Staurohr - Wie selber machen?

Diskutiere Staurohr - Wie selber machen? im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tips u. Tricks; Einen schönen Abend euch allen, baue zur Zeit mein 1. Modell und mir ist soeben das Staurohr vorne an der Nase abgebrochen... Ich finde es...

Moderatoren: AE
  1. #1 TOMCAT-ALLEY, 04.04.2008
    TOMCAT-ALLEY

    TOMCAT-ALLEY Berufspilot

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MG
    Einen schönen Abend euch allen,

    baue zur Zeit mein 1. Modell und mir ist soeben das Staurohr vorne an der Nase abgebrochen... Ich finde es nicht wieder, also möchte ich es selber nachmachen. Kann mir jemand sagen, wie ich so was am besten mache?
    Baue eine F-14A in 1/72

    Viele Grüße!
    René
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mosquito, 05.04.2008
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    HAllo

    Ich baue solche Teile aus Spritzennadeln.
    Zwei verschieden dicke Nadeln, von denen die dünne in die andere hineninpasst, klebe ich zusammen.
    Dann am Modell noch ein loch gebohrt, und einkleben. Fertig

    Bis auf das schneiden der Nadeln kein Problem.
    Ich schneide sie mit einem Dremel mit kleiner Trennscheibe.
    Wenn du sowas nich hast, geht es auch mit einer dreieckigen Feile recht gut.
     
  4. #3 TOMCAT-ALLEY, 05.04.2008
    TOMCAT-ALLEY

    TOMCAT-ALLEY Berufspilot

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MG
    Hmmmm,

    habe mir überlegt einen Guassast über einer Flamme zu halten und den Ast dann lang zu ziehen... Würde doch auch gehen, oder? Könnte ihn dann auf Grösse und Länge zurecht schneiden und problemlos lackieren. :!: :)
     
  5. juky0

    juky0 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    ginsheim
    Nicht fragen, einfach probieren! :TOP:
     
  6. #5 Alex_G., 05.04.2008
    Alex_G.

    Alex_G. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Fahrzeuglackierer
    Ort:
    Hamburg

    Das wäre sicherlich die einfachste Methode, verwende ich selbst ganz häufig. Mit ein bisschen Übung kann man ganz passable Staurohre herstellen
     
  7. #6 marmel69, 05.04.2008
    marmel69

    marmel69 Space Cadet

    Dabei seit:
    17.02.2005
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    professioneller Leuteversteher
    Ort:
    Hinterm Deister
    Man kann das auch so machen:
    Gussast wie beschrieben heißziehen und eine kleine Bohrung in die Spitze machen.
    Das Staurohr selbst (dünnerer Teil vorne) macht man dann am Besten aus einem heißgezogenen Wattestäbchen (ist hohl). Dieses klebst Du dann in die kleine Bohrung des dickeren Rohres.
    Ist aber meines Wissens nach irgendwo im FF beschrieben worden (Arne's Bautipps?!).
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Hans Trauner, 06.04.2008
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Kommt drauf an. Manche Staurohre sind einfacher zu machen, wenn man sich einen Messingdraht des einigermassen passenden Durchmessers (dickster Durchmesser) besorgt. Dann ein (zu langes) Stück davon in die Proxxon, man läßt aber nur ein kurzes Stück raussehen vorne. Dann mit der Schlüsselfeile abdrehen und mit Fingernagelpolierer glätten. So bekommt man auch schräge Übergänge zwischen den Durchmessern gut hin.

    H
     
  10. #8 albatros32, 17.04.2008
    albatros32

    albatros32 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.10.2006
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Zw.Rhein und Maas
    Staurohre

    Ich verwende je nach Lust Laune und in "Armlänge" befindlichem material folgende Methoden :

    1. Wie schon an anderer Stelle erwähnt "Spritzennadeln"
    Die gibts für ein paar Cent in jeder Apotheke ( auf Bestellung auch die "Bollermänner vom Tierarzt ! (Stichwort " Elefanten-Impfung":TOP: ))
    Zwei ineinander passende Durchmesser per Dremel-Trennscheibe schneiden
    ( ACHTUNG : Augenschutz !) und mit Sekundenkleber zusammenkleben .
    Die "Spitze" noch mit einem Bohrer etc. entgraten und schon ist ein BRUCHSICHERER Ersatz zum Einbau bereit !
    Das Aufnahmeloch kann man übrigens recht gut mit der "Spritzenspitze" bohren, wenn kein bohrer zur Hand ist !!!
    So enstehen auch sehr stabile und Vorbildgetreue Fahrwerksbeine !

    2. Rohmaterial : Stiele von Kojaks Lollie ( oder andere Plastikröhrchen)
    Ein Drahtstück oder eine Nadel ins Röhrchen stecken ;
    alles vorsichtig über der berüchtigten Kerze erwärmen und sanft langziehen...
    Nachher hat man ein Plastikröhrchen mit dem Innendurchmesser des Drahtes
    ( oder Brandblasen :engel: )
     
Moderatoren: AE
Thema: Staurohr - Wie selber machen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. staurohr selber bauen

    ,
  2. prandtl rohr flugzeug modellbau

    ,
  3. f-ggeh

    ,
  4. Arnes Bautipps!
Die Seite wird geladen...

Staurohr - Wie selber machen? - Ähnliche Themen

  1. FW 190 A3 (Tamiya) und A8 (Eduard+Dragon) leider noch ohne Kanzel und Staurohr

    FW 190 A3 (Tamiya) und A8 (Eduard+Dragon) leider noch ohne Kanzel und Staurohr: Ich habe mal ein paar Bilder von meinen beiden "Testobjekten" geschossen in Sole auf historischem Boden... Genau da waren auch Fw´s...
  2. Material Staurohr bei Luftwaffenmaschinen

    Material Staurohr bei Luftwaffenmaschinen: Ein Modellbaufreund von mir versucht herauszufinden, aus welchem Material die Staurohrspitzen bei Luftwaffenjägern bis 45 waren. Ich konnte ihm da...
  3. Short-Stirling Abstürze bei Hesselberg am 27./28.8.43

    Short-Stirling Abstürze bei Hesselberg am 27./28.8.43: Hallo, zusammen, in der Nacht vom 27.auf den 28.08.1943 war Nürnberg wieder einmal Angriffziel. Dabei wurden von Deutschen Nachtjägern zwei...
  4. Vor 25 Jahren: F-4 Phantom Absturz am Hesselberg

    Vor 25 Jahren: F-4 Phantom Absturz am Hesselberg: Ich habe mal in einer Geschichte über den Hesselberg vor etwas längerer Zeit gelesen, das dort im März 1981, also genau vor 35 Jahren, eine F-4...
  5. Ein paar Gedanken und Tipps zum Selber Ätzen

    Ein paar Gedanken und Tipps zum Selber Ätzen: Auf mehrfachen Wunsch schreibe ich hier kurz ein paar Anmerkungen und Tipps zum Selber Ätzen zusammen. Eines vorab: Selber Ätzen ist im...