Spitfire Mk. Vb von Revell 1/72

Diskutiere Spitfire Mk. Vb von Revell 1/72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Jetzt zeige ich euch mal meine Spitfire. Ich habe mit dem Bau zufällig am selben Tag wie Zimmo mit seiner Spitfire begonnen.

Moderatoren: AE
  1. #1 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Jetzt zeige ich euch mal meine Spitfire. Ich habe mit dem Bau zufällig am selben Tag wie Zimmo mit seiner Spitfire begonnen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Die Vickers Supermarine Spitfire, die ich gebaut habe hat die Kennung AE-A 402 Sqn und wurde von Jeff Northcott 1943 in Duxford geflogen.
     

    Anhänge:

  4. #3 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Die gelben Streifen um die MGs habe ich abgeklebt und dann in Revell Nr. 15 lackiert. Anstatt die Decals für die roten Kästchen zu verwenden, habe ich diese auch lackiert.
     

    Anhänge:

  5. #4 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Der Antennendraht besteht aus gezogenem Gussast...
     

    Anhänge:

  6. #5 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Ich habe das Modell als erstes grundiert, dann gepreshadet (davon sieht man leider nicht mehr viel),dann das grau aufgetragen, das Camo abgeklebt und mit Dunkelgrün lackiert. Danach gabs eine Schicht Glänzer, dann ahbe ich die Decals, die sich hervorragend verarbeiten ließen draufgemacht, und dann nochmal mit Mattlack drüberlackiert.
     

    Anhänge:

  7. #6 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Beim Propeller habe ich die SPitzen mal so grob gelb angemalt, dann abgeklebt und mit schwarz den Propeller überlackiert. Die "Schnauze habe ich in Himmelblau (ich glaube die Farbe war es) gebrusht.
     

    Anhänge:

  8. #7 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Wie Zimmo an dem Modell schon gesagt hat, passte die Kanzel nicht ganz, was man bei mir nicht so auffällt, da die Spalte sich beim lackieren mit Farbe gefüllt haben :)
     

    Anhänge:

  9. #8 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Das hier ist vorerst das letzte Bild, wenn das Wetter irgendwann mal wieder gut wird und die Sonne sich zeigt :cool:, während ich nicht in der Schule verschmore, werde ich nochmal ein paar Bilder unter natürlichem Licht machen.


    MfG Matthias
     

    Anhänge:

  10. #9 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    :red:Oh, das hier habe ich ganz vergessen...
     

    Anhänge:

  11. #10 Rocketboy, 19.11.2010
    Rocketboy

    Rocketboy Testpilot

    Dabei seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Raum Tübingen
    Hallo matho

    3 kleine Sachen hätte ich noch für dich als Tipp.
    Nr.1 Verwende die passenden Bilder zu den Texten
    Nr.2 Achte darauf das dass Masking Tape immer gut auf dem Modell ist
    und Nr.3 Betrifft Bild 1-3 die für mich etwas dunkel sind.

    Ansonsten muss ich sagen eine schöne Spit die du gebaut hast, auch die leichten Verschmutzungsspuren an dem Mg's schauen auch schön aus.
    Weiter so :TOP:
     
  12. #11 Der Lingener, 19.11.2010
    Der Lingener

    Der Lingener Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2009
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Lingen / Emsland
    Moin matho,
    zunächst: Gut gebaut und klasse lackiert! Die Spitfire gefällt:TOP:
    Dann kleinere Kritikpunkte:
    1. Der Antennendraht hängt dolle durch! Das sieht nicht aus! Entweder Du versuchst, mit einer Wärnmequelle entlang des gezogen Gußastes zu fahren in der Hoffnung, dass sich das Plastik ein wenig strafft (ein ausgeblasenes Streichholz währe ideal) oder Du erneuerst den Gussast und ziehst ihn bei der Gelegenheit dünner. So, wie der Draht jetzt ausschaut, lenkt er massiv vom ansonsten schönen Modell ab.
    2. Die 20mm Kanone steuerbords ist aus dem Lot!
    3. Warum sind die Kennzeichen so verschmutzt? Ich nehme mal an, das sind die Reste eines washings?

    Die Spit ist hübsch, ohne Frage. Aber ein bißchen Kritik bringt Dich hoffentlich nicht um und verhilft Dir beim nächsten Modell zu einem noch besseren Ergebnis!

    Michael
     
  13. #12 fliegerantonow, 19.11.2010
    fliegerantonow

    fliegerantonow Testpilot

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    509
    Ort:
    Chemnitz
    Spitfire LF. Mk. V b

    Hallo matho 95.
    Als alter Spitfire-Fan muß ich auch einige Kleinigkeiten bemerken:

    - die richtige Bezeichnung lautet LF. Mk. V b (gekappte Flügelenden; damit besonders geeignet für geringe Flughöhen)

    - zum Antennendraht muß gesagt werden, daß er am Mast in Höhe der kleinen "Fahne" endet

    - die Mk. V hatte auch noch zwei Antennendrähte von den Höhhenflossen bis etwa in Höhe der Rumpfkonkarden; wenn Du einen Riß brauchst kann ich Dir gerne weiterhelfen - es gibt da ein sehr gutes Heft von Zlinek

    - Spalten zwischen Kanzel und Rumpf kann man sehr gut mit Weißleim füllen und dann übermahlen.

    Ansonsten hoffe ich, daß noch viele Spitfires gebaut werden. Ich habe gegenwärtig gerade eine F. Mk. IX c "Beer Barels" fertig, die ich in Chemnitz ausstellen werde.
     
  14. #13 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    Kannst du den Punkt mit dem Masking Tape genauer erläutern ? :confused:
    Den verstehe ich nämlich nicht ganz.
     
  15. #14 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen

    Das mit der Bezeichnung habe ich der Anleitung entnommen :rolleyes:



    Das mit den Antennendrähten zu den Höhenflossen wusste ich nicht. Ich würde deine Hilfe gerne in Anspruch nehmen. Danke ich werde die Spit nocheinmal überarbeiten, dann warten bis gutes Wetter ist (könnte durchaus ein bisschen dauern :D), und euch dann nochmal matho95*s Spitfire Version 1.1 zeigen.


    MfG Matthias
     
  16. #15 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen

    1. Antennendraht wird nochmal überarbeitet :TD:

    2. Das mit der Kanone ist wohl auf dem Weg zu den Fotografien passiert. Wird auch nochmal verbessert.

    3. Das sol eigentlich so sein. Ist vielleicht ein bisschen zu viel verschmutzt, ich finde aber das ist Geschmackssache. (übrigens nicht durch Washing sondern durch Kreide ;))
     
  17. #16 Edward England, 19.11.2010
    Edward England

    Edward England Sportflieger

    Dabei seit:
    19.10.2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montage-Elektriker
    Ort:
    Schweiz
    Booaahh!Ich währe schon zufrieden gewesen mit dieser Spit!


    Hey Leute ich bewundere euch alle wirklich mit dieser Feinarbeit!

    :TOP:Echt tolle sachen die ihr macht!Allerdings habe ich auch noch ein Modell das ich beenden müsste.....
     
  18. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Spitfire

    Hi Matho!!!

    Hast da eine schöne Spit auf die Fahrwerksbeine gestellt!!:TOP:
    Hmmm.....die kommt mir irgendwie sehr bekannt vor.:?!;)
    Die kleinen Kritikpunkte wurden ja schon angesprochen.
    Mit dem Antennendraht aus gezogenem Gussast hatte ich am Anfang auch ein paar Schwierigkeiten.
    Vielleicht noch eins: die Klebenaht auf der Unterseite nächstes Mal verspachteln. Ist jetzt nicht ganz so wild, da man in der Vitrine selten unter ein Modell gucken kann. Ich benutze für so etwas meistens Flüssigspachtel ("Mr. Putty"), Weißleim dürfte aber auch funzen.
    Freue mich schon auf Deinen nächsten Rollout und bin froh, wenn ich mit meinem aktuellen Projekt (Bf 109 E in 1:24) durch bin.....das schafft mich noch!!!!!!:FFEEK:

    Beste Grüße
    Zimmo:)
     
  19. #18 matho95, 19.11.2010
    matho95

    matho95 Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2010
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Tübingen
    @ Edward England:

    Danke danke :red:


    @ Zimmo:

    Auch danke für die Tipps, und noch viel Spaß und Glück mit deiner riieeeeesigen Bf 109 :TD:


    MfG

    Matze
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Rocketboy, 19.11.2010
    Rocketboy

    Rocketboy Testpilot

    Dabei seit:
    12.09.2005
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    131
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Raum Tübingen
    Guck mal Post 5 der rote Bereich um das MG is verloffen ( des is schwäbisch des hoißt so)
     
  22. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.515
    Zustimmungen:
    7.508
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Spitfire Mk. Vb

    Der "verloffene" Bereich ist nur durch den starken Makromodus der Kamera auffällig geworden. Ich denke, am Realmodell sieht man das gar nicht. Und wenn doch.....einfach ein kleiner Pinselstrich und der Fall ist erledigt.
    Ausserdem reichen diese "roten Karos" über den Rand der gelben Tragflächenkantenmarkierung hinaus.
    Im Original waren das Tücher, mit denen die MG-Mündungen abgedeckt wurden, um ein Einfrieren selbiger im Flug zu verhindern. Bei Gebrauch wurden die Tücher einfach durchschossen und dann waren die Läufe eh zu heiß, um einfrieren zu können.
    Also, nicht "tüddelich" (das ist Norddeutsch) machen lassen.;)

    Grüßle
    Zimmo:)
     

    Anhänge:

    • Mk.Vb.jpg
      Dateigröße:
      77,3 KB
      Aufrufe:
      61
Moderatoren: AE
Thema: Spitfire Mk. Vb von Revell 1/72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Spitfire Mk. V

Die Seite wird geladen...

Spitfire Mk. Vb von Revell 1/72 - Ähnliche Themen

  1. Supermarine Spitfire Mk.IXc Revell 1:32

    Supermarine Spitfire Mk.IXc Revell 1:32: Nachdem bei meinem eigentlichen Bau einer Tamiya F-4J JR in 1:32 einiges nicht so lief wie ich es mir vorgestellt hatte, brauchte ich ein kleines...
  2. Revell 1:32 Spitfire MK2 als MK1 Luftschlacht über England

    Revell 1:32 Spitfire MK2 als MK1 Luftschlacht über England: Hallo, Hier möchte ich euch kurz das neuste Meisterwerk aus Bünde vorstellen. Gebaut hat das Teil mein Kumpel Gerd Schindler. Die passende...
  3. Supermarine Spitfire Mk.IIa von Revell

    Supermarine Spitfire Mk.IIa von Revell: Hallo Bastelkameraden!! Neuigkeiten von meinem Basteltisch: Revells Spitfire Mk.IIa im Maßstab 1:32. Ich kann nur sagen, dass auch dieser Neuling...
  4. Revell Spitfire Mk. V - eine Premiere

    Revell Spitfire Mk. V - eine Premiere: Hallo zusammen Heute präsentiere ich euch zum ersten Mal eine Maschine aus meiner Werkstatt. Der Bau des wohl allseits bekannten Revell-Kits ging...
  5. Spitfire in Seenot 1/72 Revell

    Spitfire in Seenot 1/72 Revell: Hallo, hab mein Spitfire Seenot-Projekt endlich fertig gestellt. [ATTACH] [ATTACH]