Straße von Hormuz

Diskutiere Straße von Hormuz im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; AKK setzt ein EU-Mandat für eine BW Beteiligung in der Straße voraus...
#
Schau mal hier: Straße von Hormuz. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.158
Ort
Bremen
Die EU kann beschließen, was sie will.
Da kann man sich dran halten oder eben auch nicht.
Darum geht es doch gar nicht - natürlich kann man sich daran halten oder nicht; die Option hat man immer im Leben.
Aber die Fragestellung war hier eine ganz andere.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.817
Ort
bei Köln
The AdrianDarya1 is postured in an STS (Ship-to-Ship) formation with a smaller Iranian-flagged Handymax (350K barrel capacity) tanker called JASMINE. This is not a confirmation of any oil transfer just yet Baniyas - Map of Syrian Civil War - Syria news and incidents today - syria.liveuamap.com
"Die # AdrianDarya1 wird in einer STS-Formation (Ship-to-Ship) mit einem kleineren Handymax-Tanker mit iranischer Flagge (350K Fasskapazität) namens JASMINE postiert. Dies ist noch keine Bestätigung eines Öltransfers."
 
Mike

Mike

Flieger-Ass
Dabei seit
06.03.2003
Beiträge
278
Ort
Dubai
Die Stena Impero liegt schon seit einiger Zeit bei uns hier im Hafen.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.640
Ort
Penzberg
Nordsyrien: USA stärken Israels größten Feind - WELT
...
Doch nun hat es den Anschein, als wollten die USA den Iran nicht konfrontieren, sondern sich mit ihm arrangieren. Dann aber brauchten Riad und seine Satelliten Israel nicht mehr. Schon strecken ausgerechnet die Saudis, die lange die Speerspitze im Kampf gegen die Iraner bildeten, Fühler Richtung Teheran aus, um die Lage am Persischen Golf zu entspannen.

Sollten diese Bemühungen Erfolg haben, wäre nicht nur Netanjahus Strategie gescheitert, mithilfe der USA und den Arabern den Iran zurückzudrängen. Netanjahus Fehleinschätzung könnte weitaus schwerere Folgen haben. ...
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.640
Ort
Penzberg
Ziemlicher Nonsens, der Artikel - typisch 'Welt'. Extrem weit hergeholte Thesen, Prognosen und teilweise hanebüchene Schlußfolgerungen.
Na ja "die Welt" halt, so kennen wir sie.
der SPIEGEL von der anderen Seite des medialen Spektrums teilt die Kernthese:
Saudi-Arabien in der Krise: "Mohammed bin Salman hat viele Feinde" - SPIEGEL ONLINE - Politik
...
Jetzt sind die USA einfach erschöpft.

SPIEGEL: Wer wird das Vakuum füllen?

Haykel: Iran zeigt Stärke, die Türkei kreuzt plötzlich am Persischen Golf auf und im Roten Meer - und Russland ist sowieso überall. Wladimir Putin wird in diese Lücke hineinstoßen. Amerikas Verbündete in der Region - darunter auch Saudi-Arabien - geraten umgekehrt natürlich in Panik. Sie stellen fest, dass sie sich auf Washington nicht mehr verlassen können.
...
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.150
Amerikas Verbündete in der Region - darunter auch Saudi-Arabien - geraten umgekehrt natürlich in Panik. Sie stellen fest, dass sie sich auf Washington nicht mehr verlassen können.
Das gilt grundsätzlich, nicht nur für die Verbündeten in der Region. Als Schutzmacht taugen die USA aktuell nicht.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.150
Die Zeit von Trump und seiner Politik ist Endlich.
Wenn man in der Zwischenzeit seinen Feinden erlegen ist, ist das kein Trost.

Trump hat die Entwicklung nur beschleunigt und allen offensichtlich gemacht. Die USA können ihren Militärapperat nicht bis in alle Ewigkeit so mächtig erhalten.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.640
Ort
Penzberg
Isolationismus war in den USA schon immer latent präsent. DT hat den seit Vietnam feststellbaren Pendelausschlag beschleunigt und den "Kipp-Punkt" überschritten
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.150
... aber auf verdeckten Kanälen gehörig mitmischen (schon vor Trump)
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.640
Ort
Penzberg
Wenn man in der Zwischenzeit seinen Feinden erlegen ist, ist das kein Trost.

Trump hat die Entwicklung nur beschleunigt und allen offensichtlich gemacht. Die USA können ihren Militärapperat nicht bis in alle Ewigkeit so mächtig erhalten.
Was wird dann aus der NATO? Trump macht die Nato fast zur Spielzeugarmee
Eine geopolitische Revolution wurde in Gang gesetzt. Folgen und Nebenwirkungen sind noch lange nicht in Sicht, so wenig wie Auswirkungen und Grenzen, weit über die Region hinaus. Das alles geschah ohne Notwendigkeit. Es geschah hauptsächlich, um Trumps republikanische Wähler zu erfreuen.

War es bisher so, dass Amerika im Mittleren Osten verlässlich vitale Interessen behauptete – von den Ölquellen über die Schiffahrtsrouten bis zur strategischen Sicherheit des Staates Israel –, so zählt das auf dem Boden der neuen Tatsachen nicht mehr viel. Strategie nach Gusto, Krieg nach Gutsherrenart, Weltpolitik im Experimentiermodus: Das kann nicht gutgehen, für niemanden.
 

Sczepanski

Astronaut
Dabei seit
06.10.2005
Beiträge
2.640
Ort
Penzberg
Spätestens seit dem dritten Golfkrieg (Zweiter Irakkrieg) 2003 stellt sich diese Frage. Durch Trump wird sie für wirklich jeden sichtbar.
Hm - das waren Kriege "out of aerea", also außerhalb des Verteidigungsraumes der NATO. Da müssen die NATO-Staaten nicht alles mitmachen. Auch wenn einer (oder mehrere) der NATO-Staaten aus anderen (Bündnis-)Verpflichtungen involviert waren.
Allerdings gibt es durch DT jetzt erhebliche Zweifel, ob die USA auch im NATO-Bündnisfall zu ihren Verpflichtungen stehen würden, nachdem nun offenkundig wird, dass die USA auch bei anderen Absprachen und Koalitionen "von heute auf morgen" unzuverlässig werden bzw. Verträge als nichtig bezeichnen, sobald daraus Verpflichtungen erwachsen würden.
 
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.158
Ort
Bremen
Wenn man in der Zwischenzeit seinen Feinden erlegen ist, ist das kein Trost.

Trump hat die Entwicklung nur beschleunigt und allen offensichtlich gemacht. Die USA können ihren Militärapperat nicht bis in alle Ewigkeit so mächtig erhalten.
Andere auch nicht.
Ich würde mal nicht gar so schwarz malen, wie es momentan überall in Mode ist. Auch wenn ein DT zeitweise etwas erratisch agiert, sind die USA nach wie vor der Verbündete No. 1 Europas. Etwa 80% der ganzen 'Entwicklungen' und 'Konsequenzen' sind lediglich herbeigeschrieben oder -gewünscht.
Die USA sind z. B. so ziemlich die einzigen, die den Chinesen im Inselstreit (mal ganz grob so genannt) Paroli bieten und präsent sind. Auch der Iran weiß, mit wem er es zu tun bekommt, wenn den Mullahs irgendwas Dummes in Bezug auf Meeresengen oder Israel einfällt.
Daran ändert sich auch nichts, nur weil die US ein paar Hundert Soldaten aus Syrien abziehen - die Weltuntergangsszenarien, die da teilweise gemalt werden, sind einfach nur lächerlich.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.817
Ort
bei Köln
Das gilt grundsätzlich, nicht nur für die Verbündeten in der Region. Als Schutzmacht taugen die USA aktuell nicht.
Warum auch, eine heilsame Erfahrung für alle, die für die eigene Sicherheit nicht einstehen wollen. Gute Geschäftsbedingungen für die Waffenexporteure.
 
Thema:

Straße von Hormuz

Straße von Hormuz - Ähnliche Themen

  • Königsbrück, Steinborner Straße 43

    Königsbrück, Steinborner Straße 43: Heute mal kein Buch von uns, sondern heute mal eine Buchempfehlung von mir. Winfried Papenfuß Königsbrück, Steinborner Straße 43...
  • Flugplatzlandebahnbau versus Straßenbau

    Flugplatzlandebahnbau versus Straßenbau: Hallo, ich kenne etliche Landeplätzeit Beton- oder Asphaltbahn, genauer betrachtet haben die die ich kenne keine Gullys und keine Gräben neben der...
  • 12.10.2015, Tristar Air Airbus A300, Notlandung auf Straße, Somalia

    12.10.2015, Tristar Air Airbus A300, Notlandung auf Straße, Somalia: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/piloten-landen-airbus-auf-strasse-in-somalia-13854348.html...
  • Trunkenheit im Straßenverkehr - Pilotin vor Richterin

    Trunkenheit im Straßenverkehr - Pilotin vor Richterin: Pilotin fürchtet nach Trunkenheitsfahrt um ihren Berufspilotenschein...
  • Sperrungen von zivilen Luftstraßen im Krieg

    Sperrungen von zivilen Luftstraßen im Krieg: Ich habe mir gerade zwei Alben mit alten Alben von meinem Onkel angeschaut, der zur Zeit des Vietnamkrieges und später während des...
  • Ähnliche Themen

    Oben