Su-27-Kampfjets prüfen Bereitschaft russischer Luftabwehr

Diskutiere Su-27-Kampfjets prüfen Bereitschaft russischer Luftabwehr im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Raketenkomplexe und Kampfflugzeuge des russischen Militärbezirks Fernost sind am Donnerstag bei einer Übung zum Einsatz gekommen. Wie General...

Moderatoren: TF-104G
  1. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.469
    Zustimmungen:
    1.034
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    Raketenkomplexe und Kampfflugzeuge des russischen Militärbezirks Fernost sind am Donnerstag bei einer Übung zum Einsatz gekommen.
    Wie General Walerij Iwanow zu RIA Novosti sagte, zielte die Übung darauf ab, die Kampfbereitschaft von Luftabwehreinheiten zu prüfen.
    Su-27-Kampfjets übernahmen dabei die Rolle eines angenommenen Gegners, der einen Luftangriff vorbereitete.
    Die Fla-Einheiten am Boden haben die Flugzeuge aber rechtzeitig entdeckt und alle Ziele erfasst, hieß es. Hätte es also um einen realen Angriff gehandelt, wären die Kampfjets sofort abgeschossen worden

    http://de.rian.ru/safety/20081009/117641708.html

    Pfeiffen im Walde???:FFTeufel:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reinhard, 12.10.2008
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Irgendwie ist das Quark auf "BLOND"-Zeitungsniveau.Eine Su-27 ist ein außergewöhnlich großes Jagdflugzeug und auf Grund seiner großen Reflexionsfläche ein "gefundenes Fressen" für jede noch so miese Radarstation.
     
  4. #3 Bleiente, 12.10.2008
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Siehste mal ein Ziel muss nur groß genug sein, dann wird es auch getroffen unter Umständen sogar schon mit dem ersten Schuß :FFTeufel:

    Sind die Su-27 also doch nicht so gut, wie an anderer Stelle immer wieder behauptet wird. "Sofort abgeschossen" wären die Kampfjets, nur gut das sie sich überhaupt zu einem "Angriff" getraut haben.
     
  5. #4 Reinhard, 12.10.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.10.2008
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Das hat nichts mit den zweifellos hervorragenden Eigenschaften der Su-27 als Jagdflugzeug zu tun.Und zum "angreifen" wurde die Su-27 auch nicht entwickelt.
    Aber sie ist nun mal sowohl visuell als auch radarmäßig ein ziemlich großes Flugzeug.In der DDR hat man für sowas ganz mickrige Flugzeuge eingesetzt:An-2,L-29,L-39 und MiG-17,Mig-21F13.

    Bei solchen Zeitungsartikeln gibt es aber halt Probleme.Man weiß eben nicht,ob die erwarteten "Gegner" F-16 oder B-52 waren.Vielleicht waren Su-27 doch die "richtigen" Zieldarsteller.
     
  6. #5 Bleiente, 12.10.2008
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    @Reinhard,
    dies ist wohl richtig. Aber dann muss ich diese Flugzeuge aber auch nicht so verheizen, auch wenn es nur eine Übung ist / war. Dann kann ich erwarten das auch die Übung für die Fla-Truppen realistisch durchgeführt wird und nicht mit einem vorhersehbaren Ergebnis.
     
  7. #6 David G, 13.10.2008
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2008
    David G

    David G Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Beruf
    Ort:
    Hoppegarten
    Wie oft wurden solche Übungen damals bei den verschiedenen Luftstreitkräften der Warschauer Vertragskoalition durchgeführt?
     
  8. #7 Schorsch, 13.10.2008
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    2.233
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Vielleicht hätten sie solche Übungen mal vor dem georgien-Abenteuer abhalten sollen. Mit ECM, Tiefflug und Gegenmaßnahmen wären die SAMs nicht so gut weggekommen. Insgesamt guter alter Sowjetstil, ich bezweifle dass Russland seine altersschwachen Luftabwehrregimenter in dauernder Alarmbereitschaft hat.
     
  9. #8 Reinhard, 13.10.2008
    Reinhard

    Reinhard Guest

    "Wie oft wurden solche Übungen damals bei den verschiedenen Luftstreitkräften der Warschauer Vertragskoalition durchgeführt?"

    Die FRA der FRT der LSK/LV der DDR lungerten gegelmäßig in Lieberose rum.Und da kam fast täglich eine L-29,später eine L-39 geradlinig aus 170 Grad auf uns zugeflogen.Und die wurde an den theoretischen Grenzen aufgefaßt.
    Im normalen Truppendienst gab es das aber selten.Vielleicht ein oder 2mal im Halbjahr,da war auch kein System drin,und meistens wurden An-2 verwandt.
    Ein "Riesenklopper",wie die Su-27- undenkbar,daß der unentdeckt über der DDR gekurvt hätte.Pannen,wie sie auch passiert sind,waren natürlich möglich.
     
  10. #9 Nachbrenner, 13.10.2008
    Nachbrenner

    Nachbrenner Alien

    Dabei seit:
    31.05.2001
    Beiträge:
    8.387
    Zustimmungen:
    13.757
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Leute hier, zu Euren Spekulationen hier möchte ich mich nicht äußern oder dem etwas hinzufügen. Aus folgendem Grund: Was sagt uns eigentlich die Meldung? Gibt es da irgendwas Konkretes außer das SU 27 durch die Gegend düsen und nicht definierte Flugabwehreinheiten in einem nicht näher definiertem Gebiet ("russischen Militärbezirks Fernost "- ist ziemlich genau..) unter nicht definierten Bedingungen- trainiert haben gegen diese vorzugehen und dies wohl auch geschafft hätten.
    Was da hier so alles reininterpretiert wird ist schon erstaunlich und amüsant zu lesen:red:
    Diese Meldung ist meiner Meinung nach bloß dazu da um zu sagen, wir üben auch usw. nicht mehr und nicht weniger.
    Bestens, der Jan
     
    René gefällt das.
  11. #10 Reinhard, 13.10.2008
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Das hast Du gut gesagt.
     
  12. #11 Reinhard, 14.10.2008
    Reinhard

    Reinhard Guest

    25 Jahre nach KAL-007 sollte die russische Luftverteidigung im Fernen Osten eigentlich in der Lage sein,ein großes Flugzeug zu finden und abzuschießen.Wenns geht,ohne Passagiere.
     
  13. #12 Sachmet, 14.10.2008
    Sachmet

    Sachmet Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.04.2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Potsdam
    Stimmt, das kann sogar die US-Navy seit 20 Jahren (IA655)..
    Aber an dem Teil, die Passagiere dabei am leben zu lassen, arbeiten sie auch noch.

    Aber was hat das hier mit zu tun?
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. L29

    L29 Testpilot

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    LOWK
    wisst ihr überhaupt was das genaue Ziel dieser Übung war? war es eine Übung für beide Seiten (auffinden und zerstörren von Radaranlagen/ den Angreifer davon abhalten sein Ziel zu zerstörren) oder war es nur eine Übung für die Luftabwehr und die Su27 sollten nur Bomber simulieren und auch dementsprechend fliegen
     
  16. #14 Reinhard, 14.10.2008
    Reinhard

    Reinhard Guest

    Darum gehts ja hier.Ohne ein paar Hintergrundinformationen ist der Artikel eben nur plumpe Propaganda "fürs gemeine Volk",was von Flugzeugen,Radar usw.keine Ahnung hat.
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Su-27-Kampfjets prüfen Bereitschaft russischer Luftabwehr

Die Seite wird geladen...

Su-27-Kampfjets prüfen Bereitschaft russischer Luftabwehr - Ähnliche Themen

  1. Länder prüfen Kooperation der Polizeihubschrauberstaffeln

    Länder prüfen Kooperation der Polizeihubschrauberstaffeln: Derzeit wieder Thema: http://www.svz.de/mv-uebersicht/mv-politik/laender-planen-helikopter-kooperation-id12313786.html...