Spammer muss neun Jahre ins Gefängnis

Diskutiere Spammer muss neun Jahre ins Gefängnis im Multimedia Forum im Bereich Literatur u. Medien; Millionenumsatz durch Massen-E-Mails Spammer muss neun Jahre ins Gefängnis Im ersten Strafprozess gegen einen Spammer in den USA ist der...
Lord_Manhammer

Lord_Manhammer

Space Cadet
Dabei seit
26.11.2001
Beiträge
1.513
Ort
Hannover
Millionenumsatz durch Massen-E-Mails
Spammer muss neun Jahre ins Gefängnis
Im ersten Strafprozess gegen einen Spammer in den USA ist der Angeklagte zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Nach Ansicht des Gerichts in Leesburg im US-Bundesstaat Virginia nutzte Jeremy J. das Internet, um Pornobilder zu verbreiten und fragwürdige Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben.

Umsatz von 750.000 Dollar im MonatVor seiner Festnahme gehörte J. nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft zu den Top-Ten-Spammern in der Welt. Er führte tausende Menschen mit E-Mails in die Irre. Sein Umsatz soll sich auf 750.000 Dollar pro Monat belaufen haben.

J. war schon im November verurteilt worden, das Strafmaß wurde nun durch eine Jury festgelegt. Ins Gefängnis muss J. allerdings erst, wenn ein Berufungsprozess abgeschlossen ist. Sein Verteidiger David Oblon zeigte sich zuversichtlich, diesen zu gewinnen.

Quelle:
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4237648_TYP6_THE_NAV_REF1_BAB,00.html
 

Andre@Lw

Sportflieger
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
13
Ort
Melle/NIE
.

750.000 $ Umsatz im Monat... Nicht schlecht.

[ironie]
Man sollte aber auch diejenigen Verurteilen, die auf die "Angebote" reagiert haben. Spam sollte mitlerweile jedem eMail-Nutzer bekannt sein. Wer trotzdem immer noch jede Werbe-eMail durchliest und die Produkte kauft ist entweder zu doof oder zu unwissend für eMail. Wenn niemand auf Spam reagiert und die Produkte nicht gekauft werden wird das Problem Spam von selbst verschwinden. Ohne Gesetze, Spamfilter oder Verurteilungen. :FFTeufel:
[/ironie]
 
AE

AE

Alien
Administrator
Dabei seit
09.08.2002
Beiträge
5.989
Ganz so einfach wie Du schreibst ist es nicht. Immer ist der dumme Kunde schuld!
Wir haben in der Firma auch Spamfilter eingebaut. Damit läßt sich die Seuche eindämmen, aber trotzdem schlagen noch genügend ungewollte Nachrichten durch. Und wenn dann noch Spams mit versteckten Dialern gekoppelt werden, sind die Laien denen ausgeliefert, die sich mit der Technik nicht gut auskennen (und keine Flat haben). :D
So ein Urteil ist zu begrüßen.
 

Raybin

Guest
Stimme Eidner zu. :TOP:
Ich hoffe nur dass der Kerl im Steinbruch sitzen muss und seine Spamtexte mit Hammer und Meissel in Steintafeln gravieren darf. Und die darf er dann eigenhändig ausliefern....zu Fuss!
Gruss
Ray
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.898
Ort
Nürnberg
Raybin schrieb:
Stimme Eidner zu. :TOP:
Ich hoffe nur dass der Kerl im Steinbruch sitzen muss und seine Spamtexte mit Hammer und Meissel in Steintafeln gravieren darf. Und die darf er dann eigenhändig ausliefern....zu Fuss!
Gruss
Ray
Ich denke, man muss da zwischen dem Spammen und dem Betrugstatbestand unterscheiden. Betrug gibt vor Gericht immer richtig Ärger, Spammen allein nicht so sehr. Hier ist es eine Kombination, die eine harte Strafe wegen Spam vortäuscht, in Wirklichkeit dürfte bei der Festlegung der Strafe der Betrug im Vordergrund gestanden haben.

Grundsätzlich fände ich aber Raybins Strafrahmen für Spammer durchaus interessant. :FFTeufel:
 
Hunter75

Hunter75

Flieger-Ass
Dabei seit
16.02.2005
Beiträge
275
Ort
Küste
Ich frage mich,wie sich so ein "schwerer Junge" zw. den ganzen Mördern,Räubern und Dealern fühlt :D
Verurteilung wegen Spammen macht bestimmt mächtig Eindruck unter Knastbrüdern.
 
Thema:

Spammer muss neun Jahre ins Gefängnis

Spammer muss neun Jahre ins Gefängnis - Ähnliche Themen

  • Festgelgte Platzrunden die bei Motoraus tödlich werden müssen

    Festgelgte Platzrunden die bei Motoraus tödlich werden müssen: Man sollte mal darüber nachdenken wo es Flugpläze gibt deren veröffentliche Plattzrunden, Abflüge, für SEP oder TMG ins Verderben führen können...
  • A340 der Flugbereitschaft muss wegen "ernsthafter" Störung umkehren

    A340 der Flugbereitschaft muss wegen "ernsthafter" Störung umkehren: Moin, ich packs mal hier rein. Bei Bedarf verschieben. Bundeskanzlerin Merkel und Finanzminster Scholz mussten heute abend auf ihrem Weg zum...
  • Boeing 757 der Fly Jamaica Airways muss notlanden

    Boeing 757 der Fly Jamaica Airways muss notlanden: "In Georgetown musste eine Boeing 757 der Airline Fly Jamaica Airways notlanden. Bei der Landung verletzten sich mehrere Menschen." Quelle und...
  • Triebwerk fällt aus: Lufthansa-Flieger muss in Tegel landen

    Triebwerk fällt aus: Lufthansa-Flieger muss in Tegel landen: Kein Unfall, aber ein technischer Defekt mit Sicherheitslandung. "Am Montag kurz vor 10.00 Uhr sei der Airbus 321 mit nur einem laufenden...
  • Wegen Drohne musste die Start- und Landebahn am Flughafen Köln/Bonn mehrmals gesperrt werden

    Wegen Drohne musste die Start- und Landebahn am Flughafen Köln/Bonn mehrmals gesperrt werden: Eine Standardmeldung, bei der man weiß, dass es ein Hobbypilot war, den man nicht erwischt hat. Drohne fliegt am Flughafen Köln/Bonn: Maschine...
  • Ähnliche Themen

    Oben