Spritverbrauch, Wirkungsgrad

Diskutiere Spritverbrauch, Wirkungsgrad im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, wie sieht den praktisch der Wirkungsgrad der besten Triebwerke im Reiseflug aus?. Rein mechanisch-physikalisch betrachtet: Errechnet aus...

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.163
Hallo,
wie sieht den praktisch der Wirkungsgrad der besten Triebwerke im Reiseflug aus?.

Rein mechanisch-physikalisch betrachtet:

Errechnet aus Schub, true airspeed und fuel-flow. Im welchen Betriebspunkt maximal, ist ja auch höhenabhängig.

Gruß

Für Verbrauch pro Passagier und Strecke kämen ja Fragen der Zellenaerodynamik und Bestuhlung, Frachtmenge, Flugstrecke usw. dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.680
Ort
mit Elbblick
Ist das eine Sachaufgabe an die Schulklasse?
Wirkungsgrade moderner Turbofans liegen meines Wissens bei 45% und mehr.
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.163
Die Rechnung ja, dazu braucht man aber korrete Zahlen des Schubes ( es soll ja Sensoren geben die das direkt anzeigen ) und den aktuellen Durchfluß bei welcher true-airspeed.

Grund, die Fragen um Elektroantrieb, wennes 45% wären und Kerosinproduktion auf das Rohöl bezogen etwa 50% Wirkungsgrad ergäbe sich über alles 22,5%.

Stromerzeugung hat auch nur 30% bis 40% Wirkungsgrad, dann noch Übertragung und Lawirkungsgrad plus die Mehrmasse vom Start bis zur Landung...,, solange noch Häuer mit Öl ode rgas beheizt werden oder Diesellokomotiven fahren wohl witzlos.
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.762
Ort
Hannover
Hallo,

...,, solange noch Häuer mit Öl ode rgas beheizt werden oder Diesellokomotiven fahren wohl witzlos.
Wo fahren denn noch Diesellokomotiven?
Nenne doch mal Bereiche in denen die Elektrifizierung der Strecke/ Gleise technisch sinnvoll ist/ sich lohnt.

Unwahrheiten werden nicht dadurch wahrer, wenn Du sie oft genug wiederholst.

EDIT: darf man eigentlich nachlässige Rechtschreibung in einem Zitat korrigieren?:rolleyes1:


Grüße
 
Stovebolt

Stovebolt

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
174
Ort
M-V
Hallo,



Wo fahren denn noch Diesellokomotiven?
Nenne doch mal Bereiche in denen die Elektrifizierung der Strecke/ Gleise technisch sinnvoll ist/ sich lohnt.

Unwahrheiten werden nicht dadurch wahrer, wenn Du sie oft genug wiederholst.

Grüße
Das Bahnnetz von Niedersachsen ist nur zu ca. 25% elektrifiziert. Der Rest wird aktuell mit Diesellok und soll zukünftig mit Akkuloks bedient werden.
Akkuloks, die Tonnen seltener Erden spazieren fahren, statt die Strecke ganz klassisch zu bestromen :wacko:
Gruß!
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
5.362
Ort
Germany

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.762
Ort
Hannover
Hallo,

Das Bahnnetz von Niedersachsen ist nur zu ca. 25% elektrifiziert. Der Rest wird aktuell mit Diesellok und soll zukünftig mit Akkuloks bedient werden.
typische verfälschte Statistik. Die wesentliche Verkehrsleistung wird natürlich unter Fahrdraht, also elektrisch, erbracht.
Sorry, aber zum Bahnnetz gehört auch jede „Hasenbahn“ oder Strecken wie die der OHE und Anschlüsse der Bundeswehr in der Heide, die kaum noch befahren/ bedient werden.

Grüße
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.680
Ort
mit Elbblick
Der Wirkungsgrad des Systems lässt sich physikalisch durchaus bestimmen, ohne das man unheimlich viele Daten wissen muss.
Nur zwei:
Gleitzahl.
Fuel Flow.
Erstere kann man bei einem aktuellen Single Aisle etwa mit 18 abschätzen. Das steht in jedem Vorschul-Skrip zum Flugzeugentwurf.
Ein A320 (V2500 Triebwerke) drückt bei M.78 @FL350 @70t GW 1240kg pro Stunde durch jeden Turbofan.
TAS = 450kt = 232 m/s.
Widerstand: 70t/18 = 3890 daN

Es sind als Antriebsleistung F * v = 9,024 MW erforderlich.
Der Heizwert von Keroin ist 43MJ/kg.
2480kg entsprechen also 106640 MJ, entsprechen einer Leistung von 106640 MJ/3600s = 29.6 MJ/s = 29.6 MW (thermisch)

Das entspräche 30.5% Wirkungsgrad. Dazu müsste man fairerweise sagen, dass da auch noch Klimaanlage und andere Nebenaggregate drin stecken. Es wird also nicht die gesamte thermische Energie für die Vortriebserzeugung verbraten. Ich denke 500kW kann man da auf die Antriebsleistung noch mal raufrechnen, und wir haben eher 32%.
Das V2527-A5 ist jetzt nicht gerade die Benchmark die Grenzen der Antriebstechnologie, entspricht dem Stand der 80er und 90er. Weiterhin sind Single Aisles nicht ausschließlich auf Wirtschaftlichkeit optimiert.
Bei einer B787 komme ich auf knapp über 40%.

Die Rechnung ja, dazu braucht man aber korrete Zahlen des Schubes ( es soll ja Sensoren geben die das direkt anzeigen ) und den aktuellen Durchfluß bei welcher true-airspeed.

Grund, die Fragen um Elektroantrieb, wennes 45% wären und Kerosinproduktion auf das Rohöl bezogen etwa 50% Wirkungsgrad ergäbe sich über alles 22,5%.

Stromerzeugung hat auch nur 30% bis 40% Wirkungsgrad, dann noch Übertragung und Lawirkungsgrad plus die Mehrmasse vom Start bis zur Landung...,, solange noch Häuer mit Öl ode rgas beheizt werden oder Diesellokomotiven fahren wohl witzlos.
Vielleicht mal die Rechtschreibkorrektur dazu schalten oder vor dem Posten einen Kamillentee trinken wäre hilfreich.

Es gibt keinen "Schubsensor". Der wäre auch schwer zu realisieren. Der Schub wird im Flugzeug nur indirekt gemessen (entweder über Druckverhältnis oder Drehzahl der Fan-Welle).
 
Zuletzt bearbeitet:
Stovebolt

Stovebolt

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
174
Ort
M-V
Hallo,



typische verfälschte Statistik. Die wesentliche Verkehrsleistung wird natürlich unter Fahrdraht, also elektrisch, erbracht.
Sorry, aber zum Bahnnetz gehört auch jede „Hasenbahn“ oder Strecken wie die der OHE und Anschlüsse der Bundeswehr in der Heide, die kaum noch befahren/ bedient werden.

Grüße
Deshalb werden in den nächsten Jahren auch mehrere Dutzend Akkuloks für die ganzen Hasenbahnstrecken dort angeschafft.
Bin auf deine nächste Ausrede gespannt.
Gruß!
 

innwolf

Space Cadet
Dabei seit
13.05.2016
Beiträge
1.163
Und ein Bahnbetreiber aus Deutschland fährt seine Güterzüge ( 2000t ) von Antwerpen bis irgendwo in Deutschland, Nürnberg, Ruhr usw. UNTER Fahrdraht mit Class66-Dieselloks.
 

jackrabbit

Space Cadet
Dabei seit
04.01.2005
Beiträge
1.762
Ort
Hannover
Hallo,

Deshalb werden in den nächsten Jahren auch mehrere Dutzend Akkuloks für die ganzen Hasenbahnstrecken dort angeschafft.
Bin auf deine nächste Ausrede gespannt.
ich brauche keine Ausrede.
Ich arbeite in Hannover als Dipl.-Ing. seit 25 Jahren in einem Ingenieuerbüro für Eisenbahnwesen, dass fast ausschließlich für diese kleinen Bahnen (NE-Bahnen) arbeitet. Und beteilige mich nur bei Themen in denen ich mich auskenne - ist irgendwie das erste, dass man als Gutachter lernt.

Es wird wohl so sein, dass die Beschaffung von Akku- / Zweisystem - /Hybrid-Loks wirtschaftlicher ist, als die Strecken vollständig zu elektrifizieren.

@Stovebolt: Kennt Du die Kosten von Streckenelektrifizierungen?
Ich schon. :wink2:
Sie sind in jedem Fall sehr hoch. :mellow:


Und ein Bahnbetreiber aus Deutschland fährt seine Güterzüge ( 2000t ) von Antwerpen bis irgendwo in Deutschland, Nürnberg, Ruhr usw. UNTER Fahrdraht mit Class66-Dieselloks.
Das Problem wird sein, dass er am Anfang und/oder Ende, also für die letzte Meile, die Dieseltraktion braucht und sonst den Auftrag nicht (termingerecht oder für ihn wirtschaftlich) abwickeln kann.
Beginn: Diesellok - Strecke: E-Lok - Ende: Diesellok ist für kleine Unternehmen schwierig zu realisieren, da die Deutsche Bahn dann die Bedingungen (Termine, Bedienungen, Kosten) diktieren kann.

Grüsse.
 
Zuletzt bearbeitet:

PKingo

Kunstflieger
Dabei seit
05.09.2011
Beiträge
29
Ort
Gemmenich
Und ein Bahnbetreiber aus Deutschland fährt seine Güterzüge ( 2000t ) von Antwerpen bis irgendwo in Deutschland, Nürnberg, Ruhr usw. UNTER Fahrdraht mit Class66-Dieselloks.
Besser recherchieren, da bist du einige Jahre zu spät dran: Die Hauptstrecke von Antwerpen nach D via Aachen ist mittlerweile elektrifiziert, Diesellok sind seitdem die absolute Ausnahme.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.680
Ort
mit Elbblick
Wieder eine erfrischende Bahndiskussion.
 
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Testpilot
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
883
Ort
bɛɐ̯ˈliːn
Und ein Bahnbetreiber aus Deutschland fährt seine Güterzüge ( 2000t ) von Antwerpen bis irgendwo in Deutschland, Nürnberg, Ruhr usw. UNTER Fahrdraht mit Class66-Dieselloks.
Also geht es dir gar nicht um eine sachliche Diskussion zu dem Thema, das du eigentlich angestoßen hast.
 
Thema:

Spritverbrauch, Wirkungsgrad

Spritverbrauch, Wirkungsgrad - Ähnliche Themen

  • "Wirkungsgrad" von Trägeraketen für geostatinären Orbit

    "Wirkungsgrad" von Trägeraketen für geostatinären Orbit: Hallo, seit mehr als 40 Jahren gibt es Satelliten im geostationären Postionen, wie war denn die Entwicklung der Effektivität der Trägerraketen...
  • Wirkungsgrad Tandenmotor anordnung

    Wirkungsgrad Tandenmotor anordnung: Wie ist eigentlich der Wirkkungsgradunterscheid zwischen zwei Motoren/Proppelern auf einer Achse wie sie z.B. Dornier viel verwendet hat gegenüber...
  • Spritverbrauch der großen Bomber

    Spritverbrauch der großen Bomber: Wie viel Sprit/Std. haben z. B. eine B-17, B-24 oder Lancaster verbraucht.
  • Spritverbrauch Spit Mk. I und Bf 109 E

    Spritverbrauch Spit Mk. I und Bf 109 E: Hi Hat einer Info`s wie hoch der Spritverbrauch einer Spitfire Mk. I gewesen ist. Bei der Bf 109 E soll er bei 260 l/h gelegen! Ist dies...
  • Spritverbrauch moderner Verkehrsflugzeuge

    Spritverbrauch moderner Verkehrsflugzeuge: Anlass dieses Threads ist dieser Auszug aus der Pressemitteilung von Lufthansa über den Kauf der neuen Boeing 747-8I...
  • Ähnliche Themen

    • "Wirkungsgrad" von Trägeraketen für geostatinären Orbit

      "Wirkungsgrad" von Trägeraketen für geostatinären Orbit: Hallo, seit mehr als 40 Jahren gibt es Satelliten im geostationären Postionen, wie war denn die Entwicklung der Effektivität der Trägerraketen...
    • Wirkungsgrad Tandenmotor anordnung

      Wirkungsgrad Tandenmotor anordnung: Wie ist eigentlich der Wirkkungsgradunterscheid zwischen zwei Motoren/Proppelern auf einer Achse wie sie z.B. Dornier viel verwendet hat gegenüber...
    • Spritverbrauch der großen Bomber

      Spritverbrauch der großen Bomber: Wie viel Sprit/Std. haben z. B. eine B-17, B-24 oder Lancaster verbraucht.
    • Spritverbrauch Spit Mk. I und Bf 109 E

      Spritverbrauch Spit Mk. I und Bf 109 E: Hi Hat einer Info`s wie hoch der Spritverbrauch einer Spitfire Mk. I gewesen ist. Bei der Bf 109 E soll er bei 260 l/h gelegen! Ist dies...
    • Spritverbrauch moderner Verkehrsflugzeuge

      Spritverbrauch moderner Verkehrsflugzeuge: Anlass dieses Threads ist dieser Auszug aus der Pressemitteilung von Lufthansa über den Kauf der neuen Boeing 747-8I...
    Oben