Straße von Hormuz

Diskutiere Straße von Hormuz im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; " ... The missiles of "various classes" had "destroyed" their target from 1,800 kilometers (1,125 miles) away, according to the Sepahnews...
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.709
Zustimmungen
6.636
Ort
Potsdam
" ... The missiles of "various classes" had "destroyed" their target from 1,800 kilometers (1,125 miles) away, according to the Sepahnews website... ."

So richtig will ich das nicht glauben. Mit einer ballistischen Rakete (also kein Marschflugkörper) in 1800km ein Punktziel treffen, wäre schon sehr hochentwickelte Technik.
Lässt sich das von anderen Quellen verifizieren ?
 
#
Schau mal hier: Straße von Hormuz. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

701

Space Cadet
Dabei seit
18.05.2004
Beiträge
1.856
Zustimmungen
285
Ort
NVP
Der Raketenschlag im Irak sollte doch Warnung genug gewesen sein.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.969
Zustimmungen
1.501
Ort
Penzberg
" ... The missiles of "various classes" had "destroyed" their target from 1,800 kilometers (1,125 miles) away, according to the Sepahnews website... ."

So richtig will ich das nicht glauben. Mit einer ballistischen Rakete (also kein Marschflugkörper) in 1800km ein Punktziel treffen, wäre schon sehr hochentwickelte Technik.
Lässt sich das von anderen Quellen verifizieren ?
die DW (Deutsche Welle) ist relativ zuverlässig. Allerdings können die sich - wie alle anderen - auch nur auf iranische Quellen beziehen. Hier ist Sepahnews, die den Revolutionswächtern zugeordnet wird, die angegebene Quelle.
Google Übersetzer
Ich hatte diese Twitter Meldung zunächst von ELINT News (GB) auch gelesen und davon abgesehen, die hier zu posten.
Hier die mir zuerst bekannt gewordene Meldung, die sich ausdrücklich als Quelle auf den Iran bezieht: (19) ELINT News auf Twitter: "#UPDATE: The IRGC Aerospace Forces finished the Great Prophet 15 exercise by launching Emad, Sejil and Ghadr medium-range ballistic missiles at targets in the northern Indian Ocean, some flying 1,800km according to Iran" / Twitter

Der Raketenschlag im Irak sollte doch Warnung genug gewesen sein.
Du beziehst Dich auf die JP, die die aktuellen Raketentests als "Message" bezeichnet und auf ein Vorkommnis im Irak im letzten Jahr verweist?
A massive Iranian missile drill showcasing long range missiles, drones and other weapons is taking place this weekend and serves as a message to Gulf countries, the US and Israel.
It comes a year after Iran launched ballistic missiles at US forces in Iraq and follows Tehran’s sending of missile technology to Iraq, Syria, Lebanon and Yemen in recent years.
...
Massive Iran missile drill is message to US, Gulf and Israel - analysis - The Jerusalem Post (jpost.com)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.969
Zustimmungen
1.501
Ort
Penzberg

D-HUBI

Testpilot
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
813
Zustimmungen
528
" ... The missiles of "various classes" had "destroyed" their target from 1,800 kilometers (1,125 miles) away, according to the Sepahnews website... ."

So richtig will ich das nicht glauben. Mit einer ballistischen Rakete (also kein Marschflugkörper) in 1800km ein Punktziel treffen, wäre schon sehr hochentwickelte Technik.
Lässt sich das von anderen Quellen verifizieren ?
Ist auch eher iranische Propaganda ... die genaue Art des Zieles wird ja auch nicht spezifiziert, d.h. man hat genau das Seegebiet getroffen, auf das man die Rakete abgefeuert hat, dass gibt keinen Hinweis auf den CEP der Rakete. Eine ballistische Rakete, die punktgenau ein Seeziel treffen kann, hat meines Wissens nur China in seinem Arsenal.
 
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.453
Zustimmungen
1.061
Ort
Bremen
Ist auch eher iranische Propaganda ... die genaue Art des Zieles wird ja auch nicht spezifiziert, d.h. man hat genau das Seegebiet getroffen, auf das man die Rakete abgefeuert hat, dass gibt keinen Hinweis auf den CEP der Rakete. Eine ballistische Rakete, die punktgenau ein Seeziel treffen kann, hat meines Wissens nur China in seinem Arsenal.
..wenn überhaupt... wie funktioniert so was überhaupt mit einer ballistischen Rakete? Die meisten Seeziele sind ja nicht stationär...?
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.844
Zustimmungen
34.201
Ort
Niederlande
Nimitz wurde vor zwei Tagen gemeldet 75 NM vor der Kuste Oman...ob das stimmt?
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.744
Zustimmungen
1.731
Ort
bei Köln
Da ist man ziemlich verunsichert was Biden angeht.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.744
Zustimmungen
1.731
Ort
bei Köln
Dort gibt es Details und es wird offensichtlich, dass es dabei mehr um die propagandistische Wirkung geht, sei es im Iran oder im Ausland.
Bei der Gelegenheit promoten die Russen den Süd-Nord-Verkehrs-Korridor.
Dort fehlt es noch an einem Tankerterminal und in der Skizze ist noch Bandar Abbas in der Straße von Hormuz angegeben.
Gemeint ist der Baubeginn einer 1.000 Kilometer langen Pipeline von Goreh nach Jask
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
8.744
Zustimmungen
1.731
Ort
bei Köln
Liest man dort die Details, dann geht es mehr um eine Diversifizierung, da die Kapazität nicht für alle Exporte ausreicht und es auch keinen Sinn macht einen möglichen Engpass durch einen Neuen zu ersetzen. Auch so spielt die Gegenseite nicht mit.
"Jafarzadeh bemerkte weiter: „Bisher wurden fast 700 km Pipeline an den Standort geliefert und mehr als 300 km Rohrverlegung wurden durchgeführt."
Der Blick auf GE verrät, auch da fehlt noch das Öl-Terminal.
Der folgende Link zeigt, wer der Geldgeber für das schon 2007 geplante Projekt ist. Nicht ganz unwichtig, wenn es um die mögliche Gefährdung geht.
Im folgenden Link auf Deutsch und noch in Unkenntnis über die Verlautbarung von Ali Chamenei dem Obersten Führer des Iran.
Auch der folgende Link beschäftigt sich damit und die großen Rivalen haben sicherlich ein Interesse daran, dass die Frage eines Irans mit Atomwaffen einer Lösung bedarf.
 
Zuletzt bearbeitet:

MightyDragon

Fluglehrer
Dabei seit
04.01.2014
Beiträge
184
Zustimmungen
20
Hier gibt es weitere Details, die u. a. auch zeigen, wie der Iran die gegen ihn verhängten Sanktionen umgeht. Da kommen halt die fehlenden Elemente auf Umwegen ins Land.
Verstehe ich nicht .
Das wäre ja der Gipfel , wenn der Iran jetzt präventiv Maßnahmen wegen eines Embargos träfe .
Dann wären die ja mit den Russen im Bunde , die Ihre Erdölreserven auch nicht mit den USA teilen wollen .
Das wäre schlimm , dann müßte ja der Masterplan zur Weltbefriedung schon wieder verschoben werden , nur weil gierige Anrainerstaaten des persischen
Golfs nicht Ihre Erdölreserven herausrücken um den Weltbefriedungsplan der USA weiter zu unterstützen .
Noch brauchen die ja kein Erdöl , um Ihre Verteidigungsstreitkräfte am Leben zu halten .
Vor allem würde sich die Nachfrage erledigen , wenn das High- Tech Produkt aus Europa wirklich mal mit Strom fliegt . So wahrscheinlich wie
Schneefall in Sumatra .
Dann sind die ja gar nicht mehr auf Erdöl angewiesen , die Europäer .
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
9.844
Zustimmungen
34.201
Ort
Niederlande
Das Weltbefriedungsplan der USA??

Hoert sich nach irgendwelcher Konspiritif Theorie an?
Bilderberg, Soros, Pizzagate, Deep State oder sowas?

Heute nimmt zuerst mal Biden der Präsidentschaft uber.
Und Trump besagte er ist Stolz darauf das er der letzte 4 Jahren kein neuer Krieg angefangen hat.

Was ist nun mit den hier im Thread ausgesprochene Ängste und Vermutungen Trump wurde noch WW3 anzunden nur um Biden zu ärgern oder uber martial law sein Sessel im WH behalten zu koennen?
Sind die Bomber Raketen und Schiffe schon unterwegs?
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.969
Zustimmungen
1.501
Ort
Penzberg
Das wäre ja der Gipfel , wenn der Iran jetzt präventiv Maßnahmen wegen eines Embargos träfe .
Deine Ironie ist unübertroffen :019: :015:

Der Präsident des Iran drängt Biden jedenfalls, die Sanktionen aufzuheben und zur Vereinbarung zurück zu kehren
(19) Guy Elster auf Twitter: "#BREAKING #Iran President urged #Biden to return to the nuclear deal and lift sanctions" / Twitter
Was ist nun mit den hier im Thread ausgesprochene Ängste und Vermutungen Trump wurde noch WW3 anzunden nur um Biden zu ärgern oder uber martial law sein Sessel im WH behalten zu koennen?
die Vermutung wurde u.a. von Ökonom Roubini im SPIEGEL (print vom 16.01.2021, S. 73) geäussert. Der sieht die US-Wirtschaft nach vier Jahren Trump vor kaum lösbaren Konflikten — DER SPIEGEL 2021/3
...
Kurzfristig besorgt mich aber etwas anderes.
,,,
Dass Trump von Saudi Arabien aus die iranischen Nuklearanlagen in Natans bombardieren lassen könnte. ,,,,
das ist schnell entschieden und dauert nur drei Stunden.
....
Aus vier Gründen:
Er könnt sich seinen Anhängern als starker Mann präsentieren,
seinem Nachfolger Joe Biden, der auf Iran zugehen will, das Leben erschweren,
und seinen Freunden in Israel und Saudi Arabien einen Gefallen tun. Deren Geld wird er braucehn, um sein geplantes Medienimperium zu finanzieren. Banken geben ihm keine Kredite mehr.
,,,,
Vizepräsident Mike Pence bekäme die Möglichkeit Trump abzusetzen, indem er den Angriff als zu radikal brandmarkt und den 25. Verfassungszusatz anwendet. Dann würde Pence selbst für die letzten Tage (Anm.: Stunden) Präsident und könnte Trump begnadigen - als Präsident kann er sich ja nicht selbst begnadigen. Trump könnte so 2024 wieder antreten. Bei einem regulären Impeachment dürfte er das nicht.
...
Darüber wird hinter verschlossenen Türen in Washington diskutiert. ...
und dass diese Ängste geschürt worden sind belegt der Einsatz von Bombern, Atom-U-Booten und Flugzeugträgern bis kurz vor die iranischen Grenzen,
und dass diese Ängste auch auf iranischer Seite sehr real waren, zeigen die massiven Manöver der Iraner in den letzten Wochen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MightyDragon

Fluglehrer
Dabei seit
04.01.2014
Beiträge
184
Zustimmungen
20
Deine Ironie ist unübertroffen :019: :015:

Der Präsident des Iran drängt Biden jedenfalls, die Sanktionen aufzuheben und zur Vereinbarung zurück zu kehren
(19) Guy Elster auf Twitter: "#BREAKING #Iran President urged #Biden to return to the nuclear deal and lift sanctions" / Twitter
die Vermutung wurde u.a. von Ökonom Roubini im SPIEGEL (print vom 16.01.2021, S. 73) geäussert. Der sieht die US-Wirtschaft nach vier Jahren Trump vor kaum lösbaren Konflikten — DER SPIEGEL 2021/3
und dass diese Ängste geschürt worden sind belegt der Einsatz von Bombern, Atom-U-Booten und Flugzeugträgern bis kurz vor die iranischen Grenzen,
und dass diese Ängste auch auf iranischer Seite sehr real waren, zeigen die massiven Manöver der Iraner in den letzten Wochen.
Ach so , dann bräuchte also kein US-amerikanisches Waffensystem eine Kernwaffe zum Einsatz bringen ?
Die könnten einfach mit konventionellen Waffen die Forschungsanlagen zerstören und alles wäre verseucht , verstehe ich das richtig ?
Gäbe es da dann radioaktiven Fallout durch irgendwelche Aschepartikel , wenn so eine Anlage dann brennt ?
Ich frage nur deshalb , weil man ja annehmen kann , in einer nuklearen Forschungsanlage wird mit Radioaktiven Substanzen geforscht .
Wie will man eine Freisetzung von Radioaktivität verhindern , oder will man das gar nicht ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
4.969
Zustimmungen
1.501
Ort
Penzberg
1. ich habe immer von der Möglichkeit eines konventionellen Angriffs mit Marschflugkörpern gesprochen
2. auch das wäre bereits ein Kriegsgrund, der eine Eskalationsspirale (z.B. Abschuss von B-52 Bombern, Angriff auf das US-Atom-U-Boot oder den US-Träger) in Gang setzen könnte und für die neue US-Administration eine enorme Belastung wäre
3. jedes Bombardement eines zivilen Atom-Kraftwerks oder einer Forschungsanlage setzt - genauso wie eine Explosion in einem nuklear ausgestatteten Krankenhauslabor - Radioaktivität frei, und die Umgebung wäre radioaktiv belastet, auch ohne dass es einen nuklearen Angriff als Grundlage hat.
 
pok

pok

Space Cadet
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
2.168
Zustimmungen
1.930
Ort
Clarkston, MI, USA
....
Und Trump besagte er ist Stolz darauf das er der letzte 4 Jahren kein neuer Krieg angefangen hat.
...
Als Vater eines Offiziers der US Navy, war das, neben anderen Gründen, der Grund warum ich Trump im November gewählt habe und vor und nach der Wahl für seinen Kampf ums Weiße Haus gespendet habe.
 
Thema:

Straße von Hormuz

Straße von Hormuz - Ähnliche Themen

  • Königsbrück, Steinborner Straße 43

    Königsbrück, Steinborner Straße 43: Heute mal kein Buch von uns, sondern heute mal eine Buchempfehlung von mir. Winfried Papenfuß Königsbrück, Steinborner Straße 43...
  • Flugplatzlandebahnbau versus Straßenbau

    Flugplatzlandebahnbau versus Straßenbau: Hallo, ich kenne etliche Landeplätzeit Beton- oder Asphaltbahn, genauer betrachtet haben die die ich kenne keine Gullys und keine Gräben neben der...
  • 12.10.2015, Tristar Air Airbus A300, Notlandung auf Straße, Somalia

    12.10.2015, Tristar Air Airbus A300, Notlandung auf Straße, Somalia: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/piloten-landen-airbus-auf-strasse-in-somalia-13854348.html...
  • Trunkenheit im Straßenverkehr - Pilotin vor Richterin

    Trunkenheit im Straßenverkehr - Pilotin vor Richterin: Pilotin fürchtet nach Trunkenheitsfahrt um ihren Berufspilotenschein...
  • Sperrungen von zivilen Luftstraßen im Krieg

    Sperrungen von zivilen Luftstraßen im Krieg: Ich habe mir gerade zwei Alben mit alten Alben von meinem Onkel angeschaut, der zur Zeit des Vietnamkrieges und später während des...
  • Ähnliche Themen

    Oben