Spitfire Mk.IIa, Revell 1:32

Diskutiere Spitfire Mk.IIa, Revell 1:32 im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Mein zweiter Prop in 1:32 nach der Bf 109 E. Dazu mache ich einen Baubericht. Auch dieses Modell habe ich Michael aka WildWeasel78 abgekauft.
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Mein zweiter Prop in 1:32 nach der Bf 109 E. Dazu mache ich einen Baubericht. Auch dieses Modell habe ich Michael aka WildWeasel78 abgekauft.
 
Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Dazu gesellen sich Räder von True Details und ein Sitz von Quickboost. Fürs Cockpit habe ich mir Tamiya XF-71 Cockpit Green besorgt. Den Rest der Lackierung erledigt Humbrol.
 
Anhang anzeigen
  • Gefällt mir
Reaktionen: 109
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Am Spant hinter dem Sitz habe ich die Löcher mit einem 0,5 mm Bohrer aufgebohrt und Green lackiert.
 
Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Die Sitzhaltung ist beim Guss nicht ganz gegossen worden, da muss ich noch nachbessern.
 
Anhang anzeigen
  • Gefällt mir
Reaktionen: 109
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Als Nächstes habe ich doch den Bausatzsitz verwendet, da der von Quickboost zu breit ist. Ich habe das Rückenpolster aus einem Stück Pappe hergestellt und die senkrechte Steppung mit einem Seitenschneider in die Pappe gedrückt. Schwarz angemalt sieht das gut aus.
 
Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Die Seitenwände im Rumpf habe ich links nach Anleitung bestückt, es kommen noch ein paar Kabel dazu. Auf der rechten Seite ist der Sauerstoffschlauch aus einem dünnen, braunummantelten Kupferdraht hergestellt. Die Befestigungsschellen sind aus Teelichteralu gefertigt.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Hier habe ich die beiden Seitenpanels mit der Bedienung für Throttle, Trimmung und Fahrwerk zusammengebaut.
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Wenn ich die Decals erhalte, die ich von Lightning Strike bekomme, entscheide ich mich für die Lackierung.
 
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Die beiden Gitter für den rechten Ölkühler habe ich vorher mir Alu von MM angemalt, nach dem Trocknen mit Anthrazit Aqua Color drüber. Trocknen lassen und vorsichtig abgerieben. Dann kommt die feine Gitterstruktur zum Vorschein. Die sieht man zwar nicht richtig, aber sie ist da😜.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Rumpf und Tragflächen sind nun verklebt, Höhenruder sind auch dran. Die Steuerflächen zusammen geklebt und alles ist für die Lackierung vorbereitet.
 
Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Die Kleinteile werde ich noch mit der alten Revell-Master Plus und Pinsel lackieren. Zum baldigen Geburtstag habe ich mir eine Evolution gewünscht. Damit lackiere ich dann den Rumpf. Das Ergebnis zeige ich dann. Jetzt werde ich die Farben raus suchen, die zum Einsatz kommen.
 
rata

rata

Flieger-Ass
Dabei seit
18.09.2003
Beiträge
334
Zustimmungen
197
Ort
ingolstadt
Die Kleinteile werde ich noch mit der alten Revell-Master Plus und Pinsel lackieren. Zum baldigen Geburtstag habe ich mir eine Evolution gewünscht. Damit lackiere ich dann den Rumpf. Das Ergebnis zeige ich dann. Jetzt werde ich die Farben raus suchen, die zum Einsatz kommen.

Ganz ehrlich, da wirst du Augen machen bei der Evo. Die Spit schaut schon ganz gut aus bis jetzt, man darf also gespannt sein.

Gruß Roman
 
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Ich bin auch gespannt wie ein Flitzebogen. Werde erstmal ein paar Minuten oder mehr die Evo ausprobieren, bevor es an die Spit geht.
 
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.368
Zustimmungen
5.341
Ort
ETNN/Düren
Die Propellerblätter habe ich mit Revell Aqua 9 Anthrazit und die Spitzen mit Aqua 15 Gelb angepinselt. Die Aquafarben hinterlassen mit ihrer festeren Konsistenz nach dem Trocknen eine schöne, seidenmatte gleichmäßige Oberfläche. Ich mag das. Die Propellernabe ist mit Revell 59 lackiert, was dem Sky Type “S“ sehr nahe kommt. Auch der Spinner und das Rumpfband werden später in der Farbe lackiert.
 
Anhang anzeigen
Thema:

Spitfire Mk.IIa, Revell 1:32

Spitfire Mk.IIa, Revell 1:32 - Ähnliche Themen

  • Revell Spitfire MkIIa 1:72, spätere Auflage der H-611 aus den 60ern

    Revell Spitfire MkIIa 1:72, spätere Auflage der H-611 aus den 60ern: Jetzt bin ich schon so lange hier registriert, habe aber bisher kaum was geschrieben. Irgendwie hab ich noch Probleme mit der Navigation hier, muß...
  • Spitfire Mk.IIa P8387, 315 Squadron, Northolt Sommer 1941

    Spitfire Mk.IIa P8387, 315 Squadron, Northolt Sommer 1941: die Vorlagen: Polish Wings #6 Kagero 15027 incl. Abziehbilder Buchstabenkennungen/ Seriennummer Verwendete Farben: Model-Master athentic...
  • Spitfire Mk.IIa P8387, 315 Squadron, Northolt Sommer 1941

    Spitfire Mk.IIa P8387, 315 Squadron, Northolt Sommer 1941: Die Vorlage: Polish Wing #6: "Spitfire Mk.I/II" war das Heft, was mir in meiner Raupensammlung noch fehlte. Amazon hat mich zwei Monate hängen...
  • Supermarine Spitfire Mk.IIa von Revell

    Supermarine Spitfire Mk.IIa von Revell: Hallo Bastelkameraden!! Neuigkeiten von meinem Basteltisch: Revells Spitfire Mk.IIa im Maßstab 1:32. Ich kann nur sagen, dass auch dieser Neuling...
  • Spitfire MK IIa "Perfektes Handicap"

    Spitfire MK IIa "Perfektes Handicap": Hallo Anbei meine Supermarine Spitfire MK IIa mit dem Titel "Perfektes Handicap"....! Der Bausatz ist der "alte Eimer" von Revell-Monogram...
  • Ähnliche Themen

    Oben