Spaceship One war im Weltraum

Diskutiere Spaceship One war im Weltraum im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Erster privat finanzierter Weltraumflug ist geglückt. Zum Thema: www.scaled.com
AIRBOX

AIRBOX

Fluglehrer
Dabei seit
09.12.2001
Beiträge
163
Zustimmungen
9
Ort
Friedrichshafen
Erster privat finanzierter Weltraumflug ist geglückt.

Zum Thema: www.scaled.com
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
"Weltraumflug" ? - ich würde eher sagen Höhenflug, nach meinen Infos war das ein Testflug auf 100km Höhe - das ist nach meinem Wissen noch nicht das was man als All bezeichnet.

...der Link dauert ewig ...
 
tomF22

tomF22

Space Cadet
Dabei seit
11.10.2003
Beiträge
1.109
Zustimmungen
715
Ort
Frechen / Babenhausen
100km ist meineswissens schon Weltall,
die erstem bemannten "Raumflüge" gingen glaube ich nicht so hoch hinaus!
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Arne schrieb:
"Weltraumflug" ? - ich würde eher sagen Höhenflug, nach meinen Infos war das ein Testflug auf 100km Höhe - das ist nach meinem Wissen noch nicht das was man als All bezeichnet.

...der Link dauert ewig ...
Die 100 km ist die (willkürlich definierte) Grenze zum Weltall ;) die Übergänge sind ja bekanntlich fließend...

Ein Hoch auf Burt Rutan und seine genialen Konstruktionen - für schlappe 25 Milionen ins all - dafür bekommt man nicht mal einen Eufi :FFTeufel:
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
Ruihg Blut Leute .
Gut sagen wir 100km ist Wetall.
Wie lange und wie weit war das Ding da oben ?
Ich meine Hüpfer wie die ersten "Raumflüge" der Amis wären wohl niemals 25 Millionen Euro wert ...
Eine Erdumrundung sollte schon die Untergrenze sein - ich meine man kann auch die Welt umrunden in dem man sich auf den Pol stellt und einmal mit dem Fuss einen Kreis macht ...
 
tomF22

tomF22

Space Cadet
Dabei seit
11.10.2003
Beiträge
1.109
Zustimmungen
715
Ort
Frechen / Babenhausen
Zeit im "Weltraum" ist mind 3 Minuten. Eine Erdumrundung wird es in den nächsten 20 Jahren im "Zivilien" Markt wohl nicht geben weil man dann ganz andere Hitzeschutz und Sauerstoffsysteme braucht!
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
Gagarin hat eine Erdumrundung gemacht in 60 Minuten.
 
tomF22

tomF22

Space Cadet
Dabei seit
11.10.2003
Beiträge
1.109
Zustimmungen
715
Ort
Frechen / Babenhausen
also ein fake ist dass bestimmt nicht.
immerhin ist dass heute ja keine überraschende Veranstaltung gewesen.
Sondern nur dir vorläufige krönung einer ganzen Testreihe wo zulezt 75 km höhe erreicht wurden.
Desweiteren wurde der heutige Flug ja auf allen TV kanälen übertragen (N-TV, N24 BBC, CNN)

Ich weiß manchmal nicht warum alle sfür Fake gehalten wird (ohne Gründe und Beweise)
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
Also für ein Fake halte ich nicht - mir geht ers nur ein wenig um die Auslegung des Begriffs "Raumflug".
Die Wetteraketen der 50/60er Jahre haben solche Höhen oft erreicht - ohne Schlagzeilen, ohne die Bezeichnung "Raumflug"
 
tomF22

tomF22

Space Cadet
Dabei seit
11.10.2003
Beiträge
1.109
Zustimmungen
715
Ort
Frechen / Babenhausen
Das glaube ich sogar,
aber Wetterraketen konnten auch keine 4 Personen befördern.
Außerdem ging es ja heute u.a. um den wohlbekannten X-Price.
Und der besagt ja dass man 3 Paxe 2 mal über eine Höhe von 100km (wa ja wohl die virtuelle Grenze zum Weltraum ist) bringen muss
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
tomF22 schrieb:
Das glaube ich sogar,
aber Wetterraketen konnten auch keine 4 Personen befördern.
Außerdem ging es ja heute u.a. um den wohlbekannten X-Price.
Und der besagt ja dass man 3 Paxe 2 mal über eine Höhe von 100km (wa ja wohl die virtuelle Grenze zum Weltraum ist) bringen muss
Da gebe ich Dir Recht. Mögen dass die verantwortlichen Leute als "Raumflug" bezeichnen - ich würde dafür nicht zahlen. Für mich ist das in dieser Art mit dieser Bezeichnung schlicht und einfach Verschei...erung ;)
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Egal ob man meint das das All ist oder nicht - für die paar Mille ist das ne Irre Leistung (ganz zu schweigen von dem neuen Triebwerk das dabei abgefallen ist). Man kann ja mal bei EADS anfragen wieviel Flugzeug man da bekommen würde - da würde schon die Machbarkeitsstudie das Geld kosten :D
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.800
Zustimmungen
3.795
HenningOL schrieb:
Egal ob man meint das das All ist oder nicht - für die paar Mille ist das ne Irre Leistung (ganz zu schweigen von dem neuen Triebwerk das dabei abgefallen ist). Man kann ja mal bei EADS anfragen wieviel Flugzeug man da bekommen würde - da würde schon die Machbarkeitsstudie das Geld kosten :D
:TD: - und dann würde trotzdem nix draus werden : Alles würde am Papierkrieg, den Genehmigungen und der EU scheitern :p
 
Togge

Togge

Testpilot
Dabei seit
28.04.2001
Beiträge
842
Zustimmungen
835
Ort
Schwarzenbek
Gagarins Flug um die Erde ging 1961 bis in eine Höhe von 315 km und selbst Shepards ballistischer Flug im gleichen Jahr reichte bis in eine Höhe von 186 km, dauerte allerdings nur 15 Minuten. Somit war das heute allenfalls ein kleiner "Weltraumhopser". 100 km Höhe wird als Grenze zum Weltall angesehen.
 
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
6.132
Zustimmungen
3.662
Hi Arne,
Weltraumflug hin oder her. 100 km Höhe erreicht wohl kein Flugzeug, da dürfte bei 37 650 m (E 266 M) Schluß sein.
Der erste "Flug" der Gebrüder Wright dauerte 12 Sekunden. Der 4 Flug des ersten Tages erreichte die sagenhafte Strecke von 256 m! Heute würde keiner dazu Flug sagen. Aber es ist für mich der Anfang auf dem privaten Sektor das Monopol des Staates auch auf diesem Gebiet zu brechen und es möglich zu machen Privatpersonen in den Weltraum zu bringen; irgendwann mal :D. Die Bezeichnung Weltraumhopser gefällt mir.
 
Zuletzt bearbeitet:
AMIR

AMIR

Astronaut
Dabei seit
06.09.2001
Beiträge
2.869
Zustimmungen
312
Ort
CH-8200 Schaffhausen
Komisch, dass hier noch niemand die X-15 erwähnt hat ... :rolleyes:

Die X-15 hält ja immer noch den Höhenweltrekord für Flugzeuge (trotz Raketenantrieb blieb die X-15 ein Flugzeug mit Flügeln, dass sich in der Atmosphäre steuern und landen liess!). Der Rekord liegt meines Wissens irgendwo bei 108 km Höhe. Die Piloten, welche diese Maschine damals in diese Höhe steuerten, durften die Astronautenschwingen tragen, da sie eben auch die definierte Grenze von 100km Höhe überschritten. Wenn man bedenkt, dass die X-15 bereits vor über dreissig Jahren diese Rekorde aufstellte, zählt als Besonderheit eigentlich nur noch der Faktor, dass dieser Flug nun "Privat" finanziert wurde und "nur" 25 Millionen Dollar kostete ...
 
tomF22

tomF22

Space Cadet
Dabei seit
11.10.2003
Beiträge
1.109
Zustimmungen
715
Ort
Frechen / Babenhausen
@ Amir,
genau dass ist es doch was die gestrige Sache so toll macht. In ein paar Jahre könnte man mit einem modifiziertem SpaceShipOne für 100000$ p.P. einen kleiner Hüpfer ins Weltall machen. Bei Entwicklungskosten um die 20-30 mio $ .
Das ist doch toll. Man bedenke nur was andere Projekt kosten (oderz.B. 1km Autobahn) und dass wrde alles ohne Hilfe der Steuerzahler geschaffen. Also mich begeistert dass schon.
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.342
Zustimmungen
123
Ich schließe mich tomF22 an: Gratulation an Herrn Rutan und den Piloten. Wartet mal noch 10 Jahre...
 
AMIR

AMIR

Astronaut
Dabei seit
06.09.2001
Beiträge
2.869
Zustimmungen
312
Ort
CH-8200 Schaffhausen
Was mich noch gewundert hat: wenn ich richtig hingehört habe, war der Testpilot 62 Jahre alt? Das war nicht zufällig einer, der schon X-15 geflogen ist? Weiss da jemand genaueres über den Piloten? :?!
 
tomF22

tomF22

Space Cadet
Dabei seit
11.10.2003
Beiträge
1.109
Zustimmungen
715
Ort
Frechen / Babenhausen
Nichts genauers aber es hieß dass er sich nach dem Flug dann Astronaut nennen darf. ALso kann er mit der X-15 noch nicht so hoch hinaus gekommen sein, sollte er die geflogen haben
 
Thema:

Spaceship One war im Weltraum

Spaceship One war im Weltraum - Ähnliche Themen

  • 15.11.2020 SouthernAir B777, Stall(-Warnung) nach dem Start in New York JFK

    15.11.2020 SouthernAir B777, Stall(-Warnung) nach dem Start in New York JFK: Ungewöhnlicher Vorfall: eine SouthernAir Boeing 777 ist in New York auf dem Weg nach Süd Korea gestartet. Kurz nach dem Wechsel von der Tower- auf...
  • News-Thread: Warbirds / historische Flieger in Deutschland

    News-Thread: Warbirds / historische Flieger in Deutschland: War vor etwas mehr als einem Jahrzehnt die Yak der Meier Brüder schon eine kleine Sensation, sieht es heute ganz anders aus: Meiermotors floriert...
  • Strandwart findet Spitfire Flugelteil am Strand

    Strandwart findet Spitfire Flugelteil am Strand: Heutemorgen wurde dieses Unterteil einer Flugel gefunden...
  • Jak-1b, 1. PLM "Warszawa" von Arma Hobby

    Jak-1b, 1. PLM "Warszawa" von Arma Hobby: 1) Hallo FF, ich habe mir auch den neuen Bausatz von ARMA HOBBY gegriffen und strikt "out of box" gebaut, um den Bausatz quasi mal auszuprobieren...
  • Explosion am SpaceShip Two Teststand

    Explosion am SpaceShip Two Teststand: In jenem Werk von Scaled Composites auf dem Mojave Air and Space Port, in dem wichtige Komponenten für das Raketentriebwerk des Spaceship Two von...
  • Ähnliche Themen

    Oben