Starfighter TF-104G, in 1:144, von Revell

Diskutiere Starfighter TF-104G, in 1:144, von Revell im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Ich habe leider übersehen, dass dieser Flieger schon vorgestellt wurde, also spare ich mir die Bausatzvorstellung und gehe gleich ins Rollout...

Moderatoren: AE
  1. #1 marmel69, 02.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Ich habe leider übersehen, dass dieser Flieger schon vorgestellt wurde, also spare ich mir die Bausatzvorstellung und gehe gleich ins Rollout weiter.

    Wozu gibt es eigentlich eine Themensuchfunktion?:?! Ich gelobe beim Nächsten Mal besser nachzuschauen!:engel:

    Hier die Kopie meiner Bausatzvorstellung!

    Mal wieder eine "kleine" Fingerübung zwischen zwei Projekten!

    Ich habe beim Shoppen im Supermarkt ein kleines Modell vom Starfighter entdeckt. Ich dachte mir: "Damit kannst du nichts verkehrt machen!".
    Der Preis geht in Ordnung (knapp 5€) und der zuletzt in diesem Maßstab gebaute Tornado (Tigermeet) war recht passabel.

    Meine Erwartungen in dieses Modell wurden mehr als erfüllt.

    Der Flieger ist meiner Meinung nach für diesen kleinen Maßstab sehr gut detailliert.

    Die Sitze sind o.k., das Fahrwerk könnte besser detailliert sein, der Triebwerksauslass ist wiederum gut, die Oberflächenqualität ist hervorragend (vertiefte Blechstöße).
    Die Decals sind reichlich und ebenfalls in angemessener Qualität.
    Die Kanzel ist einteilig, glasklar, und einzeln verpackt.

    Ich habe mir den Flieger als "Beistellpferdchen" für meinen großen Starfighter gebaut, damit dieser nicht so alleine ist.

    Wie immer baue ich auch diese Modell o.o.B. und nehme keine der nur geringe Veränderungen vor.

    Ich habe die Variante vom MFG Eggebeck gewählt, die andere Variante ist von der LW.

    Hier ist ein Bild vom Cockpit (im Bau). Bildqualität geht leider nicht besser (Makro ist sch...!).

    m.f.G.
    marmel69
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 marmel69, 02.12.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Bild vom fertigen Flieger!

    Ich finde, dass der Flieger sehr gut detailliert ist.
    Man kann ein feines, kleines Modell daraus basteln.
     

    Anhänge:

  4. #3 marmel69, 02.12.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Von unten!

    Ich habe das Modell mittels meiner Revell Airbrush (Student 500) angemalt.

    Die Alterung habe ich mittels selbiger und Buntstiften gemacht.

    Die Farbgebung ist hoffentlich halbwegs authentisch. (ich habe zumindestens ein Paar ebensolche Bilder im Buch gesehen)
     

    Anhänge:

  5. #4 marmel69, 02.12.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Die Decals!

    Die Decals sind recht umfangreich!

    Es gibt zwei Versionen: einmal MFG und einmal JABOG

    Der Tank wurde nicht gebrusht, sondern mittels Decal "dekoriert"!

    Da ich nicht ordentlich genug recherchiert habe, stelle ich keine Bilder mehr ein.
    Es gibt ja schon genug von anderen Bastlern!:FFCry: :FFTeufel:

    Als Resumee: ein wirklich gelungenes "Fliegerchen".


    m.f.G.
    marmel6
     

    Anhänge:

  6. #5 marmel69, 02.12.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Eins hab ich noch1

    m.f.G.
    marmel69
     

    Anhänge:

  7. #6 nik1904, 02.12.2005
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Also was man erkennen kann, sieht absolut spitze aus!

    Klasse! :TOP: :TOP: :TOP:

    Wie klein ist das Modell eigentlich?
     
  8. Dondy

    Dondy Astronaut

    Dabei seit:
    14.07.2003
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    182
    Ort:
    Memmingen
    Für den Maßstab, hast des echt klasse hinbekommen! :TOP:
     
  9. #8 marmel69, 02.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Ein Vergleich!

    Hier ist ein Vergleichsbild!

    Die kleine TF 104-G von Revell in 1:144 und dahinter die F 104-G von Hasegawa in 1:48.

    Danke für das Lob!

    Ich finde, dass das in Anbetracht des "fummeligen" Maßstabes eines meiner gelungensten Modelle ist.

    Die Große Maschine ist eine Jabo-Maschine, weshalb ich die kleine als MFG-Maschine gebaut habe.

    Der Große Flieger ist eines meiner Erstwerke, deshalb ist die Rumpfunterseite auch (wie in der Anleitung, aber falsch, gefordert) in Alufarbe.:?!


    m.f.G.
    marmel69
     

    Anhänge:

  10. #9 marmel69, 02.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Beistellpferdchen!

    m.f.G.
    marmel69
     

    Anhänge:

    OK3 gefällt das.
  11. OK3

    OK3 Alien

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.695
    Zustimmungen:
    10.157
    Ort:
    NRW
    Sehr schön gebaute Starfighter Modelle! :TOP:
    K.H.
     
  12. #11 Voyager, 02.12.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Die F-104G in Norm 72 Anstrich war auf der Unterseite in RAL 9006 Weißaluminium lackiert. Also kein Beinbruch.
    Was man bei dem Vergleich deutlich sieht, ist das die horizontalen Stablilisierungsflossen der Tiptanks beim 1/144 Modell falsch sind. Die 1/48 Maschine stellt sie richtig dar.
     
  13. #12 marmel69, 02.12.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Fehlerteufel!

    Gut gesehen Voyager!

    Ich dachte mir das fällt nicht auf!:)

    Mir ist das auch aufgefallen, aber da waren schon die Decals drauf, also zu spät.:FFCry:

    Na, ja. In 1:144 geht das so gerade eben durch. Ausser für solche Betrachter wie Dich.:FFTeufel:
    Außerdem war es ja auch nur eine Fingerübung (blöde Ausrede (:D ))!

    m.f.G.
    marmel69
     
  14. #13 AARDVARK, 04.12.2005
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    648
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Hä? Alufarbe ist doch richtig! Also der Farbton heißt doch weißaluminium und war doch bei allen F-104 egal ob LW oder MA drunter?
     
  15. #14 marmel69, 04.12.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Aluminium oder Weißaluminium!

    Mir schwirrt schon der Kopf!:confused:

    Wie sieht denn Weißaluminium aus?

    Ich denke, dass das doch eher ins metallische Weißgrau geht (matt), als dass es Alumetallic (sm) ist.:?!

    Aber letztendlich ist es doch eh egal, denn das Werk ist schon vollbracht.:p


    m.f.G.
    marmel69
     
  16. #15 Starfighter, 04.12.2005
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    nicht schlecht - sauber!:TOP: nur hast du die hauptfahrwerksklappen anscheinend falsch montiert.
     
  17. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    727
    Ort:
    Im Norden
    RAL 9006 ist ein Silbermetallicfarbton. Wenn du mal irgendwo einen MAN LKW siehst mit silbernen Stahlfelgen,das ist normalerweise ab Werk RAL 9006. Mir fällt jetzt kein anderes Beispiel ein,ich hab die Dinger oft genug lackieren müssen...

    Schöne Starfis! :TOP:
     
  18. #17 Sen-Zero, 04.12.2005
    Sen-Zero

    Sen-Zero Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Gymnasiast(Also Faulenzen)
    Ort:
    94474 Vilshofen



    Nein,eigentlich geht das gerade eben nicht so durch.Das ist keinerlei Kritik an dir!! Deine Ausführung ist echt gelungen:TOP: .Nur,mich macht es fuchsteufelswild,wenn die Dinger nicht Stimmen!!!:FFTeufel:
    Ich verstehs nicht,dass Revell Fehler unterlaufen,die wir dann verbessern müssen (Gilt vorallem für sämtliche 144) und das,obwohl es deren Job ist Modelle zu Bauen.

    Was solls!!!
    Trotzdem gute Arbeit :TOP:
     
  19. #18 Voyager, 04.12.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Stimmt. Die großen, vorderen Klappen sind nur geöffnet, während das Hauptfahrwerk fährt. Sie sind in ausgefahrenem und eingefahrenem Zustand geschlossen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 marmel69, 04.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2005
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Schon geändert!

    Danke für die Tipps!

    Ich habe das mit den Fahrwerkklappen schon geändert. War mein Fehler, ich habe das Bild in der Anleitung falsch gedeutet.
    Jetzt sind sie an der richtigen Seite angebracht.

    Das mit dem nur bei der Fahrt offenen Klappen ist mir neu.

    Das mit den Alufarbtönen auch. Dann liege ich gar nicht so falsch. Ich habe sie mit sm-Klarlack überlackiert.

    Ich weiß nicht, ob das mit den Tiptanks von von Sen-Zero falsch verstanden wurde oder von mir.
    Der Fehler ist mir unterlaufen und nicht Revell. Mea Culpa, mea culpa, mea maxima culpa!!:red:
    Das kann ich nicht mehr ändern, ohne dass die Tankstutzen auf der Unterseite wären. Und das wär sicherlich noch schlechter.


    m.f.G.
    marmel69
     
  22. #20 Voyager, 04.12.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Das ist aber so ;)
    Die großen Hauptfahrwerktore sind bei ausgefahrenem Fahrwerk geschlossen und nicht verriegelt. Dadurch sehen sie aus, als ob sie nicht "ganz zu" sind.
    http://www.916-starfighter.de/Large/2518.htm
    http://www.916-starfighter.de/Large/2330.htm
    http://www.916-starfighter.de/Large/2705.htm
    http://www.916-starfighter.de/Large/2652.htm
    http://www.916-starfighter.de/Large/2666.htm
     
Moderatoren: AE
Thema: Starfighter TF-104G, in 1:144, von Revell
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tf-104

Die Seite wird geladen...

Starfighter TF-104G, in 1:144, von Revell - Ähnliche Themen

  1. F-104G & TF-104G Starfighter Marine/Luftwaffe

    F-104G & TF-104G Starfighter Marine/Luftwaffe: Hallo zusammen Es handelt sich hier um zwei Hasegawa Bausätze.Alles in allem sehr gute Kits.In einigen Bereichen wurden die Modelle noch...
  2. TF-104G "Starfighter" MFG1

    TF-104G "Starfighter" MFG1: Nachdem ich vor einigen Wochen bereits den Einsitzer vorgestellt hatte, kommt heute ein <Walk around> zum Starfighter-Trainer. Entstanden ist das...
  3. TF-104G Starfighter MFG1 in 1/72 von Hasegawa

    TF-104G Starfighter MFG1 in 1/72 von Hasegawa: Nach längerer Modellbaupause werde ich einen Lockheed TF-104G Starfighter des Marinefliegergeschwaders 1, Schleswig-Jagel bauen; als Kit verwende...
  4. Hasegawa TF-104G Starfighter JaboG 33

    Hasegawa TF-104G Starfighter JaboG 33: Hier mein Starfighter TF-104G in Norm 83 Tarnanstrich vom JaboG 33 aus Büchel.
  5. 1:144 TF-104G Starfighter

    1:144 TF-104G Starfighter: Hallo und guten tag zu diesem wunderschönen, frühlingshaften sonntagnachmittag. Huete möchte ich meinen kleinen ministarfighter präsentieren....