Standortschließungen der US Streitkräfte in D!!!

Diskutiere Standortschließungen der US Streitkräfte in D!!! im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Ich habe heute einen interessanten Bericht über die Stationierungsplanung der US-Streitkräfte in Deutschland bis 2014 gelesen.... Ich möchte...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 HUEYROB, 24.08.2007
    HUEYROB

    HUEYROB Space Cadet

    Dabei seit:
    05.02.2004
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    2.463
    Ort:
    SH
    Ich habe heute einen interessanten Bericht über die Stationierungsplanung der US-Streitkräfte in Deutschland bis 2014 gelesen....

    Ich möchte mal an dieser Stelle einige zitieren:

    Bis 2014 sollen geschlossen werden:

    - Spangdahlem
    - Kitzingen
    - Illesheim
    - Hanau
    - Mannheim
    - Ansbach
    - Schweinfurt
    - Baumholder
    - Friedberg
    - Giessen
    u.v.m.

    Ausgebaut werden sollen:

    - Wiesbaden
    - Ramstein
    - Landstuhl
    - Heidelberg
    - Stuttgart
    - Kaiserslautern
    - Grafenwöhr
    - Vielseck

    Auf Wunsch werde ich den gesamten Artikel einstellen.
    Als Quelle sind das US European Command Stuttgart, sowie die US Army Europe Heidelberg genannt.

    Scheinbar werden Ramstein, Stuttgart und Wiesbaden die letzten Luftstützpunkte in D bleiben. Schade für Spangdahlem, ein wirklich schöner Standort. Das waren Bitburg und die anderen allerdings auch!

    ROB
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tiger53, 24.08.2007
    Tiger53

    Tiger53 Testpilot

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    ex Saz08
    Ort:
    08412 Werdau
    Da gib mal die komplette Quelle an. Allerdings, was in 7 Jahren ist weiss heute noch keine Sau. Wer hätte am 10.09.2001 gewußt was heute los ist. Das sind meines Erachtens alles bloß Absichten. Standortschließungen erfolgen doch heutzutage sehr kurzfristig. Eine längerfristige Planung ist für betroffene Kommunen heute schlicht nicht machbar.
     
  4. #3 HUEYROB, 24.08.2007
    HUEYROB

    HUEYROB Space Cadet

    Dabei seit:
    05.02.2004
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    2.463
    Ort:
    SH
    Das ist die komplette Quelle!

    Ich zitiere mal:

    "Die US-Streitkräfte werden ihr in Europa stationierten Soldaten voraussichtlich bis zum Jahr 2014 von 62 000 auf etwa 24 000 und die Zahl ihrer Großstandorte von 13 auf vier sogenannte "Main Operating Bases" reduzieren.
    Diese Stützpunkte sind dauerhaft bemannt und gut geschützt. Sie dienen der "Unterstützung dauerhaft eingesetzter Streitkräfte in Europa und darüner hinaus" und verfügen über einen "robusten Zugang zur See bzw. zur Luft".
    Konzentriert werden die US-Truppen künftig in den Gebieten um Wiesbaden, Grafenwöhr, Kaiserslautern und Vicenza.
    In Wiesbaden werden das Hauptquartier der US-Landstreitkräfte in Europa (US-Army European Command), der Stab des 5. US-Korps (Task Force 5) sowie weitere höhere Dienststellen zu einem Kommando zusammengefasst. In Heidelberg verbleibt nur die US-Komponente im Hauptquartier der NATO-Landstreitkräfte.
    Am Rande des Truppenübungsplatzes Grafenwöhr/ Vielseck stationieren die USA ein "Stryker Brigade Combat Team", eine Heeresfliegerbrigade sowie weitere Kommandos.
    In und um Kaiserslautern werden Unterstützungs- und Loistikeinheiten konzentriert.
    Das italienische Vicenza wird Heimat des "173rd Airborne Brigade Combat Team", zugleich wird dort ein mobiler Einsatzstab der Task Force 5 stationiert"

    Quelle: wie oben angegeben.

    So (inkl. Grafik) abgedruckt in der Mai Ausgabe der Loyal auf S. 26

    ROB
     
  5. #4 TF-104G, 24.08.2007
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.176
    Zustimmungen:
    19.529
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    Stand nichts von Coleman dabei, der Flugplatz sollte doch auch ausgebaut werden.
     
  6. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.520
    Zustimmungen:
    36.706
    Ort:
    Franken
    Eines verstehe ich bei den Standortschließungen nicht.

    Der Standort Ansbach-Katterbach wird zur Zeit groß ausgebaut. Das heist: neue Wohnhäuser, Einkaufsmöglichkeiten und Schulen. Und der Bezirk Mittelfranken hat von der US Army eine Standortsicherheitszusage bekommen über das oben gennante Datum hinaus. Und wenn ich mich recht an den Zeitungsartikel erinnere ist diese Zusage erst zwei Monate alt.

    Illesheim wurde für viel Geld ausgebaut, auch hier gab es eine Standortzusicherung.

    Kitzingen und Schweinfurt, die sind ja schon lange am Packen und Teile dieser Einheiten findet man in Ansbach-Katterbach wieder.

    Grafenwöhr/Vielseck die bauen schon seit einem Jahr groß aus. Auch hier sind es hauptsächlich Wohnhäuser und Einkaufsmöglichkeiten. Von einer Heeresfliegerbrigade ist bis jetzt keine Rede. Und das jetzige Airfield ist nicht ausbaubar.

    Was mich etwas wundert ist das Hohenfels nicht auf det Liste steht. Hier pfeifen es die Spatzen schon vom Dach das was mit Platz geschieht.
     
  7. #6 Red Baron, 25.08.2007
    Red Baron

    Red Baron Berufspilot

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    351
    Ort:
    Bayern
  8. LEO

    LEO Berufspilot

    Dabei seit:
    26.03.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    moved to ETAD-Area
    Schaun mer mal

    Leider ist es bei den "Preussen" immer noch so, dass derjenige, welcher am lautesten schreit, noch immer das meiste Gehör findet. Und da in den deutschen Medien, auch in den regionalen, ein latenter Antiamerkanismus vorhanden zu sein scheint, werden natürlich solche Randerscheinungen gern aufgebauscht und dann ganz schnell als Volkes Meinung verbreitet.
    In diesem Zusammenhang möchte ich an die teilweise völlig überzogene Berichterstattung anlässlich des F-16 Absturzes im Sptember 2006 bei Oberkail verweisen, wo teilweise unverantwortlich mit Entfernungen und möglichen Schadstoffeintragungen in den Boden(Hydrazin, JP-8) Stimmungsmache betrieben wurde.
    Ich wollte Dir nicht auf die Füße treten, aber es mußte mal gesagt werden.
    Zum Eingangsposting wäre zu sagen: Nur weil der Artikel in einer deutschen Resevistenzeitung stand, muß er nicht zwangsläfig auch der Weisheit letzter Schluß sein zumal ich meine, dass der besagte Bericht im Original auch schon etwas älteren Datums ist.
    Zum Wirtschaftfaktor Spangdahlem Air Base:
    Über 600 local nationals beschäftigt, jährlich ca. 180MIO€ kommen der regionalen Wirtsschft zu gute.
    Und @all, was die Schließungsgerüchte betrifft, googeln hilft.
    Und ganz zum Schluß noch ein Link zu den Kosten der Erweiterung:http://www.dfld.de/cgi-bin/MWVWL_Eckpunkte_Verlegungsvertrag.pdf
    LEO
     
  9. #8 GFF, 26.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2007
    GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.520
    Zustimmungen:
    36.706
    Ort:
    Franken
    Dies ist ein Ausschnitt von einem Bericht der Nürnberger Nachrichten vom 15.05.07

    Wie berichtet, soll Katterbach eine neun Millionen Euro teure Umgehungsstraße der B 14 erhalten. Gestern legte das Staatliche Bauamt Nürnberg die Entwurfsplanung für den Ausbau der US-Basis vor. Zunächst sollen 138 von voraussichtlich 500 Wohneinheiten nebst Versorgungseinrichtungen wie Schule, Kindergarten, Kirche und Einkaufszentrum auf dem derzeitigen Urlas-Übungsgelände verwirklicht werden. Der erste Bauabschnitt hat ein Volumen von fast 40 Millionen Euro.
    15.5.2007




    Wenn man für die US Army eine Bundesstraße verlegt, kann man wohl kaum von Schließung reden, zumal die Bauarbeiten für die Infrastruktur schon begonnen haben.

    Und noch eine weitere Korrektur. Vor 6 Jahren war mal die Rede Airfield Grafenwöhr in den Platz zu verlegen um mehr Kapazität für Hubschrauber und Transportflugzeuge zu haben, Hat sich aber zerschlagen da das Flugfeld in die Impact Area reingeragt hätte.

    Illeshein und schließen...., großes Kopfschütteln. Illesheim ist außerhalb der USA der modernste Heliport für die AH-64D und das Simulationsgebäude ist sogar noch moderner als in Fort Rucker.

    Kitzingen, Bamberg und Würzburg und Teile von Giebelstadt waren klar das diese Kasernen aufgelöst oder verlegt werden.
    Und unser schöner noch Edmund hat sich sehr dafür stark gemacht das Ansbach/Katterbach/Illesheim und Grafenwöhr zu den modernsten Standorten der US Armee in Deutschland werden sollen.

    Einzig mit Hohenfels, hier ist ein großes Fragezeichen, aber dies wird sich auch noch klären.

    Ach und noch was....die Stryker Brigade ist schon seit über einem Jahr in Grafenwöhr/Vielseck stationiert.
    Nur jetzt ist kaum noch Betrieb im M-1 Simulatorengebäude.
     
  10. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.520
    Zustimmungen:
    36.706
    Ort:
    Franken
    Eines möchte ich zum Schluss dieses Themas noch loß werden.

    Es gibt auch Menschen die sind bei den US Forces beschäftigt, die kennen intern schon die US Jobpolitik und mancher dieser Menschen lesen auch das FF und werden dadurch auch noch beunruhigt. An diese Menschen sollte man auch denken. Denn mit solchen Artikeln a´la Truppenzeitschrift kann man sehr viel Verunsicherung und auch Angst herbeiführen.
     
  11. #10 Red Rippers, 26.08.2007
    Red Rippers

    Red Rippers Alien

    Dabei seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    7.713
    Zustimmungen:
    17.363
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Leute,

    das ist leider das Problem, man hört zufällig etwas was mit einer Standortschließung zusammen hängt und schon kommt es hier ins Forum! Ich denke mal, keiner weiß es ganz genau! Jeder kennt einen der etwas darüber weiß, aber ob es stimmt ist dann immer die andere Sache! Auf der anderen Seite,in Bitburg zb wurde die Bahn noch einmal neu gemacht obwohl die Staffeln schon alle nicht mehr vor Ort waren! Bitburg wurde auch sehr schnell geschlossen obwohl es keiner geglaubt hat! Seinerzeit sollte noch eine zweite Bahn gebaut werden und F-15E stationiert werden die jetzt in lakenheath sind! Wenn Baumaßnahmen genehmigt sind, müssen sie auch durchgeführt werden!
    Von daher, was nutzt es über etwas zu diskutieren was keiner genau weiß!

    Gruss aus Bochum
     
  12. #11 GFF, 22.11.2007
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2007
    GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.520
    Zustimmungen:
    36.706
    Ort:
    Franken
    Stimmt schon aber ein Teil soll nach Grafenwöhr, respektive Vilseck verlegt werden. Sobald das neue Getto in Vilseck fertig ist, bzw. wird.
     
  13. #12 Tornado2000, 22.11.2007
    Tornado2000

    Tornado2000 Space Cadet

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Südwestpfalz
    Baumholder

    Das gleiche gilt auch für Baumholder, die Amerikaner bleiben mindestens bis 2009 dort.
    Mich würde nur mal interessieren was aus dem Gelände in Baumholder werden soll, wenn die Amerikaner abgezogen sind?
     
  14. TRIGS

    TRIGS Space Cadet

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.702
    Zustimmungen:
    4.913
    Ort:
    zwischen Hunsrück und Mosel
    Die Bundeswehr ist auch noch vor Ort. Sind auch mit ihren MARS/MLRS Panzern in Idar-Oberstein stationiert.
    Oder die Übungsmöglichkeiten für Luftwaffe/Airforce werden vielleicht erweitert.:confused:
    TR
     
  15. #14 Tornado2000, 23.11.2007
    Tornado2000

    Tornado2000 Space Cadet

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Südwestpfalz
    War als Soldat in Kusel stationiert und kenne die amerikanischen Kasernen. Teilweise soweit das Auge reicht Kasernen, hab ich vorher und nachher nicht mehr gesehen. Habe gedacht das zumindest eine kleine Einheit in Baumholder bleibt.
    Es gab sogar einen kleinen Flugplatz auf dem Gelände, allerdings in einem schlechten Zustand.
     
  16. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.520
    Zustimmungen:
    36.706
    Ort:
    Franken
    Heute stand in der Zeitung das die US Army auch in Bamberg weiterhin bleibt, nur das Army Airfield ind Bamberg soll Zivil mitgenutzt werden.
     
  17. #16 Porter_Pilot, 25.11.2007
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    Das ist bereits seit Jahren der Fall, s. hier (klick) und dann links "Anflugblatt" -> "Jeppesen".

    Es gibt seit Jahren dieses Anflugblatt, ist allerdings aus diversen Gründen im aktuellen VFR-Bottlang nicht enthalten.
     
  18. #17 bugsbunny, 13.02.2008
    bugsbunny

    bugsbunny Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    363
    Beruf:
    Angestellter im Baumarkt
    Ort:
    Siegen,NRW

    Soweit ich weiss will die US Armee Ansbach weiter ausbauen und sogar für diesen zweck eine Bundesstraße wo anders her leiten lassen. Standt laut Schwiegerpapa in den Fürther Nachrichten. Kann es nicht sein das die Bamberger Helis dann dort hin verlegt werden oder schon dort sind?
     
  19. #18 Porter_Pilot, 14.02.2008
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    Bamberger "Helis" (Mehrzahl)?!? Nach meinen Infos steht da seit Jahren nur noch ein einziger..

    viele Grüße
    Alex
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.520
    Zustimmungen:
    36.706
    Ort:
    Franken
    Stimmt nicht ganz, in Bamberg sind immer wieder UH-60 und AH-64D die von Illesheim, bzw. Katterbach für kurze Komandos nach Bamberg gehen.
    Zur Zeit ist in Bamberg tote Hose da die Einheit noch bis Ende diesen Monats im Irak befindet.
     
  22. #20 Porter_Pilot, 14.02.2008
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    habs auch gerade gesehen- keine Ahnung warum, da muss ich mal nachhören..

    @GFF: mit stationiert meinte ich ständig da stationiert und keine Kommandos- und m.W. nach was das nur ein Blackhawk, der da normalerweise stand..

    viele Grüße
    Alex
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Standortschließungen der US Streitkräfte in D!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bamberg

    ,
  2. us army ansbach einkaufszentrum

    ,
  3. illesheim

Die Seite wird geladen...

Standortschließungen der US Streitkräfte in D!!! - Ähnliche Themen

  1. Normschrift auf Flugzeugen der Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee.

    Normschrift auf Flugzeugen der Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee.: Hat jemand Ahnung welche Schrifttypen an den Flugzeugen der Luftstreitkräfte der Nationalen Volksarmee benutzt wurden. Es muss ja wie bei den...
  2. Lufstreitkräfte Profile

    Lufstreitkräfte Profile: Wie bereits unter dem Thema Luftwaffen-Profile angekündigt, gibt es demnächst eine neue Serie zur Geschichte der Deutschen Luftstreitkräfte....
  3. Mig-29S 9-13 der russischen Luftstreitkräfte, 426. Kampfgeschwader in Armenien

    Mig-29S 9-13 der russischen Luftstreitkräfte, 426. Kampfgeschwader in Armenien: Hallo liebe Kollegen, pünktlich zum Urlaubsende präsentiere ich euch meine Mig-29S 9-13 von Zvezda in 1/72. Gebaut wurde "out of the box",...
  4. Bombenanschlag auf Mi 8 der afghanischen Streitkräfte

    Bombenanschlag auf Mi 8 der afghanischen Streitkräfte: Mit einer offenbar im Landebereich versteckten Bombe ist ein Hubschrauber der afghanischen Streitkräfte bei der Landung zerstört worden. Die...
  5. Archivfunde zu den Luftstreitkräften der NVA

    Archivfunde zu den Luftstreitkräften der NVA: Hallo in die Runde Ich habe heute mal die Möglichkeit genutzt und mich intensiver im Archiv des Vereines „Militärhistorisches Sonderobjekt 301...