Suchoi Su-33 Hasegawa

Diskutiere Suchoi Su-33 Hasegawa im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hier möchte ich meine Umsetzung der "Sea Flanker" vorstellen, deren Bau mir wirklich Spaß gemacht hatte. Der erste Prototyp für die...

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Hier möchte ich meine Umsetzung der "Sea Flanker" vorstellen, deren Bau mir wirklich Spaß gemacht hatte.

Der erste Prototyp für die Trägergestützte Variante der Su-27 war die T-10-3 welche 1982/83 erste Versuche für die "Ski Jump" - Starts (Start von "Sprungschanze" des Trägerprojektes „Tbilissi“, später „L. Breschnev“ dann „Admiral Kusnetzow“) und Landungen mit Fanghaken an Fangseilen durchführte.1984 folgte die T-10-25, welche dann auch erstmals an Bord der Kusnetzow landete und startete, 1986 -1987 folgten noch die Vorserienexemplare Su-27K (T-10 K1 und K2).
Ab 1989 begann der Bau der zunächst als Su-27K genannten Serienexemplare, ab 1994 waren 24 Maschinen im Bestand , welche sich in zwei Staffeln aufteilen, erkennbar am „Löwenkopf“ und „Adler“ am Leitwerk. Seit Oktober 1998 lautet die Bezeichnung der Su-27K offiziell Su-33. Die Su-33 nahmen an mehreren Übungen an Bord des Trägers teil, bis das Trägerprogramm schliesslich eingestellt wurde.

->KLICK MICH<-
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: Suchoi Su-33 Hasegawa. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Obwohl diese spezielle Variante der "Flanker" eher eine Randerscheinung darstellt, hat sie mich doch fasziniert - eine Flanker mit Klappflügeln !
Für deren Darstellung nutzte ich das sehr gut gemachte Set von Wolfpack.
Wolfpack adaptiert für seine Umbausets die Bausatz- Originalteile so das man keine Probleme mit unterschiedlichen Oberflächendetaills hat. Im Falle meines Sets war auch nix verzogen und konnte alles problemlos verwendet werden.

->KLICK MICH<-
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Weitere Detailsets lieferte Aires für das Cockpit und die Nozzles.
Die Decals stammen - von Wem denn auch sonst - Begemot.
Begemot liefert Decals für viele Exemplare der Su-33 in den verschiedensten Farbvarianten. Gut, das dazu auch Farbvorschläge geliefert werden. Diese gehen bei Begemot aber kreuz und quer durch Anbieter- und Farbsysteme. Das hat seinen Sinn darin, das Begemot versucht den jeweils am besten passenden Farbton zu nennen. Das ist dann mitunter kein Zuckerschlecken für den Modellbauer - hilft aber doch bei der Interpretation bei dem bunten Farbteppich der Su-33.

->KLICK MICH<-
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Die Leiter stammt von Eduard und dieses Set wollte ich ursprünglich nur teilweise verwenden und die Handläufe durch Rundmaterial ersetzen. Ich hatte damals aber etwas Zeitdruck und habe das (leider) nicht gemacht. Die Zugstange sollte ursprünglich aus einem Resin Set Armory - oder war es Olimp ? - gebaut werden, aufgrund der sehr schlechten Qualität aber wurde es ein kompletter Eigenbau. Von Olimp sollte da nun noch der Schlepper dazu kommen, der aber war so verbogen, das ich den sehr verärgert gleich in die Tonne befördert habe. Das "Trägerdeck" stammt von Olimp und ist gut gemacht - schön, das hier mit Ätzteilen auch an die speziellen ausfahrbaren Start- Bremsklötze gedacht wurde.

->KLICK MICH<-
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Das Staurohr kommt von Master, die beiden "Teufelskrallen" an den Leitwerken von Flightpath, die großen Pitotrohre rechts und links am Vorderrumpf sind Eigenbau, ebenso die geöffneten Lamellen aus Kupferblech an den Unterseiten der Lufteinläufen.

->KLICK MICH<-
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Da ganze Zeug braucht natürlich eine Basis, und diese liefert Hasegawa mit seinem Bausatz in sehr guter Qualität. Den einzigsten wirklich für mich erkennbaren Kritikpunkt stellen die in ihrer Form nicht ganz korrekten Lufteinläufe dar.

Die Landeklappen von Wolfpack wurden nochmals geteilt, etwas überarbeitet und wie am Vorbild montiert.
Im Bereich des Klappmechanismuss wurden einige Detaills hinzugefügt.
Auch an den Fahrwerken wurde in Eigenregie nachdetailliert.


->KLICK MICH<-
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Meine Su-33 stellt die Rote "67" der 279. CFAR von 1997 dar, eine frühe Farbvariante. Wegweiser für Farbgebung und Markierung war alleine der Begemot-Bogen.

Eine Besonderheit der Su-33 unter den Marineflugzeugen mit klappbaren Flächen stellen ihre ebenfalls klappbaren Höhenleitwerke dar. Dies liegt in der Anforderung der Marine an der Höchstbreite begründet, welche geringer ist als bei einer F-18 mit gefalteten Flächen - stellt man beide Exemplare nebeneinader, kann man das kaum glauben!


->KLICK MICH<-
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Am wirklich aufwendigsten und kompliziertesten bei diesem Bau empfand ich die ganze Farbgebung. Tatsächlich ist der Zusammenbau selber gar nicht so aufwendig wie es vielleicht durch die geklappten Flächen erscheinen mag. So habe ich z.B. die Innenseiten der Leitwerke erst vor deren Montage komplett lackiert und ebenso die Triebwerksbereiche, da ich mir ein vernünftiges Arbeiten zwischen den montierten Leitwerken kaum vorstellen konnte.

Ich hoffe die Bude gefällt dem Einen oder Anderen, für mich war es einer meiner wenigen Ausflüge in die Welt unbedeutender, aber durchaus interessanter Vorbilder.

->KLICK MICH<-
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Augsburg Eagle

Augsburg Eagle

Alien
Dabei seit
10.03.2009
Beiträge
19.902
Ort
Bavariae capitis
Was soll man dazu groß sagen?
Dass Deine Modelle :TOP: sind, ist ja nichts neues.
Besonders gut gefallen mir die Bleche vor den Nozzles und die gelochten Steuerflächen der Raketen.
Und ich hatte einen Aha-Effekt: Mir war bis gerade eben nicht bewußt, dass die Su-33 auch klappbare Höhenruder hat :!:
Again what learned :cool:
 
Airbutsch

Airbutsch

Space Cadet
Dabei seit
04.03.2011
Beiträge
2.139
Ort
bei Berlin
Ein Wahnsinnsmodell in 1/72 :TOP:
So viel Detailliebe einfach großartig.
 
Viva Zapata

Viva Zapata

Testpilot
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
942
Ort
bei Stuttgart
Die ist mal richtig schön geworden!
Und super Fotos hast Du auch geschossen.
(Da kann meine 1:48 SU-33 in Rente gehen...)
 
schneidi

schneidi

Space Cadet
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
1.143
Ort
Bad Oeynhausen
Ein wunderschönes Modell!

Ich wäre froh, wenn ich meine Modelle in 1/48 auch nur annähernd so gut hinbekommren würde.

Wie war denn der Bau? Gab´s außer dem Klappflügelmechanismus und dem Fanghaken noch Umbauten?

Gruß Jan
 
Taylor Durbon

Taylor Durbon

Astronaut
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
2.831
Ort
Ettlingen,früher Rostock
Nachdem ich sie Merchweiler "life" bewundern konnte bleibt auch jetzt wieder nur zu sagen: Spitze! Quasi mehrere Modelle in einem Modell. Klappmechanismuß, Leiter, Schleppstange und und und... Und das Fotografieren hast du einfach drauf:TOP:.
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
9.885
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Als MiG Experte kenn ich mich mit der SU nicht so aus, auch wenn ich ob der roten Sterne noch etwas grüble, ist es nicht doch eine MiG...??


Die Seitenleitwerkswurzel läuft z.T. bis auf die Pendelruder, müsste die Leitwerkspartie auf dem Ruder bei "rauf/up" nicht in die der Leitwerkswurzel fahren??
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.530
Ort
Düren
Ein richtig schönes Modell :TOP: die Liebe zum Detail großartig. Immer wieder schön zu sehen das ein 1:72er locker die größeren in den Schatten stellen kann. :)

Mfg Michael
 

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
@All: Danke für Intertesse, Lob & Danksagungen :angel:

@ Schneidi:
Der Fanghaken ist samt seinem tollen Decal pur aus dem Kit :)

Änderungen & Umbauten betrafen wie schon gesagt Klapperatismus, Cockpit, Nozzles und diversen "Kleinkram" wie Leitungen & Antennen.

Als MiG Experte kenn ich mich mit der SU nicht so aus, auch wenn ich ob der roten Sterne noch etwas grüble, ist es nicht doch eine MiG...??


Die Seitenleitwerkswurzel läuft z.T. bis auf die Pendelruder, müsste die Leitwerkspartie auf dem Ruder bei "rauf/up" nicht in die der Leitwerkswurzel fahren??
Klar doch - so ist es auch dargestellt - nur farblich sollte ich da wohl noch nachbessern...- die kleinen "Ansätze" auf den Rudern fahren in die SLW-Wülste hinten ein. - der wahre Profi hätte hier am Modell noch die Wülste an den SLW ausgefräst ...

Hier sieht man das gut:

http://www.armaholic.com/datas/users/4-naoyuki_su33_2.jpg

@Viva Zapata:
Ach, irgendwann geht doch jedes Modell mal in "Rente", geht mir auch nicht anders wenn ich jetzt so sehe was Du so an Deinem Eufi anstellst ! :TOP: . -Wo kann ich Deine 33er sehen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Steven

Steven

Space Cadet
Dabei seit
01.12.2006
Beiträge
1.577
Ort
Dortmund
TRAUMHAFT!!! Es ist ja schon so viel Positives gesagt, ich schließe mich an, bin sprachlos...
:FFEEK::FFEEK::FFEEK::FFEEK::FFEEK:
 
Majak

Majak

Flieger-Ass
Dabei seit
17.07.2001
Beiträge
426
Ort
Erfurt
Großes Kino, Arne!
aber ich fürchte das es bei der nächsten Ingeneurskontrolle Ärger gibt. An den Rädern fehlen die Rutschmarkierungen.
Als Beispiel mal ein Bild einer Su-24, üblicherweise werden die Markierungen in rot angebracht.

Gruß JuG
 
Anhang anzeigen

AM72

Alien
Dabei seit
14.06.2001
Beiträge
8.809
Großes Kino, Arne!
aber ich fürchte das es bei der nächsten Ingeneurskontrolle Ärger gibt. An den Rädern fehlen die Rutschmarkierungen.
Als Beispiel mal ein Bild einer Su-24, üblicherweise werden die Markierungen in rot angebracht.

Gruß JuG
Danke, Majak - und schön von Dir zu lesen :)
Die Rutschmarkierungen kreide ich mir aber nicht an. Sind zwar immer mal zu sehen, aber nirgends wirklich Standard - sagt jedenfalls meine Bildausbeute - übrigens egal ob Russen oder Amis - hier gleich mal nicht von einer Su-24 - sondern vom Vorbild:

http://www.aircraftresourcecenter.com/awa01/201-300/awa270-Su-33/images_Sergei_Galicky/su-33-08.jpg
oder:
http://blogs.c.yimg.jp/res/blog-c7-c4/rybachii/folder/1021626/72/30484572/img_0

Es gibt aber gröbere Schwachstellen am Modell - die ich mir auch ankreide.:angel:
 
Thema:

Suchoi Su-33 Hasegawa

Suchoi Su-33 Hasegawa - Ähnliche Themen

  • WB2019BB - Suchoi S-22I

    WB2019BB - Suchoi S-22I: Es sind jetzt erstmal alle Befindlichkeiten und Verpflichtungen modellbauerischer Natur vom Tisch. Zeit für ein neues Projekt – was natürlich...
  • Suchoi T-50-1 PAK-FA von Pit-Road

    Suchoi T-50-1 PAK-FA von Pit-Road: Als Flugzeug des PAK-FA-Programms (Perspektivischer Flugkomplex der Frontfliegerkräfte) wurde bei Suchoi in Zusammenarbeit mit den OKBs...
  • 1/144 Suchoi SU-27 UB Flanker C – Trumpeter

    1/144 Suchoi SU-27 UB Flanker C – Trumpeter: Die Suchoi SU-27 ist ein in der Sowjetunion entwickelter Luftüberlegenheitsjäger, welcher in unterschiedlichen Versionen in ca. einem Dutzend...
  • 1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model

    1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model: Bisher wurde die Su-25-Familie in 1/72 etwas stiefmütterlich behandelt. ART Model ändert dies nun mit einer ganzen Familie an Frogfoot-Bausätzen...
  • Suchoi T-50 Zvezda 1:72

    Suchoi T-50 Zvezda 1:72: Hallo liebe Forengemeinde, Anbei möchte ich hier meine frisch ausgelieferte T-50 aus dem Hause Zvezda vorstellen. Während unseres Maks 13...
  • Ähnliche Themen

    • WB2019BB - Suchoi S-22I

      WB2019BB - Suchoi S-22I: Es sind jetzt erstmal alle Befindlichkeiten und Verpflichtungen modellbauerischer Natur vom Tisch. Zeit für ein neues Projekt – was natürlich...
    • Suchoi T-50-1 PAK-FA von Pit-Road

      Suchoi T-50-1 PAK-FA von Pit-Road: Als Flugzeug des PAK-FA-Programms (Perspektivischer Flugkomplex der Frontfliegerkräfte) wurde bei Suchoi in Zusammenarbeit mit den OKBs...
    • 1/144 Suchoi SU-27 UB Flanker C – Trumpeter

      1/144 Suchoi SU-27 UB Flanker C – Trumpeter: Die Suchoi SU-27 ist ein in der Sowjetunion entwickelter Luftüberlegenheitsjäger, welcher in unterschiedlichen Versionen in ca. einem Dutzend...
    • 1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model

      1/72 Suchoi Su-25 Frogfoot – ART Model: Bisher wurde die Su-25-Familie in 1/72 etwas stiefmütterlich behandelt. ART Model ändert dies nun mit einer ganzen Familie an Frogfoot-Bausätzen...
    • Suchoi T-50 Zvezda 1:72

      Suchoi T-50 Zvezda 1:72: Hallo liebe Forengemeinde, Anbei möchte ich hier meine frisch ausgelieferte T-50 aus dem Hause Zvezda vorstellen. Während unseres Maks 13...

    Sucheingaben

    Suchoi Su-33

    Oben