2008
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.176
    Zustimmungen:
    19.533
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Oldtimer erhält zweites Leben

    Karl Hasse restauriert ein bei Prag gefundenes altes Verkehrsflugzeug

    von VON RALF BÖHME, 08.12.08, 19:49h, aktualisiert 08.12.08, 19:52h

    OPPIN/MZ. Ein Knopfdruck genügt. Die schweren Tore gehen auf. Lautlos wächst die Ausfahrt in die Breite. Der Einblick ist imposant. In der Mitte des Hangars steht der Rumpf eines Flugzeugs - grau, wuchtig und abgezäunt. Nebenan schrauben Mechaniker an Hubschraubern.

    Tipp aus der Szene

    Das ist das Reich von Karl Hasse, Chef des Historical Aircraft Service. Tagsüber kümmert sich der 50-Jährige um die Wartung und Instandhaltung moderner Luftfahrzeuge. Die Feierabende aber sind dem alten Fluggerät gewidmet. Jetzt beginnt die Arbeit an einer Maschine, die für ein wichtiges Kapitel hallescher Industriegeschichte steht. Es geht um ein Passagierflugzeug aus dem Siebel-Werk, gefertigt im Jahr 1940. "Die Nullserie zählte 15 Flugzeuge, allesamt zerstört oder verschollen."

    Das stimmt so nicht mehr. Im Sommer erhält Hasse einen Tipp aus der Flieger-Szene. Und tatsächlich: Auf einem Gehöft in der Nähe von Prag verrottet ein Wrack, das der Fachmann unschwer als "Si 204" erkennt. Mit einem Schwerlasttransporter bugsiert der Flugtechnik-Experte sein "Geschenk des Himmels", wie er sagt, nach Oppin. Die beiden Tragflächen, die dem Flugzeug einen Spannweite von 23 Meter verleihen, sollen in einem zweiten "Paket" bald folgen. Wenn einmal alles fertig ist, passt das in den dreißiger Jahren im Auftrag der Lufthansa entwickelte Flugzeug gerade so in den breiten Oppiner Hangar.

    Hasse stellt sich einer Herausforderung, die nur mit viel Begeisterung zu meistern ist. Selbst wenn alles klappt, wovon man nicht ohne weiteres ausgehen kann, wird das Flugzeug frühestens in sechs Jahren wieder starten. Doch es kostet nicht nur Zeit. Ohne Geld läuft gar nichts. Nach vorläufigen Berechnungen ist eine Summe von etwa sechs Millionen Euro erforderlich. Hasse hofft auf Unternehmen, die ihm helfen. "Immerhin geht es um einen Markstein der Luftfahrtgeschichte."

    Die "Si 204", die nun in Oppin auf ein zweites Leben wartet, war bis 1960 im Einsatz - zunächst in Deutschland, dann in der Tschechoslowakei und später in Frankreich. Ob als Reise, Schul- oder Wetterflugzeug, so erfuhr Hasse von Zeitzeugen, stets galt es als Beispiel höchster Zuverlässigkeit. Zwei Zwölfzylinder-Motoren, die jeweils 575 PS mobilisieren konnten, trugen das Ganzmetallflugzeug aus Halle bis zu 1 800 Kilometer weit. Mit zwei Mann Besatzung und fünf Passagieren an Bord erreichte es eine Höchstgeschwindigkeit von 350 Kilometer pro Stunde und eine maximale Flughöhe von 7500 Metern.

    Gegenwärtig ist Hasse dabei, den Rumpf inklusive Kanzel in alle Einzelteile zu zerlegen. Jede Schaube, jedes Blech, jedes Kabel - alles muss auf seine weitere Verwendbarkeit untersucht werden. Außerdem vergleicht der Restaurator die Teile mit den ihm im Original vorliegenden Bauplänen, Dokumentationen und Ersatzteil-Listen. Das reicht vom massiven Scharnier am Bug über die filigranen Antennen auf dem Dach bis hin zum robusten Leitwerk. Tipps und Unterstützung sind ihm willkommen, nicht zuletzt von ehemaligen "Siebelanern".

    Das Siebel-Werk, das sich auf dem Gelände der heutigen Polizeibehörde in der "Frohen Zukunft" erstreckte, wurde Hasse zufolge durch die Besatzungsmacht im Jahr 1946 demontiert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TF-104G, 09.12.2008
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.176
    Zustimmungen:
    19.533
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
  4. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Leider ist der Autor des Artikels im Überschwang etwas über das Ziel hinausgeschossen:

    es ist keine Si 204 A !

    Und damit stimmt die Angabe "zerstört und verschollen" dann doch...

    Nach heutiger Rücksprache mit dem Restaurator wurde mir bestätigt, daß es sich um den französischen Nachbau Nord NC. 702 handelt.

    Deutlichster Unterschied sind die (zur Si 204 A) verschiedene Kanzel und ein zusätzliches Rumpffenster.

    Freuen wir uns trotzdem, daß ein solches Flugzeug den Weg in die restaurierung gefunden hat.

    Grüße
    FredO (SFW-FoArch)
     
  5. dhc-4

    dhc-4 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.09.2008
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    GORIG
    Ne originale Si-204 müsste aber noch irgendwo im Prager Speckgürtel im Wiederaufbau sein.ob static oder airworthy weiss ich jetzt nicht ad hoc
    Da hat Kalle sich ja was aufgehalst...
     
  6. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Ob originale Si 204, weiß ich nicht, kenne nur die aufzubauende Aero C-3A (i.e. Si 204 D)...

    Grüße
    FredO
     
  7. #6 Forrestal, 31.03.2015
    Forrestal

    Forrestal Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.03.2003
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    1.896
    Beruf:
    Now Retired - EDV-SystemGeradebieger :-)
    Ort:
    Basel
    Ist zwar schon alt... Aber es müsste eine - Nord NC-702 Martinet (Si-204A) - sein...
    Habe zwei von denen Nr. 282 und 317 in Verneuil-Les Mureaux an der Seine Fr. 1972 gesehen...:)
     
  8. xingu

    xingu Testpilot

    Dabei seit:
    21.09.2009
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    566
    alt stimmt...aber ist jemandem etwas über den heutigen Zustand bzw. Fortschritt der Restaurierung bekannt...:confused:
     
  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. alex75

    alex75 Berufspilot

    Dabei seit:
    08.11.2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    0351
    Hat mit der Restaurierung nichts zu tun, aber mit der Si 204
    Ich weiß nicht, ob sich von den Älteren noch jemand an den DEFA-Film "Leute mit Flügeln" mit Erwin Geschoneck in der Hauptrolle erinnert. Er wurde 1960 gedreht und behandelt den Flugzeugbau in der DDR. In einer Rückblendenepisode in die 40iger Jahre kommt eine Si 204D zum Einsatz. Die Episode wurde am Flugplatz Schkeuditz gedreht. Dazu wurde eine tschechische C-3A gekauft. Diese flog für die Aufnahmen am Flugplatz mit Hakenkreuzbemalung. Das sorgte für einiges Aufsehen.
    Nach den Dreharbeiten blieb das Flugzeug lange am Platz stehen, bis es verschrottet wurde. Es gab sogar damals Gedanken, das Flz flugfähig zu erhalten und als Verbindungsflugzeug in den Flugzeugbaubetrieben (Schkeuditz Dresden) zu nutzen.
    Als jugendliche Segelflieger hatte das Gerät große Anziehungskraft an uns und wir sind oft drin rumgekrochen.
     
  11. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Dazu ist zu ergänzen, daß Zeitzeugen, Lehrlinge des MAB Schkeuditz, berichtet haben, sie hätten im Rahmen irgendeines Aufräumeinsatzes dieses Flugzeug mit Vorschlaghämmern zur Schrott schlagen müssen...

    Und die aufzubauende NC ist von Oppin wohl nach NL verkauft worden...
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Si.204 wird restauriert
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. arado nordholz

Die Seite wird geladen...

Si.204 wird restauriert - Ähnliche Themen

  1. Emirates A380 wird von Scoot B777 beschädigt - 30.03.2017

    Emirates A380 wird von Scoot B777 beschädigt - 30.03.2017: Beim Pushback wird eine Emirates A380 durch eine Scoot B777 auf dem Changi Flughafen in Singapore beschädigt. Keine Verletzten. Die linke...
  2. Die Sitzabstände bei den Mittelstreckenmaschinen wird enger

    Die Sitzabstände bei den Mittelstreckenmaschinen wird enger: In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp...
  3. Kodak-DIA-Film wie lange haltbar / nutzbar und wird sowas noch entwickelt

    Kodak-DIA-Film wie lange haltbar / nutzbar und wird sowas noch entwickelt: Ich habe da mal eine Frage an die etwas professionelleren Fotografen bzw. an die, die Fotografieren und alles drumherum etwas vertiefter...
  4. Oldtimers wird von Saab übernehmen

    Oldtimers wird von Saab übernehmen: Heute wurde es klar dass Saab AB übernehmen die Oldtimers von der Schwedische Luftwaffe. Es ist drei J 32 Lansen, ein Sk 37 Viggen und...
  5. 1.BRD Astronaut wird heute 75!

    1.BRD Astronaut wird heute 75!: Ulf Merbold ist heute 75 geworden,Herzlichen Glückwunsch.:TOP: Im November 2014 durfte ich ihn persönlich kennenlernen. Nur so viel - Auf meine...