Spitfire Mk.IIa, Revell 1:32

Diskutiere Spitfire Mk.IIa, Revell 1:32 im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Die Farbübergänge kommen gut...
Kenneth

Kenneth

Astronaut
Dabei seit
22.04.2002
Beiträge
3.669
Zustimmungen
3.082
Ort
Süddeutschland
Heute habe ich die Kokarde und die Leitwerksmarkierung drauf gemacht. Die Decals sind störrischer als ein Esel. Selbst mit Essigessens geht nix in die Gravuren!?🤔
Schöne Spitfire 👍

Ich habe mit meiner 1/32 Mirage und 1/48 Nieuport, beide von Revell und vom gleichen Zeitraum, ähnliche Erfahrungen gemacht. Sehr dicke Decals, die schlecht haften und gerade noch mit literweise Weichmacher sich einigermaßen anpassen, wenn überhaupt.
 
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.411
Zustimmungen
5.497
Ort
ETNN/Düren
Ja, dass ist sehr ärgerlich, aber mit Geduld, Spucke und viel Weichmacher werde ich das wohl schon hinkriegen😀😎
 
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.411
Zustimmungen
5.497
Ort
ETNN/Düren
Die großen Decals sind aufgebracht und mit vieeel Weichmacher (Essigessens!!!) behandelt. Die Kennung ist von xtra-Decals und die brauchen keinen Weichmacher, die sind hauchdünn👍. So langsam gehen sie in die Gravuren. Ich muss ungefähr alle zehn Minuten alles einpinseln. Aber es wird.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
rata

rata

Flieger-Ass
Dabei seit
18.09.2003
Beiträge
346
Zustimmungen
230
Ort
ingolstadt
Das decals so störrisch sind kommt in letzter Zeit anscheinend öfter vor. Bei meiner Eduard Spit hab ich auch 2 Tage lang nur mit dem Strong von Daco Pinseln dürfen und bin immer noch nicht zufrieden. Egal, hier geht's um deine Fortschritte, wenn du so weiter machst ist der Hobel am Sonntag in den Roll out's zu finden.

Gruß Roman
 
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.411
Zustimmungen
5.497
Ort
ETNN/Düren
Nachdem ich die Pflanzen in die Garage gestellt habe, diesen Winter etwas später als sonst, ging es mit der Spit weiter. Jetzt sind alle Decals drauf und sie steht auf eigenen Rädern.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.411
Zustimmungen
5.497
Ort
ETNN/Düren
Einmal maskieren bitte 😀. Zuerst kommt Cockpitgreen XF-71 drauf, danach wird mit Darkgreen drüber lackiert.
 
Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.411
Zustimmungen
5.497
Ort
ETNN/Düren
Der Sitz mit den RAF-Gurten von AML ist eingebaut, ebenso ist das Windshield und die hintere Plexiglasabdeckung dran.
 
Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.411
Zustimmungen
5.497
Ort
ETNN/Düren
Die Auspuffrohre sind erst mit Titan Metalizer bemalt, dann mit verdünnter Rostfarbe von Revell 83 eingepinselt worden. Danach habe ich sie mit schwarzem Pastellstaub eingerieben und Abgasfahnen am Blech dargestellt.
 
Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.411
Zustimmungen
5.497
Ort
ETNN/Düren
Die Tür, Antennenmast mit Draht (Gießast gezogen), Propeller, Landeklappen und Flaps angebaut.
 
Anhang anzeigen
Wingcommander

Wingcommander

Space Cadet
Dabei seit
04.12.2007
Beiträge
2.411
Zustimmungen
5.497
Ort
ETNN/Düren
Der Rollout erfolgt in Kürze. Muss mir noch ein paar Gedanken über die Darstellung machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
rata

rata

Flieger-Ass
Dabei seit
18.09.2003
Beiträge
346
Zustimmungen
230
Ort
ingolstadt
Na also, die Sonntags Deadline hast du zwar knapp verpasst,aber das interessiert nicht :wink2: . Der Hobel sieht wirklich sehr gut aus! Die fehlenden decals auf dem prop tun der Sache auch keinen Abbruch.

Gruß Roman
 
Thema:

Spitfire Mk.IIa, Revell 1:32

Spitfire Mk.IIa, Revell 1:32 - Ähnliche Themen

  • Revell Spitfire MkIIa 1:72, spätere Auflage der H-611 aus den 60ern

    Revell Spitfire MkIIa 1:72, spätere Auflage der H-611 aus den 60ern: Jetzt bin ich schon so lange hier registriert, habe aber bisher kaum was geschrieben. Irgendwie hab ich noch Probleme mit der Navigation hier, muß...
  • Spitfire Mk.IIa P8387, 315 Squadron, Northolt Sommer 1941

    Spitfire Mk.IIa P8387, 315 Squadron, Northolt Sommer 1941: die Vorlagen: Polish Wings #6 Kagero 15027 incl. Abziehbilder Buchstabenkennungen/ Seriennummer Verwendete Farben: Model-Master athentic...
  • Spitfire Mk.IIa P8387, 315 Squadron, Northolt Sommer 1941

    Spitfire Mk.IIa P8387, 315 Squadron, Northolt Sommer 1941: Die Vorlage: Polish Wing #6: "Spitfire Mk.I/II" war das Heft, was mir in meiner Raupensammlung noch fehlte. Amazon hat mich zwei Monate hängen...
  • Supermarine Spitfire Mk.IIa von Revell

    Supermarine Spitfire Mk.IIa von Revell: Hallo Bastelkameraden!! Neuigkeiten von meinem Basteltisch: Revells Spitfire Mk.IIa im Maßstab 1:32. Ich kann nur sagen, dass auch dieser Neuling...
  • Spitfire MK IIa "Perfektes Handicap"

    Spitfire MK IIa "Perfektes Handicap": Hallo Anbei meine Supermarine Spitfire MK IIa mit dem Titel "Perfektes Handicap"....! Der Bausatz ist der "alte Eimer" von Revell-Monogram...
  • Ähnliche Themen

    Oben