Spitfire als Zieldarsteller

Diskutiere Spitfire als Zieldarsteller im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, ich hab da mal ne Frage an die Spezialisten unter euch. Es geht um die Spitfires die in Lübeck Blankensee ca. 1958 als Zieldarsteller...

Moderatoren: Skysurfer
  1. Rolle

    Rolle Sportflieger

    Dabei seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    ich hab da mal ne Frage an die Spezialisten unter euch.
    Es geht um die Spitfires die in Lübeck Blankensee ca. 1958 als Zieldarsteller eingesetzt waren. Auf der Seite von Thomas Genth kann man etwas darüber lesen. http://www.thomasgenth.de/SeafuryD/indexneu.html
    Etwas auf der Seite runter scrollen und ihr könnt die Spitfires sehen.

    Ich bin dabei eine dieser Maschinen nachzubauen (00-ARE) und habe nun eine Frage zu der Farbgebung.
    Auf dem Seitenriss auf der Webseite ist die Maschine in silber/schwarz zu sehen.
    Auf einer anderen Seite habe ich eine Seitenriss gesehen, auf der die Oberseite in rot gehalten wurde.
    Auf der Seite von Herrn Genth, kann mann sehr gut sehen, dass es einen Farbunterschied kurz vor dem Cockpit gibt.
    Ich hab mir schon die Finger wund gegoogelt und nichts weiter dazu gefunden.

    Kann mir einer von euch sagen, was denn nun richtig ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dornier24, 11.10.2008
    dornier24

    dornier24 Berufspilot

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Schwaben
    Den Unterschied den du meinst kann ich zwar sehen, würde aber eher sagen, dass das eine Verfärbung ist die durch die heißen Auspuff-Abgase und dem damit verbundenen Ruß hervorgerufen wurde. Meiner Ansicht nach sieht man darin sogar den Strömungsverlauf über die Tragflächen. Wie man auf den anderen Bilder sieht, ist die Maschine recht wenig gepflegt und sehr verwittert. Auf gut deutsch: die ischt eifach dreckig!:rolleyes:
     
  4. #3 VictorRomeo, 11.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2008
    VictorRomeo

    VictorRomeo Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.04.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    ATC (Tower)
    Ort:
    Deutschland
    Das könnten wohl auch Reste einer alten Racer-Lackierung sein die wieder durchkommen - siehe auf dieser Seite: http://members.fortunecity.com/gvanroy1/spitfire.html - etwas runterscrollen. Ich meine auch irgendwo schonmal einen blauen und einen roten Anstrich gesehen zu haben.

    Gruß aus Lübeck

    EDIT: wenn ichs genau überlege könnte die Farbe am Cockpit ja sogar schwarz sein - und der Rest rot - dann würds passen. Rot kann auf schwarz-weiß Bildern sehr dunkel wirken.

    nochmal EDIT: Google gibt doch auch nen bisschen was her zu dem Thema: http://www.baha.be/Webpages/Navigator/Photos/CivilPics/civil_pics_ooaaa_ooczz/Spit Cogea.htm, http://www.angelfire.com/sd2/spitfirefactory/MK923.htm
     
  5. #4 Bitter Man, 11.10.2008
    Bitter Man

    Bitter Man Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Nah am Himmel
    Hi,
    hab auch mal gegoogelt :D ,mir fällt beim betrachten des Bildes spit4 auf, dass die wahrscheinlich schwarze Kennung und der Spinner deutlich dunkler sind als die Oberseitenfarbe. Das könnte darauf hindeuten, das zu diesem Zeitpunkt die Oberseite rot war. Die Maschine ist tatsächlich sehr verschmutzt, aber den Farbunterschied sehe ich auch. Bemerkenswert ist die Linie die von der Ecke der Frontverglasung bogenförmig nach vorne läuft. Vielleicht hat man einfach den schwarzen Blendschutz mit rot übermalt. Aufgrund der Unterschiede (Alu/ Schwarz) könnte dann das Rot in dem Bereich etwas anders ausfallen.
    Zitat von der Seite mit dem Bild
    "Supermarine Spitfire Mk.IX OO-ARE : This particular aircraft was used for pylon racing back in the fifties. It was one of several of the type operated by the Belgian company Cogea Nouvelle, who used them on target-towing flights under contract to the Belgian Air Force." Die Zeitangabe scheint mir aber nicht richtig, da die Maschine erst 1961 mit Snook am Steuer am London Cardiff Air Race teilnahm, also nach dem Ende der COGEA Zeit.
    Hier ist der Lebenslauf und hier noch ein Bild der OO-ARE (etwa 1960, eher 61 zum Rennen?). Die Basis Deiner Maschine dürfte die COGEA Standardlackierung der OO-ARB auf der Seite zeigen. Hier steht auch noch was dazu. Leider habe ich keine Farbbilder so dass es bei der Vermutung bleibt.

    Gruß BM
     
  6. Rolle

    Rolle Sportflieger

    Dabei seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Danke für die bisherigen Antworten!
    Bis hierher liegen wir also gleich auf ;) Die Infos hatte ich mir auch schon zusammengesammelt.
    Waren die Spits vor dem Einsatz als Zieldarsteller bei Rennen oder danach?
    Bitter Man schreibt 1960-1961, dann kann das ja nicht hinkommen.
    Die Spits waren ja früher in Lübeck.

    Wie kommt der Zeichner auf die dunkle Farbe, einfach von den Bildern her?
    Ich tendiere auch schon langsam Richtung rot, eben weil der deutliche unterschied zu sehen ist. Das dumme dabei ist, in schwarz gefällt es mir besser.
    Aber es soll ja original werden. Na, mal schauen vielleicht bekomme ich ja noch was heraus oder einer von euch findet was.
     
  7. #6 VictorRomeo, 11.10.2008
    VictorRomeo

    VictorRomeo Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.04.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    ATC (Tower)
    Ort:
    Deutschland
  8. Rolle

    Rolle Sportflieger

    Dabei seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
  9. #8 VictorRomeo, 11.10.2008
    VictorRomeo

    VictorRomeo Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.04.2004
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    ATC (Tower)
    Ort:
    Deutschland
    Genau das meinte ich ... fehlt aber auch der schwarze Blendschutz
     
  10. #9 Richthofen, 13.10.2008
    Richthofen

    Richthofen Testpilot

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Erlangen
    vor über 30 Jahren erzählten mir verschieden Leute daß in den Seafurys und der Spitfire eine Frau als Pilotin sitzen würde, weis da jemand was darüber?
     
  11. Damage

    Damage Flieger-Ass

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Nurflügelhausen
    Ja das gabs mal gibts auch schon irgendwo was hier im Forum zu lesen war in Köln/Bonn auf Sea Fury.
    Die Person wurde nur "die Baronin" genant.

    Gruß

    Jörg
     
  12. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Luftpirat, 13.10.2008
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    "Die rote Baronin"

    Zitat mit Link zum Selber;)klicken:
    Eine interessante Mischung! Schade und merkwürdig dazu, dass das "weibliche Gegenstück zu Richthofen" keine größere Bekanntheit erlangt hat, wo doch Pilotinnen um 1960 noch ziemliche Exoten waren, erst recht auf solchen (roten) Rennpferden wie den Sea Furies. Immerhin etwas:
    Gruß
    Luftpirat
     
  14. #12 Griffin, 17.10.2008
    Griffin

    Griffin Testpilot

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    309
    Ort:
    Norddeutschland
    In der Ausgabe Nr. 142 von KIT hat Christian Page (IPMS Belgien) etwas über die OO-ARE & OO-ARD geschrieben. Eine Vorschau gibt es unter unter http://www.ipms.be/KIT/142/KIT142-Preview.pdf .Vielleicht wäre es deshalb ja hilfreich, mal beim belgischen Kollegen bzw. bei der IPMS Belgien wegen der Farben nachzufragen.

    Gruß
    Griffin
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Spitfire als Zieldarsteller
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rote gräfin pilotin

    ,
  2. faralda gräfin pilotin

    ,
  3. dönhoff seafury

Die Seite wird geladen...

Spitfire als Zieldarsteller - Ähnliche Themen

  1. WW2 Spitfire Pilotin Joy Lofthouse stirbt mit 94 Jahre

    WW2 Spitfire Pilotin Joy Lofthouse stirbt mit 94 Jahre: Joy Lofthouse war einer der 156 ATA Frauen aus der Flugplatz White Waltham die nach etwa 10 Flugstunden Flugtraining Kriegsflugzeugen von Werke...
  2. Supermarine Spitfire Mk.IXc Revell 1:32

    Supermarine Spitfire Mk.IXc Revell 1:32: Nachdem bei meinem eigentlichen Bau einer Tamiya F-4J JR in 1:32 einiges nicht so lief wie ich es mir vorgestellt hatte, brauchte ich ein kleines...
  3. 1/72 Eduard Spitfire IXc "601. Squadron"

    1/72 Eduard Spitfire IXc "601. Squadron": Guten Tag liebes Forum. Hier meine 1/72 Eduard Spitfire IXc, gebaut aus dem 'Profi-Pack'. Nach unzähligen Grau/Grünen Spitfires habe ich mich...
  4. Suche historische Fotos Spitfire

    Suche historische Fotos Spitfire: Für mein aktuelles Modellbauprojekt Supermarine Spitfire MK IX - C 1:32 von Revell suche ich nach historischen Fotos, auf denen man diverse...
  5. Spitfire bei Landung beschädigt

    Spitfire bei Landung beschädigt: Heute ist die Doppelsitzer Spitfire "Elizabeth" bei der Landung beschädigt worden. Offenbar war das Fahrwerk nicht richtig arretiert. Es gab keine...