Starfighterabsturz Anfang der 70 Jahre bei...in.....

Diskutiere Starfighterabsturz Anfang der 70 Jahre bei...in..... im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo zusammen, ich versuche gerade, einen F-104 Absturz Anfang der 70er in der Nähe (24km) meines Heimatortes aufzuklären. Leider gibt das...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: gothic75
  1. #1 MikeBravo, 06.03.2017
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo zusammen,

    ich versuche gerade, einen F-104 Absturz Anfang der 70er in der Nähe (24km) meines Heimatortes aufzuklären. Leider gibt das Netz absolut nichts darüber her. Was ich weiß, ist folgendes: Die Maschine stürzte in den Schußbacher Wald, der von den Orten Hohenroth, Merzbach, Buch, Stein- und Schußbach, Wilhelmsgreuth und Linden eingerahmt wird.

    Bei einem Gespräch mit einem Bauern in Steinbach wurde mir die Anflugrichtung der Maschine gezeigt, etwa SSW.
    Kann jemand mit den Ortsangaben etwas anfangen? Der nächstgrößere Ort ist Trautskirchen. Die liegen übrigens in Mittelfranken, Nordbayern.

    Wichtig wäre mir erstmal das Absturzdatum, damit ich weiter im Archiv der Windsbacher Zeitung recherchieren kann und euch in Kürze darüber noch mehr Details berichten.

    Viele Grüße

    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.892
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    bei Köln
    MikeBravo gefällt das.
  4. #3 MikeBravo, 06.03.2017
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    Hallo SENS,

    nochmals Danke für den Link. Möglich, das "meine" 104 dabei ist, aber die nächste Stadt in der Nähe der Absturzstelle nicht angegeben wurde. Habe heute mit einem Mitarbeiter der Windsheimer Zeitung telefoniert. Der sagte mir, das es sich nicht online zurückverfolgen läßt, wann die 104 crashte. Allein das sichten aller Zeitungen von 1970-74 bedeutet einen immensen Arbeits- und Zeitaufwand!

    Mal sehen und hören, was ich am Donnerstag vom Förster erfahre. Vielleicht hat sein Vorgänger den genauen Absturztag dokumentiert und Zeitungsmeldungen aufgehoben. Falls nicht, hat mir der Zeitungsmitarbeiter angeboten, einen kleinen Bericht über das Ereignis und mein Interesse daran, zu machen.

    Dadurch sollen Zeitzeugen angesprochen werden, die evtl. an der Bergung beteiligt waren oder die sich noch genau an das Datum erinnern können. Ich werde dann in jedem Fall über den Fortgang meiner Nachforschungen hier weiter berichten.

    Viele Grüße

    Michael
     
  5. #4 Augsburg Eagle, 06.03.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.358
    Zustimmungen:
    37.124
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich habe auch mal die Absturzlisten der F-40 Hefte F-104G Abfangjäger, F-104G Jabo Teil 4, und RF-104G durchgesehen. Aber ich finde keinen Absturzort der da passt.
    Evtl. war es ein ausländischer Starfighter, oder auch gar keine F-104, sondern ein anderer Flugzeugtyp.
     
    MikeBravo gefällt das.
  6. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    Im Norden
    Die Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Trautskirchen schreibt unter "Bedeutende Brandeinsätze" etwas von einem Flugzeugabsturz im Schußbachwald 1973. Allerdings ohne genaues Datum oder Flugzeugmuster.
     
    MikeBravo gefällt das.
  7. #6 MikeBravo, 07.03.2017
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    Hmmm, kann es sein, das die Amerikaner damals in Deutschland ihre eigenen F-104 flogen? Wenn von denen einer abstürzte, dann gibt es da auf deutscher Seite freilich keinen Absturzbericht.
    Zum Flugzeugtyp: Wenn mir zwei voneinander unabhängige Zeitzeugen berichten, das das ein Starfighter war, so glaub ich das mal vorläufig. Mal feststellen, ob ich im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Windsheimer Zeitung noch mehr herausbekomme. Das Absturzjahr hilft mir auf jeden Fall mal weiter.

    Auch werde ich mich mit der Feuerwehr in Trautskirchen in Verbindung setzen, vielleicht haben die das genaue Absturzdatum und auch mehr im Archiv. Ist es denkbar, das damals auch das THW bei der Bergung mit involviert war?
     
  8. #7 Tracer, 07.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2017
    Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.730
    Zustimmungen:
    2.661
    Ort:
    Bayern
    1973 US Starfighter in Deutschland? Sehr sehr unwahrscheinlich. Ich persönlich tippe mal auf nen Kanadier. Wie sicher ist denn Anfang 73?
    Ich hätte nen Absturz am 17.08.1973 eines kanadischen Starfighters aus Baden. Lfz hatte Baumberührung mit Absturz bei einem Übungseinsatz.

    Oder kann es sein, dass die Maschine - war es überhaupt ein Starfighter? - im Rahmen REFORGER Certain Shield 73 im Zeitraum 09.Januar bis 22.Januar abgestürzt ist?
     
  9. #8 Schorsch, 07.03.2017
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    2.233
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Aus Wikipedia:

    The last USAF Starfighters left service in Regular Air Force in 1969, but the aircraft continued in use with the Puerto Rico Air National Guard until 1975 when it was replaced in that organization by the A-7 Corsair II.

    During the Berlin Crisis of 1961 President John F. Kennedy ordered 148,000 United States National Guard and reserve personnel to active duty on 30 August 1961, in response to Soviet moves to cut off allied access to Berlin. 21,067 individuals were from the Air National Guard (ANG), forming 18 fighter squadrons, four reconnaissance squadrons, six transport squadrons, and a tactical control group. On 1 November 1961, the USAF mobilized three more ANG fighter interceptor squadrons. In late October and early November, eight of the tactical fighter units flew to Europe with their 216 aircraft in "Operation Stair Step". Because of their short range, 60 F-104As were airlifted to Europe in late November, among them the 151st FIS and 157th FIS. The crisis ended in the summer of 1962 and the personnel returned to the United States.


    Ein US-Starfighter kann es also nicht gewesen sein.
     
  10. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.730
    Zustimmungen:
    2.661
    Ort:
    Bayern
    Also ich finde da nichts. Weder Bundeswehr, noch andere Natopartner. Ich befürchte, dass das entweder nicht 1973 war, oder 1973 irgendwas nicht militärisches runtergefallen ist.
     
  11. #10 8-Attack, 07.03.2017
    8-Attack

    8-Attack Kunstflieger

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Bad Füssing
    Hallo!

    Also zu 99,9 % handelt es sich hier um einem Absturz einer Gina G.91 R.3.
    Seriennummer: 360
    Taktisches Kennzeichen: 30+95
    Geschwaderzugehörigkeit: LkG 42
    Pilot: OStFw. Boehm (konnte sich mit dem Schleudersitz retten)
    Der Vorfall ereignete sich am 02.02.1971 nach einem Triebswerksausfall.
     
    MikeBravo gefällt das.
  12. Falco

    Falco Testpilot

    Dabei seit:
    18.08.2010
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    2.947
    Ort:
    München
    1973 sind 15 Starfighter-Totalverluste gelistet. (Ref. Seiten 832, 833 im Buch von Georg Fischbach, 916 deutsche F-104)
    Bei den daraus ersichtlichen Werknummern konnte ich leider keinen der beschriebenen Totalverluste dem angegeben Unfallort zuordnen.
    Sehr hilfreich wäre natürlich die betroffenen Werk-Nr oder das taktische Kennzeichen.
     
  13. #12 Augsburg Eagle, 07.03.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.358
    Zustimmungen:
    37.124
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Könnte hinkommen.
    Laut: http://www.natoflugplatz-pferdsfeld.de/geschichte/flugunfälle/
    Absturz bei Steinbach (?) / Rothenburg. Dabei gehe ich davon aus, dass Steinach a. Wald bei Rothenburg o.d. Tauber gemeint ist.
    Steinbach finde ich nur bei Görlitz
     
  14. #13 MikeBravo, 07.03.2017
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    Ich habe heute bei der freiwilligen Feuerwehr von Trautskirchen/Buch eine Anfrage zu diesem Ereignis gestellt. Mal sehen, ob die ihren Einsatzbericht von damals in ihrem Archiv finden und welches Absturzdatum die nennen können. Steinbachs gibt es ja viele, aber das, was ich meine, liegt NICHT bei Rothenburg o.d.T.
    Werde die hier ermittelten Daten an die Windsheimer Zeitung mailen, mal sehen, was erhärtet oder entkräftigt werden kann.

    Eine F-104 muß es nicht unbedingt sein, eine G-91 ist ebenfalls möglich. Flogen zu der Zeit noch F-86?

    Sobald ich etwas neues weiß, melde ich mich wieder...
     
  15. #14 Augsburg Eagle, 07.03.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.358
    Zustimmungen:
    37.124
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Aber Steinach :biggrin: Ist ja fast das gleiche.
     
  16. herbie

    herbie Flieger-Ass

    Dabei seit:
    10.06.2003
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1.758
    Kann es sich um diesen Unfall handeln?

    Fr 17.08.73 CAF CF-104 s/n 104720 421.Sqn 1.CAG Söllingen
    Absturz bei Illesheim ("Struck trees on a practice tactical weapons delivery. Capt. J. Ed Mc Gillivray ejected ok").
    Quelle: 421 Squadron History + http://www.ejection-history.org.uk/
     
    Augsburg Eagle, MikeBravo und Viking gefällt das.
  17. #16 MikeBravo, 07.03.2017
    MikeBravo

    MikeBravo Testpilot

    Dabei seit:
    08.04.2010
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    117
    Ort:
    Nürnberg
    Auch diesen Absturz werde ich überprüfen! Habe mit dem Herrn von der Windsbacher Zeitung grade telefoniert und ihm die Absturzdaten mitgeteilt. Er schaut diese Woche die alten Zeitungen von damals durch und meldet sich bei Erfolg bei mir. Ich werde ihn dann um Fotokopien bitten, evtl. lasse ich mir auch damals gemachte Bilder von der Absturzstelle nachmachen.

    Die Feuerwehr Trautskirchen hat sich bis jetzt noch nicht gemeldet. Soviel zum momentanen Stand der Dinge. Ende der Woche wissen wir wahrscheinlich mehr...
     
    Augsburg Eagle gefällt das.
  18. STK

    STK Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.05.2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    175
    Ort:
    früher EDNA ... jetzt Münsterland
    Moin zusammen!

    Schau mal hier:

    Da steht in der Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Markt Erlbach (nicht weit weg von Trautskirchen),
    dass sie am 17. August 1973 zu einem Flugzeugabsturz in "Haaghof" ausgerückt sind.
    Leider keine Bilder oder nähere Infos, könnte aber den Suchzeitraum bei der Zeitung etwas eingrenzen.

    Gruß aus dem Münsterland,

    Stefan
     
    MikeBravo und herbie gefällt das.
  19. #18 Viking, 07.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2017
    Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    Im Norden
    Dann dürfte es wohl die besagte kanadische CF-104 aus Söllingen sein, die Tracer & herbie gepostet haben. Ich glaub nicht, dass in besagtem Zeitraum mehr als ein Flugzeug dort abgestürzt ist.
     
    Tracer gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.730
    Zustimmungen:
    2.661
    Ort:
    Bayern
    Der Abschuss geht auf mich. Siehe Post Nr. 7 :biggrin:
     
    Viking gefällt das.
  22. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.730
    Zustimmungen:
    2.661
    Ort:
    Bayern
    :biggrin: dafür hättest du den Post jetzt nicht wirklich ändern brauchen. :wink2:
     
Moderatoren: gothic75
Thema: Starfighterabsturz Anfang der 70 Jahre bei...in.....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. starfighter absturz mittelfranken

Die Seite wird geladen...

Starfighterabsturz Anfang der 70 Jahre bei...in..... - Ähnliche Themen

  1. Absturz einer Beechcraft in Großnaundorf Anfang der 90-ziger Jahre

    Absturz einer Beechcraft in Großnaundorf Anfang der 90-ziger Jahre: Hallo zusammen. Ich hoffe es kann mir jemand helfen. Anfang der 90ziger- Jahre, ich glaube so um 1993-1994, ist in Großnaundorf (Sachsen) eine...
  2. Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G

    Modellbau-Anfänger braucht eure Hilfe beim geplanten Bau einer TF-104G: Hallo liebe Gemeinde, ich habe vor, mir einen Deutschen TF-104G Bausatz zuzulegen. Da ich bin im Moment dabei bin, ein Originales TF...
  3. Wo nehmen die Modelle ihren Anfang?

    Wo nehmen die Modelle ihren Anfang?: Durch ein anderes Forum bin ich hierauf aufmerksam geworden. Anhand einer Corsair von Hasegawa wird gezeigt, welche Arbeit im Vorfeld notwendig...
  4. Anfänger Lackierung

    Anfänger Lackierung: Hallo was haltet ihr von den verschiedenen Tarnungen und sind sie auch korrekt ausgeführt. Decals kommen noch drauf.[ATTACH][ATTACH]
  5. Spitfire Mk.IXc early Version 316Squadron Ende 1942/ Anfang 1943

    Spitfire Mk.IXc early Version 316Squadron Ende 1942/ Anfang 1943: Ich habe immer gedacht, die Version Mk.IX ist die am besten bekannte - für mich - und war dann doch überrascht, wie unbeleckt man doch sein kann....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.