Sonarbild eines unbekannten Flugzeugwracks

Diskutiere Sonarbild eines unbekannten Flugzeugwracks im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Dieses Sonarbild eines Flugzeuges wurde von einer amerikanischen Tauchfirma in der Nordsee aufgenommen. Nächsten Sommer soll es betaucht werden......

Moderatoren: mcnoch
  1. Ritter

    Ritter Testpilot

    Dabei seit:
    09.04.2001
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Jurastudent
    Ort:
    Frankfurt am Main (z.Z. strafversetzt nach Langen/
    Dieses Sonarbild eines Flugzeuges wurde von einer amerikanischen Tauchfirma in der Nordsee aufgenommen. Nächsten Sommer soll es betaucht werden...
    Das Problem: Was ist es?
    Zuerst gingen die Taucher von einer Short Stirling aus, aber einige Leute sagen, es sei eine PB4Y Privateer (eine Seepatroillenversion der B-24 Liberator), die allerdings im zweiten Weltkrieg nicht über Europa eingesetzt wurde.
    Einige sagen eine Short Sunderland, ein Flugboot daß allerdings aus Holz bestand
    Eine andere Meinung ist, daß es sich um eine frühe B-17 handelt (B-17C/Fortress MkI)
    Was meint ihr??
    die Seite:http://www.divetheworld.com/Projects-team/Projects/Unknown1/index.htm
     

    Anhänge:

    • sonar.gif
      Dateigröße:
      67 KB
      Aufrufe:
      1.170
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Psycho

    Psycho Astronaut

    Dabei seit:
    02.07.2001
    Beiträge:
    3.340
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Hard Worker
    Ort:
    Canada
    Anhand der beiden seitlichen Ausbuchtungen und der Form des Fliegers tippe ich auf die PB4Y-2.
     

    Anhänge:

  4. #3 Ritter, 13.11.2001
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2001
    Ritter

    Ritter Testpilot

    Dabei seit:
    09.04.2001
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Jurastudent
    Ort:
    Frankfurt am Main (z.Z. strafversetzt nach Langen/
    Die B-17C und gewisse (frühe) Versionen der Short Stirling hatten die auch..
    Und die PB4Y wurde im zweiten Weltkrieg nicht über Europa eingesetzt (wohl aber in den ersten Jahren des kalten Krieges, eine wurde 1949 über dem Baltikum beim "Spionieren" abgeschossen)
    außerdem hatte die Privateer längere Tragflächen.
    So kurze flächen hat eigentlich nur die Stirling
    Allerdings könnte das Bild auch durch das (schräg darauf blickende) Sidescan-Sonar verzerrt worden sein, so daß der Rumpf länger erscheint.
    B-17C/Fortress I könnts sein
    Ich weiß von mindestens drei britischen Maschinen, die von deutschen Jägern (Me 109T der Jagdgruppe Stavanger) über der Nordsee abgeschossen wurden. Eine fiel auf Land (die erste Fortress, die die Luftwaffe begutachten konnte), die anderen in die See...
     
  5. #4 Yankee, 13.11.2001
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2001
    Yankee

    Yankee Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.08.2001
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Dessau
    Eine B-17 C/Fortress I kann es nicht sein, weil der Rumpf von der B-17C flach ist, nur der Prototyp (Modell 299) und die Y1B-17 bzw. Y1B-17A hatten solche "Tropfen" seitlich am Rumpf, aber diese Version kam bekanntlich nicht in Europa (oder überhaupt) zum Einsatz.

    Kurz gesagt, schließe ich die B-17 C/Fortress I aus ;)

    Nachtrag:
    Eine PB4Y-2 würde ich auch ausschließen, weil die Tragflächen nicht übereinstimmen..
     
  6. Ritter

    Ritter Testpilot

    Dabei seit:
    09.04.2001
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Jurastudent
    Ort:
    Frankfurt am Main (z.Z. strafversetzt nach Langen/
    Also ich dachte die C hätte die MG-stände auch noch gehabt...
    Könnte doch ne Sunderland sein.
    Sie ist doch aus Metall
     
  7. #6 suchoi.net, 13.11.2001
    suchoi.net

    suchoi.net Testpilot

    Dabei seit:
    18.06.2001
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Berlin
    Bin zwar nicht der WKII-Experte...

    @Yankee,
    wegen der Tragflächenform... das könnten perspektivische Verzerrungen sein. Irgendwie sieht man dort auch "Schatten"...
     
  8. #7 Father Christmas, 14.11.2001
    Father Christmas

    Father Christmas Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Ar-196
     
  9. #8 Corsair, 14.11.2001
    Corsair

    Corsair Space Cadet

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    1.468
    Beruf:
    Senior Media Consultant
    Ort:
    47228 Duisburg
    Könnte sein. Ich glaub auch eher an an deutsches Flugzeug.
     
  10. Yankee

    Yankee Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.08.2001
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Dessau
    Vielleicht eine FW 200....

    die zwei inneren Motoren könnten weggebrochen sein.
     
  11. Yankee

    Yankee Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.08.2001
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Dessau
    Die hatte ja auch MG-Stände, allerdings waren die MG-Stände flach angebracht, hatten also keinen Buckel am Rumpf ;-)
     

    Anhänge:

  12. Ritter

    Ritter Testpilot

    Dabei seit:
    09.04.2001
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Jurastudent
    Ort:
    Frankfurt am Main (z.Z. strafversetzt nach Langen/
    ich will ja nicht nörgeln, aber der Seitenriß ist eine G
    Ab der E gab es das Seitenleitwerk mit dem Heckstand drin, davor die "Haifischflosse"
     
  13. Yankee

    Yankee Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.08.2001
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Dessau
    Ja, schon klar das es eine G-Version ist. wollt halt nur ma den Umris einer B-17 zeigen.

    Noch einen Grund das es keine B-17 ist:

    Die Motoren der B-17 stehen weiter vorn, als das Wrack auf dem Sonarbild.
     
  14. Husar

    Husar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Grün-Weis
    Ort:
    Augusta Treverorum
    Die Idee mit der PB4Y ist so abwägig nicht, die US-Navy flog Anti
    U-Boot-Einsätze mit der Marineversion der B-24 von England aus über dem Atlantik und der Nordsee. Der Verlust könnte ja nach Kriegsende eingetreten sein nach Umrüstung auf die PB4Y.
    Der bekannteste Pilot einer Navy B-24 war Lt. Joseph Kennedy, der ältere Bruder des späteren US-Präsidenten.
    Mal sehen, was die Materialverlustelisten der US-Navy für Europa so alles hergeben.

    H.

    Nur mal so eine Frage: Was ist mit einer CAMSO Catalina? Die hatte ja auch an der Runpfseite je einen MG-Stand in Form einer übergroßen Beule. Die Maschine wurde von Costal Command, den Norwegern und den Russen geflogen.

    Anregenderweise!
    H.

    Vergaß noch einen Nutzer der Catalina, die 8th Airforce verfügte über eine Seenotrettungsstaffel, die mit diesem Flugzeug ausgerüset war. Die hatte auch Verluste. Wird ein spannender Fall!!

    H.
     
  15. ziro

    ziro Flugschüler

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbeck
    Hallo, was ist eigentlich aus der Story geworden? Konnte keine weiteren Details im Net finden.......
    Danke, Gruss ziro
     
  16. Berki

    Berki Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.01.2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Bergisch-Gladbach
    Hallo Hab mir gerade mal eine Rißzeichnung der Short Stirling angeschaut und ich meine die kommen dem Sonarbild am nächsten vor allen Dingen was auffällt ist die relativ kleine Spannweite zur Rumpflänge.
    Also ich meine es könnte eine Stirling sein.
    Gruss Ralf
     
  17. nuke

    nuke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    856
    Ort:
    Oberfranken
    Und was wurde aus den geplanten Tauchgängen?
     
  18. #17 Fw 200 Condor, 23.10.2006
    Fw 200 Condor

    Fw 200 Condor Testpilot

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    642
    Beruf:
    EASA Part 66 CAT B1 / C, B737-300 bis 900, A319-3
    Ort:
    bei EDDH
    Moin moin,

    würde mich auch stark interessieren, was aus den angekündigten Tauchgängen geworden ist... und, um welchen "Vogel" es sich denn handelt.
    Eine Fw 200 ist es auf keinen Fall - Leitwerk und Tragflächen sind komplett anders. Auch die ausladenden Kampfstände im Heck gab es nicht.
     
  19. #18 icemann, 21.11.2006
    icemann

    icemann Flugschüler

    Dabei seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hessen
    unbekanntes Flugzeugwrack

    Hallo zusammen,

    Könnte es sich vielleicht um ein grosses Deutsches Flugboot handeln,vielleicht eines von Blohm und Voss, ist nur so ein Vermutung.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 NavyCIS Fan, 04.12.2006
    NavyCIS Fan

    NavyCIS Fan Testpilot

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Krummin,Usedom
    Unbekanntes Flugzeug

    Ich denke das Wrack kommt einer Navy B-24 ziemlich nah.
     
  22. #20 NavyCIS Fan, 04.12.2006
    NavyCIS Fan

    NavyCIS Fan Testpilot

    Dabei seit:
    03.12.2006
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Krummin,Usedom
    Waren die Taucher schon beim Wrack? Was ist aus dem Projekt geworden??
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Sonarbild eines unbekannten Flugzeugwracks
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sonarbilder von der nordsee

Die Seite wird geladen...

Sonarbild eines unbekannten Flugzeugwracks - Ähnliche Themen

  1. Absturz eines einmotorigen Flugzeuges bei Konstanz

    Absturz eines einmotorigen Flugzeuges bei Konstanz: Bei Konstanz ist ein vermutlich einmotoriges Flugzeug (Typ derzeit unbekannt) in den Bodensee gestürzt. Wie es scheint ist leider von mindestens...
  2. Restaurierung eines Alpha Jet ESCI der Lw in 1/48

    Restaurierung eines Alpha Jet ESCI der Lw in 1/48: Nach langem Herumliegen im Karton werde ich in der nächsten Zeit meinen alten, zerrupften ESCI Alpha Jet wieder auferstehen lassen. Ich werde...
  3. Handyakku qualmte es an Bord eines Airline Germania Fluges

    Handyakku qualmte es an Bord eines Airline Germania Fluges: «Auf dem Flug GM3225 von Prishtina nach Zürich kam es beim Steigflug bei einem separat transportierten Handyakku eines Passagiers wegen einer...
  4. Bruchlandung eines Segelflugzeuges in der Detmolder Innenstadt - 30.04.2017

    Bruchlandung eines Segelflugzeuges in der Detmolder Innenstadt - 30.04.2017: Glück im Unglück. Nach einem Windenstart wollte er zurück zum Flugplatz Detmold-Hohenloh. Da er das nicht mehr schaffte, wollte er auf einer...
  5. Suche kleines Eurofighter Steckmodell

    Suche kleines Eurofighter Steckmodell: Hallo zusammen, für ein Geschenk bin ich auf der Suche nach einen kleinen Eurofighter Modell in der Größenordnung von 1:144. Es soll aber...