Spachtelmasse - welche ?

Diskutiere Spachtelmasse - welche ? im Kleben, Spachteln, Schleifen und Gravieren Forum im Bereich Tips u. Tricks; Spachteln Aus aktuellem Anlass möchte ich hier nochmal auf das Thema Spachteln eingehen. Was benutzt ihr für welchen Spachtelzweck ? Welche...

Moderatoren: AE
  1. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    Spachteln

    Aus aktuellem Anlass möchte ich hier nochmal auf das Thema Spachteln eingehen.

    Was benutzt ihr für welchen Spachtelzweck ? Welche guten und Schlechten Erfahrungen habt Ihr gemacht ? Welche Problemfälle gibt es ?

    Baumärkte sind ja z.B. voll mit den Verschiedensten Materielien zum Spachtelmaterial: Fertigspachtel aus der Tube, Zwei-Kompnenten-Spachtel, Wachs-Spachteltifte, sogar Knetmasse zum Spachteln und es gibt ja auch das legendäre Wachspachtelgerät von Rai-Ro.

    Es tgab hier ja auch schon den guten Tip mit SOS - Spachteln ohne Schleifen - genau sowas möchte ich gerne hier sammeln.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Überflieger, 18.05.2002
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2002
    Überflieger

    Überflieger Testpilot

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafik Designer
    Ort:
    Rostock
    Friedarrr und überflieger benutzen

    MOLTO Schnellspachtel (gelbe 200 g tube, im baumärkten erhältlich)

    und sind damit offenkundig hoch zu frieden

    (auszug aus pedanten:
    ist bis jetzt das absolut beste was ich an spachtelmasse in die finger bekommen habe.

    1.löst die Plaste leicht an und haftet daher sehr gut
    2. naßschleifeigenschaften gut +
    3. kann man mit einem tuch so weit aufpolieren das man gegen das licht auch den kleinsten fehler sieht die oberflächenqualität wird zu plaste nahtlos.
    4. gute Festigkeit)
     
  4. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    136
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    Können wir uns einigen, dass wir Baumärkte allgemein erwähnen, ohne einzelne Firmen zu nennen?
    Da hat sicher jeder seinen Spitzenreiter und Molto gibt es überall.....
     
  5. Maik

    Maik leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    1.874
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Plankstadt
    dadurch, dass es die Plaste leicht anlöst, ist Molto sicher nicht so toll für den Kanzelbereich.


    Mit Wachsstiften habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, da die farbe daruf nicht haftet. Wäre ohnehin nur für kleinere Risse geeignet.

    Diese kleineren Risse lassen sich sehr gut mit angetrockneter (pastöser) Farbe Spachteln - aber auch hier kann es bei Enamel-Farben wegen das darin enthaltenen Lösungsmittels im Kanzelbereich Probleme geben.
     
  6. #5 Überflieger, 18.05.2002
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2002
    Überflieger

    Überflieger Testpilot

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafik Designer
    Ort:
    Rostock
    das es die plaste leicht anlöst hat den vorteil .. das man nach dem trocknen und schleifen .. keine übergangskanten mehr sieht wenn man die fläche zur kontrolle nachher aufpoliert ;)

    ich hab hier noch ne tube Dulux (wegwerf) Lackspachtel der dieses bedürfnis nicht erfüllt.......
    wer tauscht sie mit mir gegen eine tube Molto ? :D


    merke :D

    Spachtel ist nicht gleich Spachtel denn auf die bedürfnisse kommt es an... ebenso wie man aus weizen keine roggenbrötchen macht





    Leo
     
  7. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    Ich benutze ausschließlich White und Green Putty von Squadron. Das läßt sich gut verarbeiten.

    Für kleinere Risse gibt es von Gunze Sangyo Mr. Surfacer 500 und 1000.

    Jens
     
  8. n/a

    n/a Guest

    :D
    der war gut Jan!
    leider gibts aber H... nicht überall ;)

    Also ich hab drei Varianten beim Spachteln:
    1. Italeri Putty von ...... Modellbauversand ;)
    2. großer Riß: gezogener Gußast - reingedrückt, mit Kleber richtig dick einsauen, warten, warten, gucken ob er sich auflöst, warten, mit Skalpell schon mal obere Schicht wegschnippeln, schleifen. Hat zudem den Vorteil das die Farbe des Plastiks so bleibt wie sie ist, gerade bei hellen Farben sieht man keinen Übergang im Untergrund....
    3. kleiner Riß: Kleber, warten, Kleber, warten, Kleber, warten....
     
  9. #8 Überflieger, 18.05.2002
    Überflieger

    Überflieger Testpilot

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafik Designer
    Ort:
    Rostock
    also deine gußaststratergie mach ich so :D

    gußast in die flasche metyl halten . halten . halten pinsel in die flasche metyl halten.

    PinselstrichinRißGußastreindrück nochmal mit pinsel drüberstreichen

    ohne warten schleifen :D
     
  10. #9 MUF, 18.05.2002
    Zuletzt bearbeitet: 18.05.2002
    MUF

    MUF Space Cadet

    Dabei seit:
    29.04.2002
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Nix ist für ewig.
    Ort:
    Erfurt
    @MOLTO-Schnellspachtel

    Hab gestern mal einen probeauftrag etwa 2mm dick gemacht.
    heute früh fest, abends sehr fest.
    Kunststoff wird etwa 0,5mm tief angelöst, super guter Verbund,
    läst sich schleifen und ohne Ausbruch fräsen.
    wies mit dem lackieren steht, weis ich noch nicht.
    also pauschal so brauchbar. TIP:HOT

    gruss, muf
     
  11. #10 Überflieger, 18.05.2002
    Überflieger

    Überflieger Testpilot

    Dabei seit:
    04.05.2002
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafik Designer
    Ort:
    Rostock
    naja :D 2 mm MUF das ist schon fett wir sind doch nicht am coloradoriver.

    bei dicken von 0,5 mm kannst du nach 1,5 stunden mit dem naßschleifen anfangen und wenn du das zeug 2 tage lang nachhärten läßt kannst du es sogar vorsichtig gravieren.

    :p Leo
     
  12. Strike

    Strike Space Cadet

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Forchheim/Obfr.
    Also im Moment benutze ich den Revell Spachtel, aber auch nur deshalb weil ich nix anderes im Haus hab... :(
    Das blöde an dem is nämlich:
    1. Wenn er mal getrocknet ist und du gehst mit einem etwas groberen Schleifpapier ran (Körnung etwa 600) dann fängt das Ganze erst mal tüchtig das bröseln an und die Hälfte vom Spachtel bröselt damit aus der Fuge/Ritze wieder raus.
    2. Mir ist es mal passiert das ein frischer Klumpen vom "Putty" auf ein schön detailliertes Cockpitteil gekommen ist. gut das runterkriegen vom Teil war jetzt nicht das Problem, aber:
    Der Spachtel von Revell löst (zumindest Revell-)Farbe an/auf!!
    Sehr sehr ärgerlich sowas!! :mad:

    @Leo: Was kostet so ne 200g Tube Molto?
     
  13. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Putty von Italeri für die groben Sachen. Haut gut hin das Zeug.

    Wenn es denn feiner wird : Flüssigspachtel von Gunze Sangyo - Mein FAVORIT !
     
  14. MUF

    MUF Space Cadet

    Dabei seit:
    29.04.2002
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Nix ist für ewig.
    Ort:
    Erfurt
    @coloradoriver

    ja Überflieger, normalerweise nicht;)

    Ich hab nur das Problem, das ich so fürchterlich viele fehlstellen ausflicken und ausformen muß. Die großen Stellen (1*8cm)
    schließe ich mit Kunststoff und spachtel dann fein über.
    An/umformungen hingegen kann ich nur mit spachtel lösen:?!

    Gruss, muf
     
  15. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    Ich habe mir nun ein Wachsspachtelgerät organisiert, bisher bin ich sehr beeindruckt. Mal sehen, wie sich die Nähte mit dem Lack vertragen...

    Jens
     
  16. Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen
    ich hab mir mal so ne Tube Molto geholt, aber eines gefällt mir daran nicht: In Ermangelung eines extra Härters hat dieses Material eine bestimmte Mischung, die das Zeug nach Verlassen der Tube recht schnell unverarbeitbar zäh macht.

    Ich bleibe bei Nigrin Füllspachtel mit beiliegender Tube Härter, aber das ist natürlich nur ein persönlicher Eindruck.


    Shadow: meinst du dieses Z-irgendwas 70, das von RaiRo vertrieben wird?
     
  17. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    @Hog
    Ja, das ZEP-70! Besonders an den Übergängen von den Tragflächen zum Rumpf vereinfacht es das Spachteln doch sehr.
     
  18. MUF

    MUF Space Cadet

    Dabei seit:
    29.04.2002
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Nix ist für ewig.
    Ort:
    Erfurt
    Was ist ein Wachsspachtelgerät??

    Ausformungen mit Wachs? Wie geht das dann mit dem lackieren?
     
  19. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    Das Wachsspachtelgerät von RaiRo ist eine modifizierte Lötstation, der Temperaturbereich wurde dem Wachs angepaßt und es gibt eine spezielle Klinge.

    Bilder und Infos gibt's ab Seite 5 auf http://home.t-online.de/home/rai-ro/haupt.htm

    Gestern habe ich das Gerät erhalten und schon die ersten Spalten bearbeitet. Baut bloß nicht die A-5 von Kangnam :) RaiRo empfiehlt dann zum Verschleifen ein Schleifvlies, aber ich habe 1200er Schleifpapier genommen. Anschließend habe ich mit Modellwachs von Revell poliert. Die erste Schicht Farbe wird gleich auftragen. Mal schauen...

    Jens
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Shadow

    Shadow Space Cadet

    Dabei seit:
    13.04.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik (TU)
    Ort:
    Sickte
    Das Humbrol-Grau #64 hält auf den mit Wachs gefüllten Nähten! Auch noch, wenn ich die Fläche mit verdünnter Ölfarbe behandel :)

    Jens
     
  22. #20 troschi, 03.06.2002
    troschi

    troschi Space Cadet

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    1.842
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    No entry
    Ort:
    Hannover
    Spachtel

    Also Leutz,

    Ich verwende den Tamiya-Spachtel der geht ganz gut eigentlich!


    :FHD


    Troschi
     
Moderatoren: AE
Thema:

Spachtelmasse - welche ?

Die Seite wird geladen...

Spachtelmasse - welche ? - Ähnliche Themen

  1. Spachtelmasse für Rebell a380

    Spachtelmasse für Rebell a380: Ich bau jetzt einen Airbus A380 Lufthansa 1/144 von Rebell und wollte fragen ob man selber Spachtelmasse mischen soll, oder doch lieber Rebell...
  2. Wechle Spachtelmasse?

    Wechle Spachtelmasse?: Servus Zusammen! Welche Spachtelmasse würdet ihr empfehlen und warum, bzw. mit welchen habt ihr so Erfahrungen gesammelt? Revell Plasto ist...
  3. Revell-Spachtelmasse

    Revell-Spachtelmasse: Vielleicht passt meine Frage nicht 100%ig hier rein...:rolleyes:...allerdings geht es schon um einen Tip.Weiss jemand, wie man Spachtelmasse aus...
  4. Spachtelmasse für Plastikmodelle selbstgemacht?

    Spachtelmasse für Plastikmodelle selbstgemacht?: Hallo, bin neu hier und möchte gern wissen ob mann die Spachtelmasse selbermischen kann? Weil... bin grade an einem Projekt dabei wo mann...
  5. MiG-29 Nordkorea in 1:72 - welcher Bausatz?

    MiG-29 Nordkorea in 1:72 - welcher Bausatz?: Moin ihr Lieben, im Zuge meiner diversen Wettbewerbsbasteleien zum Thema "Korea-Krieg" stieß ich durch Zufall auf die MiG-29 der DVRK und wie es...