Starfighter Wingtank auf Nordseeinsel eingegraben

Diskutiere Starfighter Wingtank auf Nordseeinsel eingegraben im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, liebe Gemeinde, vor kurzem habe ich mich erinnert, das ich als Jugendlicher anfangs der 1980iger Jahre entweder auf einer Klassenfahrt...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 MikeBravo, 04.07.2013
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Langenzenn
    Hallo, liebe Gemeinde,

    vor kurzem habe ich mich erinnert, das ich als Jugendlicher anfangs der 1980iger Jahre entweder auf einer Klassenfahrt nach Langeoog im Insel-Hauptort oder bei einer späteren Reise auf die Insel Wangerooge im Maritim-Museum (Außenbereich) einen zur Hälfte eingegrabenen, zylindrischen, bombenähnlichen Gegenstand entdeckt habe. Er war von der Farbe Signal-Orange und oben waren so kleine Flügelchen...das obere Teil war grünlich lackiert und aus einer Klappe, die sich von mir mit dem Finger eindrücken, ließ, roch es nach Benzin.

    Höchstwahrscheinlich handelte es sich dabei um einen Wing- Tank von einer F-104, die Ende der Siebziger Jahre über der Nordsee abgestürzt sein muß und wo der Tank entweder an einen Langeooger oder Wangerooger Strand angespült wurde. Meine Fragen sind jetzt: Flog der Starfighter mit Flugbenzin oder Kerosin? Haben wir hier ein Forenmitglied, welches sich auch an einen senkrecht eingegrabenen Tank im Insel-Hauptort auf Langeoog oder im Maritim-Museum auf Wangerooge bei einem Besuch/Urlaub auf einer dieser Inseln erinnert?

    Hatte die F-104 nur die beiden Wingtanks oder auch Flächen- und Rumpftanks? Zusatztanks wurden ja unter der Maschine angebracht und waren nicht auffällig lackiert, so denke ich, das es sich nicht um einen abgeworfenen Zusatztank handelte....Leider kann ich kein Bild posten.

    Viele Grüße

    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Soulfreak, 04.07.2013
    Soulfreak

    Soulfreak Space Cadet

    Dabei seit:
    18.08.2004
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    323
    Ort:
    Das Tor zum Emsland - Schapen
  4. #3 Rhönlerche, 04.07.2013
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    6.082
    Zustimmungen:
    1.233
    Ort:
    Deutschland
    Die Zusatztanks wurden früher güterzugweise angeliefert und (leer) offenbar häufiger abgeworfen oder verloren. Man sah die auch überall an der Küste als Gartentrophäe.
     
  5. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.347
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Orange waren aber die Flügelspitzentanks. Wurden die auch abgeworfen? :headscratch:
     
  6. Max I.

    Max I. Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.07.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Husum
    Abgeworfen worden sie eigentlich nur im Notfall, oder bei "Fingertrouble" ;)
     
  7. #6 Whisky Papa, 04.07.2013
    Whisky Papa

    Whisky Papa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    170
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler, Dozent, päd. Fachkraft
    Ort:
    Geesthacht
    ... oder auf "natürlichem" Weg... :TD:
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: gothic75
Thema: Starfighter Wingtank auf Nordseeinsel eingegraben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. starfighter f40 zusatztank

Die Seite wird geladen...

Starfighter Wingtank auf Nordseeinsel eingegraben - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Unicraft VTOL F-104 Starfighter Resin Umbausatz

    1/72 Unicraft VTOL F-104 Starfighter Resin Umbausatz: Hier möchte ich ein Stück faszinierender Luftfahrtgeschichte vorstellen, das seinen Weg in den Modellbau gefunden hat. In den frühen Sechziger...
  2. Revell F-104 1:32 - Frage an die Starfighter Experten

    Revell F-104 1:32 - Frage an die Starfighter Experten: Hallo, die 1:32iger Starfighte von Revell haben alle (zumindest die Bausätze Nr. 4709 und 4725) vier Unterflügelpylone. Welche F-104 Version...
  3. Flydagen Sola-Stavanger 2018 (mit Starfighter)

    Flydagen Sola-Stavanger 2018 (mit Starfighter): Dann eroeffne ich schon mal das Thema, leider wegen technische Probleme nicht in 2017 angekommen, dieses Jahr sollte es doch klappen mit der...
  4. Wie unterscheiden sich Starfighter F- Version zu TF?

    Wie unterscheiden sich Starfighter F- Version zu TF?: Hallo liebe Forumsgemeinde, ich habe da mal eine Frage zu den ZWEISITZIGEN Starfighter-Baumustern: In den 60iger Jahren flog die F-Version, aus...
  5. F 104 "Starfighters"

    F 104 "Starfighters": Moin! Kann mir jemand mit den Farben für die in splinter camouflage lackierte 104 (F-104S/ASA-M (c/n 1034 MM6734) – “N993SF”) der "Starfighters"...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden