Su-33 von Hasegawa

Diskutiere Su-33 von Hasegawa im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Nach längerer Zeit möchte ich mal wieder einen Baubericht starten. Gebaut werden soll eine Su-33 von Hasegawa. Allerdings nicht die „Ace Combat“...

Moderatoren: AE
  1. #1 Han Solo, 22.02.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Nach längerer Zeit möchte ich mal wieder einen Baubericht starten.
    Gebaut werden soll eine Su-33 von Hasegawa. Allerdings nicht die „Ace Combat“ sondern eine reale russische Maschine.
    Damit der Bau nicht langweilig wird, hab ich mir erst mal einiges Zubehör besorgt.
    Dazu gehören Schubdüsen (7267) und ein Cockpitset (7273) von Aires, ein Ätzteilsatz (73403) und Masken (CX298) von eduard, eine korrigierte Nase (QB 72333) von Quickboost und ein Pitotrohr aus Metall (AM 72048) von Master.
     

    Anhänge:

    AM72 und Augsburg Eagle gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Han Solo, 22.02.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Decals besorgte ich mir von Begemot (72-028, 72-030(1), 72-030(2)).
    Leider klebte die Schutzfolie bei dem Bogen 72-028 fest. Deshalb sind ein paar Sterne und Zahlen zerstört. Wäre sicher ein Grund zum reklamieren. Allerdings brauch ich die entsprechenden Zahlen nicht und für die Sterne habe ich einen Ersatz.
    Die Stencils werden auch nicht alle benötigt. Ein kompletter Bogen ist für die Bewaffnung und für das Flugzeug selbst sind viele Alternativen, je nach Version enthalten. Allerdings kommt trotzdem mindestens die Hälfte zum Einsatz.
    Was mich wirklich beschäftigt sind die Tarnfarben. Ich habe mich letztlich dafür entschieden, die Nr. 72 aus dem Jahr 2003 zu bauen. Laut Anleitung von Begemot hatte die Maschine im Jahr 2000 einen Unfall und wurde danach mit dem neuen Tarnschema Flat Medium Grey, Flat Sea Blue/Grey und Flat Medium Blue versehen.
    Ich möchte die Gunze-Farben verwenden, hab aber auch die drei Flanker-Farben von Modelmaster.
    Wenn man Fotos betrachtet, dann könnten die Farben H308 für Medium Grey, H45 oder H232 für Sea Blue/Grey und Modelmaster 2132 für Medium Blue passen.
    Bin da aber noch unsicher.
    Wo finden sich vernünftige Angaben?? Farbmuster mit entsprechendem Bezug wären auch sehr hilfreich. Und nein, ich kaufe keine Akah-Farben, zumal die einerseits nicht einfach zu bekommen sind, andererseits ich da genauso wenig wüsste, welche Farben die richtigen sind und mir auch nicht bekannt ist, ob mir die Verarbeitung der Farben überhaupt gefällt.
    Mit Gunze und Modelmaster bin ich zufrieden. Und letztlich muss es doch zumindest sehr ähnliche Farben in deren Programm geben.
    Bin für jede Hilfe dankbar!
     

    Anhänge:

  4. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Viel Spaß bei dem Projekt - der Bausatz der Su-33 von Hase ist eine tolle Sache - und das Vorbild ist ja auch recht eindrucksvoll :)

    Warum keine Akan-Farben ? - ok, ich habe die bisher auch nicht genutzt (aber da) - sie sind sehr vorbildgetreu und man bekommt die ganz gut inzwischen...-sogar als komplette Sets auch für die Su-33:

    http://www.hobbycolours.com/product_info.php?cPath=305_132_112_126&products_id=14004

    Bei Begemot sollten doch FS-Angaben dabei sein - also bei meinem Bogen war das so...

    Die "korrigierte" Nase von QB kannst Du meiner Meinung nach wieder ganz getrost bei Seite legen ;) - der Bausatz ist stimmiger ...
    Das Cockpit von Aires ist Klasse - aber viel Spaß beim Einpassen :) - die Schubdüsen auch und unproblematisch.
    Das Staurohr von Master ist ja eh eine tolle Sache...
     
  5. #4 Han Solo, 22.02.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Bei dem Shop (den ich kenne) ist jede Menge "out of stock".
    FS-Angaben sind bei Begemot nur teilweise vorhanden. In meinem Fall nur für das Medium Grey als FS 25327, das erstaunlicherweise auf dieser Seite http://www.colorserver.net/showcolor.asp?fs=35327 nicht zu finden ist.
    Die Nase find ich ganz gut, erspart mir das Verspachteln und Schleifen der zweiteiligen Bausatznase :wink:.
    Mit dem Einpassen des Cockpits hab ich schon begonnen, und passt recht gut. Da hab ich mit div. CMK-Sätzen schon weit mehr Probleme gehabt.

    :lemo:
     
  6. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Na ja - jeder wie er will :) - aber die QB ist falsch und zu kurz...:!:

    Also wenn es richtig sitzt - also komplett mit Cockpitabdeckung und HUD - dann solltest Du mit dem Fahrwerksschacht kollidieren ...:headscratch:
     
  7. #6 Han Solo, 22.02.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Jetzt weiß ich, was Du mit dem Cockpit meinst.
    Aber das dürfte machbar sein.
    Hast Du die Nase von Quickboost schon mal mit dem seitlichen Foto einer Su-33 abgeglichen?
    Ich hab da weder maßlich noch von der Form eine Abweichung feststellen können.
    Sowohl Länge wie auch Durchmesser passen soweit, und auch die Krümmung passt perfekt :TOP:.
    Die Hasegawa-Nase dagegen passt weniger gut. Auch ist da die Klebefläche schräg, weshalb die Nase am Ende in einem anderen Winkel am Rumpf sitzt.
    Wenn ich beim Bau soweit bin, werde ich es mit Zeichnungen, bzw. Fotos belegen :wink:.


    :lemo:
     
  8. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ich habe beide Radome nach Fotos und Rissen verglichen. QB ist spiegelgleich geschwungen, Hase dagegen hat - deshalb wohl auch eben beide Hälften - oben und unten einen unterschiedlichen Verlauf - wie am Original. Und QB ist eben auch zu kurz!
    Aber verwende ruhig die QB-Nase - haste gleich Buggewicht und "korrigierten" Teilen glaubt jeder :angel:

    Das mit dem Cockpit und dem FW-Schacht ist nicht problematisch.
     

    Anhänge:

    Prowler gefällt das.
  9. #8 Han Solo, 22.02.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Hab mal schnell ein Bild der QB-Nase über ein Foto gelegt.
    Die Form passt doch recht gut :headscratch:.
    Was die Länge betrifft, wenn ich eine Seitenansicht der Su auf 1/72 skaliere und abmesse, komme ich ziehmlich genau auf die ca. 38-39mm, die die QB-Nase hat. Vorraussetzung, die Su hat tatsächlich eine Gesamtlänge inkl. Pitot von ca. 21m.

    Und nein, ich bin nicht der Ansicht, dass Zubehör immer passt. Das ist oft genug nicht besser, als das was man im Bausatz findet.

    Übrigens unterscheiden sich weder die Nase des Trumpeter- noch des Zvezda-Bausatzes von der QB.
    Beide haben gerade Ansätze zum Rumpf und sind max. 1mm länger. Dafür ist der Durchmesser bei beiden 0,5 - 1mm kleiner.
    Da hat aber Hasegawa schon einen größeren Durchmesser und QB hat sich dran gehalten, damit keine Stufe entsteht.

    Ich mach morgen noch ein Foto von allen vier :wink:.
     

    Anhänge:

    AM72 gefällt das.
  10. #9 Taylor Durbon, 23.02.2015
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.642
    Zustimmungen:
    1.913
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Hallo Heinz, na das geht ja gleich richtig zur Sache hier! Was das Zubehör angeht: Ich vermisse das Flügelklappset noch!!! :FFTeufel:
     
  11. #10 Han Solo, 23.02.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Um das Thema Nase zum Abschluss zu bringen, hier der versprochene Vergleich.
    Von links nach rechts:
    Trumpeter, Zvezda, Quickboost, Hasegawa.

    Man kann gut erkennen, dass nur die Hasegawa-Nase eine schräge Klebefläche hat.

    Die Maße sind wie folgt:
    Trumpeter Ø17,3mm, l 38,3mm (wobei noch ca. 0,4mm dazu kommen, da der Ring zwischen Nase und Rumpf bei Trumpeter am Rumf und bei Quickboost an der Nase ist, Hase und Zvezda habe den Ring ignoriert);
    Zvezda Ø17,4mm, l 39,2mm
    Quickboost Ø18mm, l 38,2mm
    Hasegawa Ø17,9mm, l 40,2mm

    Bei den Längen muss man noch berücksichtigen, dass die Nasen nicht gleich spitz zulaufen.
    Wenn man die Spitzen gleichermaßen kappt, so dass z.B. das Master Pitot drauf passt, dann wird die Zvezda- und Quickboost-Nase ein paar 10tel kürzer, die Hase allerdings sicher mind. 1mm.

    So, jetzt kann sich jeder selbst nen Reim draus machen.
    Mich hat jedenfalls bei der Hase-Nase der schräge Ansatz und die zwei Hälften gestört. Drum halte ich die QB für eine gute Alternative.

    Und wenn nun einer sagt „Ihr seid Erbsenzähler!“, der hat wohl Recht :tongue:.
     

    Anhänge:

    Naphets, Cherrylock und AM72 gefällt das.
  12. #11 Han Solo, 23.02.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    @Taylor
    Hmm, hab ich gar nicht geschaut, ob's da was gibt.
    Andererseits hab ich Platz im Haus. Da muss ich nichts zusammenklappen :tongue:.

    :lemo:
     
  13. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Danke für den Vergleich. :TOP:
    ...für mich folgen da alle der selben Form- bis eben auf Quickboost...:headscratch:

    Aber lassen wir das jetzt. Bin viel mehr auf das Cockpit gespannt:HOT:
     
    Jak-25 gefällt das.
  14. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ich hake noch mal hier ein:


    ...ich finde diesen Farbton auch nirgends :headscratch: - kann es sein, das da ein Zahlendreher vorliegt ? - - etwa 35237 ? - das wäre ein Blaugrau... -oder einfach 36270 /320 /375 - Standard-Grautöne ...:headscratch:

    Hast Du mal ein gutes Foto von Deinem Vorbild ? - ich gehe von der Nr.16 auf dem Begemot-Bogen aus, eine spätere Farbgebung.
     
  15. #14 Augsburg Eagle, 23.02.2015
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.787
    Zustimmungen:
    38.171
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Ich tippe mal auf Druckfehler 25237:
    http://scalemodeldb.com/paintdetails/2314

    Moderne Russen passen zwar nicht in mein Beuteschema, aber bei Dir
    schaue ich immer gerne interessiert zu :)
    Man kann nur lernen.
     
  16. #15 Han Solo, 23.02.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    FS25237 ist auch in der Farbtabelle aufgelistet, kann es also eher nicht sein.
    Warum sollten die zweimal die gleiche Farbe aufzählen??
    An Zahlendreher dachte ich auch schon, hab aber irgendwie nichts Gescheites gefunden.
    Hier die Links zu zwei Bildern:
    Dieses http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8a/Russian_Navy_Sukhoi_Su-33.jpg zeigt eine 72, vermutlich "meine".
    Allerdings mit anderem Farbschema, was wohl daran liegt, dass das Bild anscheinend von 2013 ist, also über 10 Jahre später. Wenn es überhaupt die gleiche Kiste ist.
    Das Bild http://www.airliners.net/photo/Russia---Navy/Sukhoi-Su-33-(Su-27K)/1347502/L/ dürfte das Farbschema sein, das meine bekommen soll, bin mir aber auch nicht ganz sicher. Es zeigt eine Maschine aus dem Jahr 2007.

    :lemo:
     
    hpstark gefällt das.
  17. #16 AM72, 24.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2015
    AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    ...na weil sie eben einen Fehler gemacht haben - wie auch immer, suche doch mal, ob es diesen Farbton überhaupt gibt - also nicht beim Händler, sondern in Farbtabellen. Ich habe den ausser bei Begemot noch nirgends gefunden - gibt es den überhaupt ? :headscratch:


    Wenn Du Dich nach dem Bild von airliners richten willst, dann ist das ganz einfach ein Standard-Grau - Gunze 307 /308.
    Das andere Bild zeigt die Unterseite in 25414 - das ist so eher ein Blau als Grau und entspricht den früheren Lackierungen - ist Bei Xtracolor die 127.
    Du musst Dich entscheiden, was genau Du darstellen möchtest, da die Su-33 in iherer Dienstzeit oft umlackiert wurden-hat ja auch Einfluss auf die aufzubringenden Decals ...
     
  18. #17 Han Solo, 24.02.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Ich fand die Farbe nicht. Die offiziellen Farbtabellen haben diese Farbe nicht gelistet.
    Tatsächlich hatte ich geplant H307 zu nehmen.
    Ich wollte mich auch an das Foto von Airliner halten.
    Allerdings wäre dann das von Begemot angegebene Blau/Grau das Hellblau H45/H232. Begemot hat dafür ja keine Farbnummer o.Ä. dazugeschrieben.
    Und insgesamt findet man in der Anleitung mind. fünf Blau/Grau.
    Dass man da nicht konkrete Farbangaben hinschreiben kann :mad:.
    Grade als Nichtexperte ist man so völlig verlohren :confused:.

    :lemo:
     
  19. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ja, daran wirst Du Dich bei Projekten mit dem Roten Stern eben gewöhnen müssen :wink:- und da sieht es heute aber schon gut aus ! :!:

    Aber es sollte mich stark wundern, wenn das für Dich ein Problem sein sollte. Wenn nix mehr geht - dann eben Farben nach Fotos abgeglichen. Stimmt manchmal auch besser als Anleitungen....:TOP:
     
    Nachbrenner gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Han Solo, 27.02.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Mittlerweile hab ich mal grob das Cockpit eingepasst. Die Ränder müssen noch versäubert werden, und wenn das Cockpit an Ort und Stelle ist, werden auch die Spalte wieder geschlossen.
     

    Anhänge:

    • 003.JPG
      Dateigröße:
      333,5 KB
      Aufrufe:
      6
  22. #20 Han Solo, 27.02.2015
    Han Solo

    Han Solo Space Cadet

    Dabei seit:
    07.03.2008
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.142
    Ort:
    SMÜ
    Damit das Cockpit an der richtigen Stelle sein kann, musste im Fahrwerksschacht eingegriffen werden. Das ist aber nicht weiter problematisch, da wohl das Original dort auch ne Stufe hatte (auch wegen dem Cockpit?).
     

    Anhänge:

    • 004.JPG
      Dateigröße:
      290,3 KB
      Aufrufe:
      4
Moderatoren: AE
Thema: Su-33 von Hasegawa
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hasegawa su33

    ,
  2. hasegawa farbtabelle

Die Seite wird geladen...

Su-33 von Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. Suchoi Su-33 Hasegawa

    Suchoi Su-33 Hasegawa: Hier möchte ich meine Umsetzung der "Sea Flanker" vorstellen, deren Bau mir wirklich Spaß gemacht hatte. Der erste Prototyp für die...
  2. Su-33 von Hasegawa

    Su-33 von Hasegawa: [ATTACH] [ATTACH] Die Su-33 ist eine Weiterentwicklung der Su-27. Ursprünglich als Su-27K bezeichnet bekam sie 1998 die eigene Typenbezeichnung...
  3. Su-33 rote 86 in 1:72 von Hasegawa

    Su-33 rote 86 in 1:72 von Hasegawa: Hallo, ich möchte heute mal meine vor zwei Wochen fertig gewordene Su-33 aus dem Bausatz von Hasegawa (die Bausatzvorstellung gab es hier...
  4. 1/72 Su-33 – Hasegawa

    1/72 Su-33 – Hasegawa: So, "Nomen est omen" wie der Lateiner gesagt haben soll. Heute klingelte der DHL-Postmann und brachte ein Päckchen aus Japan vorbei. Große Freude...
  5. Su-33 von Trumpeter in 1:72

    Su-33 von Trumpeter in 1:72: Moin, ich möchte mich nach langer Pause wieder mit einem Baubericht zur Su-33 zurückmelden. Ich habe den Bausatz 01678 von Trumpeter, das Cockpit...