STS-122 Atlantis Shuttle Mission - Februar 2008

Diskutiere STS-122 Atlantis Shuttle Mission - Februar 2008 im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Da die STS-121 Mission ja schon letztes Jahr durchgeführt wurde, ist die nächste Mission dann die STS-122, der insgesamt 121. Shuttle-Einsatz...

Moderatoren: mcnoch
  1. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Da die STS-121 Mission ja schon letztes Jahr durchgeführt wurde, ist die nächste Mission dann die STS-122, der insgesamt 121. Shuttle-Einsatz (STS-119 wurde zurückgestellt) und die 24. Mission zur ISS. Zum Einsatz kommt der Exterene Tank (ET) ET-125.

    Diese Mission soll das Columbus-Weltraumlabor der ESA ins All bringen und an das in der STS-120 Mission zur ISS gebrachte Harmony-Modul anbringen. Es ist die erste E-Mission, die sich nicht mit dem Aufbau der ISS-Grundkonstruktion befasst, sondern das erste rein wissenschaftliche Erweiterungsmodul zur ISS bringt. Zu der Fracht gehören auch das

    Biolab, Fluid Science Laboratory (FSL),
    European Drawer Rack (EDR),
    European Physiology Modules (EPM).
    Solar Monitoring Observatory (SOLAR) und
    European Technology Exposure Facility (EuTEF)

    Nach dieser Mission kann die Nutzung der ISS als Forschungsstandort wirklich beginnen. Alle Arbeiten im Columbus-Modul werden vom Columbus Control Center der ESA in Oberpfaffenhofen aus kontrolliert und koordiniert. Die Aktivierung des Moduls wird aber noch von der NASA Missionsleitung geleitet werden.

    Das Columbus-Modul ist noch zu einer Zeit entwickelt worden, als die Shuttles noch nicht den zusätzlichen Ausleger ihres Roboterarms an Bord hatten, welcher seit der Columbia-Katastrophe zur Untersuchung des Hitzeschildes genutzt wird. Der erste Akt im All wird also sein, eine spezielle Halterung wieder an das Columbus-Modul anzubauen, damit es über diese Halterung aus der Ladebucht des Shuttles herausgezogen und an der iSS angebracht werden kann.

    Da für die Arbeiten und die Mitversorgung des Shuttles durch das Stromnetz der ISS besonders viel Strom benötigt wird, muss die Mission zu einem Zeitpunkt durchgeführt werden, zu dem die sicherheitshalber teilweise blockierten Sonnensegel der ISS besonders viel Strom erzeugen können. Das Startfenster ist als diesmal nicht so bleiebig verschiebbar und die Missionsdauer von 13 Tagen sollte nicht ohne wichtigen Grund verlängert werden.

    Angehängt ist das Logo der Mission.

    P.S. Dies wird wohl die letzte Mission der Atlantis zur ISS sein, denn ihr nächster und wohl letzter Einsatz wird dann die STS-125 Mission zur Reparatur des Hubble-Weltraumteleskops sein.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. spacer

    spacer Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    STS-122 Atlantis Shuttle Mission-Dezember 2007

    Diese sieben Astronauten bilden die Besatzung:

    Stephen N. Frick (CDR)
    Alan G. Poindexter (PLT)
    Rex J. Wahlheim (MS)
    Stanly G. Love (MS)
    Leland D. Melvin (MS)
    Hans Schlegel (Deutschland,MS)

    Leopold Eyharts (Frankreich,ISS-Crew,Hinflug)
    (Daniel M. Tani (ISS-Crew,Rückflug))

    (CDR=Kommandant;PLT=Pilot;MS=Missionsspezialist)

    Am Sonntag, den 04.11.,soll die Atlantis ins VAB gebracht werden.
     
  4. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.043
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Das ist ja eine bunt gemischte Truppe. Wie lange soll die Mission eigendlich dauern?
     
  5. #4 Airtoair, 30.10.2007
    Airtoair

    Airtoair Astronaut

    Dabei seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    2.052
    Ort:
    Schweiz
    Es ist wieder eine Missionsdauer von 14 Tagen vorgesehen, scheint allerdings noch nicht definitv festgelegt zu sein.

    Ein Bild von der Crew vor einem Shuttle Simulator in Houston: Von links: Hans Schlegel, Leopold Eyharts, Stanley G. Love, Stephen N. Frick, Alan G. Poindexter, Leland D. Melvin und Rex J. Walheim.
    (Bild: NASA)
     

    Anhänge:

  6. spacer

    spacer Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Die Atlantis wird derzeit ins VAB gerollt.
     
  7. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    1.043
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Wird die Besatzung noch geaendert falls die Sonnensegel an der ISS sich nicht voll ausfahren lassen und Instand gesetzt werden muessen oder aendert sich nur der Arbeitsumfang der Besatzung:?!
     
  8. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Das Shuttle wird am 10. November zum Startplatz gerollt werden, die Fracht, das Columbus-Moduk, ist schon versiegelt und wird wie immer erst am Startplatz eingeladen werden. Es wird derzeit noch diskutiert, was man am bisherigen Arbeitsplan ändern kann, um mit den Repraraturen an der ISS zu helfen. Derzeit lastet aber die ganze Arbeitslast für rie Gelenk/Getriebe-Probleme bei der ISS-Crew, die ja auch noch bis zur Ankunft des Shuttles das Harmony-Modul an seine endgültige Position umziehen muss. Die haben also sehr arbeitsreiche Wochen vor sich.
     
  9. spacer

    spacer Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Der Rollout zur Startrampe 39a hat begonnen. Er wird ca. 6 Stunden dauern.
     
  10. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Das Shuttle steht nun an auf dem Startplatz bereit und das Columbus-Modul ist bereits eingeladen worden. Zusammen mit dem Columbus-Labormodul der ESA werden auch gleich vier Schränke voll mit Material und Experimenten ins All gebracht.

    Nach Abschluss der Mission wird die ISS so aussehen. Das hellgraue Element ist das Columbus-Modul.
     

    Anhänge:

  11. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Das Shuttle und seine Ladung hat heute den ersten von zwei Überprüfungsprozessen fehlerfrei bestanden. Der nächste, umfangreichere findet am 30.11. statt, bei dem dann auch der Starttermin festgelegt wird.
     

    Anhänge:

  12. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Ein kurzzeitiges Einsatzverbot für US Raumanzüge, nach einem Zwischenfall am Boden (siehe ISS-Thread), wurde mittlerweile wieder aufgehoben und die für die STS-122 Mission vorgesehenen Raumanzüge auf einen vergleichbaren Fehler überprüft. Da nichts gefunden wurde, ist ihre Verwendung während der Außeneinsätze wieder freigegeben.
     
  13. #12 Sachmet, 17.11.2007
    Sachmet

    Sachmet Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.04.2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    @Mcnoch
    Kurze Frage dazu: Weißt du um was für einen "Zwischenfall" es sich da handelt?
     
  14. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Bei einem Test mit einem Raumanzug am Boden roch der im Raumanzug befindliche Astronaut plötzlich Rauch. Da der Raumanzug mit einer Atmosphäre von 100 % Sauerstoff betrieben wird, ist die Brandgefahr natürlich in so einem Fall extrem groß. Man hat dem Astronauten auf seine Alarmmeldung hin den ganzen Anzug binnen einer Minute quasi vom Leib gerissen, damit ihm nichts passiert. Die Ursache ist noch nicht ganz geklärt, aber es scheint so, als ob eine Fehlfunktion des CO2-Filtersystems schuld an der Geruchsentwicklung war, welche möglicherweise durch einen verunreinigten Sammelbehälter verursacht wurde.
     
  15. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Zwischenzeitlich sind die Astronauten im KSC eingetroffen, um nächste Woche an den mehrtägigen Startübungen teilzunehmen.
     
  16. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die Startübungen sind gut gelaufen und auch sonst gibt es derzeit keine technischen Probleme am Shuttle. Ein paar Kleinigkeiten sind noch unter Beobachtung, aber das ist eigentlich immer so.
     
  17. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die bislang weitestgehend störungsfreie Vorbereitungsphase für die anstehende Mission wechselt nach dem Flight Readiness Review am Freitag in die nächste Phase.
     
  18. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Nachdem gestern das Flight Readiness Review mit einer Empfehlungen für den Start zu ende gegangen ist, wurde die optimale Startzeit auf 16:31 Uhr EST am 6. Dezember festgelegt. Der Start-Countdown beginnt morgen um 19 Uhr EDT. Das Eintreffen der Astronauten ist für Montag 12:30 Uhr Ortszeit geplant.
     
  19. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Das Wetter sieht gut für den Start aus und auch die medizinische Untersuchung der Astronauten ist positiv verlaufen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
  22. mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.273
    Zustimmungen:
    3.207
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Die Wettervorhersage hat sich weiter verbessert und sieht nun eine 90% Startwahrscheinlichkeit vor.
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

STS-122 Atlantis Shuttle Mission - Februar 2008

Die Seite wird geladen...

STS-122 Atlantis Shuttle Mission - Februar 2008 - Ähnliche Themen

  1. STS-135 Atlantis Shuttle Mission - Juli 2011

    STS-135 Atlantis Shuttle Mission - Juli 2011: Die STS-135 Mission neuer Zählung ist zwar noch nicht vollständig in trockenen Tüchern, aber da es hier schon verschiedentlich Diskussionen dazu...
  2. STS-132 Atlantis Shuttle Mission - Mai 2010

    STS-132 Atlantis Shuttle Mission - Mai 2010: Auch beim voraussichtlich letztem Flug der Atlantis geht es wieder um den Ausbau der ISS. Diesmal wird im Rahmen des Bauabschnittes ULF4 das...
  3. STS-125 Atlantis Technische Fragen

    STS-125 Atlantis Technische Fragen: Hallo FF-ler, schon letztes Jahr hatte ich von Euch tolle Hilfe bekommen zu flugzeugtechnischen englisch-deutschen Fragen. Und nun hat mich...
  4. STS-129 Atlantis Shuttle Mission - November 2009

    STS-129 Atlantis Shuttle Mission - November 2009: STS-129 wird zwei ExPRESS Logistics Carrier (ELC) zur ISS bringen und diese dort auch montieren. In diesen Außenlagern werden alle Arten von...
  5. STS-125 Atlantis Shuttle Mission - Mai 2009

    STS-125 Atlantis Shuttle Mission - Mai 2009: Die STS-125 Mission ist in vielerlei Hinsicht ein besonderer Shuttle-Flug. Zum einen ist es der nunmehr fünfte Reparatur- und Wartungseinsatz...