Su7 Ägyptische Luftwaffe in 1:48 von Revell/Kopro/OEZ

Diskutiere Su7 Ägyptische Luftwaffe in 1:48 von Revell/Kopro/OEZ im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; So hier ist sie nun, meine Susi der ägyptischen Luftstreitkräfte, ex Sowjetluftwaffe:D . :TD: Nach vielem Hin und Her ist sie nun doch fertig...

Moderatoren: AE
  1. #1 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    So hier ist sie nun, meine Susi der ägyptischen Luftstreitkräfte, ex Sowjetluftwaffe:D . :TD:

    Nach vielem Hin und Her ist sie nun doch fertig geworden. Den Revellbausatz der Fitter in 1:48 habe ich mal für 3 € oder so bei ebay erstanden. Seinen Ursprung liegt aber bei Kopro/OEZ in Tschechien. Auch ist er auch nicht mehr der Jüngste. Dem entsprechend fallen auch Detaillierung und Paßgenauigkeit aus:rolleyes: :mad:
     

    Anhänge:

    Luftpirat und jockey gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Es war allerdings eine kleine Odyssee bis hierher. Erst hatte ich ja vor eine Maschine der sowjetischen Luftstreitkräfte zu bauen, in BLANK. Es sollte mein erster Versuch werden einen Maschine komplett in Naturfarben darzustellen. Aber irgendwie hat mir das Ergebnis garnicht gefallen, mir war sie viel zu dunkel.

    :confused:
     

    Anhänge:

    • 4ru.jpg
      Dateigröße:
      78,8 KB
      Aufrufe:
      1.910
  4. #3 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Revell bietet die Möglichkeit zur Darstellung zweier verschiedener Maschinen, einer BKL der Indian Air Force und einer BMK der Egypt Air Force.

    Da ich eigentlich eine Sowjet-Su bauen wollte habe ich mich für eine BKL entschieden, aber daraus wurde ja nun nichts. Allerdings scheiden sich auch die Geister wo genau nun welche Versionen geflogen wurden. Die angebotene indische Maschine war auf jeden Fall in echt eine BMK und nicht wie von Revell vorgegeben eine BKL.

    Ein weiterer Grund für mich gegen die BMK war, dass diese Version eine dünnere Tragflächenwurzel aufgrund kleinerer Reifen hat. Deswegen findet man zwei verschiedene Tragflächen im Bausatz vor. Allerdings hätte man bei der dünneren Tragfläche den zu dicken Ansatz am Rupf wegschnitzen müssen und bei so etwas hatte ich schon mal ganz schlechte Erfahrungen mit der Mig21 "Weißer Hai" in 1:32 von Revell gemacht. Da hatte ich plötzlich ein Loch vor dem Cockpit, nachdem ich wie beschrieben etwas weggeschnitten hatte.

    Zu den Decals ist noch anzumerken, dass bei der von mir dargestellten ägyptischen Maschine die Flagge auf dem Seitenleitwerk falsch gedruckt wurde. Der untere Teil wurde von Revell nicht schwarz, sondern grün(hellgrün) dargestellt. Also mußte da noch mal über das Decal überlackiert werden.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      21,7 KB
      Aufrufe:
      1.890
  5. #4 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Positiv waren an diesem Bausatz die versenkten Gravuren, diese haben allerdings deutlich durch die Farbwechsel gelitten, allerdings war ich dann auch zu faul nochmal neu zu gravieren:rolleyes: . Eigentlich wollte ich das Ding zwischenzeitlich schonmal in die Ecke hauen, haben mich dann aber doch aufgerafft das gute Stück weiterzubauen.

    Eindeutig negativ sind die Darstellung des Cockpits, des Fahrwerks und der Lastenträger. Aus diesem Grund habe ich auch die Kanzel geschlossen dargestellt, die Bomben und Raketenbehälter konnte man nur nach Ermessen und Originalbildvorlagen anbringen, ebenso das Fahrwerk. So richtig passen tut es aber trotzdem nicht. Auch gibt die Bauanleitung hier einige Rätsel auf. Ordentlich gespachtelt werden mußte an Verbindungen Tragflächen - Rumpf und Seitenleitwerk - Rumpf.
    Bei ausgefahrenem Fahwerk müssen die Klappen der Hauptfahrwerksgruppe in mehrere Teile zertrennt werden.

    :!: Das Grün an der Innenwand des Lufteinlaufes ist im Übrigen nur eine Refexion des Kegels durch den Blitz der Kamera:!:
     

    Anhänge:

  6. #5 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Da die Luftbremsen im geschlossenen Zustand nur bedingt gut passten, hab ich mich entschlossen diese geöffnet darzustellen. Der Hydraulizylinder ist aber eher ein Witz:D. Der Triebwerksdüse geht grad noch so.
     

    Anhänge:

  7. #6 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Was ich an einem Modell hasse sind bereits an Rumpf oder Steuerflächen angegossene Antennen, Staurohre etc, da ich so etwas gerne im Laufe meiner Arbeit abbreche. So auch hier geschehen mit den Antiflattergewichten an den Höhenrudern:mad: . Normalerweise baue ich solchen leicht zerbrechlichen Kleinkram immer erst am Schluß mit an.
    Die Reifen habe ich über einer Kerzenflamme etwas erhitz und abgeplättet.

    Die Maschine hat im Übrigen schon einige Einsätze über der Wüste hinter sich (ohne von den Israelis erwischt worden zu sein:D ). Deshalb das abgegriffene Äußere mit überlackierten Stellen, etlichen Lackschäden und Spuren von Öl und Hydraulikflüssigkeit.
     

    Anhänge:

  8. #7 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Lackiert wurde mit Revell und Modellmaster Enamels, gealtert mit Öl, Kreide und Dreckbrühe aus Kreide, Wasser und einem Schuß Spülmittel.
     

    Anhänge:

  9. #8 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Zum Schluß kann ich sagen, hat viel Mühe, Zeit und Nerven gekostet und ist bestimmt auch nicht das Glanzstück meines Modellbauerschaffens, aber wie ich finde ist doch letztendlich etwas ganz Anständiges herausgekommen, wenn man bedenkt welche Mängel der Bausatz doch aufweist und wie "groß" zwischenzeitlich meine Lust zun Weiterbau war.

    Allerdings kommt man um diesen Bausatz auch nicht herum, wenn man eine Su7 in 1:48 sein Eigen nennen will, da es meines Erachtens keinen weiteren außer den gleichen von Kopro nur mit anderen Decalvarianten gibt.

    Ich hoffe euch gefällt der Flieger und ihr habt viele Kommentare darüber abzugeben, gerne auch Kritik und Anregungen.

    Gruß Sven;)
     

    Anhänge:

  10. #9 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Hier noch eine kleine Spielerei mit Paint Shop mit dem noch nicht ganz fertigen Flieger. War nurmal so ein Versuch, ich übe noch. Aber so ähnlich kann man eine Präsentation bestimmt noch etwas interessanter machen.
    :rolleyes:
     

    Anhänge:

  11. #10 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Dies Ist die Kopro/OEZ Su7 nur mit Revell-Anleitung und Decalbogen.
    Das Cockpit ist nicht so dolle von der Detaillierung. Gibt zwei Teile.
    Einmal Frontscheibe und Kanzel getrennt, einmal als ein Teil. Ich hab die getrennte Version gewählt, das hintere Teil habe ich auch nicht befestigt.
    Die Kanzel ist im geöffneten Zustand einfach nach hinten geschoben.

    Gallery/Jets/Su7::TD: http://www.aircraftresourcecenter.com/
     
  12. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Das sieht doch gar nicht schlecht aus. :TOP:

    Ein, zwei Anmerkungen habe ich noch. Zunächst einmal, auch in Ägypten flog nur die BMK. Aber solange Dich es nicht stört, ist alles in der schönsten Ordnung. Zum Kit wäre noch zu sagen - die Form stammt aus den 80ern, seit also etwas nachsichtig. Der große Vorteil an dem Kit ist, das er eine stimmige Geometrie aufweist. Das sollte die schlechte Passgenauigkeit mehr als wett machen. Das Cockpit ist eingedenk der Zeit aus der der Kit stammt, verhältnismäßig reich detailliert. Trotzdem ist natürlich reichlich Raum zum Supern. Zu bemängeln wäre hier natürlich die unschöne Anordnung der seitlichen Bedienelemente. Diese beginnen bereits auf dem Cockpitboden. Wenn man es weiß, kann man es aber beheben. Ich sehe das größte Problem in der zu dicken Haube. Ein Selberziehen ist wegen der hinterschnittigen Unterkante auch nicht so einfach möglich. Hier hilft nur dünner schleifen.
    BTW: eine böse Überraschung hättest Du beim Runterschnitzen der BKL-Beule am Rumpf nicht erlebt ;)

    O.k. ich gebe es zu, ich habe eine Schwäche für diesen Baukasten.:red:
     
  13. #12 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Also mich stört es nicht, naja kaum:rolleyes: , und den Meißten wäre es bestimmt so auch nicht aufgefallen ;)
     
  14. #13 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Die Fahrwerksklappen sind bei der BKL etwas ausgebeult, damit die größeren Reifen reinpassen. Damit ist auch die Flügelwurzel bei der BKL etwas dicker.

    BKL:TD:http://www.airliners.net/open.file?...nr=317&prev_id=1017235&next_id=1014729&size=L

    BM(K):TD: http://www.airliners.net/open.file?...o_nr=3&prev_id=1115813&next_id=1114732&size=L

    Gruß Sven

    PS: Hatten eigentlich alle normalerweise diesen Rückspiegel oben auf der Kanzel? Ich hab ein Bild einer ägyptischen Su7 im Netz gesehen, aber fragt mich nicht wo, da fehlte dieser.
     
  15. neo

    neo Astronaut

    Dabei seit:
    07.08.2001
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    502
    Ort:
    Thüringen
    Die zusätzlichen Kufen sind das Problem, nicht die Reifen ;)
     
  16. #15 ayrtonsenna594, 26.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2006
    ayrtonsenna594

    ayrtonsenna594 Astronaut

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    11.028
    Beruf:
    Kaufmann im EH für Künstler- und Zeichenbedarf
    Ort:
    Berlin
    Aber nicht beim Bugrad;) , edit:rolleyes:
     
  17. #16 Shir Khan, 27.09.2006
    Shir Khan

    Shir Khan Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Ottweiler/Saar
    Hallo ayrtonsenna,:)

    Odyssee hin ,Odyssee her ist doch gut gemacht
    und die Flugbilder sind Spitze:TOP:

    Gruß Shir Khan
     
  18. #17 markys mig, 27.09.2006
    markys mig

    markys mig Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Berlin
    Ich kenne mich mit den etwas älteren Jets ja nicht so im Detail aus,aber ich finde dir ist die SU 7 gut gelungen,besonder schön ist die Färbung getroffen wenn man Sie mit dem Original vergleicht.:D :D

    Schön gemacht und sauber gebaut ist immer wieder nett anzusehen :)
     
  19. #18 Luftpirat, 11.11.2006
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Ägypten?

    Ährton, ehrlich: die Su haste richtig gut hingekriegt. Und trotz der (gar nicht ägyptisch genug sein könnenden :D ) "Dreckbrühe" ist die Kiste sehr schön ge-airbrush-t. Ich wünschte, ich könnte so mit nem 'Lufpinsel' umgehen. Ich mal' alles noch von Hand, seltener schon mal mit der Kugeldose.:p

    :TD: Aaach, hör'ma, in einem Land, wo eine Mutter ihr Kind verliert, weil die Kairoer Gullis nicht richtig abgedeckt sind (kein Witz!) :mad: , da greift der von der Wüstensonne gepeinigte Obergefreite sich auch schon mal den einzigen Farbeimer, der gerade in der Werkstatt vor sich hintrocknet :FFTeufel:

    Es gibt da Bilder von 'open air' geparkten ägyptischen Tu 16; die - wohlgemerkt flugfähigen - Tu's waren so grob und pastos bestrichen (und so unglaublich gammlig), wie sich das beim Modellbau vielleicht 8jährige erlauben würden...:D mit Fingerfarbe :FFTeufel:

    Hab's gerade nochmal im Buch nachgeschlagen, sieht wirklich schlimm aus! Und da find ich noch gleich ein Farbfoto einer Su 7 aus besagtem Staat ;) (arabische Rumpfkennung 7781), bei der das Rot der Hoheitsabzeichen von Sonne, Sand und Wind nahezu weggebeizt wurde. Ähnliches könnte auch den dunklen Farben widerfahren.

    Wir könnten ja mal 'einen in die Wüste schicken' :D , um ein paar gute "walkarounds" zu machen... und hier ins Forum zu stellen...;) :D
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Günter1u, 12.11.2006
    Günter1u

    Günter1u Testpilot

    Dabei seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    633
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Berlin - H'S'hausen
    Deine SU, Sven, gefällt mir sehr gut ein wirklich schönes Modell :TOP:

    Mit besten Grüßen
    Günter
     
  22. #20 Luftpirat, 18.11.2006
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    207
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Ich dachte schon: ups, beim Erbauer (Sven) entsetztes Schweigen? :confused:

    Ich werf' ja ganz gern :D mit Smileys um mich, aber in der Tat kann man in Forumsbeiträgen oft Ironie, Späße oder Sarkasmus nicht richtig deuten :?!

    Das Thema passt zwar hier nicht so ganz, aber vor einiger Zeit - kurz nach(!) einem verrissenen Vorstellungsgespräch - verriet mir jemand, dass "nichtverbale Kommunikation" die Hälfte des Auftritts ausmacht. Da war ich platt :FFEEK: , aber es stimmt wohl. Man kann sie hier nur durch die bunten Köpfe andeuten...

    Vielleicht ein Grund, warum es im FF-Spotter-Faden (man liest's dort) eskaliert ist, bis der :FFTeufel: los war.

    Dann lieber: :engel: ... :D
     
Moderatoren: AE
Thema:

Su7 Ägyptische Luftwaffe in 1:48 von Revell/Kopro/OEZ

Die Seite wird geladen...

Su7 Ägyptische Luftwaffe in 1:48 von Revell/Kopro/OEZ - Ähnliche Themen

  1. MiG-21MF der ägyptischen Luftwaffe, Fujimi in 1:72

    MiG-21MF der ägyptischen Luftwaffe, Fujimi in 1:72: Hallo zusammen Seit ettlichen Jahren hatte ich ne Fujimi MF rumliegen und so einiges der Quickboost Resinteile. Als ich dann noch an ein paar...
  2. 21.09. C-130 der ägyptischen Luftwaffe abgestürzt

    21.09. C-130 der ägyptischen Luftwaffe abgestürzt: Eine C-130 der ägyptischen Luftwaffe ist bei einem Trainingsflug in der nähe von Kawm Awshim abgestürzt. Sechs von sieben Besatzungsmitglieder...
  3. W2012BB - Eduard MiG-21 MF Ägyptische Luftwaffe

    W2012BB - Eduard MiG-21 MF Ägyptische Luftwaffe: Bevor sich wieder einer vordrängelt :D, die iranische Tomcat wurde mir ja praktisch vor meiner Nase weggeschnappt, kündige ich hiermit schonmal...
  4. MiG 17F der ägyptischen Luftwaffe im Sechs-Tage-Krieg

    MiG 17F der ägyptischen Luftwaffe im Sechs-Tage-Krieg: Hallo Leute hiermit möchte ich Euch meine MiG-17F der ägyptischen Luftwaffe, vorstellen. Hierbei handelt es sich um eine Maschine des...
  5. Macchi 202/205 Jagdflugzeuge in der ägyptischen Luftwaffe 1948

    Macchi 202/205 Jagdflugzeuge in der ägyptischen Luftwaffe 1948: Ägypten bestellte damals für den sich abzeichnenden Konflikt mit dem neuen Staat Israel u. a. Jagdflugzeuge in Italien. Die Order belief sich auf...