Strukturlinien

Diskutiere Strukturlinien im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo Leute habe mal eine Frage an Euch, hat irgendwer eine brauchbare Idee wie ich an meiner 72 Supermarine SB6 die verloren gegangen und...

Moderatoren: AE
  1. TKaner

    TKaner Space Cadet

    Dabei seit:
    21.05.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mandelbachtal
    Hallo Leute habe mal eine Frage an Euch, hat irgendwer eine brauchbare Idee wie ich an meiner 72 Supermarine SB6 die verloren gegangen und schlechten Struckturlinien neu erstellen kann? Habe schon an gezoge Giesäste oder Sprühschablonen gedacht in denen man einen feinen Spalt lässt und hineinsprüht, bin mir aber nicht sicher ob dass Ergebnis was taugt. :?!

    Danke für eure Hilfe schon mal im Voraus.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gorgo_nzola, 15.11.2004
    gorgo_nzola

    gorgo_nzola Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schifferstadt
    Hi

    ne Idee: vertiefe die Stelle an der du die Struktur haben willst. Versenke in dieser Gravur einen dünnen Draht - dann kommt der Draht halb raus.

    CKL

    :?!
     
  4. #3 airforce_michi, 15.11.2004
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    Puuuhhhh! Harte Geschichte - die Idee mit dem versenkten Draht ist gar nicht so schlecht...

    In einer älteren Model-Fan Ausgabe hat Bernhard Schrock ´mal eine andere Methode an einem alten Monogram Bausatz gezeigt (Ich glaub´,bei ´ner F-8E!?).Er hat die erhabene Linie (Achtung !!) wieder angespachtelt!!! Wenn Du Interesse hast,suche ich es heraus...Ich weiß im Augenblick nicht mehr,wie er das gemacht hat - soll ich suchen?? Ist etwas länger her,schätze 3 - 5 Jahre. :?!
     
  5. #4 Starfighter, 16.11.2004
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.365
    Zustimmungen:
    554
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    es gibt da einige varianten - ich habe auch schon von aufgeklebten haaren (IHHH:D) gehört. ich denke, der artikel von bernhard schrock sollte da weiter helfen können!
     
  6. #5 airforce_michi, 16.11.2004
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    So! Habe den entsprechenden Artikel gefunden - Model-Fan Nr.3 aus dem Jahre 2000 (Seite 7) - solltest Du das Heft nicht haben,kann ich Dir ´nen scan der Seite schicken - schick´ mir dann eine PN mit Deiner email...

    BSH beschreibt 3 verschiedene Methoden - alle mehr oder weniger kompliziert,aber nicht verkehrt... :FFEEK:
     
  7. #6 gorgo_nzola, 16.11.2004
    gorgo_nzola

    gorgo_nzola Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schifferstadt
    Hilfäää das ist ja willenlos! (Also ich steh mit Spachtelmasse auf Kriegsfuß ...)
    Das würd ich nicht hinkriegen.
    :FFEEK:
     
  8. #7 Scale72, 16.11.2004
    Scale72

    Scale72 Guest

    Gießast

    Also ich würde es mit der Methode von gorgo_nzola versuchen, allerdings den Draht durch gezogene Gießäste ersetzen und mit dem wässrigen Kleber von Tamiya arbeiten.
    :TOP: :D
    Gruß
    RedStarsGermany
     
  9. #8 McTschegsn, 16.11.2004
    McTschegsn

    McTschegsn Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.10.2004
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dreieich
    Anspachteln geht auch... und das gar nicht mal schlecht...
    Ich kleb dazu die Linie von beiden Seiten mit Kreppband ab...
    Dann Spachtel dazwischen... trocknen lassen und dann schleifen (Kreppband ist noch da) bis aufs Krepp runter...
    Dann ziehe ich das Krepp ab und hab (wenn alles funktioniert hat wie es soll) ne saubere erhabene Linie...
    geht mit viel Aufwand auch für nen ganzen Flieger (blöder Airfixkrempel mit erhabenen Details *g*)
     
  10. #9 airforce_michi, 16.11.2004
    airforce_michi

    airforce_michi Alien

    Dabei seit:
    23.09.2002
    Beiträge:
    8.408
    Zustimmungen:
    3.063
    Ort:
    Private Idaho
    ...eine der drei BSH-Methoden - dort allerdings mit dicker Farbe (Humbrol)... :TD:
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. TKaner

    TKaner Space Cadet

    Dabei seit:
    21.05.2004
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mandelbachtal
    Hallo Jungs , danke für eure Anregungen werde mal ausprobieren was mir am besten von der Hand geht und euch das ergebnis zukommen lassen.

    Nochmal Dank für eure Antworten. :TD:

    Gruß TKaner
     
  13. Ashley

    Ashley Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Köln
    hallo,

    ich fand den Beitrag so interessant, da habe ich mal einen Feldversuch gemacht.

    Anspachteln: nur was für völlig nervenfreie Leute, ich hab's nicht gerade genug hingekriegt

    Haar aufkleben: entweder das blöde Ding löste sich dauernd oder es kräuselte sich da, wo es nicht sollte

    Am besten funktionierte ein superdünn gezogener Gießast, den ich dann auf eine Spur verdünnten Kleber gezogen habe. Muß allerdings ein paar Minuten geduldig festgehalten werden.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Strukturlinien