Studium und Nebenjob

Diskutiere Studium und Nebenjob im Ausbildung und Jobs Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo an Alle, ich hab mal eine Frage und zwar mache ich gerade eine Ausbildung zum Fluggerätmechaniker, FR Triebwerkstechnik und will nach der...

Moderatoren: Learjet
  1. #1 Pilot Maddin, 27.01.2009
    Pilot Maddin

    Pilot Maddin Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    CAMO Supervisor
    Ort:
    EDNY
    Hallo an Alle,

    ich hab mal eine Frage und zwar mache ich gerade eine Ausbildung zum Fluggerätmechaniker, FR Triebwerkstechnik und will nach der Ausbildung gern Luft- und Raumfahrttechnik studieren.

    Von vielen habe ich schon gehört, dass sie zusätzlich zum Studium einen Nebenjob anfangen/angefangen haben, um sich etwas dazuzuverdienen.
    Weiß jemand von euch, wie es ist, als Triebwerksmechaniker irgendwo einen Nebenjob zu bekommen?

    Ist doch bestimmt ganz schlecht möglich oder gibt es jemanden, der da mehr weiß?

    Ich hoffe, ihr habt ein paar Ratschläge für mich!

    Viele Grüße, Martin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bugsbunny, 27.01.2009
    bugsbunny

    bugsbunny Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2004
    Beiträge:
    1.624
    Zustimmungen:
    363
    Beruf:
    Angestellter im Baumarkt
    Ort:
    Siegen,NRW
    Ich bin zwar kein Student aber ich denke deine Chancen stehen sehr schlecht, zumal du diesen Job ja auch in der nähe der Uni haben musst. Ich denke die größten Chancen hast du da auf Regioflughäfen. Aber du kannst ja auch ein nebenjob in einer anderen branche annehmen (Tanstelle, Tabakladen etc.).

    Wie gesagt bin kein Student aber in der branche stelle ich mir das Persönlich praktisch unmöglich vor.

    Gruss

    Philipp
     
  4. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Zum anderen hast Du ja auch Deine Ausbildung noch nicht beendet, mithin keinen Berufsabschluß. Da bleiben Dir dann schon "nur" Tätigkeiten ohne erforderliche Qualifikation...

    Grüße
    FredO

    [edit] Ach ja, und es gibt für Nebenjobst eine Erwerbs-Freigrenze, so bei 7000 Eur im Jahr. Überschreitest Du diese, mußt Du Dich privat versichern, mit allen negativen Folgen...
     
  5. #4 MiG-Mech, 27.01.2009
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Na, ob es möglich ist, einen Job nebenher zu finden als Triebwerker ?
    Die Firma will natürlich einen Arbeiter nicht nur für ein paar Stunden holen und oft sind die Studentjobs auf 400€-Basis. Dein Studium wird Dich schon genug in Anspruch nehmen, willst Du dann noch 4 Stunden arbeiten am Abend ? Würde ja gehen, aber welcher Arbeitgeber in der Technik holt sich für ein paar Stunden einen Arbeiter ? Das ist die Frage.
    Wenn Du Bafög bekommst, kannst Du 400€ pro Monat durchschnittlich dzuverdienen, ohne dass Dir das Bafög gekürzt wird.
    Ich hab mal Maschinenbau studiert und während der Vorlesungszeit ist keine Zeit für'n Job wirklich drin. Selbst in der Prüfungszeit, wenn keine Vorlesungen sind ist es knapp.

    Wie das mit der 7000€-Freigerenze wegen der KV ist, die FREDO ansprach weiß ich nicht. Aber als Student bist Du pflichtversichert. In der gesetzlichen KK würdest Du knapp 60 € pro Monat zahlen. Als Student hast Du die Möglichkeit Dich privat krankenversichern zu könne, was ich gemacht habe und trotz der höhren Beiträge von 135 € / Monat nur Vorteile sehe und es immer wieder machen würde.
     
  6. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    ...ich glaub, 135 Öre pro Mond sind inzwischen auch Geschichte...
     
  7. #6 MiG-Mech, 28.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.01.2009
    MiG-Mech

    MiG-Mech inaktiv

    Dabei seit:
    22.06.2004
    Beiträge:
    3.163
    Zustimmungen:
    652
    Beruf:
    Warranty & Core Administrator für Business Jets, M
    Ort:
    Rostock, Prag, Israel
    Nö, ist ein aktueller Beitragssatz, inkl. privater Pflegeversicherung und guten Leistungen. Es ist aber eben ein Studentensatz.
     
  8. #7 fulcrum_muc, 29.01.2009
    fulcrum_muc

    fulcrum_muc Flugschüler

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    meine Meinung zu dem Thema ist nicht ganz so pessimistisch: Wahrscheinlich wirst Du nicht als Triebwerksmechaniker direkt arbeiten können, aber schau Dich doch mal nach Werksstudenten-Verträgen um.

    Ich habe während meines Studiums (Luft- und Raumfahrttechnik) mehrere Leute kennengelernt, die sich so etwas dazu verdient haben. Die meisten davon hatten vorher eine Lehre gemacht. Von LHT weiß ich beispielsweise, dass "damals" (2003) mehrere Werksstudenten im Engineering eingesetzt wurden. Die Arbeitszeiten wurden da recht flexibel gehandhabt.

    Hoffe, das hilft weiter.

    Grüße
    Fulcrum
     
  9. #8 Pilot Maddin, 29.01.2009
    Pilot Maddin

    Pilot Maddin Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.07.2005
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    CAMO Supervisor
    Ort:
    EDNY
    Aaaalso,

    erstmal vielen Dank für die vielen Reaktionen zu dem Thema.


    Die Berufsausbildung endet im Juni. Erst dann will ich mich für ein Studium bewerben, bzw. erst dann kann ich mich dafür bewerben.
    Ich konnte mir eben auch nicht vorstellen, dass man als Triebwerksmechaniker nen "Minijob" findet, deshalb dachte ich, ich frag mal im Forum nach weil hier genügend Fachleute sind, die mit sowas Erfahrungen haben. Ich denke für mehr wie einen 400€-Job wird es während des Studiums eh nicht reichen (wenn überhaupt), aber es erleichtert gerade bei so Sachen wie Studiengebühren ungemein.

    Als Alternative hab ich ja auch noch nen Staplerschein... da lässt sich bestimmt was finden.;)

    Die Sache mit der Werksstudenten-Tätigkeit finde ich sehr gut, das werd ich mir auf jeden Fall mal merken!:TD:

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Gruß, Martin
     
  10. #9 Niaboc_2808, 17.02.2009
    Niaboc_2808

    Niaboc_2808 Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Avioniker in der Business Aviation & Student
    Ort:
    NRW
    Ich denke deine Chance stehen nicht schlecht. Zum Beispiel bei ACC in Köln arbeiten mehrere Soldaten nebenberuflich. Über den Verdienst ist mir allerdings nichts bekannt. Alle sind Fluggerätemechaniker bei der Bw und verfügen über keine zivile AML.
    Soweit ich weiss, helfen die Jungs bei umfangreicheren Checks aus und entsprechend lizensiertes Personal zertifiziert die durchgeführten Arbeiten.

    Einfach mal bei den Firmen in deiner Nähe anfragen.
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. n/a

    n/a Guest

    Der Studiengang "Luft- und Raumfahrttechnik" wird in Deutschland momentan nur an zwei Universitäten angeboten: Stuttgart und die Universität der Bundeswehr in München. Ziviles Studieren in München geht aber nur über das BWB bzw. andere Einrichtungen des Bundes und die wollen dafür entsprechende Noten sehen (lt. der Aussage eines Freundes haben die alle einen Abitur-Schnitt von ca. 1,3-1,4).

    Anders sieht es da wieder aus, wenn Du Maschinenbau studierst und Dich dann auf Luftfahrt in irgendeiner Weise spezialisierst. Zumindest dürfte Dir Deine Lehre/Ausbildung als Praktikum (das für das Studium erforderlich ist) angerechnet werden.
     
  13. #11 Niaboc_2808, 18.02.2009
    Niaboc_2808

    Niaboc_2808 Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Avioniker in der Business Aviation & Student
    Ort:
    NRW

    Der Studiengang wird aber auch an einigen TUs und FHs angeboten. Zum Beispiel Technische Universität München oder Fachhochschule Aachen.
     
Moderatoren: Learjet
Thema:

Studium und Nebenjob

Die Seite wird geladen...

Studium und Nebenjob - Ähnliche Themen

  1. Luft und Raumfahrtstudium Bachelor - Was nun?

    Luft und Raumfahrtstudium Bachelor - Was nun?: Hallo, ich werde bald meinen LRT Bachelor (Uni) abschließen und befinde mich grad an einem Punkt, an dem ich nicht mehr genau weiß wie ich weiter...
  2. Studium fertig. Was "handfestes" lernen? Stark verkürzte Ausbildung?

    Studium fertig. Was "handfestes" lernen? Stark verkürzte Ausbildung?: Hallo zusammen, ich schließe bald mein Elektrotechnik Bachelorstudium ab. Da mich Luftfahrzeuge immer schon interessiert haben, würde ich gerne...
  3. Luftfahrttechnik studium

    Luftfahrttechnik studium: Hallo Leute ! Ich bin schließe dieses Schuljahr meine Matura in Österreich ab . Habe vor in Deutschland , Luft- und Raumfahrttechnik zu...
  4. RLT-Studium in Deutschland

    RLT-Studium in Deutschland: Hallo Leute, bin ein Maschinenbau-Student mit Bachelor und überlege mir mein Masterstudium in der RLT-Richtung abzuschließen. Vor allem...
  5. Studium in Bereich der Luftfahrt

    Studium in Bereich der Luftfahrt: Hallo, hab mal eine Frage. Ich weiß zwar nicht ob sowas ähnliches schon mal gestellt wurde oder in einem anderen Bereich, deshalb habe ich...