Sikorsky CH-53 GS - meine 85+12 mit Beleuchtung ... Revell 1/48 #4446

Diskutiere Sikorsky CH-53 GS - meine 85+12 mit Beleuchtung ... Revell 1/48 #4446 im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Jetzt lese ich schon sehr lange bei der CH-53 in der Bundeswehr mit und immer wieder dachte ich daran, mein persönliches, selbstgebautes...

GermanFan

Kunstflieger
Dabei seit
07.04.2012
Beiträge
39
Zustimmungen
164
Jetzt lese ich schon sehr lange bei der CH-53 in der Bundeswehr mit und immer wieder dachte ich daran, mein persönliches, selbstgebautes Abschiedsgeschenk hier zu präsentieren. Geschafft!


Ein paar Zeilen dazu, was mich auch dazu bewegte, das Arbeitstier des deutschen Heeres zu bauen und zu verbessern:


Angaben zum Modell:
Das Modell basiert auf dem Revell-Bausatz #4511 CH-53G Sikorsky im Maßstab 1/48. Aus Mangel des deutschen GS-Bausatzes habe ich mit dem zuvor genannten Bausatz begonnen. Als der Innenausbau fertig war, bekam ich einen GS-Bausatz #4446 Sikorsky CH-53 GS/G Camouflage und ergänzt den begonnenen mit den GS-Bauteilen sowie dem Decalsatz daraus. Die Nummerierung ist auf „85+12“abgeändert worden.

Das Modell wurde dem Originalhubschrauber mit Stand Oktober 2012 nachempfunden, was die Alterung und den Rüststand betrifft. Ich habe die „85+12“ gewählt, weil es die letzte beschaffte der 112 CH-53 für die Bundeswehr ist, sie in Rheine Stationiert war), die Heeresflieger im Jahr 2012 aufgelöst wurden und die CH-53 folglich an die Luftwaffe übergegangen ist. Eine traditionsreiche Geschichte geht damit zu Ende.

Im Grunde mein Dank und Erinnerung an die Heeresfliegertruppe, dass ich eine tolle Zeit bei ihnen verbringen durfte.

Insgesamt stecken in dem Modell 256 Arbeitsstunden ohne Bodendienstgeräten.

Das Modell erziehlte beim Modellbau Award 2013 den 4. Platz. Leider ging beim Transport von Bünde nach Leipzig der Stromversorgungsanschluss an der Zelle kaputt (PIN abgebrochen), weshalb Revell das Modell folglich ohne Beleuchtung abstellen musste. Finde ich persönlich schade, da ich das Modell persönlich in Bünde abgegeben hatte und dazu den Verantwortlichen in die Funktion & Anschluss eingewiesen hatte.


Veränderungen, Verbesserungen am Modell
Auffälligsten Veränderungen:
- Komplette Beleuchtung über 10 separat schaltbare Stromkreise; externe Stromversorgung der Einspeisung neben der Türe ist dem Original nachempfunden
o 6 Blattendspitzen der Hauptrotorblätter blau, 360° unterbrechungsfrei drehbar mittels selbstgebautem Schleifringübertrager
o 2 Lichtblitzwarnleuchte (blinken oben am Heck und am Rumpf rot)
o 2 Positionsleuchten (links rot / rechts grün)
o 1 Heckleuchte hinten weiß
o 1 Laderlampe warm weiß
o 1 Hooverlight warm weiß
o 2 Landescheinwerfer weiß
o 2 Suchscheinwerfer weiß
o Cockpitbeleuchtung blau
o Armaturenbrettbeleuchtung weiß
o Laderaumbeleuchtung warm weiß

- Laderaum komplett Eigenbau (Spanten, Stringer, Deckenverkleidung, Leitungen, Rückenlehnbänder etc.)
- BT-Sitz angefertigt, beweglich
- Transportbox angefertigt
- Sitzbänke im Laderaum Eigenanfertigung
- Bugräume (Elo-Räume) geöffnet, Einrüstung und Verschlüsse nachgebaut
- Einstiegstüre geöffnet und nachgebaut
- Cockpitseitenfenster geöffnet, Verriegelungsmechanismus nachgebaut


Detailarbeiten:
- Scheibenwischer Eigenbau
- Einlassöffnungen an der Front geöffnet, mit Gittern versehen
- Frontklappe nachgearbeitet
- Armaturenbrett Eigenbau wegen Beleuchtung
- Deckenkonsole ergänzt / verbaut
- Mittelkonsole verbesster / verbaut
- Piloten- / Copilotengurte als Fotoätzteile
- Scheinwerfer und Lampen angefertigt
- Fahrwerk ca. 44mm tiefer gelegt (der Bausatz stellt das ausgefederte Fahrwerk dar)
- Bugrad lenkbar und mit Schwingungsdämpfer rechts ergänzt
- Bugradklappe mit (leider nicht funktionierender) Beleuchtung ergänzt. Habe ich übersehen
- Hauptfahrwerk mit Bremszangen und Leitungen versehen
- Hauptfahrwerkschächte innen komplett geschlossen
- Herstellen von 14 zusätzlichen Antennen (4 oben, 2 seitlich , 8 unten), 1 Eisindikator, 1 Temperaturfühler
- Heizungseinlass und –auslass aufgebohrt, Rohre für Tiefenwirkung eingesetzt
- Klapphaube geöffnet
- Haltegriffe an der Klapphaube angebracht
- APP-Auslass an der Klapphaube ausgefräst
- Schnellverschlusshalterung Klapphaube geschnitzt
- Vergossene Gitter auf der Oberseite vor dem Hauptrotor (Schiebehaube) entfern (nicht existent bei der deutschen CH)
- Kontrollöffnungen vor Hauptrotorkopf in der Schiebehaube angebracht
- Gitter über Antriebswellen der Triebwerke links / rechts aufgebohrt
- Hauptrotorkopf verkabelt, Blattfarben angebracht
- Abschlussdeckel am Hauptrotorkopf gebohrt, Wartungsklappe eingebracht
- Bohren der Aufstiegshilfen / Haltegriffe „Hundehütte“
- Lackieren der Aufstiegsmarkierungen anstatt Decals (falsche Farbe der Decals im Bausatz)
- Trittstufen originalgetreu verblendet
- Haltegriffe der Aufstiegshilfen angefertigt
- Antirutschbeschichtung aufgebracht (oben, Triebwerke, Schwimmerstummel, AZTs)
- Stoßkanten der Bauteile an den Triebwerksgondeln verschliffen und an der richtigen Stelle (Oberseite) als Scharniere angebracht
- Feuerlöschöffnungen der Triebwerksgondeln geöffnet und nachgebaut
- Triebwerkschaufeln gebaut und eingesetzt
- EAPS verkabelt
- Stabilisierungsflosse mit Nietenstruktur versehen
- Heckrotorblattgestänge ersetzt durch richtige Stifte, Blattfarben angebracht
- Bohren sämtlicher Erdungspunkte / Entlüftungsbohrungen an der Zelle
- Einbringen diverser Klappen an der Zelle (Außenbordsprechanlage, Tankklappe links, Verschlussdeckel in den Schwimmerstummeln etc.)
- Anfertigen zusätzlicher Verzurr Ösen an der Laderampenöffnung
- Laderampe mit Hydraulikzylindern, -verschlüssen etc. versehen
- Heckspornstellmotor korrigiert
- Decals „85+12“ anfertigen lassen für Auffahrrampen, an der Front und seitlich am Einstieg
- Taktische Kennzeichnung „85+12“ aus dem Zubehör
- Lackierung in Original RAL-Farben
- Washing, Alterung und Abgasspuren dem Original nachempfunden


Zurüstteile:
- Die Fotoätzteile des Cockpit stammen von Eduard für die CH-53 E (http://www.eduard.com/store/Eduard/CH-53E-interior-1-48.html?cur=1&listtype=search&searchparam=ch-53 E). Die Armaturen selbst sind auf Fotopapier gedruckt um von hinten beleuchtet werden zu können.
- Die Dachkonsole stammt aus dem Bausatz CH53E von Academy
- Die Nieten der Stabilisierungsflosse stammen von Archer (http://archertransfers.com/AR88033.html).
- Taktische Kennzeichnung „85+12“ aus dem Zubehör (Decals seitlich)
- Der Rest ist Eigenbau.


ein paar Bilder des fertigen Modells






















Ein paar Bilder vom Bau
















Einen Baubericht habe ich im Wettringer Modellbauforum (http://www.wettringer-modellbauforum.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=44004) zum Nachlesen.
 

odlanair

Testpilot
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
935
Zustimmungen
399
Ort
D
Prima Modell, insbesondere die Beleuchtung finde ich gelungen. :TOP:
 
jabog43alphajet

jabog43alphajet

Testpilot
Dabei seit
17.01.2006
Beiträge
873
Zustimmungen
1.203
Ort
OLDENBURG
Also mir fehlen die Worte.................einfach phantastisch:TOP:



Gruß Werner
 
RomanW.

RomanW.

Space Cadet
Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
1.554
Zustimmungen
5.798
Ort
Österreich
Da kann ich mich nur anschließen: ein unfassbar schönes, phantastisches Modell! Da bleibt einem beim Anschauen der Mund offen stehen! Wirklich super gemacht, nicht nur die Beleuchtung! Schaut echt klasse aus! Gratulation und danke schön für's Herzeigen der Fotos!
:TOP:
 
Migfreak

Migfreak

Flieger-Ass
Dabei seit
18.02.2005
Beiträge
384
Zustimmungen
2.230
Ort
Nähe Straubing
Leck mich am A****! :FFEEK:
Was ist das denn:
Wie lange hast Du daran gebaut?

Also ich bin von den Socken.
Sehr fein

Ein Detailfoto von der Blattspitzenbeleuchtung würde mich dann doch interessieren. Modell /Original
Ist das möglich?
Gruß Migfreak
 
Zuletzt bearbeitet:
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.912
Zustimmungen
78.591
Ort
Bavariae capitis
Gerade dachte ich mir, die kenne ich doch.
Klar, letztes Jahr im Revell-Forum :wink:
Sowas vergisst man nicht so leicht.
An meiner Bewunderung für die CH-53 hat sich seitdem aber nichts geändert :TOP::TOP:
 

GermanFan

Kunstflieger
Dabei seit
07.04.2012
Beiträge
39
Zustimmungen
164
Da sieht man mal, dass ich recht selten im Netz herum schwirre. Deshalb muss ich mich leider verspätet für all eure Kommentare recht herzlich bedanken! Danke schön :)
Ich mag das "Gerät". Ich vermisse auch die Zeit mit der Truppe am Hubschrauber. Das war für mich eine tolle Zeit und die CH-53 erinnert mich immer daran. So soll es ein :)

@Migfreak
Insgesamt stecken ca. 260 Stunden Bauzeit in dem Hubschrauber. Ich hatte für mich mal aufgeschrieben, wie lange ich dazu brauche. Die Zeit für die Recherche mal nicht dazu gerechnet.
Ich habe deine Frage zu Detailbildern der Blattspitzenbeleuchtung nicht vergessen! Ich bin noch auf der Suche nach Bildern. Bei meinen aktiven Freunden beim HSG64 habe ich schon nachgefragt - noch ohne Rückmeldung. Gut. Fotografieren und so ist immer ein wenig kritisch zu sehen.
 
Helicopterfan222

Helicopterfan222

Space Cadet
Dabei seit
02.07.2002
Beiträge
1.700
Zustimmungen
1.839
Ort
Erfurt
Ein Detailfoto von der Blattspitzenbeleuchtung würde mich dann doch interessieren. Modell /Original
Ist das möglich?
Gruß Migfreak
nur die Leuchte auf dem Blatt oder wie es aus sieht wenn sie sich dreht?
Eine Endekappe mit Leuchte steht hier ca 1 meter neben mir.
Abgesehen davon das die Farbe im original ehr Gelb/Orange ist und nicht Blau. Das verwirrt einen im ersten Moment bei den Bildern MfG Helicopterfan222
 
Zuletzt bearbeitet:
B.L.Stryker

B.L.Stryker

Astronaut
Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
2.751
Zustimmungen
2.049
Ort
Freiberg
Ich kann keine Bilder sehen. Nur schwarze Kreuze. Andere Bilder von anderen Freds sehe ich. Wo liegt der Unterschied?
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.912
Zustimmungen
78.591
Ort
Bavariae capitis
Ich habe auch keine Probleme.
Liegt evtl. daran, dass die Bilder von einer anderen Seite sind?
 

GermanFan

Kunstflieger
Dabei seit
07.04.2012
Beiträge
39
Zustimmungen
164
Woher die Warnung auf den Virus kommt, kann ich nicht beurteilen. Ich lasse das prüfen.

Die Blattspitzen habe ich nicht vergessen. Ich habe leider kein Bild vom Original und auch keines, im Vergleich mit dem Original. Nach den Aussagen der BTler vor Ort (damals, als ich die 12 baute), wurde die Beleuchtung nicht gelb/orange angegeben. Sie ist eher türkis. Blau definitiv nicht. Ich wählte blau anstatt grün. Gefiel mir dann besser.
Ich hatte mal ein Bild von einer - finde ich zumindest nicht mehr online. Orange kenne ich von der amerikanischen Variante Bildlink.


Um eine andere Frage zu beantworten: die Lampen gehe nicht aus, wenn der Rotor gedreht wird. Ich habe eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (Schleifringträger) gebaut. Auf der ersten Seite erkennt man den weißen Klotz auf dem Bild:
 
Zuletzt bearbeitet:
Helicopterfan222

Helicopterfan222

Space Cadet
Dabei seit
02.07.2002
Beiträge
1.700
Zustimmungen
1.839
Ort
Erfurt
Also hier mal das versprochene Foto einer deutschen CH-53G nachts mit Blattspitzenbeleuchtung. Die Detailaufnahme von der Blattspitze sieht man hier Allerdings ist der Preis echt Sportlich und völlig unrealistisch
Mit freundlichen Grüßen
Helicopterfan222
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Sikorsky CH-53 GS - meine 85+12 mit Beleuchtung ... Revell 1/48 #4446

Sikorsky CH-53 GS - meine 85+12 mit Beleuchtung ... Revell 1/48 #4446 - Ähnliche Themen

  • Hubschrauber zu verkaufen WESTLAND SIKORSKY S-55

    Hubschrauber zu verkaufen WESTLAND SIKORSKY S-55: Gran proyecto de restauración: Westland Sikorsky S-55, uno de los 4 aviones adquiridos por el Ejército del Aire español. Se completa con el motor...
  • Sikorsky MH-60S US Navy "Medevac" 1/35

    Sikorsky MH-60S US Navy "Medevac" 1/35: Möchte euch noch meinen neuesten und vorerst letzten Bau vorstellen Sikorsky MH-60S "Medevac" der US Navy im Maßstab 1:35 Als Grundmodell diente...
  • WB2020RO Sikorsky JRS.1" The Boat " 1:72

    WB2020RO Sikorsky JRS.1" The Boat " 1:72: Es war im Jahre 1935 als dieser Muster in Dienst gestellt wurde. Das Flugboot wurde als kleinere Alternative zur Sikorsky S.42 entwickelt hatte...
  • W2020BB - Sikorsky RS-3 (S-38), Esoteric Models 1:72

    W2020BB - Sikorsky RS-3 (S-38), Esoteric Models 1:72: Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn starte ich mal mit der Sikorsky RS-3. Nachdem ich bis vorletztes Jahr Besitzer einer Lüdemann-Variante...
  • W2020BB Sikorsky JRS-I " The Boat"1:72

    W2020BB Sikorsky JRS-I " The Boat"1:72: Hallo zusammen , ich habe jetzt entschieden mit 2 Maschinen an den Start zu gehen. die erste soll diese Sikorsky JRS-I sein , The Boat...
  • Ähnliche Themen

    • Hubschrauber zu verkaufen WESTLAND SIKORSKY S-55

      Hubschrauber zu verkaufen WESTLAND SIKORSKY S-55: Gran proyecto de restauración: Westland Sikorsky S-55, uno de los 4 aviones adquiridos por el Ejército del Aire español. Se completa con el motor...
    • Sikorsky MH-60S US Navy "Medevac" 1/35

      Sikorsky MH-60S US Navy "Medevac" 1/35: Möchte euch noch meinen neuesten und vorerst letzten Bau vorstellen Sikorsky MH-60S "Medevac" der US Navy im Maßstab 1:35 Als Grundmodell diente...
    • WB2020RO Sikorsky JRS.1" The Boat " 1:72

      WB2020RO Sikorsky JRS.1" The Boat " 1:72: Es war im Jahre 1935 als dieser Muster in Dienst gestellt wurde. Das Flugboot wurde als kleinere Alternative zur Sikorsky S.42 entwickelt hatte...
    • W2020BB - Sikorsky RS-3 (S-38), Esoteric Models 1:72

      W2020BB - Sikorsky RS-3 (S-38), Esoteric Models 1:72: Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn starte ich mal mit der Sikorsky RS-3. Nachdem ich bis vorletztes Jahr Besitzer einer Lüdemann-Variante...
    • W2020BB Sikorsky JRS-I " The Boat"1:72

      W2020BB Sikorsky JRS-I " The Boat"1:72: Hallo zusammen , ich habe jetzt entschieden mit 2 Maschinen an den Start zu gehen. die erste soll diese Sikorsky JRS-I sein , The Boat...

    Sucheingaben

    revell ch53

    ,

    ch 53 gs

    ,

    sikorsky ch-53 gs lichter

    ,
    unterschied ch 53gs und ch53 es
    , 1:48 hubschrauber, beleuchtung flieger 1/48, ch-53 1/48, c h 53 modell, 1:72 beleuchtung, bundeswehr helikopter revell, ch 53, ch53 gs, ch53 1:48, ch53 bundeswehr, ch-53, 1:48 CH 53 Heeresflieger, 1:48 ch-53 heeresflieger, ch 53 gs ch 53 k unterschiede, ch 53 weiss rot, ch-53 öse, revell ch 53 1:48 4464, ch-53 gs 1/48, ch53 sikorsky, ch53 bundeswehr bilder, heeresflieger straubing
    Oben