'Sporn' an Stiefeln von Starfighterpiloten - für was ?

Diskutiere 'Sporn' an Stiefeln von Starfighterpiloten - für was ? im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Bei der gestrigen Sendung auf Arte ist mir eine Art 'Sporn' aus Metall an den Stiefeln eines deutschen F-104 Piloten aufgefallen. Für was war der...

Moderatoren: gothic75
  1. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.520
    Zustimmungen:
    10.476
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Bei der gestrigen Sendung auf Arte ist mir eine Art 'Sporn' aus Metall an den Stiefeln eines deutschen F-104 Piloten aufgefallen. Für was war der gut ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pilot_3, 08.04.2010
    pilot_3

    pilot_3 Astronaut

    Dabei seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    4.865
    Zustimmungen:
    13.895
    Ort:
    Nähe EDHK
    In sie wurden Seile vom Schleudersitz eingeklinkt.
    Im Falle eines Ausschusses wurden damit die Beine des Piloten zurückgezogen.
     
    Grimmi gefällt das.
  4. M1840

    M1840 Berufspilot

    Dabei seit:
    25.09.2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Im Norden
    Zum einhaken in die Halter am Schleudersitz.
     
    Grimmi gefällt das.
  5. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.520
    Zustimmungen:
    10.476
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    Huiii, die Polizei hätte euch nicht blitzen können so schnell seid ihr beiden ... Danke für die Aufklärung :TOP:
     
  6. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    2.566
    Ort:
    im Norden
    Die Dinger gab es wohl nur in den ersten Jahren der Starfighterfliegerei,
    als noch der alte Lookheed C-2 Sitz eingebaut war.
     
    Grimmi gefällt das.
  7. #6 done_deal, 08.04.2010
    done_deal

    done_deal Testpilot

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    RLP
    C-2

    Diese Sporen gabs, wie bereits geschrieben, nur am C-2 Schleudersitz.
    Ab 1968 hat man auf Martin Baker GQ7 umgerüstet.Bei diesen Sitzen gab es und gibt es auch heute noch Beinmanschetten.2 Stück für jedes Bein.Die hat man sich um das Bein geschnallt, die Beinrückholgurte des Sitzes eingeschlauft und das Ende des Gurtes wieder am Sitz befestigt.
    Beim Ausschuss werden die Beine dann an den Sitz heran gezogen wenn er sich aus dem Cockpit bewegt.
    Ähnliches gibt es auch als Armfesselung beim MK10 des Tornado.

    Das Bild ist leider etwas unscharf. In den roten Kreisen sieht man die Beinmanschetten und de Stelle wo sie wieder an Sitz befestigt werden.

    Gruß done_deal
     

    Anhänge:

  8. #7 RetiredF4, 08.04.2010
    RetiredF4

    RetiredF4 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Jetpilot F4-F, RF-4E, pensioniert
    Ort:
    Müllheim
    Die Anschnallprozedur wäre dann doch zu aufwendig gewesen und die Pilots hätten gar nicht gewußt, wie sie die Gurte am Sitz einschlaufen sollten:confused:

    Man hat einfach die Schlaufe, die um das Bein gelegt wurde, am Schnellverschluß geöffnet, umgelegt und wieder zusammen gestöpselt. Dann noch am losen Ende gespannt und das wars dann. Jetzt muß ich noch anfügen, zumindest bei den F-4 Sitzen war das so.

    franzl
     
  9. -Jako-

    -Jako- Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.11.2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Hannover
    Naja wer so ein Flugzeug fliegen kann, der sollte sowas doch ohne Probleme hinkriegen oder nicht?
     
  10. #9 RetiredF4, 08.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2010
    RetiredF4

    RetiredF4 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Jetpilot F4-F, RF-4E, pensioniert
    Ort:
    Müllheim

    Ich lass mir das gerne vorführen im engen Cockpit sitzend, mit Schwimmweste an, eventuell Kälteschutzanzug.......

    Da bückst Du dich wie ein alter Opa. Und da willst du nicht zwischen den eigenen Beinen rum fummeln.

    Die Pfeile zeigen auf den Öffnungsmechanismus der Beingurte.

    franzl
     

    Anhänge:

  11. #10 done_deal, 09.04.2010
    done_deal

    done_deal Testpilot

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    RLP
    Anlegen der Beingurte

    Also ich kenne es vom Tornado das die Piloten die Beinmanschetten vor dem einsteigen anlegen.Von der Wartungscrew auf der Treppe bereitgelegt, umschnallen, festziehen und dann ins Cockpit.Dort wurden die Gurte vom Sitz dann vom Kutscher durchgeschlauft. Bei den Armgurten und dem Gurtzeug selbst gibts dann immer Hilfe vom Wart.
    Ob das jetzt bei der 104 auch so war weis ich nicht.Ich geh mal davon aus aber wenn ich falsch bin berichtigt mich.

    Gruß
     
  12. #11 AlphaJet_ETSF, 09.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2010
    AlphaJet_ETSF

    AlphaJet_ETSF Berufspilot

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    ETSF
    Hi

    Beim Alpha-Jet wurde es genauso praktiziert wie von Franzl bei der F-4 beschrieben:

    Die beiden Beinmanschetten hingen geschlossen über dem Steuerknüppel (dann muss man sich nicht bis auf den Boden bücken, was ohnehin nicht möglich wäre -> Frankenstein lässt grüssen:FFTeufel:), man setzte sich und öffnete als erstes die Schnellverschlüsse der Manschetten, schnallte eine ums linke und eine ums rechte Bein (wie gesagt: Nur eine pro Bein im Gegensatz zur F-4 und F-104) unterhalb des Knies und fertig war die Anschnallprozedur für die Beine.
    Armfesselung gabs (bzw. gibt) es nur m.W. beim C2 und beim Mk.10 im Tornado.
     
  13. #12 Rhönlerche, 09.04.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
    Haben sich die Lockheed-Sitze nicht nach unten rausgeschossen?
     
  14. #13 AlphaJet_ETSF, 09.04.2010
    AlphaJet_ETSF

    AlphaJet_ETSF Berufspilot

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    ETSF
    Nur die USA Version in der Erprobungsphase (mit Schleudersitz C1).
    Die deutschen 104s waren ab Beginn für Ausschuss nach oben vorgesehen (wg. Tiefflug) - daher Schleudersitz C2.
    Der ab 1967 eingesetzte GQ-7A natürlich auch - dann sogar mit echter zero/zero Fähigkeit...

    Gruss aus ETSF
     
  15. #14 Rhönlerche, 09.04.2010
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.744
    Zustimmungen:
    1.079
    Ort:
    Deutschland
    Danke. Topp Info!
     
  16. TRIGS

    TRIGS Space Cadet

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    4.695
    Ort:
    zwischen Hunsrück und Mosel
    Um die Sache mal ein wenig zu (er-)klären: :engel:
    Dieser von Grimmi erwähnte Sporn war eine Art Fersenschuh. Ein ganz einfaches Blechteil das man sich mit zwei Bändern an den Schuh geschnallt hat. An diesem Sporn war hinten eine Art Hohl-Kugel, Durchmesser ca. 3cm. Diese Hohlkugel wurde an der entspechenden Aufnahme in den C-2 eingeklinkt, ähnlich einer Anhängerkupplung.
    Im folgenden Bild seht ihr das Gegenstück an einem alten C-2 Sitz.
     

    Anhänge:

  17. #16 104mike, 10.04.2010
    104mike

    104mike Sportflieger

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    x
    ---
     

    Anhänge:

  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 upsidedown, 10.04.2010
    upsidedown

    upsidedown Berufspilot

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    near EDVY
    Hat das nicht irgenwie bei der Bedienung des Seitenruders gestört? Ich meine, wenn die Füße annähernd aufrecht in den Pedalen stehen, dann muss man ja immer auf der `"Anhängerkupplung" balancieren.
     
  20. #18 bassie76, 16.04.2010
    bassie76

    bassie76 Kunstflieger

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Nijmegen (NL)
    Hier ist ein youtube Film des 'Prestarts' einem niederländischen F-104. Ab 1:53 ist es deutlich zu sehen wie der Pilot diese dinge anschneidet und damit in das Flugzeug steigt.

    http://www.youtube.com/watch?v=peaY2xVmvjU
     
Moderatoren: gothic75
Thema: 'Sporn' an Stiefeln von Starfighterpiloten - für was ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. würden uns gurt um die beine geschnallt bei schwimmweste