Spinnen die jetzt - die Schreiberlinge? 1.000 Meter lang: China plant gigantisches Raumschiff

Diskutiere Spinnen die jetzt - die Schreiberlinge? 1.000 Meter lang: China plant gigantisches Raumschiff im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; meldet jedenfalls 1.000 Meter lang: China plant gigantisches Raumschiff (msn.com) und führt dazu aus: Normalerweise würde ich das als...

Sczepanski

Alien
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
5.589
Zustimmungen
1.808
Ort
Penzberg
meldet jedenfalls 1.000 Meter lang: China plant gigantisches Raumschiff (msn.com) und führt dazu aus:
Chinesische Wissenschaftler:innen arbeiten laut einem Bericht des "Stern" an einer Weltraumfähre, die sage und schreibe 1.000 Meter lang sein soll.
Normalerweise würde ich das als Phantasieorgie abtun - aber eingedenk der bisher bewiesenen irrsinnigen Aufholjagd der Chinesen in allen möglichen Bereichen und des Deng-Mottos "Think big" sowie der erkennbaren Ambitionen von Mitgliedern der heutigen politischen Führung könnte tatsächlich was dran sein.
 

BiBaBlu

Flieger-Ass
Dabei seit
03.04.2016
Beiträge
284
Zustimmungen
247
liest sich wie aus der P.M.
Dürfte auch so viel Gehalt haben.
 

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
973
Zustimmungen
648
Es geht scheinbar im Grunde erstmal um eine sogenannte Machbarkeitsstudie ... soll als der Ideensammlung dienen, ob und wie so etwas möglich sein könnte.
Der ehemalige NASA-Cheftechnologe Mason Peck sagte zu "Live Science", dass die Idee "durchaus machbar" sei. Doch die Kosten, um Bauteile in den Orbit zu befördern, seien sehr hoch. Der Bau der Internationalen Raumstation (ISS), die an der längsten Stelle nur 110 Meter groß ist, kostete rund 100 Milliarden Dollar. Die Kosten für etwas zehnmal Größeres seien astronomisch. Peck gibt aber auch zu bedenken, dass es darauf ankomme, was man sich unter dem Raumschiff vorstelle. Die ISS ist vollgestopft mit schwerer und teurer Ausrüstung. Ein so großes Raumschiff hingegen kann zunächst nur eine weitgehend "leere" Struktur zur Verfügung stellen.
"Wenn wir über etwas reden, das einfach nur lang und nicht so schwer ist, sieht die Sache schon anders aus", meint Peck. Die Leerräume könnten etwa auch von Partnerfirmen mit eigenem Budget genutzt werden. Peck vermutet, dass es bei dem Projekt darum gehe, neue Methoden der Konstruktion im All zu erproben. Bisher werden alle Komponenten auf der Erde gebaut und im All nur endmontiert. Mit einer 3-D-Drucktechnologie müsste man hingegen nur das kompakte Rohmaterial ins Weltall schaffen, aus dem dann sehr viel größere Komponenten gebaut werden.
Quelle: Die Enterprise aus Peking – China will ein 1000 Meter langes Raumschiff bauen | STERN.de
 
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
20.971
Zustimmungen
79.437
Ort
Bavariae capitis
Da hat einer zu viel Star Wars und Star Trek Filme geschaut.
Nur 1000m ?
Warum nicht gleich einen ganzen Planeten?
 

Ta152

Testpilot
Dabei seit
06.08.2009
Beiträge
737
Zustimmungen
442
Ort
OWL
Das Thema war schon vor ein paar Wochen in der Presse. Da hieß es aber immer Raumstation, was ich auch für logischer halte.

Ich sehe da überhaupt kein ernsthaftes Problem darin so ein Teil zu bauen wenn eine Bedingung erreicht wird. Die Chinesen brauchen eine Rakete die grob die Leistungsdaten erreicht die das Starship erreichen soll. Mit 100 Tonnen Nutzlast bei deutlich geringeren Kosten pro kg alles alles andere was bisher geflogen ist würde der Aufbau einer solchen Station viel billiger werden als der der ISS.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
7.635
Zustimmungen
6.055
Ort
Germany
Deleted

C80
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Spinnen die jetzt - die Schreiberlinge? 1.000 Meter lang: China plant gigantisches Raumschiff

Spinnen die jetzt - die Schreiberlinge? 1.000 Meter lang: China plant gigantisches Raumschiff - Ähnliche Themen

  • Die Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - NIAI-1 Fanera 2 von MokroMir im Maßstab 1:72

    Die Goldenen Jahre der zivilen Luftfahrt - NIAI-1 Fanera 2 von MokroMir im Maßstab 1:72: Die Russen wurden ja gerade zu den Anfängen der Luftfahrt von der westlichen Welt nicht so recht ernst genommen. Wer sich die Mühe macht, mal...
  • [1945] Welche Jagdbomber flog die 9th. USAAF?

    [1945] Welche Jagdbomber flog die 9th. USAAF?: Hallo, ich lese Berichte von Angriffen und Bordbeschuß durch "Jagdbomber der 9th. USAAF" 1945, z.B. hier...
  • Die Helden nach dem Sturm – Miles M.57 Aerovan von MikroMir im Maßstab 1/72

    Die Helden nach dem Sturm – Miles M.57 Aerovan von MikroMir im Maßstab 1/72: 2017 km der Bausatz auf den Markt – ich erinnere mich, wie der MikroMir Stand in Houten buchstäblich geplündert wurde! Wie so oft wanderte der Kit...
  • Zivile Fernmelder spinnen, bzw. DIN-Ausschuß

    Zivile Fernmelder spinnen, bzw. DIN-Ausschuß: Hallo, die zivile Buchstabiertafel soll auf den Stand von 1932 gebracht werden. Es ist schreckliche neofaschistische "Naziverehrung" bei...
  • Spitfire zu laut....die spinnen die Briten!

    Spitfire zu laut....die spinnen die Briten!: bisher dachte ich immer nur in D haben einige nen Schatten wenns um den Betrieb von historischen Kulturguts und Fluglärm geht aber schaut selber...
  • Ähnliche Themen

    Oben