Simon Amman

Diskutiere Simon Amman im Schweizer Luftwaffe Forum im Bereich Einsatz bei; Guten Abend Bekanntlich hat Bundesrat Murer unserem Überflieger Simon Amman eine F/A-18 Flug versprochen.Was ich Ihm von Herzen gönne.Meine...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Gatling, 22.02.2010
    Gatling

    Gatling Flugschüler

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Guten Abend

    Bekanntlich hat Bundesrat Murer unserem Überflieger Simon Amman eine F/A-18 Flug versprochen.Was ich Ihm von Herzen gönne.Meine Frage an die Experts:gibts da nicht Limiten bez. Gewicht und Grösse des Pax für den Schleudersitz?? Gruss Gatling
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tucano

    tucano inaktiv

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    wäre schöner wenn's ohne ginge
    Ort:
    Speckgürtel der Hauptstadt
    Na deutsche Skispringer könnten da wohl kaum mitfliegen ( Untergewicht ), da sie, wie ersichtlich unter Essstörungen bzw. Magersucht leiden. Aber ich habe gestern den Amman mal gesehen, der sieht ja ganz normal gebaut aus und Piloten sind ja nun auch keine Riesen. ;)
     
  4. #3 Flying_Wings, 22.02.2010
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.883
    Zustimmungen:
    9.034
    Ort:
    BY
    unabhängig vom Thema:
    Wenn das deine Frage ist, dann würde ich mir einen passenderen Threadtitel einfallen lassen.
    Man kauft ja auch nicht die Zeitschrift "Skispringer Today", wenn man etwas über Schleudersitze lesen will ;)

    F_W
     
  5. Lubeo

    Lubeo Testpilot

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Mittelebene
    @Gatling, gibt es zu der Äusserung auch einen Link?
    Einen Sim-Flug, wieso nicht.


    Wobei, sorry, das klingt fast wie "Junge, machst du das was wir von dir erwarten, darfst du einmal auf's Karusel". :(
     
  6. #5 Darkstar, 22.02.2010
    Darkstar

    Darkstar Fluglehrer

    Dabei seit:
    08.01.2005
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Schweiz
    Hier gibt es die Äusserung: SF Videostream

    Es ist zwar Schweizerdeutsch aber ich hoffe man kann es als Deutscher auch verstehen.
    Zu den Limiten, die gibt es natürlich. Ich hab versucht herauszufinden welchen Schleudersitz die Schweizer Hornets haben, ich vermute es ist ein Mk. 14 von Martin Baker. Wobei ich bei der Version nicht 100% sicher bin, es gibt ja verschiedene Mk. 14.

    Martin Baker Mk. 14 (englisch)
     
  7. ray.ch

    ray.ch Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    zwischen LSPN und LSZO
  8. #7 Gatling, 22.02.2010
    Gatling

    Gatling Flugschüler

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
  9. #8 Gatling, 22.02.2010
    Gatling

    Gatling Flugschüler

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    @Darkstar



    NACES original - 79.1 to 117.4 kg, das wäre dann wohl nichts für unseren ÜBERFLIEGER.Oder haben die eine eidgenössische Spezialanfertigung??
     
  10. #9 _Michael, 23.02.2010
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    560
    Beruf:
    Ingenieur
    Das passt dann aber definitiv nicht zusammen. 1.60 Meter aber 79.1 Kilogramm...
     
  11. #10 Jetcrazy, 07.03.2010
    Jetcrazy

    Jetcrazy Space Cadet

    Dabei seit:
    15.07.2004
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    2.374
    Ort:
    OWL, D
    ...wo wir gerade beim Thema sind: Hat M. Schumacher damals eigentlich wirklich in den Jet gereihert oder war es nur ein Märchen? :p

    Gruss
    Jens
     
  12. #11 fightingfalcon, 07.03.2010
    fightingfalcon

    fightingfalcon Testpilot

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    189
    Ort:
    Mehring

    ... wundern sollte man sich nicht darüber, wenn er sich übergeben hätte. Für Außenstehende sieht ein Mitflug in einen Kampfjet immer so aus, als wenn alles nur Fun, Fun ,Fun ist. Denkste!

    Auch der "Simmi" sollte auf keinen Fall die berüchtigte Tüte vergessen, auch wenn die Skispringer von der Physis und Psyche her starke Jungs sind, die aus Hartholz geschnitzt sind.


    Gruß

    Christian
     
  13. #12 Kaverne, 07.03.2010
    Kaverne

    Kaverne Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Schweiz
    Hi

    Ne tüte braucht man nicht, die trägt man :TOP: (Pilotenkombi)

    Gruss
     
    1 Person gefällt das.
  14. #13 RetiredF4, 07.03.2010
    RetiredF4

    RetiredF4 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    321
    Beruf:
    Jetpilot F4-F, RF-4E, pensioniert
    Ort:
    Müllheim
    Da sollte sich keiner zu sicher sein, nicht reihern zu müssen.

    Ich hatte einen Gutachter als Pax im Cockpit, der hatte über 10.000 Stunden auf Pax- und Frachtmaschinen.

    Wir haben ihn gut vorbereitet, Theorie, Simulator, Mission-Planung, alles was man im Vorfeld tun kann. Er war heiß und wollte auf jeden Falll Tiefflug und ein paar Flugmänöver gezeigt bekommen und auch selbst an den Knüppel.

    Bereits beim Start in enger Formation fing er an zu hyperventilieren, und als es so auch noch in die Wolken ging und vom anderen Flieger zeitweise nur noch die Fläche zu sehen war, meldete er sich das erste mal ab. Ich ging dann den Rest des Fluges auf 100% Sauerstoff, ich mag den sauren Geruch nicht im Cockpit. Die aufregendsten Teile des Fluges haben wir weggelassen und nach dem Landen wollte er nie wieder einen Mitflug haben. Er war nur noch krank.

    Bei ihm war es definitiv nicht die körperliche Belastung, sondern die psychologische. Er fühlte sich eingeengt und gefangen auf dem GUN-POWDER-CHAIR mit Maske auf dem Gesicht und Visier vor den Augen, mußte dem Piloten vertrauen ohne selbst beitragen oder gar eingreifen zu können, und seine Optik hat ihm Bilder gezeigt, denen er nicht glauben wollte.

    franzl
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Chinese, 07.03.2010
    Chinese

    Chinese Testpilot

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    2.397
    Ort:
    CH
    Kotztüte

    Hallo Leute,

    auch ich hatte schon mal das Vergnügen den genauen Ort der
    Kotztüte in der Beintasche eines Pilotenkombis mir merken zu müssen.

    Ich hätte sie damals vor vier Jahren beinahe gebraucht !

    Ich hatte vor meinem Flug auf raten meines Piloten ganz normal
    was kleines gegessen.

    Mein Flug war ein Dogfight in einem Tiger F5 gegen 2 F18 Hornet über
    dem Berner Oberland.

    Dies war mein allererster Kampfjetflug überhaupt und ich wusste nicht wir-
    klich was mich erwartete.

    Ich kann Euch sagen,es gibt nichts vergleichbares auf der Erde !

    Die Belastungen auf den Körper und vor allem auf die Sinne sind unglaublich.

    Die Übelkeit,die einem überkommen kann ist in erster Linie die Tatsache,dass
    der Organismus nicht mit den Optischen Eindrücken klarkommt.

    Wir auf der Erde sind uns solche multiblen Belastungen einfach nicht gewohnt.

    Es würde mich nicht wundern,wenn Simon die Tüte brauchen würde,was natürlich auch auf die Art des Fluges ankommt.

    Wenn er sie braucht,muss er sich nicht dafür schämen,ich zumindest
    könnte es verstehen !

    Gruss
    Roger
     
  17. n/a

    n/a Guest

    *****n gehört dazu.:D
    Habe mal ein Video gesehen von einem Hunter-Pasagier, dem kam das ganze Fondue vom vorherigen Abend raus. Man was für eine Sauerei.:eek:
    Aber nach dem Flug ist dafür ja dann die Bodencrew zuständig.
     
Moderatoren: Grimmi
Thema:

Simon Amman