Suchoi baut Kampfjet der 5. Generation - PAK-FA / T-50

Diskutiere Suchoi baut Kampfjet der 5. Generation - PAK-FA / T-50 im OKB Suchoi Forum im Bereich Speziell; Für welche PR Abteilung bist Du eigentlich unterwegs? Nur mal so aus reiner Neugier. Solche Unterstellungen fliegen hier sehr schnell aus der...
radist

radist

переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.779
Zustimmungen
4.412
Ort
Plau am See
Amen ... eben einfach PR-Abteilung von Sukhoi
Für welche PR Abteilung bist Du eigentlich unterwegs? Nur mal so aus reiner Neugier.
Solche Unterstellungen fliegen hier sehr schnell aus der Tastatur - schade eigentlich.
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.349
Zustimmungen
4.865
Ort
Mainz
Für welche PR Abteilung bist Du eigentlich unterwegs? Nur mal so aus reiner Neugier.
Solche Unterstellungen fliegen hier sehr schnell aus der Tastatur - schade eigentlich.
Offen gestanden wundert und enttäuscht mich dein Beitrag, denn wenn Du mich kennen würdest, dann wäre Dir aufgefallen, dass ich sicherlich eine arg blauäugige Sichtweise auf China habe aber eigentlich nie seine Produkte hype, in den Himmel hebe oder als das Größte und Beste darstelle. Ganz im Gegenteil - und mag sein, Du hast es überlesen - ich sehe die Chinesen noch immer weit hintenan und mit viel Aufholbedarf. Ebenso habe ich gerade in den letzten Beiträgen mehrfach geschrieben, dass die Chinesen mit ihrer J-20 wohl möglich einen einfacheren, weniger komplexen Ansatz gewählt haben (wobei man dazu auch streiten könnte) und ihr Muster daher weiter ist. Weiter bezieht sich hierbei auf die eigenen Ankündigungen und das, was der Westen erwartet hat. ... und vielleicht auch ganz schlicht auf die Anzahl der bereits gebauten und im Einsatz befindlichen Maschinen.

Und wenn man hierzu direkt im Vergleich die russischen Ankündigungen und Erwartungen dagegenhält, dann ist das Urteil, das ich ziehe - und das Dir scheinbar nicht gefällt - schlicht deutlich weniger positiv. Wo da Deiner Auffassung nach "der arbeitet für eine PR-Abteilung" steckt, ist mir nicht ganz nachvollziehbar.

Was nun aber den Vorwurf bzw. die Unterstellung angeht, dann lese Dir doch bitte mal Su-57's Beiträge durch??!! Nicht nur, dass hier auf keine Kritikpunkte oder Argumente von Verzögerungen, Rückschlägen und Planänderungen eingegangen wird (die ja nicht zu leugnen sind), sondern nur alles positiv dargestellt wird, deutet zumindest meiner Meinung nach sehr für reines PR - oder gar Propaganda - ... Piotrs sehr umfangreiche Darstellungen zum Programmverlauf in verschiedensten Journalen widersprechen ihm komplett und ich muss gestehen, spätestens bei dem Beitrag, die USA hätten die Mondlandung vorgetäuscht, war Schluss. Ganz ehrlich, so jemanden kann und will ich nicht Ernst nehmen; vor allem im Vergleich zu Piotr.

Folgerichtig, wenn das in Deinen Augen dann Propaganda aus einer anderen Ecke ist, dann kann ich es auch nicht ändern.
 
radist

radist

переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d
Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
3.779
Zustimmungen
4.412
Ort
Plau am See
Viel Text, der eigentlich nicht nötig gewesen währe. Ja - ich kenne und schätze Deine vielen Beiträge zur chinesischen Luftfahrt - ohne Dich persönlich zu kennen.
Es ist auch nicht Dein Urteil zu technischen oder Projektproblemen das mir nicht gefällt, an vielen Stellen stimme ich mit Dir überein.
Was mir nicht gefällt ist der abfällige Unterton mit dem ein missliebiger User als Sprachrohr eine PR-Abteilung abqualifiziert wird. Wer das Anderen unterstellt sollte sich meine Frage gefallen lassen.
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.349
Zustimmungen
4.865
Ort
Mainz
Viel Text, der eigentlich nicht nötig gewesen währe. Ja - ich kenne und schätze Deine vielen Beiträge zur chinesischen Luftfahrt - ohne Dich persönlich zu kennen.
Es ist auch nicht Dein Urteil zu technischen oder Projektproblemen das mir nicht gefällt, an vielen Stellen stimme ich mit Dir überein.
Was mir nicht gefällt ist der abfällige Unterton mit dem ein missliebiger User als Sprachrohr eine PR-Abteilung abqualifiziert wird. Wer das Anderen unterstellt sollte sich meine Frage gefallen lassen.
Tue ich ja auch ... danke für Deine Offenheit.
 

arneh

Space Cadet
Dabei seit
08.04.2007
Beiträge
1.952
Zustimmungen
1.153
Ort
Siegen
Was mir nicht gefällt ist der abfällige Unterton mit dem ein missliebiger User als Sprachrohr eine PR-Abteilung abqualifiziert wird. Wer das Anderen unterstellt sollte sich meine Frage gefallen lassen.
Naja, der betreffende User hat das halt in einer Art und Weise gemacht, die einer qualifizierten Diskussion unwürdig ist. Das war leider Schulhof- Niveau und hat damit eine gewisse Gegenreaktion geradezu provoziert. Die Beiträge taten echt in den Augen weh.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.341
Zustimmungen
4.940
Ort
Potsdam
Mal ein Link, um eine Größenordnung zu verdeutlichen:
Sanktionen waren Nahtod-Erfahrung: Huaweis Lehren werden den USA nicht gefallen
Eigentlich geht es um die Huawei-Handies. Interessant ist aber doch eine Zahl: die Chinesen haben 2018 rund 300 Mrd. Dollar in Forschung und Entwicklung reingesteckt, wohlgemerkt alleine für dieses eine Jahr. Das ist eine doch schon recht gigantische Zahl.
Mit diesem Geld kann man auch was anfangen und den Chinesen traue ich das voll zu.
Dazu kommt der Militärhaushalt von rund 250 Mrd. Dollar. Auch damit kann man etwas auf die Beine stellen.

Der russische Militärhaushalt lag 2018 bei 61 Mrd. Dollar. Die USA haben rund 650 Mrd. Dollar, die gesamte NATO dürfte so um die 900 Mrd. Dollar liegen.

Ansonsten: es sind inzwischen 600 F-22 und F-35 ausgeliefert. Beobachten wir in nächster Zeit die Zahlen für die T-50.
 
Scorpion

Scorpion

Space Cadet
Dabei seit
19.12.2001
Beiträge
2.038
Zustimmungen
374
Ort
Berlin
Die Zahlen der Su-57 bis 2028 stehen ja aktuell schon fest: 12+76 wenn mich nicht alles täuscht.
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.032
Zustimmungen
1.922
Ort
Magdeburg
Also weniger als 1 Stück pro Monat.
Das nennt man dann wohl Offenhalten der Produktion.
Das ist eigentich sehr sehr clever: man zahlt dadurch sicherlich ein bisschen mehr pro Flugzeug, erhält sich aber die Fähighkeit das Flugzeug zu bauen. Wenn die USA das bei der F-22 gemacht hätten, wäre die Fertigung über 15 Jahre also bis 2020 gelaufen. Haben sie aber nicht und darum wird es über die 195 produzierten hinaus keine weiteren F-22 geben.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.867
Zustimmungen
1.224
Ort
bei Köln
Mal ein Link, um eine Größenordnung zu verdeutlichen:
Sanktionen waren Nahtod-Erfahrung: Huaweis Lehren werden den USA nicht gefallen
Eigentlich geht es um die Huawei-Handies. Interessant ist aber doch eine Zahl: die Chinesen haben 2018 rund 300 Mrd. Dollar in Forschung und Entwicklung reingesteckt, wohlgemerkt alleine für dieses eine Jahr. Das ist eine doch schon recht gigantische Zahl.
Mit diesem Geld kann man auch was anfangen und den Chinesen traue ich das voll zu.
Dazu kommt der Militärhaushalt von rund 250 Mrd. Dollar. Auch damit kann man etwas auf die Beine stellen.

Der russische Militärhaushalt lag 2018 bei 61 Mrd. Dollar. Die USA haben rund 650 Mrd. Dollar, die gesamte NATO dürfte so um die 900 Mrd. Dollar liegen.

Ansonsten: es sind inzwischen 600 F-22 und F-35 ausgeliefert. Beobachten wir in nächster Zeit die Zahlen für die T-50.
Wobei die Angaben in Dollar nur sehr bedingt als Vergleichsgröße taugen, da sie nicht die reale Kaufkraft im jeweiligen Land zeigen. Der deutsche Militärhaushalt beträgt 50 Mrd Dollar und im Vergleich zum russischen wird schon deutlich, welche Kräfte damit unterhalten werden.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.867
Zustimmungen
1.224
Ort
bei Köln
Das nennt man dann wohl Offenhalten der Produktion.
Das ist eigentich sehr sehr clever: man zahlt dadurch sicherlich ein bisschen mehr pro Flugzeug, erhält sich aber die Fähighkeit das Flugzeug zu bauen. Wenn die USA das bei der F-22 gemacht hätten, wäre die Fertigung über 15 Jahre also bis 2020 gelaufen. Haben sie aber nicht und darum wird es über die 195 produzierten hinaus keine weiteren F-22 geben.
Das sehe ich auch so, denn es zeigt ja sehr gut, dass dort anders kalkuliert wird. Nach unseren Maßstäben verbrennen die Russen Geld, was sie ja nicht tun, weil ihre Wirtschaft andere Rahmenbedingungen hat.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.341
Zustimmungen
4.940
Ort
Potsdam
Bin doch etwas verwirrt.
Wenn es zu einer militärischen Auseinandersetzung kommen sollte, kann man doch nur die Flugzeuge an die Front schicken, die schon gebaut worden sind. Und nicht die, die noch mal gebaut werden könnten. :TD:
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.867
Zustimmungen
1.224
Ort
bei Köln
Bin doch etwas verwirrt.
Wenn es zu einer militärischen Auseinandersetzung kommen sollte, kann man doch nur die Flugzeuge an die Front schicken, die schon gebaut worden sind. Und nicht die, die noch mal gebaut werden könnten. :TD:
Militärische Konflikte brechen ja nicht über Nacht aus und die aktuelle Qualität der eigenen Rüstung wird ja immer vom Gegner bestimmt. Noch wichtiger als die Option, die eigene Produktion kurzfristig zu steigern sind die praktischen Erfahrungen mit einem neuen Muster.
 
GorBO

GorBO

Space Cadet
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.032
Zustimmungen
1.922
Ort
Magdeburg
Wenn es zu einer militärischen Auseinandersetzung kommen sollte, kann man doch nur die Flugzeuge an die Front schicken, die schon gebaut worden sind. Und nicht die, die noch mal gebaut werden könnten.
Militärische Konflikte brechen ja nicht über Nacht aus ... Noch wichtiger als die Option, die eigene Produktion kurzfristig zu steigern sind die praktischen Erfahrungen mit einem neuen Muster.
Ja, aber selbst das Hochfahren bringt nicht innerhalb absehbarer Zeit nennenswerte Stückzahlen in die Arsenale. Insofern ist das was die Russen mit der Su-57 machen eine Wette in die Zukunft. Und es zeugt, in Gegensatz zu den großmäuligen Ankündigungen, von einer realistischen Sicht auf die Welt und die eigene Rolle darin. Für alle Konflikte die sich Russland momentan zutraut reichen die 30er Suchojs und einem Konflikt in dem eine Su-57 in Stückzahlen benötigt wird, ist man nicht gewachsen/ versucht man zu vermeiden/ löst man nuklear.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.341
Zustimmungen
4.940
Ort
Potsdam
Ja, aber selbst das Hochfahren bringt nicht innerhalb absehbarer Zeit nennenswerte Stückzahlen in die Arsenale. Insofern ist das was die Russen mit der Su-57 machen eine Wette in die Zukunft. Und es zeugt, in Gegensatz zu den großmäuligen Ankündigungen, von einer realistischen Sicht auf die Welt und die eigene Rolle darin. Für alle Konflikte die sich Russland momentan zutraut reichen die 30er Suchojs und einem Konflikt in dem eine Su-57 in Stückzahlen benötigt wird, ist man nicht gewachsen/ versucht man zu vermeiden/ löst man nuklear.
Genauso ist es.

Die Stärke der Russen liegt nun mal bei den rund 7000 Atomsprengköpfen und den durchaus ernst zu nehmenden Trägermitteln.
 
Rock River

Rock River

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.162
Zustimmungen
725
Ort
Bremen
Genauso ist es.

Die Stärke der Russen liegt nun mal bei den rund 7000 Atomsprengköpfen und den durchaus ernst zu nehmenden Trägermitteln.
Das ist weniger eine Stärke als eine Art Versicherung, über die beispielsweise die USA, GB und F auch verfügen. Damit lässt sich in einem begrenzten Konflikt nicht viel anfangen, außer man geht gleich auf volle Eskalation, was dann aber schon das eigene Ende mit beinhaltet. Kennen wir ja alles.
 
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
10.341
Zustimmungen
4.940
Ort
Potsdam
Das ist weniger eine Stärke als eine Art Versicherung, über die beispielsweise die USA, GB und F auch verfügen. Damit lässt sich in einem begrenzten Konflikt nicht viel anfangen, außer man geht gleich auf volle Eskalation, was dann aber schon das eigene Ende mit beinhaltet. Kennen wir ja alles.
Genauso ist es.
Deswegen gibt es ja auch keine Aktion FREE KRIM oder so, was bei FREE KUWAIT noch ohne weiteres möglich war.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
6.867
Zustimmungen
1.224
Ort
bei Köln
Womit der Vergleich schon wieder hinkt. Als betroffene Veto-Macht kann man so ein Mandat verhindern. Nur ein ernsthaftes Embargo ließe sich damit nicht vermeiden. Aus real-politischen Gründen bleibt es bei eher symbolischen Gesten, wenn es kein überragendes Interesse gibt.
Auch ein Grund, die Waffen dort zu beschaffen, wo sie mit einer politischen Unterstützung daher kommen.
Ganz nebenbei ein Grund, warum die Inder ausgestiegen sind.
 
Thema:

Suchoi baut Kampfjet der 5. Generation - PAK-FA / T-50

Suchoi baut Kampfjet der 5. Generation - PAK-FA / T-50 - Ähnliche Themen

  • WB2019BB - Suchoi S-22I

    WB2019BB - Suchoi S-22I: Es sind jetzt erstmal alle Befindlichkeiten und Verpflichtungen modellbauerischer Natur vom Tisch. Zeit für ein neues Projekt – was natürlich...
  • Suchoi Su-33 Hasegawa

    Suchoi Su-33 Hasegawa: Hier möchte ich meine Umsetzung der "Sea Flanker" vorstellen, deren Bau mir wirklich Spaß gemacht hatte. Der erste Prototyp für die...
  • Suchoi T-50-1 PAK-FA von Pit-Road

    Suchoi T-50-1 PAK-FA von Pit-Road: Als Flugzeug des PAK-FA-Programms (Perspektivischer Flugkomplex der Frontfliegerkräfte) wurde bei Suchoi in Zusammenarbeit mit den OKBs...
  • 1/144 Suchoi SU-27 UB Flanker C – Trumpeter

    1/144 Suchoi SU-27 UB Flanker C – Trumpeter: Die Suchoi SU-27 ist ein in der Sowjetunion entwickelter Luftüberlegenheitsjäger, welcher in unterschiedlichen Versionen in ca. einem Dutzend...
  • 1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model

    1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model: Bisher wurde die Su-25-Familie in 1/72 etwas stiefmütterlich behandelt. ART Model ändert dies nun mit einer ganzen Familie an Frogfoot-Bausätzen...
  • Ähnliche Themen

    • WB2019BB - Suchoi S-22I

      WB2019BB - Suchoi S-22I: Es sind jetzt erstmal alle Befindlichkeiten und Verpflichtungen modellbauerischer Natur vom Tisch. Zeit für ein neues Projekt – was natürlich...
    • Suchoi Su-33 Hasegawa

      Suchoi Su-33 Hasegawa: Hier möchte ich meine Umsetzung der "Sea Flanker" vorstellen, deren Bau mir wirklich Spaß gemacht hatte. Der erste Prototyp für die...
    • Suchoi T-50-1 PAK-FA von Pit-Road

      Suchoi T-50-1 PAK-FA von Pit-Road: Als Flugzeug des PAK-FA-Programms (Perspektivischer Flugkomplex der Frontfliegerkräfte) wurde bei Suchoi in Zusammenarbeit mit den OKBs...
    • 1/144 Suchoi SU-27 UB Flanker C – Trumpeter

      1/144 Suchoi SU-27 UB Flanker C – Trumpeter: Die Suchoi SU-27 ist ein in der Sowjetunion entwickelter Luftüberlegenheitsjäger, welcher in unterschiedlichen Versionen in ca. einem Dutzend...
    • 1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model

      1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model: Bisher wurde die Su-25-Familie in 1/72 etwas stiefmütterlich behandelt. ART Model ändert dies nun mit einer ganzen Familie an Frogfoot-Bausätzen...

    Sucheingaben

    suchoi t-50

    ,

    su 47 kampfjet

    ,

    t-50

    ,
    kampfjet t50
    , bilder von suchoi t 50 kampfflugzeug, pak-fa, su 57 kampfjet, t 50 kampfjet, su35 superjager, suchoi t-50 forum, sukhoi t-50, kampfjet raptor, t-50 kampfjet, t50 kampfjet, suchoi t 50 bilder, t50 vs f22, su t50, t-50 pak fa, kampfflugzeug pak fa, serienreife t-50, suchoi t-50 3 view, Suchoi Su-50 forum, triebwerk fuer su t-50, kampfjet f-31, su t50 vs f22
    Oben