"Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

Diskutiere "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17 im RC-Ecke Forum im Bereich Modellbau; Vor einiger Zeit habe ich einen (vermutlich unbenutzten) Flugzeugmotor "MK-17" aus sowjetischer/russischer Produktion bekommen. Da ich mich im RC...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 rechlin-lärz, 06.03.2014
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Vor einiger Zeit habe ich einen (vermutlich unbenutzten) Flugzeugmotor "MK-17" aus sowjetischer/russischer Produktion bekommen. Da ich mich im RC Bereich überhaupt nicht auskenne, aber vermute, dass das Thema hier hereinpasst, stelle ich hier einmal ein paar Fragen:

    In was für Flugzeuge wurde er eingebaut?
    War er ein "gebräuchlicher" Modellflugzeugmotor?
    War er auch in der ehem. DDR verbreitet?
    Hat der Motor heute noch einen "Markt"?

    1,48cm3 "Hubraum"
    Fertigung: 18.2.1988
    Preis: 9 Rubel 50 Kopeken...

    Ich freue mich über Hilfe.

    Vielen Dank im voraus und viele Grüße

    rechlin-lärz
     

    Anhänge:

    Katertoni gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Monitor, 06.03.2014
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.261
    Zustimmungen:
    2.860
    Ort:
    Potsdam
    AW: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    Da rollt ja heimlich eine Träne aus dem Augenwinkel.

    9 Rubel: 30 Ostmark, ein Schnäppchen.
     
  4. #3 Flugi, 06.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2014
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.264
    Zustimmungen:
    20.025
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    AW: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    Ob es das Motörchen schon zu DDR Zeiten gegeben hat, kann ich nicht mal sagen.
    Es ist ein Selbstzündermotor und mit seinen 1,48 cm³ für ein kleines Freiflugmodell gedacht. Freiflug war damals auch weiter verbreitet, als RC. Bei RC mussten ja Empfänger, Akku und Rudermaschinen mitgeschleppt werden und was die damals an Gewicht auf die Waage gebracht haben, ist mit heutigen Hightec nicht vergleichbar.
    Ich denke, so ein Motörchen ist heute was für den Sammler und Liebhaber solcher Stücke oder für Nostalgiemodellflug. Den was der Motor an Leistung abgibt, erreicht man heute spielend, ohne dem Markdurchdringenden Lärm, mit guten Elektromotoren.
     
  5. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    5.844
    Ort:
    München
    AW: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    Hallo,

    ja, er war verbreitet. War deutlich taschengeldfreundlicher als die gleichgroßen Moskitos (paarndreißig gegenüber paarnfünfzig Mark). Durch die Ringspülung bedingt war Schalldämpfer kein Thema. Der Vergaser ist ein typischer Freiflugvergaser, also nicht drosselbar, aber mit einem wechselbaren Einsatz für Saug/Drucktank.
    Die Werkstoffpaarung Kolben/Laufbuchse war nicht so ganz der Weisheit letzter Schluß, nach ein paar Laufstunden ist die Kompression dann mehr und mehr zurückgegangen, mit der Folge, daß das gute Stück immer schwerer anzuwerfen ging (Mehr Rizinus half dann). Die beiliegende Luftschraube passte recht gut zum Motor.
    Freiflug mit ganz kleinem Tank und Fesselflug gingen gut. Meiner hatte auch ein 2kanal ferngesteuertes Luftschraubenboot angetrieben. Damit war ich der absolute King am Stausee. In den RC-Motorsegler kam dann ein Moskito-Glühzünder.

    Heute? Ein Sammelstück voller nostalgischer Erinnerungen.

    gero
     
    Katertoni und Flugi gefällt das.
  6. #5 rechlin-lärz, 08.03.2014
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    AW: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    Flugi & Gero: vielen Dank für eure Hilfe.

    Gibt's denn hier jemanden, der Spaß an diesem Motor hat?

    Gruß

    rechlin-lärz
     
  7. #6 Katertoni, 08.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2014
    Katertoni

    Katertoni Fluglehrer

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    bei Pforzheim
    AW: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    jaaaaa,
     
  8. #7 Katertoni, 08.03.2014
    Katertoni

    Katertoni Fluglehrer

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    bei Pforzheim
    AW: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    Jaaa...
    ( wo kann ich DM in Ostmark tauschen :D: )
     
  9. gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    5.844
    Ort:
    München
    AW: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    Also ich hätte noch welche. Irgendwo. Damals war der (Schwarz-) Kurs ja etwa 1:4, aber die Zeiten haben sich ja bekanntlich geändert. Die 5Pf-(Bäcker-)Semmel kostet jetzt 65ct, also etwa 1,30DM. Wenn Du also 30 Aluchips willst, bist Du mit 780 DM dabei. Ich nehm aber auch Euros...


    P.S. Der Rubel steht zur Zeit recht günstig ...

    gero
     
  10. #9 Katertoni, 08.03.2014
    Katertoni

    Katertoni Fluglehrer

    Dabei seit:
    28.04.2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    128
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    bei Pforzheim
    AW: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    ... dem Motörchen möchte ich eine Chance geben, gesund alt zu werden, in meiner Motörchen-Pension... :)
    ich hoffe ja nicht, daß der Wert des Mototörchens den Liebhaberpreis eines DB605 erreicht.. :congratulatory:
    Kater Toni
     
    Flugi gefällt das.
  11. #10 gero, 08.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2014
    gero

    gero Alien

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    5.735
    Zustimmungen:
    5.844
    Ort:
    München
    AW: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    Hallo Kater Toni,

    in meiner bescheidenen Motorensammlung genießt ein MK17 seine Rententage neben einem Moskito (beide haben ihre Jugend leider nicht bei mir verbringen können). "Meinen" MK17 hab ich seinerzeit verschenkt, und mein 1.7er Moskito ist mit einer Beaver (Graupner) irgendwann nach einem Fernsteuerausfall entflogen. Meine Ausstellungsstücke hab ich später von liebenswerten Zeitgenossen geschenkt bekommen. Über die Preise kann ich nichts sagen, der Wert liegt eh im Ermessen des Besitzers. Insofern deutlich über dem DB605...

    Eigentlich müßte man sie mal wieder in die Luft bringen. Der 0.8er Kolibri lief ganz manierlich in der kleinen Jak-12. Heute könnte man das ganze wunderbar fernsteuern. Der 2.5er Sokol war dagegen eher nur zum Krachmachen zu gebrauchen. Sogar die Fesselflugmodelle hatten sich damals (vor Verwunderung?) geschüttelt... Wenn mal wieder WInter ist.

    gero
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 rechlin-lärz, 10.03.2014
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    AW: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    Ist denn folgendes vorstellbar:

    Katertoni, Gero oder Flugi bauen ein MK-17 taugliches Fluggerät, ich steuere den Motor bei, es gibt einen schönen Bericht über Bau und Erprobung im FF?

    Was meint Ihr?

    Gruß

    rechlin-lärz
     
  14. #12 JohnSilver, 10.03.2014
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    3.837
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    AW: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17

    :TOP:
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: "Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. modellmotorin Russland

    ,
  2. motor mk17

    ,
  3. rc russen motoren

    ,
  4. modellbaumotor Moskito ,
  5. russischer Selbstzünder modellmotor MK 17,
  6. modellmotor mk17
Die Seite wird geladen...

"Sowjetischer" Russischer Flugzeugmotor MK-17 - Ähnliche Themen

  1. Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2

    Benennung sowjetischer Flugzeugtypen in und nach WK2: Noch ein gutes und gesundes Jahr an Alle!! Meine Irretation hat folgenden Ursprung: Sowjetische Typen wurden umbenannt: U-2 in Po-2 usw....
  2. US-Technik in sowjetischer Hand

    US-Technik in sowjetischer Hand: so. zerst mal hallo an alle, neu hier und gleich eine frage: es gibt ja x-geschichten von diversesten migs usw. die den amerikanern auf...
  3. 26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt

    26.10.17 Ein russischer Hubschrauber ( Mi-8 ) vor Spitzbergen abgestürzt: Vor der norwegischen Insel Spitzbergen ist ein russischer Hubschrauber mit 8 Insassen ins Meer gestürzt. Eine gross angelegte Suche hat bislang...
  4. Russischer Kampfjet soll US-Aufklärer bedrängt haben

    Russischer Kampfjet soll US-Aufklärer bedrängt haben: Spiegel-online meldet: Über Ochotskischem Meer: Russischer Kampfjet soll US-Aufklärer bedrängt haben Die Besatzung eines russischen Kampfjets...
  5. neuer chinesisch-russischer Großraum Airliner

    neuer chinesisch-russischer Großraum Airliner: Neben umfangreichen GAslieferungen, Wirtschaftsverträgen und so weiter ist dies wohl - zumindest medienwirksam - der größte Brocken, der heute...