Southwest Boeing 737 macht Notlandung in Pensacola, Florida

Diskutiere Southwest Boeing 737 macht Notlandung in Pensacola, Florida im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Nachdem sich das linke Triebwerk im Reisflug zerlegt. Eine Verdichterschaufel hat wohl auch den Rumpf penetriert, keine Verletzten...

Moderatoren: mcnoch
  1. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    586
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flusirainer, 28.08.2016
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    Der FAN ist doch aber noch komplett drann.
     
  4. #3 Simon Maier, 28.08.2016
    Simon Maier

    Simon Maier Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    286
    Hallo,

    es scheint es fehlt hauptsächlich die Aerodyn. Verkleidung des Lufteinlasses, der Fan ist - wie schon oben geschrieben - noch dran.
     
  5. #4 Rhönlerche, 28.08.2016
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
  6. #5 Unwissend, 28.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2016
    Unwissend

    Unwissend Testpilot

    Dabei seit:
    04.08.2016
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    369
    Die Cowling hat es komplett zerlegt
    So etwas kommt vor, wenn es eine Fehlzüngung im Triebwerk gibt,
    welche als Explosion nach vorne raus geht.
    Nur selten werden dabei die Cowling so zerstört.
    Ich denke ungefährlich, jedoch nicht angenehm für die Fluggäste.
    Grüße Frank
     
  7. #6 Rhönlerche, 28.08.2016
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    Eine kaputte Druckkabine in 30000 Fuß IST gefährlich.
    Der Bruch könnte vermutlich auch Ermüdung sein oder eine vergessene Verriegelung o.ä.
     
  8. cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    468
    Ort:
    EDDF
    Alter Schwede :rolleyes:

    Da muss man mal den Vergaser einstellen und nen Satz neue Zündkerzen spendieren, was?
     
    Taliesin, Nummi, Intrepid und 5 anderen gefällt das.
  9. #8 Rhönlerche, 28.08.2016
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
  10. #9 chopper, 28.08.2016
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    836
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    Nomen est Omen.
     
    Nummi, TomTom1969, Learjet und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #10 Simon Maier, 28.08.2016
    Simon Maier

    Simon Maier Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2014
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    286
    Hallo,

    http://avherald.com/h?article=49d2d7e3&opt=0

    Hier gibts Bilder, wo der Rumpf seitlich knapp unterhalb Fensterhöhe ein Loch hat und der Flügelansatz direkt am Rumpf verbeult ist. Offensichtlich sind Teile des Triebwerkseinlasses mit großer Wucht seitlich weggeschleudert worden, sonst wären diese Teile direkt seitlich des TW nicht betroffen.

    Das Höhenleitwerk ist durch seine Position hinter dem Triebwerk durch vom Luftstrom nach hinten wegfliegende Trümmer getroffen worden.
     
  12. #11 Rhönlerche, 28.08.2016
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.836
    Zustimmungen:
    1.106
    Ort:
    Deutschland
    Hatten wir schon.
     
  13. #12 Unwissend, 28.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2016
    Unwissend

    Unwissend Testpilot

    Dabei seit:
    04.08.2016
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    369
    Nix Versager.
    Nennt man Engimestall
    https://www.youtube.com/watch?v=MQWYhsYfMxE
    Und das die Teile dann wegfliegen und gerade hinten das Flugzeug treffen, kann passieren.
    Das dort eine Verklebung sich gelöst hat glaube ich nicht.
    Couwlingreste sind faktisch seitlich in Richtung Kabine und Flügelvorkannte geschleudert worden.
    Grüße Frank
     
  14. #13 cool, 28.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2016
    cool

    cool Testpilot

    Dabei seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    981
    Zustimmungen:
    468
    Ort:
    EDDF
    Wenn du die Fachbegriffe kennst, dann schreibe sie doch auch hier in die Beiträge, dann haben alle was von :wink:

    Ein Engine-Stall ist aber keine Fehlzündung und hat auch nichts mit einer "unsauberen" Verbrennung zu tun, sondern wird in der Regel durch Instabilitäten im Kompressor hervorgerufen. Deswegen mein Seitenhieb auf die Zündaussetzer und Vergasertechnik :FFTeufel:
    Wenn es soweit geht, dass man vorne Feuer sieht, dann hängt es damit zusammen, dass der Druckaufbau und die Druckverhältnisse im Kompressor durch den Stall nicht mehr gegeben sind und der Druck/Flammen in der Brennkammer dann nach vorne "durchschlagen".

    Desweiteren ist es eher untypisch, dass der Kompressor überlebt, der Stall aber so gewaltig war und die Inlet-Lip quasi "weggesprengt" hat. Ich vermute hier andere Ursachen.
     
    pok, Unwissend und TomTom1969 gefällt das.
  15. #14 TomTom1969, 28.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2016
    TomTom1969

    TomTom1969 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    846
    Beruf:
    Ingenieur und mehr...
    Ort:
    bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
    Du wolltes bestimmt Engine Stall schreiben und meintest Compressor Stall, hier konkret Compressor Surge oder Verdichterpumpen. Dabei kommt es zu einem vollständigen Strömungsabriss im Verdichter. Infolge des in diesem Moment höheren Drucks in der Brennkammer kann es zu Rückströmung aus der Brennkammer durch den Verdichter bis vor das Triebwerk kommen. Ich teile cool's Einschätzung, dass dabei der Einlauf nicht so zerstört wird. Auch werden dabei heutige Triebwerke nicht zerstört, sind aber ein Fall für die Wartung - immerhin haben die Titanschaufeln im Verdichter in diesem Moment 'die Sonne gesehen', also das Heissgas aus der Brennkammer gespürt, wenn auch nur für weniger als eine Sekunde. Ausserdem bedeutet die Laständerung auf den Verdichterschaufeln beim Strömungsabriss eine hohe und ungeplante mechanische Belastung. (Wenn sich dann in früheren Zeiten eine Verdichterschaufel so verbogen hat, dass sie im Verdichterstator 'eingehakt' hat, gab es in der Tat Kleinholz.) Wie cool schon auf nette Art und Weise geschrieben hat, sind Fehlzündungen etwas für Kolbenmotoren und nicht für Gasturbinen.

    Off-Topic ein:
    Compressor Surge hat eine Ursache, 'irgend etwas' führt zu einem Strömungsabriss im Verdichter. Der Spuk ist aber nach einem bis wenigen Pumpzyklen vorbei, wenn der Verdichter entlastet wird, z.B. durch Zurücknehmen des Schubs. Viel unangenehmer ist da immer noch ein Rotating Stall, eine rotierende Ablösung, die einen Teil des Vedichterumfangs blockiert und nicht gleich wieder verschwindet, wenn man die Störungsursache, z.B. fehlerhafte Zuströmung aufgrund eines partiellen Strömungsabriss im Triebwerkeinlauf aufgrund eines zu hohen Anstellwinkels des Flugzeugs... beseitigt. Rotating Stall zeigt eine ausgeprägte Hysterese, die schlimmstenfalls ein Ausschalten und Wiederanlassen ds Triebwerks erfordert. Da ist man dann in einer B-52 besser dran, als in einer F-16... :cool:
    Off-Topic aus.

    Thomas
    (der vor vielen Jahren viele Rotating-Stall-Untersuchungen gemacht hat...:))
     
    Thone, DDA, Schramm und 7 anderen gefällt das.
  16. #15 Unwissend, 28.08.2016
    Unwissend

    Unwissend Testpilot

    Dabei seit:
    04.08.2016
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    369
    Ich wußte doch , hier ist Fachwissen vorhanden.
    Man muss nur die Leute dazu überreden, diese hier preis zu geben :FFTeufel:
    Grüße Frank
     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 TomTom1969, 28.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2016
    TomTom1969

    TomTom1969 Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    846
    Beruf:
    Ingenieur und mehr...
    Ort:
    bei Aarau im Aargau, SCHWEIZ
    Der guten Ordnung halber: Ich sehe keinen Anhaltspunkt, der für das von Dir vermutete Verdichterpumpen / Compressor Surge spricht. Der Southwest-Unfall ist auf FL310 passiert, also nahe Reiseflughöhe. Da läuft das Triebwerk nicht mit Maximal-Schub wie beim Start und der/die Verdichter sind nicht höchstbelastet. Warum sollte die Strömung im Verdicher abreissen?

    Verdichterpumpen ist in der zivilen Luftfahrt wenn, dann ein Thema beim Start. Ein schönes und bekanntes Beispiel sieht man hier.

    Thomas
     
  19. macfly

    macfly Flieger-Ass

    Dabei seit:
    27.04.2013
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    613
    Die NTSB hat einen vorläufigen Bericht dazu veröffentlicht:
    http://news.aviation-safety.net/201...ilure-of-a-southwest-airlines-boeing-737-700/

    Es wurde festgestellt, dass eine Schaufel an einem der Fans im Triebwerk gebrochen ist. Die Wurzel des Blatts steckte noch im Fan, das Blatt selbst wurde nicht mehr gefunden. Die Bruchstelle deutet auf einen Ermüdungsbruch hin. An der Bruchstelle wurden ansonsten keine Anzeichen für Material- oder Oberflächenfehler gefunden.

    Im Flugzeugrumpf wurde ein Loch auf Höhe des Flügels/Triebwerks gefunden. Im Flugzeuginneren fanden sich aber keine Fremdkörper (weder das fehlende Turbinen-Blatt, noch von der Cowling). Ebenfalls wurde die Innenverkleidung der Flugzeugkabine nicht beschädigt (= es sind keine Fremdkörper in den Passagierbereich eingedrungen).
     
    pok, bitboy0, Nummi und 2 anderen gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: Southwest Boeing 737 macht Notlandung in Pensacola, Florida
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 737 cowling florida

Die Seite wird geladen...

Southwest Boeing 737 macht Notlandung in Pensacola, Florida - Ähnliche Themen

  1. Southwest Boeing 737 Landeunfall

    Southwest Boeing 737 Landeunfall: Moin moin, Eine B737 der Southwest ist bei der Landung auf dem New Yorker Flughafen LaGuardia verunfallt. Das Bugfahrwerk war entweder nicht...
  2. Flugbetrieb Fort Myers Southwest Florida Airport (KRSW/RSW)

    Flugbetrieb Fort Myers Southwest Florida Airport (KRSW/RSW): Ankunft meines Rückflugtaxis nach Deutschland: Air Berlin; Airbus A330-223 / D-ALPD (13.11.2014)
  3. Druckabfall bei einer Southwest 737-300/81 Flugzeuge temporär am Boden

    Druckabfall bei einer Southwest 737-300/81 Flugzeuge temporär am Boden: Eine Boeing 737-300 der Southwest Airlines musste auf einem Militärflughafen in Yuma/USA notlanden, nachdem sich im Reiseflug ein rapider...
  4. Southwest Airlines

    Southwest Airlines: Mich wundert, dass es zu dieser Airline noch keinen eigenen Thread gibt (zumindest nicht laut Suchfunktion). Also los: ---------- Aufregung...
  5. Weihnachten in der SAA-Boeing 707

    Weihnachten in der SAA-Boeing 707: Es war mein erster Langstreckenflug. Am Weihnachtsabend, dem 24.12.1971. In Zürich gingen meine Frau und ich an Bord einer Boeing 707 der SAA...