Starfighter F-104G (MFG2 24-33) u. (JaBoG 31 "Boelcke" 20-01)

Diskutiere Starfighter F-104G (MFG2 24-33) u. (JaBoG 31 "Boelcke" 20-01) im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Liebe Modellbau Freunde, bin neu hier und brauche Euren Rat. Ich besitze im Maßstab 1:18 (Standmodell) einen Starfighter F-104G des MFG2, 24-33...

Moderatoren: AE
  1. #1 forestranger, 12.01.2016
    forestranger

    forestranger Flugschüler

    Dabei seit:
    12.01.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forstbeamter i.R.
    Ort:
    Vorderzinken 23a, 79215 Elzach-Yach
    Liebe Modellbau Freunde,
    bin neu hier und brauche Euren Rat. Ich besitze im Maßstab 1:18 (Standmodell) einen Starfighter F-104G des MFG2, 24-33 und
    ein Modell des JaBoG 31 Boelcke, 20-01 und noch weitere 1:48 Modelle.
    Da die 1:18 Starfighter viel Platz benötigen, möchte ich mich event. von einem der beiden F-104G trennen. Leider kann ich mich nicht entscheiden.
    Von der Lackierung gefällt mir die 20-01 besser. Sie hat auch den Q7 Martin Baker Schleudersitz, allerdings keinen Piloten.
    Die 24-33 hat den C2 Schleudersitz (ist glaube nicht ganz korrekt, es müsste doch der Q7 MB sein!?) Sie hat einen Piloten welcher aber leider nicht in die 20-01 passt, schade.
    Beide Modelle sind m.E. sehr schön und ich möchte daher noch Detailverbesserungen (vorwieg. im Cockpit) vornehmen.

    Frage: Welches der beiden Standmodelle würdet ihr behalten?

    Danke erstmal und Grüße
    Hubert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Whisky Papa, 12.01.2016
    Whisky Papa

    Whisky Papa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler, Dozent, Besch. i. d. Tätigk
    Ort:
    Geesthacht
    Da die 24+33 für "mein" Geschwader geflogen ist, natürlich die Marineversion!

    :TOP: WP

    PS: Welcher Dienstgrad ist der Pilot? OLzS, KL, KK, FK oder noch höher?
     
  4. #3 Soulfreak, 18.01.2016
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
    Also falls du dich von dem Boelcke Zipper trennen möchtest, ich hätte evtl Interesse. ;-)
     
  5. #4 rechlin-lärz, 18.01.2016
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Die MB Sitze wurden zwischen 69 und 70 (rolfferch.de: lt.TA-FL F-104, lfd. Nr. 645 vom 12.05.1969) eingebaut, die Kennungen 68 umgestellt. Die "24+33" mit dem C-2 Sitz ist so falsch nicht, auch wenn der Flieger mit neuer Kennung und neuem Sitz sicher wesentlich länger geflogen ist.

    rechlin-lärz
     
  6. #5 Soulfreak, 18.01.2016
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
    Ab wann bekamen die Marine 104er denn die Norm 76 (zweifarbige) Tarnung?
    Sie flogen ja erst auch in der Norm 62, wie die Maschinen der Luftwaffe.:headscratch:
     
  7. #6 netvoyager, 18.01.2016
    netvoyager

    netvoyager Testpilot

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    509
    Die größeren Fehler hat das Modell der 24+33. Das geht damit los, dass das in der Realität eine RF-104G war, das Modell ist aber eine F-104G. Zudem stimmt bei dieser älteren Variante des Modells die Kabinenhaube von der Form her nicht und die Lackierung der Unterseite. Die ist Hellgrau, statt Weißaluminium und am Heck nach oben gezogen. So steht der MARINE Schriftzug nach hinten oben, statt parallel zum Boden zu sein.

    Die 20+01 hat hingegen die richtige Lackierung und eine passende Kabinenhaube.
     
  8. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.581
    Ort:
    im Norden
    Die 24+33 mit C-2 Sitz ist komplett falsch.
     
  9. #8 rechlin-lärz, 24.01.2016
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Inwiefern?
     
  10. #9 Soulfreak, 25.01.2016
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
  11. #10 rechlin-lärz, 25.01.2016
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Ich habe mich in meinem Beitrag nur auf das Kennzeichen und den C-2 Schleudersitz bezogen - habe ich irgendetwas von der Originalität der Lackierung geschrieben?

    Die Kennung 24+33 und C-2 Sitz passen durchaus zusammen. Warum das EDCG als "komplett falsch" bezeichnet, ist nicht nachvollziehbar.

    rechlin-lärz
     
  12. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.581
    Ort:
    im Norden
    In diesem Thread geht es um die 24+33 der Marineflieger.
    Wie man schon an der 24er Kennung sieht, ein Exot.
    Ursprünglich eine Maschine der Luftwaffe, erst Mitte der 70er
    zur Marine gekommen. Also lange Zeit nachdem der letzte
    C-2 Sitz aus deutschen F-104 verschwunden war.
    Von daher: Komplett falsch.
     
    Soulfreak gefällt das.
  13. #12 rechlin-lärz, 26.01.2016
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    In diesem Thread geht es dem Ersteller um zwei Modelle und vier Kriterien, die ersten drei davon beschreiben, ob es die Maschine in dieser Form gab:

    1. Lackierung
    2. Kennung
    3. Sitz
    4. Pilot

    Die 24+33 erfüllt nicht alle Kriterien, dafür aber folgende Kombinationen:

    1, 2 und 4
    2, 3 und 4

    "Komplett falsch" wäre das Modell, wenn keine der Kombinationen der ersten 3 Kriterien möglich wäre - ist es aber.

    Im übrigen zitierst Du mich, und ich beziehe mich, wie bereits geschrieben, ausdrücklich nur auf Kennung und Sitz.

    Der Urheber dieses Threads schreibt zudem noch von Änderungen an dem (dann ausgewählten) Modell, die er vornehmen will. Wenn er Kennung und Sitz behalten will, muss er eben die Lackierung ändern.

    Schreibe doch das nächste Mal es etwas differenzierter - so suggeriert Deine Äußerung, dass bei dem Modell gar nichts stimmt - und das ist nicht richtig.

    rechlin-lärz
     
    Brook_Lands gefällt das.
  14. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.581
    Ort:
    im Norden
    Ist es eben nicht. Vielleicht studierst du noch mal Posting #6,
    da sind ja die gröbsten weiteren Unstimmigkeiten außer dem
    Sitz aufgeführt.
     
  15. #14 rechlin-lärz, 26.01.2016
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Ja, und? Komplett falsch ist die 24+33 nicht, auch wenn sie mehr Fehler als die andere hat.
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Soulfreak, 27.01.2016
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    308
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
    24+33 ist eine RF-104G gewesen.
    Also wenn das nicht komplett falsch ist. :wink:
     
  18. #16 Brook_Lands, 27.01.2016
    Brook_Lands

    Brook_Lands Flieger-Ass

    Dabei seit:
    08.03.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    250
    Ort:
    BaWü
Moderatoren: AE
Thema: Starfighter F-104G (MFG2 24-33) u. (JaBoG 31 "Boelcke" 20-01)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. starfighter F-104G mfg 24-33

    ,
  2. starfighter 24-33

    ,
  3. modell starfigter f104 standmodell marine

    ,
  4. f 104 boelcke,
  5. starfighter modell mfg2
Die Seite wird geladen...

Starfighter F-104G (MFG2 24-33) u. (JaBoG 31 "Boelcke" 20-01) - Ähnliche Themen

  1. Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961

    Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961: Rollout: Lockheed F-104G Starfighter, Konstruktionsnummer 683-2025, US Seriennummer 63-13242, Baujahr 1961.
  2. F-104G & TF-104G Starfighter Marine/Luftwaffe

    F-104G & TF-104G Starfighter Marine/Luftwaffe: Hallo zusammen Es handelt sich hier um zwei Hasegawa Bausätze.Alles in allem sehr gute Kits.In einigen Bereichen wurden die Modelle noch...
  3. Eine frühe Lockheed F-104G Starfighter der deutschen Luftwaffe

    Eine frühe Lockheed F-104G Starfighter der deutschen Luftwaffe: Ich habe sehr lange überlegt was ich denn nun bauen möchte. Nun steht es fest und ich habe mich gegen die Saab J-29B und für die Lockheed F-104G...
  4. 1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard

    1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard: Nachdem Eduard den "Bundesfighter" auf den Markt gebracht hat, den F-104G-Formen von Hasegawa mit Luftwaffenmarkierungen plus hauseigenen Extras,...
  5. 1/12 Esci F-104G Starfighter Cockpit

    1/12 Esci F-104G Starfighter Cockpit: Hier möchte ich Euch das Ergebnis eines (verlängerten) Wochenendes voller Bastelspaß zeigen: Esci hat in den 1980er Jahren zwei Cockpitbausätze...