STS-115 - Atlantis Shuttle Mission September 2006

Diskutiere STS-115 - Atlantis Shuttle Mission September 2006 im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Nach dem erfolgreichen Abschluss der Discovery-Mission, richten sich nun alle Augen auf die schon demnächst startende Atlantis Mission, STS-115....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Moderatoren: mcnoch
  1. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Nach dem erfolgreichen Abschluss der Discovery-Mission, richten sich nun alle Augen auf die schon demnächst startende Atlantis Mission, STS-115.

    Uach wenn der Orbiter Atlantis schon eine längere Zeit ohne Einsatz hinter sich hat, sind die Missionsvorbereitungen doch sehr dicht gepackt. Die ungewöhnlich schnelle Startdichte ergab sich aus verschiedenen Verschiebungen und dem Umstand, dass die Altantis für den Fall der Fälle als Rettungsshuttle für die Discovery eh fast startfertig war. Die gerade erst zurückgekehrte Discovery, wird nun ihrerseits als Rettungsshuttle für die Atlantis bereitstehen, da der dritte Orbiter, die Endeavour für ihre Mission komplexe An- und Umbauten für den Transport der ISS-Bauteile erhalten hat und somit für eine Rettungsmission nicht geeignet wäre.

    War man es von der NASA bislang leider gewöhnt, dass die Starttermine immer nur nach hinten verschoben werden, so steht uns diesmal eine Startvorverlegung ins Haus. Dies hängt mit einer Veränderung des Startfensters zusammen, welches im Hinblick auf den Start einer russischen Sojuz-Rakete - mit der ISS-Crew 14 an Bord - um eine Woche verkürzt werden soll, damit sich die diversen Raumfahrzeuge nicht ins Gehege kommen. Als Ausgleich und zeitliche Sicherheit will man dafür einen Tag früher, als am 27. August starten, wenn die Lichtverhältnisse dies zulassen.

    STS-115 wird nahtlos dort die ISS-Aufbauarbeit der STS-121 Mission fortsetzen und die neuen Photovoltaic-Elemente (gerne auch als "Sonnensegel" betitelt) für die ISS anliefern. Die Montage erfolgt über das externe Transport-System an der Außenhülle der ISS, welches in den ersten beiden Raumeinsätzen der beiden STS-121 Astronauten repariert wurde.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die Crew wird wieder international besetzt sein.

    Der Commander ist Brent W. Jett, Jr., der Pilot Christopher J. Ferguson. Die Missions-Specialists sind Heidemarie M. Stefanyshyn-Piper, Joseph R. (Joe) Tanner, Daniel C. Burbank und Steven G. MacLean, einem Astronauten der Canadian Space Agency.

    Eine ausführlichere Übersicht der Einzelbiographien findet sich hier
    http://www.nasa.gov/mission_pages/shuttle/shuttlemissions/sts115/index.html
     

    Anhänge:

  4. #3 Amenophis, 19.07.2006
    Amenophis

    Amenophis Kunstflieger

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Deutschland
    Hehe.. und weiter gehts diese Threadserie mit der nächsten Mission :)

    Wie genau sieht eigentlich so eine Überprüfung nach einem Flug aus?
    Was genau wird getestet/gewechselt?
     
  5. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Nun, die Discovery ist so ziemlich runderneuert auf den Flug gegangen. Getestet wird alles. Es gibt eine Reihe von Teilen, die immer nach jedem Flug ausgewechselt werden, z.B. bestimmte Teile des Antriebs, aber auch die Reifen des Hauplandewerkes. Alle weiteren Teile werden nach Bedarf ausgewechselt, sei es nun Elektronik oder beschädigte Hitzschutzkacheln. Es ist nicht mit einem D-Check eines Fliegers vergelichbar, dafür steht diesmal auch gar nciht die Zeit zur Verfügung, aber in den runt 100 Tagen bis zur nächsten Mission werden sämtliche Systeme zumindest mal angeguckt, nicht jeder Schaden oder Verschließ ist ja über elektronische Systeme automatisch erfassbar.
     
  6. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die Atlantis-Mission wird nun wortwörtlich auf den Weg gebracht. Gestern wurde der Orbiter aus seinem Hanger in die große Endmontagehalle transportiert und dann heute mit den Boostern und dem exteren Tank (ET) auf der mobilen Startplattform zusammgebaut. Montag wird es dann zum Startplatz weiter gehen. Es wird der erste Flug für die Atlantis seit 2002 sein.
     
  7. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    In Vorbereitung auf die Atlantis hat das russische Kontrollzentrum für den Betrieb der ISS die Position der ISS um 1.350 m korrigiert, dies betraf diesmal nicht nur - wie übelich - die Höhe, sondern auch eine geringfügige Nachkorrektur des Orbits insgesamt. Dies ist nur alle drei bis vier Jahre notwenig und wird dann in Abstimmung auf ein kommendes Shuttles gemacht. So kann man dann wieder die optimalen Andockbedingungen herstellen.
     
  8. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die Startkommission hat am Donnerstag Abend beschlossen, dass die Lichtverhältnisse am Morgen des 27. Augusts ausreichend sein werden, um einen Startversuch zur ISS zu unternehmen. Dies erweitert das Startfenster um einen Tag. Nachtstarts sind ja wegen des neuen Reglements verboten.

    Alle Funktionstests sind gestern positiv abgeschlossen worden, dem Transport zur Startrampe am Montagmorgen steht also ncihts mehr im Wege.
     
    nik1904 gefällt das.
  9. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Wegen des derzeit schlechten Wetters wurde der Transport des Shuttles zur Startplatform um einige Stunden verschoben und sollte nun im vollen Gange sein. Am 10. August werden dann die Astronauten den üblichen, simulierten Startdrill durchlaufen. Während dieses Drills wird auch der Notausstieg aus dem Shuttles geübt und die von Kamerateams sehr geliebten James-Bond-like schrägen Abseilaktionen vom Startturm durchgeführt.

    http://www.spacedaily.com/reports/Atlantis_Awaits_Rollout_While_Crew_Awaits_Launch_Drill_999.html
     
  10. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Nachdem auch am Dienstag wegen des schlechten Wetters kein Transport zur Startplattform möglich war, hat sich Crawler mit Shuttle endlich am Mittwochmorgen (Ortszeit) in Bewegung gesetzt und am frühen Nachmittag die Startplatform 39B erreicht, wo die das Shuttle tragende Startplattform heute morgen mit dem Startturm verbunden wurde.
     
  11. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die Starttrockenübungen sind erfolgreich verlaufen, alle technischen Vorchecks sind okay. Man erwartet zwar auch diesmal für den Start wieder, das kleinere Stücke der Isolierung abberechen werden, sieht aber die großen Gefahren gebannt. Es gibt derzeit keine akuten technischen Probleme an der Atlantis, alles sieht nach einem ungefährdeten Start aus.
     
  12. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Wie lange soll diese Mission eigendlich dauern und sollen ausser den "Sonnensegeln" noch andere Ausbauteile zur ISS transportiert werden?
     
  13. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg

    Die die Shuttle-Mission STS-116 ist die ISS-12A-Mission, d.h. sie bringt die linke, seitliche Tragekonstruktion für die Sonnensegel (Truss P-3/4), die Sonnensegel (2A und 4A) selber und zusätzliche Batterien zur ISS und montiert diese. STS-117 (Feb 2007) wird einen sehr ähnlichen Auftrage haben, nur diesmal die benötigen Elemente für die rechte Seite bringen und installieren. Dafür werden vier Außeneinsätze notwenidg werden.

    Die Mission soll 11 Tage dauern.
     
  14. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die NASA hat heute offiziell ihr Go für den Start am 27. August um 10:30 GMT gegeben. Bis dahin sind noch ein paar kleinere Modifikationen am Tank zu machen und ein Problem mit der Befestigung einer wichtigen Antenne entlang eines der Außentore der Ladebucht. Dort müssen zwei der vier Befestigungen der KU-Band Parabolantenne-Antenne ausgetauscht werden, da diese Befestigungen etwas kürzer sind, also eigentlich vorgeschrieben. Über diese Antenne läuft ein Großteil der Daten, Video- und Sprachkommunikation. Sollte sich die Antenne während des Startes losreißen, könnte dies schlimmstenfalls eine Katastrophe nach sich ziehen. Die Halterungen in den beiden anderen Shuttles wurden sofort ausgetauscht, bei der Atlantis ist es etwas schwieriger, da sie sich in aufrechter Position auf dem Starttisch befindet.

    http://www.space.com/missionlaunches/060816_sts115_launchdate.html
     
  15. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
  16. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  17. #16 Blue Angel Fan, 20.08.2006
    Blue Angel Fan

    Blue Angel Fan Sportflieger

    Dabei seit:
    17.06.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Landeanflug

    Habe zwei Fragen zum Landeanflug. Bei dem Funkverkehr von STS 121 konnte man hören dass einige Minuten vor der Landung "Aerodata Probes" deployed wurden. Was ist das?
    Dann, kurz nach dem doppelten Überschallknall wurde vom NASA-Kommentator gesagt (nachdem er vorher schon gesagt hatte, dass Steve Lindsey nun das Shuttle aktiv fliegen würde), dass Pilot Mark Kelly die Kontrolle übernommen habe, kurze Zeit später sagte er, dass Steve Lindsey nun wieder übernommen habe. War da der CDR kurz auf Toilette?:)
    Im Ernst: Gibt es ein Procedure, nachdem der PLT ebenfalls fliegt? Bisher dachte ich, er sei nur für die Überwachung der Systeme, Fahrwerk und Bremsfallschirm zuständig...
     
  18. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Da alle Arten von Antennen beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verglühen würden, werden solche Standard-Systeme wie das Staurohr und mit ihm bestimmte Luftdruck- und Höhenmesser nach Ende der Wiedereintrittsphase ausgefahren, damit der Pilot für die kurze Phase des Segelfluges aktive Daten hat und nicht auf Ansagen des Bodenkontrollcentrums angewiesen ist, was immer nur mit Zeitverzögerung möglich ist und bei einem Landeanflug einfach nicht reichen würde.


    Zu dem Landevorgang kann ich leider nichts sagen, ich habe in Nürnberg immer noch nicht all meine Unterlagen. Es gibt eine Reihe von Wechseln, die aber nicht bedeuten, dass jemand anderes fliegt, sondern, die die Enthscieudng über den weiteren Ablauf an andere Personen übertragen. Möglicherweise erzwingen auch bestimmte Arbeiten einen Kontrollwechsel. Es ist - soweit ich mich erinnere - Vorschrift, dass das Shuttle in seiner Segelflugphase immer mit beiden Händen geflogen wird. Wenn nun also z.B. die Zieldaten korrigiert werden oder derartiges würde dies einen Hand-off bedeuten, während der CDR die Daten programmiert. Aber genaues kann ich leider nicht sagen.
     
  19. #18 Blue Angel Fan, 22.08.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.08.2006
    Blue Angel Fan

    Blue Angel Fan Sportflieger

    Dabei seit:
    17.06.2006
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ja, das könnte passen. Kurz vor dem Wiedereintritt kam ja die Entscheidung, dass nicht auf Runway 33, sondern auf 15 gelandet werden soll.

    Das mit beiden Händen am Knüppel finde ich interessant. Gibt es irgendwo im Netz die entsprechenden Guidelines für die Astronauten? Hab beim ersten Suchen nichts gefunden.

    Danke auf jeden Fall schonmal für die letzte Antwort!
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Nein, es dürfte nur noch die 1988er Handbücher geben, die neueren sind mit Hinweis auf die Gefahr eines Terroranschlages von den verfügbaren NASA-Servern entfernt worden, da sie Frequenzen, Navigationsfunkfeuer und so weiter enthielten. Vielleicht gibt es noch irgendwo Kopien, aber so detailiert waren die Handbücher auch nicht, dass ergibt sich meist aus einer Kombination von diversen Regelwerken.
     
  22. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.310
    Zustimmungen:
    3.235
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die Belandung des Orbiters schreitet voran, die Ausrüstung für die Weltraumaußeneinsätze wurde mittlerweile in der Landebucht verstaut. Die Befüllung der Tanks für die Steuerdüsen ist ebenfalls abgeschlossen.

    Abgeschlossen sind mittlerweile auch die Austauscharbeiten an den (von Anfang an) zu kurzen Haltebolzen für die Parabolantenne im Landeraum des Shuttles. Dieser Punkt ist nun also auch erledigt und alle Systeme sind "Go" für den Start am 27. August und die erste Mission seit vier Jahren, die signifikaten Konstruktionselemente zur ISS bringt, dafür diesmal auch gleich 17,5 Tonnen davon.

    Morgen um 18 Uhr EDT beginnt dann der übliche Countdown.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

STS-115 - Atlantis Shuttle Mission September 2006

Die Seite wird geladen...

STS-115 - Atlantis Shuttle Mission September 2006 - Ähnliche Themen

  1. STS-135 Atlantis Shuttle Mission - Juli 2011

    STS-135 Atlantis Shuttle Mission - Juli 2011: Die STS-135 Mission neuer Zählung ist zwar noch nicht vollständig in trockenen Tüchern, aber da es hier schon verschiedentlich Diskussionen dazu...
  2. STS-132 Atlantis Shuttle Mission - Mai 2010

    STS-132 Atlantis Shuttle Mission - Mai 2010: Auch beim voraussichtlich letztem Flug der Atlantis geht es wieder um den Ausbau der ISS. Diesmal wird im Rahmen des Bauabschnittes ULF4 das...
  3. STS-125 Atlantis Technische Fragen

    STS-125 Atlantis Technische Fragen: Hallo FF-ler, schon letztes Jahr hatte ich von Euch tolle Hilfe bekommen zu flugzeugtechnischen englisch-deutschen Fragen. Und nun hat mich...
  4. STS-129 Atlantis Shuttle Mission - November 2009

    STS-129 Atlantis Shuttle Mission - November 2009: STS-129 wird zwei ExPRESS Logistics Carrier (ELC) zur ISS bringen und diese dort auch montieren. In diesen Außenlagern werden alle Arten von...
  5. STS-125 Atlantis Shuttle Mission - Mai 2009

    STS-125 Atlantis Shuttle Mission - Mai 2009: Die STS-125 Mission ist in vielerlei Hinsicht ein besonderer Shuttle-Flug. Zum einen ist es der nunmehr fünfte Reparatur- und Wartungseinsatz...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.