Sparpläne für Flugpolizei

Diskutiere Sparpläne für Flugpolizei im Polizei und Bundesgrenzschutz Forum im Bereich Einsatz bei; auf Kosten der Sicherheit Abseits der im Juni umzusetzenden Polizeireform gibt es Pläne, die Flugpolizei zu reformieren. In Zukunft soll für...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Lothringer, 14.04.2005
    Lothringer

    Lothringer Guest

    auf Kosten der Sicherheit

    Abseits der im Juni umzusetzenden Polizeireform gibt es Pläne, die Flugpolizei zu reformieren. In Zukunft soll für die Exekutivkräfte im 11.980 Quadratkilometer großen Bundesland Oberösterreich nur noch ein Helikopter zur Verfügung stehen.

    Aktuelle Pläne des Innenministeriums sorgen derzeit für Spekulationen um die Kapazität der Flugpolizei in Oberösterreich. So soll die Einsatzstelle am Blue Danube Airport in Linz in Zukunft nur noch einen Helikopter zur Verfügung haben. Zudem ist geplant, dass ein Pilot fix zur Flugeinsatzstelle nach Wien-Meidling versetzt werden soll.

    "Das ist der nächste negative Schritt, wenn es um die Sicherheit in unserem Bundesland geht", reagierte gestern LH-Stv. Erich Haider (SP), Sicherheitsreferent des Landes OÖ, als ihn die OÖN mit den Plänen des Ministeriums konfrontierten. Es sei unverständlich, dass eine so wertvolle Abteilung reduziert werde, so Haider

    Für die Zukunft würde diese Reduktion für das Bundesland Oberösterreich nichts Gutes bedeuten. Verdeutlicht werden diese Spekulationen durch eine extreme Einsatzverzögerung, die sich im März 2005 zugetragen hat.

    Eine Stunde Verzügerung

    Der Hubschrauber der Einsatzstelle Linz war bei einem Lawinenerkundungsflug in Hallstatt eingesetzt und musste von dort direkt zur Bergung einer tödlich verunglückten Person weiterfliegen.

    Just in diesem Moment ereignete sich in der Welser Innenstadt ein bewaffneter Raubüberfall, der Hubschrauber wurde angefordert, um die bodengebundenen Exekutivkräfte bei der Fahndung zu unterstützen. Bis dieser jedoch dann in Wels war, verging mehr als eine Stunde. Die Besatzung musste zuerst den Bergungsflug beenden und zurück nach Hörsching fliegen, um das Fluggerät aufzutanken. Der zweite Helikopter, eine einmotorige Jet-Ranger-Maschine, stand im Hanger und hätte theoretisch wenige Augenblicke nach der Alarmierung in der Luft sein können - leider fehlt ein Pilot dafür.

    Wichtig für Einsatzkommando

    Unerlässlich ist die Schlagkraft der Flugpolizei auch für das Sondereinsatzkommando Cobra, das zu jeder Zeit auf ein Luftgerät zugreifen können muß, sagt Cobra-Kommandant-Stellvertreter Dietmar Perger. Der Sicherheitsdirektor von Oberösterreich, Alois Lißl, äußerte gestern andere Bedenken: "Ein Hubschrauber ist schon sehr alt und stellt ein gewisses Sicherheitsmanko dar. Eine glückliche Lage wäre es aber schon, wenn zwei Helikopter im Einsatz wären", so Lißl.

    Andererseits sollen die Bundesländer Salzburg und Steiermark mit Piloten und Fluggeräten aufgestockt werden, so die Pläne. Im Jahr 2004 war die Linzer Einsatzstelle eine der meistausgelastetsten in Österreich, obwohl diese über wenige Piloten verfügt.

    Rudolf Gollia, Sprecher des Innenministeriums, bestätigte gestern Pläne zur Reform der Flugpolizei, konnte aber keine Auskünfte geben, welche Dienststellen davon betroffen sind.

    Quelle: http://www.nachrichten.at/lokal/348604?PHPSESSID=be1a39ffed9837e8b60fb76857580231
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Volker31, 06.09.2007
    Volker31

    Volker31 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
  4. #3 Luftpirat, 12.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    213
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    jo, a Huabschrauba hamma schon seit Jahren nimmer g'sehn

    Da das Geldsäckerl nicht alle Wünsche erfüllen kann, hat man die Wahl zwischen Gesundsparen und Totsparen - zumindest was die eigene Meinung darüber angeht. :p

    Ich halte es aber nicht gerade für eine kluge Doppellösung, einerseits zu sparen und das Rettungsnetz auszudünnen und andererseits die Windenrettung/-bergung mit dem 'Jet Ranger' zu verbieten. Vielleicht sollte man überlegen, an welcher Stelle man denn bei der Sicherheit am ehesten sparen will. :rolleyes:
     
  5. ec-135

    ec-135 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Flugzeugtechniker
    Ort:
    Österreich
    Hubschrauber!!

    Halloo zusammen!!

    So viel ich weiss habe das Innenministerium schon neue Hubschrauber bestellt,damit sie für die EM 2008 insgesamt 8 Stück haben.
    Schauen wir mal!!
    Gruss Ec
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Sparpläne für Flugpolizei

Die Seite wird geladen...

Sparpläne für Flugpolizei - Ähnliche Themen

  1. "Meine" Do-28 A, Erinnerung für's Leben

    "Meine" Do-28 A, Erinnerung für's Leben: Als kleiner Junge habe ich mich immer schon für Flugzeuge interessiert. Irgendwann später, so mit ca. 16 Jahren, wurde ich auch Mitglied der...
  2. Suche für Einsteiger geeignetes Airbrush-Set

    Suche für Einsteiger geeignetes Airbrush-Set: Hallo zusammen! Ich möchte (nach sehr langer Zeit) wieder in den Modellbau einsteigen (Flugzeuge im Maßstab 1:72). Will diesmal aber nicht mit...
  3. Krise, benötige Erfahrungswerte für den Lebensweg

    Krise, benötige Erfahrungswerte für den Lebensweg: Hallo, ich stecke derzeit in einer deprimierend Phase und ich hoffe, dass ihr eventuell weiterhelft könnt, was für das spätere Berufsleben am...
  4. Neues Leben für die Do 328?

    Neues Leben für die Do 328?: Nachdem ein paar Jahre lang eine mögliche Lizenzproduktion in der Türkei diskutiert wurde, gibt es jetzt entsprechende Vorschläge bezüglich...
  5. 11.06.2018 Lufthansa A340 in Frankfurt schwer beschädigt

    11.06.2018 Lufthansa A340 in Frankfurt schwer beschädigt: Eine A340-300 der LH wurde, ausgelöst durch einen Brand eines Flugzeugschleppers, schwer beschädigt. Berichte über Verletzte gibt es nicht....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden