Straße von Hormuz

Diskutiere Straße von Hormuz im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Seit wann kann eine Gericht dem Iran irgendwelche Auflagen erteilen ? Haben andere Staaten dieser Erde auch Auflagen entgegenzunehmen ?
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.263
Ort
Potsdam
The Iran ian oil tanker released from Gibraltar earlier this month is set to offload its cargo to smaller vessels that will take the crude to Syria, potentially violating the terms of its release: people familiar with its plans tell @WSJ Mediterranean Sea - Map of Syrian Civil War - Syria news and incidents today - syria.liveuamap.com
Jetzt können wir eventuell beobachten, wie der Iran auf die Auflagen des Gerichtes in Gibraltar reagiert. Das hat ja auch die offiziellen Lügen des Iran aufgedeckt hat und was die EU unternimmt, die eigenen Restriktionen, gegen die von ihr anerkannte Regierung in Syrien durch zu setzen?!
Mitgliedstaaten der Europäischen Union – Wikipedia
Seit wann kann eine Gericht dem Iran irgendwelche Auflagen erteilen ?
Haben andere Staaten dieser Erde auch Auflagen entgegenzunehmen ?
 
#
Schau mal hier: Straße von Hormuz. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.808
Ort
bei Köln
Ja, denn er war ja der Eigentümer der Ladung und dieser Tanker war in seinem Auftrag unterwegs.
"Hiermit bestätigen wir, dass unser Tanker nach 45 Tagen Gibraltar in Richtung internationale Gewässer verlassen hat", schrieb der Botschafter.://www.spiegel.de/politik/ausland/iranischer-oeltanker-verlaesst-gibraltar-ziel-unbekannt-a-1282531.html
"Das Außenministerium in London betonte, Iran müsse sich nun an seine Zusicherung halten, die Ladung nicht nach Syrien zu bringen.
Der Tanker "Grace 1" wurde inzwischen in "Adrian Darya-1" umbenannt und soll unter iranischer Flagge fahren, wie Teheran mitteilte.
Iran habe in dem Konflikt schließlich eingelenkt und das Ziel des Tankers geändert, teilte Gibraltars Regierung mit. Teheran bestand dagegen darauf, das Öl sei niemals für Syrien bestimmt gewesen."
Aus dem Grunde haben wir ja eine Auge auf das Schiff, um zu sehen, was die Zusicherungen Teherans tatsächlich wert sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.808
Ort
bei Köln
Der angezeigte Zielhafen in der Türkei kann im Gegensatz zu anderen, den Tanker dieser Größe nicht aufnehmen.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.263
Ort
Potsdam
Ja, denn er war ja der Eigentümer der Ladung und dieser Tanker war in seinem Auftrag unterwegs.
"Hiermit bestätigen wir, dass unser Tanker nach 45 Tagen Gibraltar in Richtung internationale Gewässer verlassen hat", schrieb der Botschafter.://www.spiegel.de/politik/ausland/iranischer-oeltanker-verlaesst-gibraltar-ziel-unbekannt-a-1282531.html
"Das Außenministerium in London betonte, Iran müsse sich nun an seine Zusicherung halten, die Ladung nicht nach Syrien zu bringen.
Der Tanker "Grace 1" wurde inzwischen in "Adrian Darya-1" umbenannt und soll unter iranischer Flagge fahren, wie Teheran mitteilte.
Iran habe in dem Konflikt schließlich eingelenkt und das Ziel des Tankers geändert, teilte Gibraltars Regierung mit. Teheran bestand dagegen darauf, das Öl sei niemals für Syrien bestimmt gewesen."
Aus dem Grunde haben wir ja eine Auge auf das Schiff, um zu sehen, was die Zusicherungen Teherans tatsächlich wert sind.
Der Iran ist kein Bundesstaat der USA und auch kein Mitglied der EU.
Kann sich also an deren Sanktionen gegen Syrien halten oder eben auch nicht. Das entscheidet der Iran selber.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.630
Ort
Penzberg
The Iran ian oil tanker released from Gibraltar earlier this month is set to offload its cargo to smaller vessels that will take the crude to Syria, potentially violating the terms of its release: people familiar with its plans tell @WSJ Mediterranean Sea - Map of Syrian Civil War - Syria news and incidents today - syria.liveuamap.com
Jetzt können wir eventuell beobachten, wie der Iran auf die Auflagen des Gerichtes in Gibraltar reagiert. Das hat ja auch die offiziellen Lügen des Iran aufgedeckt hat und was die EU unternimmt, die eigenen Restriktionen, gegen die von ihr anerkannte Regierung in Syrien durch zu setzen?!
Mitgliedstaaten der Europäischen Union – Wikipedia
nachdem die USA kaum eine andere Alternative lassen US-Sanktionen gegen iranischen Tanker wäre das tatsächlich ein Ausweg.

Allerdings ist der Tanker nicht da, wo ihn die Syria Maps verortet - so weit östlich war er noch nie - sondern südlich von Mersin in der Türkei etwa in halber Distanz zu Zypern und gerade wieder auf Gegenkurs nach Westen gegangen MarineTraffic: Global Ship Tracking Intelligence | AIS Marine Traffic
Und kleinere Tankschiffe zum Umladen sind danach auch nicht in der unmittelbaren Nähe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.263
Ort
Potsdam
Was ist denn überhaupt mit dem Tanker, den die Iraner konfisziert haben ?
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.630
Ort
Penzberg
der wird wohl noch (vermute ich) eine "Schamfrist" im Hafen absitzen, bis der iranische Tanker seine Ladung ohne weitere Probleme gelöscht hat - die Iraner hatten ja sogar ursprünglich einen Austausch vorgeschlagen, den GB aber abgelehnt hatte;

btw.: die Adrian Darya 1 ist nun mit ständig wechselnden Kursen mit ~ 4,5 kn unterwegs, zirkelt also in Höhe von Zypern bzw. südlich von Mersin
MarineTraffic: Global Ship Tracking Intelligence | AIS Marine Traffic
die nächsten Tanker um das Öl evtl umzuladen sind
- die ungefähr halb so große türkische CUMHURIYET, die östlich aus Gölovasi (Türkei) ausgelaufen ist und mit 14 kn "for order" in Richtung des iranischen Tankers läuft, und
- die nachfolgende AZERBAIDJAN
- sowie auf Gegenkurs die GUNESHLI und die
- sehr kleine AZOV MARINER, ebenfalls auf Gegenkurs
 
Zuletzt bearbeitet:
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.263
Ort
Potsdam
der wird wohl noch (vermute ich) eine "Schamfrist" im Hafen absitzen, bis der iranische Tanker seine Ladung ohne weitere Probleme gelöscht hat - die Iraner hatten ja sogar ursprünglich einen Austausch vorgeschlagen, den GB aber abgelehnt hatte;

btw.: die Adrian Darya 1 ist nun mit ständig wechselnden Kursen mit ~ 4,5 kn unterwegs, zirkelt also in Höhe von Zypern bzw. südlich von Mersin
MarineTraffic: Global Ship Tracking Intelligence | AIS Marine Traffic
die nächsten Tanker um das Öl evtl umzuladen sind
- die ungefähr halb so große türkische CUMHURIYET, die östlich aus Gölovasi (Türkei) ausgelaufen ist und mit 14 kn "for order" in Richtung des iranischen Tankers läuft, und
- die nachfolgende AZERBAIDJAN
- sowie auf Gegenkurs die GUNESHLI und die
- sehr kleine AZOV MARINER, ebenfalls auf Gegenkurs
Daraus könnte man echt mal ein Computerspiel machen. Die Wirklichkeit ist umfangreicher als sich das je ein Softwareentwickler ausdenken kann.
:TD:
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.808
Ort
bei Köln
Was ist eine "Schamfrist" ? Du meinst wohl Geisel-Haft, jedenfalls erklärst Du das so.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.263
Ort
Potsdam
Es ist ja alles sehr spannend, wohin der Tanker nun fährt.

Andererseits vollkommen uninteressant. Der kann hinfahren, wo er will.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.630
Ort
Penzberg
Und wo ist er jetzt?
zwischen der Nordostspitze von Zypern und Tripolis (an der Küste des Libanon) mit 1 kn auf Südkurs
MarineTraffic: Global Ship Tracking Intelligence | AIS Marine Traffic
MarineTraffic: Global Ship Tracking Intelligence | AIS Marine Traffic
Sie hat dabei den Kurs der Tanker AZERBAJDAN
MarineTraffic: Global Ship Tracking Intelligence | AIS Marine Traffic
und FOUR SMILE gekreuzt, der von der Türkei aus in Richtung Port Said unterwegs ist und vom Tanker MAERSK MAGELLAN gefolgt wird. Der ist ursprünglich auf Gegenkurs nach Norden gewesen, und hat gerade mit dem Ziel "for Order" einen Kurswechsel nach Süden vorgenommen.
MarineTraffic: Global Ship Tracking Intelligence | AIS Marine Traffic
 
Zuletzt bearbeitet:

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.808
Ort
bei Köln
Es ist ja alles sehr spannend, wohin der Tanker nun fährt.

Andererseits vollkommen uninteressant. Der kann hinfahren, wo er will.
Da ist der Denkfehler. Zumindest die EU hat da ein Problem, denn es ist absolut Sinn frei ein Liefer Embargo zu verhängen, wenn man keine Bemühungen zeigt, dessen Einhaltung zu erreichen. Die Iraner wissen das und hatten deshalb versucht, ihre Verwicklung zu verschleiern. Da die Identität nun zweifelsfrei vor einem Gericht geklärt ist, da bringt auch das sonst übliche temporäre Abschalten des Transponders keine Entlastung oder die Leugnung einer Verbindung mit dem Schiff unter fremder Flagge. Da steht dann immer Wort gegen Wort. Die Briten hatten sich ja auch nicht auf den "Kuhhandel" mit ihrem festgesetzten Schiff eingelassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.263
Ort
Potsdam
Da ist der Denkfehler. Zumindest die EU hat da ein Problem, denn es absolut Sinn frei ein Liefer Embargo zu verhängen, wenn man keine Bemühungen zeigt, dessen Einhaltung zu erreichen. Die Iraner wissen das und hatten deshalb versucht, ihre Verwicklung zu verschleiern. Da die Identität nun zweifelsfrei vor einem Gericht geklärt ist, da bringt auch das sonst übliche temporäre Abschalten des Transponders keine Entlastung oder die Leugnung einer Verbindung, wo dann Wort gegen Wort steht, nichts mehr. Die Briten hatten sich ja auch nicht auf den "Kuhhandel" mit ihrem festgesetzten Schiff eingelassen.
Noch mal: er kann hinfahren, wo er will.
Der Iran ist an US- und EU-Sanktionen nicht gebunden.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.808
Ort
bei Köln
Macht er doch auch und niemand hindert ihn. Er hat halt nur die möglichen Konsequenzen zu ertragen.
 
Thema:

Straße von Hormuz

Straße von Hormuz - Ähnliche Themen

  • Königsbrück, Steinborner Straße 43

    Königsbrück, Steinborner Straße 43: Heute mal kein Buch von uns, sondern heute mal eine Buchempfehlung von mir. Winfried Papenfuß Königsbrück, Steinborner Straße 43...
  • Flugplatzlandebahnbau versus Straßenbau

    Flugplatzlandebahnbau versus Straßenbau: Hallo, ich kenne etliche Landeplätzeit Beton- oder Asphaltbahn, genauer betrachtet haben die die ich kenne keine Gullys und keine Gräben neben der...
  • 12.10.2015, Tristar Air Airbus A300, Notlandung auf Straße, Somalia

    12.10.2015, Tristar Air Airbus A300, Notlandung auf Straße, Somalia: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/piloten-landen-airbus-auf-strasse-in-somalia-13854348.html...
  • Trunkenheit im Straßenverkehr - Pilotin vor Richterin

    Trunkenheit im Straßenverkehr - Pilotin vor Richterin: Pilotin fürchtet nach Trunkenheitsfahrt um ihren Berufspilotenschein...
  • Sperrungen von zivilen Luftstraßen im Krieg

    Sperrungen von zivilen Luftstraßen im Krieg: Ich habe mir gerade zwei Alben mit alten Alben von meinem Onkel angeschaut, der zur Zeit des Vietnamkrieges und später während des...
  • Ähnliche Themen

    Oben