Sowjetische Flugplätze in Lettland gestern und heute

Diskutiere Sowjetische Flugplätze in Lettland gestern und heute im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Zu # 295 - Das ist ganz normal. Das ist die IL-18V CCCP-75885 Werknummer : 183006203 und war von 1963 bis 1976 in Riga stationiert. Auf...

IL-76

Space Cadet
Dabei seit
02.05.2005
Beiträge
1.664
Zustimmungen
11.348
Ort
Berlin
Zu # 295 - Das ist ganz normal. Das ist die IL-18V CCCP-75885 Werknummer : 183006203
und war von 1963 bis 1976 in Riga stationiert.
Auf dem 3. Foto ist auch noch IL-18 V CCCP-75504 Werknummer : 183006402 im Hintergrund
zu sehen ebenfalls in Riga stationiert. Das Foto ist auf jeden Fall vor 1974 gemacht worden.
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.905
Zustimmungen
3.369
Ort
Bleitsch
Vom Flugplatz Vainode verschwindet immer mehr, hier Sprengung von Wasserturm und einem letzten Plattenbauwohnhaus.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.351
Zustimmungen
31.467
Ort
Niederlande
Vom Flugplatz Vainode verschwindet immer mehr, hier Sprengung von Wasserturm und einem letzten Plattenbauwohnhaus.
Seht so aus das nur ein Staffelgebaude erhalten bleibt.
Schade wegen der Offiziersdom, die gab es noch 1994 als ich da war, das eigentliche Gut Wainoden ein neo-Renaissance Bau ging schon im WW2 verloren.
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.905
Zustimmungen
3.369
Ort
Bleitsch
Seht so aus das nur ein Staffelgebaude erhalten bleibt.
Also da fragt man sich wie dieser Flugplatz ursprünglich mal ausgesehen hat. Von der Kaserne, dem technischen Bereich und der Wohnzone ist ja faktisch nichts mehr übrig geblieben. War das alles überhaupt auf dem Gelände vom Flugplatz?
 
Dr. Strangelove

Dr. Strangelove

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
244
Zustimmungen
537
Ort
Immer nah der A1
Also da fragt man sich wie dieser Flugplatz ursprünglich mal ausgesehen hat. Von der Kaserne, dem technischen Bereich und der Wohnzone ist ja faktisch nichts mehr übrig geblieben. War das alles überhaupt auf dem Gelände vom Flugplatz?
Das allermeiste war wohl auf dem Gelände des Flugplatzes. Was aktuell noch übrig ist: eine von zwei Start-Landbahnen, scheinbar einige ältere Offizierswohnungen im Norden des Platzes, die besonderen Bogendeckungen, zwei "Propaganda-Monumente", Reste einer Kläranlage und ein "Granit" ...

Hier ein Photo des jetzt gesprengten Wohnblocks aus Sommer 2016 (damals unten links noch bewohnt!):
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.905
Zustimmungen
3.369
Ort
Bleitsch
Entschuldigen sie bitte, können sie bitte ausziehen - wir wollen ihr Haus sprengen :thumbsup:
 
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.905
Zustimmungen
3.369
Ort
Bleitsch
Zu Monatsbeginn Geldstrafe auf 1500 Euro erhöht für das verbotene Betreten militärischer Liegenschaften in Lettland. Einige davon wurden ja schon zu sowjetischen Zeiten benutzt.
 
Dr. Strangelove

Dr. Strangelove

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
244
Zustimmungen
537
Ort
Immer nah der A1
Danke für die Info!
Vermutete Ursache der Strafverschärfung:
1. immer noch zu viele UrbexerInnen, die z. B. in Skrunda mal "hintenrum reinschauen" - und erwischt werden.
2. indirekt: Drohnenflüge in der unmittelbaren Nähe des lettischen Polizei-Hauptquartiers/der "nationalen Verteidigungsakademie".
3. die aus einer historischen Frustration Rußlands/Putins gegenüber "dem Westen" erfolgten ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr. Strangelove

Dr. Strangelove

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
244
Zustimmungen
537
Ort
Immer nah der A1
Das wäre dann wirklich neu und andersartig! Ich kenne kaum LettInnen, die sowas nach Abzug der Sowjetarmee "respektiert" haben. Sinngemäß: "This land is my land ...". In Lettland kannst du nie zum Pinkeln in den Wald gehen, ohne das Gefühl zu haben: da sieht mich wer. Pilz- und Beerensammlung.
Bei Adaji ist der wichtigste Truppenübungsplatz im Land (dort wurde vor einigen Jahren ein neues Munitionslager gebaut), wird auch von NATO-Truppen genutzt. Vor ein paar Jahren war es deutlich einfacher, dort die alte Sowjet-Infrastruktur im Gelände zu bereisen/zu dokumentieren ...
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.351
Zustimmungen
31.467
Ort
Niederlande
Kaum noch erkennbare Flugplatzskemen in Jelgawa, Lettland, die neue (Mi-8) uber die alte (MiG-15/17/21) gepinselt.
August 2020, das Betreten der Flugplatz war problemlos.
Aber ich habe auch keine seltsame Pflanzen oder Pilzen eingesammelt

(c) JeroenMB

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.351
Zustimmungen
31.467
Ort
Niederlande
Die SSSR-45004 ist verschrottet worden.....moglich gibt es den Cockpit noch.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.351
Zustimmungen
31.467
Ort
Niederlande
Die in Riga erhalten Cockpit gehoerte der SSSR-45052

Betrifft das Pionierlager in Vecaki.
"Die örtliche Exekutive wollten die Datschen in Vecaki zerstören: Sie sagten, es sind Holzruinen.
Sie wurden von der Führung des baltischen Militärbezirks unter Schutz gestellt: Alte Datschen können in Pionierlager und Kindergärten umgewandelt werden.
Auf Befehl des Militärs wurden auch artesische Brunnen in einer Tiefe von 150 Metern hergestellt.
Um sicherzustellen, dass Kinder Trinkwasser erhalten, das den Hygiene- und Hygienestandards entspricht."


Wegen das Bild hier verlinkt, Leserwarnung, diese FB-Seite kann pro-USSR/anti-USA/anti-Lettische Propaganda erhalten.
Das sowas von mir verlinkt wird hier im FF 😎 oh wai....
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.351
Zustimmungen
31.467
Ort
Niederlande
Zur SSSR-45004, ging 1961 an das Staatliche NII-GWF, nahm Teil an der Flugparade uber Tuschino am 9 Juli 1961.
4 Februar 1964 dann Landung in Riga und Ubergabe zur Bodenausbildungs Zwecke.
1981 abgegeben and das Pionierlager Aerika in Vecaki, funktionierte dort als Kino, anfang 90-iger Jahre verschrottet.
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.351
Zustimmungen
31.467
Ort
Niederlande
Bilder der SSSR-45004 aus 1961 auch in dieser Kinofilm "Neun Tage in ein Jahr"

auch kurz im Trailer zu sehen.....
 
Zuletzt bearbeitet:
eggersdorf

eggersdorf

Astronaut
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.905
Zustimmungen
3.369
Ort
Bleitsch
Fotos der 249. (246?) selbst. gemischten Fliegerstaffel der 15. Luftarmee in Riga-Skulte. Diese Staffel hatte zum Schluss neben Hubschraubern auch An-24, An-26, An-12 und Tu-134. Es kann sein das bis 1988 die Hubschrauber noch in Spilve stationiert waren?
 
Thema:

Sowjetische Flugplätze in Lettland gestern und heute

Sowjetische Flugplätze in Lettland gestern und heute - Ähnliche Themen

  • Sowjetische Flugplätze in Weißrussland gestern und heute

    Sowjetische Flugplätze in Weißrussland gestern und heute: Da ich nichts anderes gefunden habe, habe ich ein neuen Thread aufgemacht; analog zu Litauen, Lettland, etc. . Per Zufall bin ich auf diese Seite...
  • Sowjetische Flugplätze in der Ukraine gestern und heute

    Sowjetische Flugplätze in der Ukraine gestern und heute: Bezüglich eines Besuchs mit dem Kollegen S. Büttner in Cherliany (auch Cherlyany, oder Horodok/Gorodok) bei Lviv in 10/2019 mache ich mal diese...
  • Sowjetische Flugplätze in Ungarn

    Sowjetische Flugplätze in Ungarn: Hallo zusammen, Da mich mein Urlaub kommenden Samstag nach Ungarn führen wird eröffne ich hier mal. Vielleicht kann der ein oder andere mir ein...
  • Sowjetische Flugplatze in Litauen gestern und heute

    Sowjetische Flugplatze in Litauen gestern und heute: Nach Sowjetische Flugplatze in Estland gestern und heute und Sowjetische Flugplatze in Lettland gestern und heute nun Litauen dazu. U. a. aus der...
  • Sowjetische Flugplatze in Lettland gestern und heute

    Sowjetische Flugplatze in Lettland gestern und heute: Hat jemand Bilder oder Informationen uber die (8) Mi-8 und (23) Mi-24 des 489 OVP aus Paplaka oder die Mi-8 vom 285 OVE REB aus Jelgava?
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    flugzeugforum sowjetische russische Flugplätze

    ,

    Su-27 Vainode

    ,

    flugzeugforum sowjetisch russische flugplätze deutschland

    ,
    russische Flugplätze lettland
    , tukums su 24, grobina mig-15, cccp-46456 an-24, mig-27 lielvarde
    Oben