Siemens Schuckert D.III Eduard 1:48

Diskutiere Siemens Schuckert D.III Eduard 1:48 im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Zunächst mal nachträglich Frohe Weihnachten. Nachdems schon lange in meiner Signatur stand, jetzt der fertige Flieger: Die Siemens...

Moderatoren: AE
  1. #1 Rampf63, 25.12.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Zunächst mal nachträglich

    Frohe Weihnachten.

    Nachdems schon lange in meiner Signatur stand, jetzt der fertige Flieger:
    Die Siemens Schuckert D.III aus dem uralten, müsste einer der ersten von denen sein, Eduard Kit.
    Zum bauen: NaJa mit viel Geduld, Spachtelmasse, Decalsoftener und all den Hilfsmitteln.......
    Es geht schon.
    Aber hier mal zunächst ein bisschen was zum Original aus Wikipedia:
    Die Siemens-Schuckert D.III war ein gegen Ende des ersten Weltkrieges von den Siemens-Schuckertwerken konstruiertes und auf deutscher Seite bei den Fliegertruppen eingesetztes einsitziges Doppeldecker-Jagdflugzeug. Die D.III wurde von Dipl. Ingenieur Harald Wolff aus einer Serie von D.II-Prototypen entwickelt, um den neuartigen Siemens & Halske Sh.III-Umlaufmotor einzusetzen. Die letzten als D.IIe bezeichneten Prototypen wurden in D.III umbenannt, sodass der Flugzeugtyp unter dieser Bezeichnung im Oktober 1917 in Serie ging. Es erwies sich, dass die D.III eine überragende Steigleistung aufwies, die sonst kaum ein anderes Flugzeug dieser Zeit erreichte, was sie zu einem guten Abfangjäger machte. Die Geschwindigkeit war jedoch nur durchschnittlich. Trotzdem und der Tatsache, dass nur relativ wenige Maschinen die Frontverbände erreichten, werden die D.III und ihr Nachfolgemuster, die D.IV, mit als die besten Jagdflugzeuge des ersten Weltkriegs angesehen. Eine Reihe von berühmten Weltkriegspiloten flogen dieses Muster.

    Als Vorlage habe ich mir die Maschine von Ltn. Vallendor
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rampf63, 25.12.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    So: Das kleine Kraftpaket mal von vorne. Wieder sieht man die Abstützung des Motors hinter dem Prop, weil sich ja bei diesem Sternmotor die Zylinder entgegen des Propellers drehen. Man meinte damals mit dieser Technik die Haltbarkeit der Sternmotoren uu erhöhen. Hat sich, wie wir Propellerfans wissen, aber nicht durchgesetzt.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      66,5 KB
      Aufrufe:
      227
  4. #3 Rampf63, 25.12.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Hier mal von der Seite. Die Tarnstoffdecals waren komplett im Bausatz enthalten, inklusive Schnittmuster für alle Flächen. Aber keins für die Tragflächenstreben, die sollten lt. Bemalungsplan ebenfalls in Tarnstoff gehalten sein.
     

    Anhänge:

    • 002.jpg
      Dateigröße:
      73,7 KB
      Aufrufe:
      228
  5. #4 Rampf63, 25.12.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Die Decals waren trotz Ihres Alters noch einigermaßen zu verarbeiten. Aber an den Rändern sind sie trotzdem brutal gesplittert. Musste immer wieder Farbe anmischen um die Kanten auszubessern.
     

    Anhänge:

    • 003.jpg
      Dateigröße:
      76,7 KB
      Aufrufe:
      224
  6. #5 Rampf63, 25.12.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Lackiert wurde mit Revell Aqua-Color. Das schwierigste am Bau war das Cockpit, das komplett aus Ätzteilen besteht. Leider sieht man am fertigen Flieger nicht sehr viel davon. Die Plastikteile sind außerdem sehr grobschlächtig bzw. dickwandig und verlangen viel Schleif- und Anpassarbeit.
     

    Anhänge:

    • 004.jpg
      Dateigröße:
      72,8 KB
      Aufrufe:
      225
  7. #6 Rampf63, 25.12.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Hier mal von vorne
     

    Anhänge:

    • 005.jpg
      Dateigröße:
      70,2 KB
      Aufrufe:
      222
  8. #7 Rampf63, 25.12.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Wenn schon Sonne, dann muss man die auch ausnützen. DAbei muss ich aber zu meiner Schande feststellen, das noch einige Kleinigkeiten zu machen sind.
     

    Anhänge:

    • 006.jpg
      Dateigröße:
      69,8 KB
      Aufrufe:
      225
  9. #8 Rampf63, 25.12.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Die Spannschlösser an den Seilen liegen dem Kit übrigens als Ätzteile bei.
     

    Anhänge:

    • 007.jpg
      Dateigröße:
      69 KB
      Aufrufe:
      224
  10. #9 Rampf63, 25.12.2012
    Rampf63

    Rampf63 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Kfz.-Mechaniker-Meister
    Ort:
    Dingolfing/Bayern
    Trotz aller Fußangeln und Mühen beim Bauen (Teile verzogen, gebrochen etc.) hat's Spass gemacht die Siemens zu bauen.
    Ich hoffe es geht jetzt so wie's damals mit meiner Eduard Fokker E.III war. Im Roll-Out vorgestellt und kurz darauf gab's einen neuen Kit von Eduard. (Den ich immer noch nicht gebaut habe:blush2:)
     

    Anhänge:

    • 008.jpg
      Dateigröße:
      75,6 KB
      Aufrufe:
      225
  11. Sören

    Sören Alien

    Dabei seit:
    23.07.2002
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Kampfmittelbergung
    Ort:
    Frankfurt(Oder)
    Klasse das Du Dich an diesen alten Kit von Eduard gewagt hast. Ich möchte mal fast behaupten das war ihr erster(Kit Nummer 8001).
    Schön was Du aus dem Ding gezaubert hast. Ich hab den auch mal bei Ebay ergatert und voller Elan begonnen bis dann irgendwann der Punkt kam:"Ach nöö! Kein Bock mehr." Darum umso mehr alle Achtung für den schönen Flieger!

    P.S.: Von Pheon gibts schöne Decals für die Siemens.
     
  12. #11 juergen.klueser, 29.12.2012
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    938
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Ein sehr schöner kleiner Drahtverhau :TOP: Hast Du toll umgesetzt:TOP:
     
  13. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Die Schuckert gefällt mir jetzt nicht so wie Deine Oeffag D.III.
    Durch diese blau-rote Farbgebungkommt die Maschine nicht so real rüber.
    Aber Handwerklich alles Prima :)

    Hotte
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Fritz Rumey, 01.01.2013
    Fritz Rumey

    Fritz Rumey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    78
    Beruf:
    Metall Facharbeiter
    Ort:
    Neustadt/Wied
    Suuper nur die Farben hätte ich vieleicht etwas abgemildert.:blush2:
    Aber das ist geschmackssache.:blush2:
     
  16. #14 Knight o. t. Sky, 03.01.2013
    Knight o. t. Sky

    Knight o. t. Sky Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    GF
    Hi!

    Schön, noch jemand, der sich mit der Schmette abgegeben hat ;-)
    Ich habe damals die Maschine von Udet gebaut (LO!). Die Tragflächenstreben am Rumpf hatte ich z.B. neu gemacht.

    Gruß
    Dietmar
     
Moderatoren: AE
Thema: Siemens Schuckert D.III Eduard 1:48
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. siemens schuckert d3 modell kaufen

Die Seite wird geladen...

Siemens Schuckert D.III Eduard 1:48 - Ähnliche Themen

  1. Siemens Schuckert D.III 1:32 von Roden

    Siemens Schuckert D.III 1:32 von Roden: Leutnant der Reserve Hermann Vallendor (5) Jasta 15 Jagdgeschwader II
  2. 1/48 SSW (Siemens Schuckert) D.III – Eduard

    1/48 SSW (Siemens Schuckert) D.III – Eduard: Letzte Woche rausgekommen, und schon ist das Paket von Eduard bei mir. Der neue Kit der Siemens Schuckert D.III in 1:48. Nachdem die SSW (meines...
  3. 1/32 Roden - Siemens Schuckert SSW D.III

    1/32 Roden - Siemens Schuckert SSW D.III: Als mir der Roden Bausatz der Siemens Schuckert D.III in einem Modellbauladen ins Auge stach fiel mir ein dass ich irgendwo in den Weiten des WWW...
  4. WB2010RO; Siemens Schuckert D.I

    WB2010RO; Siemens Schuckert D.I: W2010RO; Siemens Schuckert D.I Hier nun das Ergebniss meines Bauberichts. Zum Original habe ich schon einiges im Baubericht geschrieben, darum...
  5. W2010BB - Siemens Schuckert D I "Eduard?"

    W2010BB - Siemens Schuckert D I "Eduard?": So, damit ich auch meinen Beitrag zum Wettbewerb abliefere hier wieder mal ein Baubericht von mir. In einer älteren Ausgabe von Modell-Fan war...