Sperrungen von zivilen Luftstraßen im Krieg

Diskutiere Sperrungen von zivilen Luftstraßen im Krieg im Andere Konflikte Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Ich habe mir gerade zwei Alben mit alten Alben von meinem Onkel angeschaut, der zur Zeit des Vietnamkrieges und später während des...

Moderatoren: mcnoch
  1. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.299
    Zustimmungen:
    3.226
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Ich habe mir gerade zwei Alben mit alten Alben von meinem Onkel angeschaut, der zur Zeit des Vietnamkrieges und später während des Iran-Irakkrieges von 1981-1988 viel (als Passagier) nach Japan flog angeguckt. Er sagt, er musste während beider Kriege immer über Vancouver, Anchorage nach Tokio fliegen. Das die internationalen Luftwege über den betreffenden Ländern dicht waren kann ich zwar nachvollziehen, aber gab es keine Ausweichrouten, z.B. über Afrika und Thailand? Wie massiv war den während dieser und anderer Kriege die Zivilluftfahrt beeinträchtigt? Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    bei Köln
    Da hilft der Globus und das Stichwort Großkreisentfernung weiter. Ansonsten war es der Weg über die SU.
     
  4. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.299
    Zustimmungen:
    3.226
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg

    War der sowjetische Luftraum für zivile Überflüge zu dieser Zeit geöffnet?
     
  5. #4 Schorsch, 31.10.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Mal wieder magic Autoroute ans Werk lassen:

    Wenn Russland und Irak-Iran gesperrt ist, dann fliege ich am besten "unten" rum und lande irgendwo in Indien zwischen. Dann weiter nach Japan.
    Macht zusammen: 14.800km
     

    Anhänge:

    • aaa.jpg
      Dateigröße:
      46,8 KB
      Aufrufe:
      55
  6. #5 Schorsch, 31.10.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.630
    Zustimmungen:
    2.284
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Über Anchorage sind es aber nur 12.900km. Also kürzer. Das ist eventuell der Grund. Dazu spart man sich jegliche Durchfliegung voller Lufräume. Über der Arktis ist wohl nicht viel los (selbst die B-52 flogen seinerzeit keine Patrouillen mehr).
    Müsste Dein Programm aber auch können, oder?
     

    Anhänge:

    • cccj.jpg
      Dateigröße:
      25,6 KB
      Aufrufe:
      55
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.299
    Zustimmungen:
    3.226
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Das Teil ist für 3D GPS-Daten ausgelegt und benimmt sich sehr garstig, wenn es nicht genau bekommt, was es haben will oder ihm ein paar Berge im Wege sind. Werde - wenn ich es nicht bald hingekomme - wohl doch auf die unkonventionellere Variante umsteigen.
     
  9. #7 Sens, 01.11.2005
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2005
    Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    601
    Ort:
    bei Köln
    Da gibt es auch die Navigator-Software der ehemaligen Swissair. Den FS von Microsoft hat fast jeder und in der Flugplanerstellung gibt es alles samt Zahlen und Karte mit Flugroute. Über die SU gab es auch eine begrenzte Anzahl von Flugrouten über Sibirien. Doch nur wenige Fluggesellschaften w.z.B die JAL machten davon gebrauch. (Mangelnde Flexibilität und strenge Auflagen) Wichtiger noch als eine mögliche Treibstoffersparnis war die Anzahl der möglichen Umläufe pro Jahr.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Sperrungen von zivilen Luftstraßen im Krieg

Die Seite wird geladen...

Sperrungen von zivilen Luftstraßen im Krieg - Ähnliche Themen

  1. DO 335 im "zivilen" Einsatz

    DO 335 im "zivilen" Einsatz: Hallo! Habe soeben diesen Baubericht gelesen. Für mich sind die gemachten Angaben absolute Neuigkeiten.....gab es das wirklich ?? Danke für...
  2. Wassereinspritzung bei zivilen Jet-Triebwerken

    Wassereinspritzung bei zivilen Jet-Triebwerken: Hallo allerseits, es ist hinreichend bekannt, daß bei den Triebwerken P&W JT8D-9 der Caravelle 12 und der DC9-20, aber auch bei BAC 1-11 sowie...
  3. Frage zu zivilen "Fightern"

    Frage zu zivilen "Fightern": Hallo! Habe vor einiger Zeit einen zivil (G-) zugelassenen ex-RAF Fighter gesehen. Ich weiss, dass Walter Eichhorn auch einen fliegt und kenne...