Südkorea konkretisiert Planungen für seinen LPX-II Träger

Diskutiere Südkorea konkretisiert Planungen für seinen LPX-II Träger im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Ein angedeutete heraus stehendes schräges Landedeck, ohne entsprechende Markierungen oder Fangseile. :confused1: Edit: Nun verstehe ich, der...

Slashdash

Berufspilot
Dabei seit
18.01.2021
Beiträge
59
Zustimmungen
25
Ein angedeutete heraus stehendes schräges Landedeck, ohne entsprechende Markierungen oder Fangseile. :confused1:


Edit:
Nun verstehe ich, der selbe Rumpf wird entweder für eine STOVL oder eine STOBAR Version verwendet:
 
Zuletzt bearbeitet:

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.280
Zustimmungen
790
Wobei es in der Modulbauweise ein leichtes wäre das entsprechende Modul auszutauschen, je nachdem für welches Modell man sich entscheidet.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.098
Zustimmungen
1.860
Ort
bei Köln
Nein, erst mal verbaut dann ist man fix, wie bei der Sektionsbauweise.
 

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.280
Zustimmungen
790
Doch, weil man sich vor dem Bau entscheidet ob man ein STOVL oder CATOBAR haben will, bzw irgend was dazwischen.
 

Sens

Alien
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
9.098
Zustimmungen
1.860
Ort
bei Köln
Dann haben wir uns missverstanden. Sobald der Zusammenbau beginnt, dann ist der Entwurf fix. Ich hatte Dich so verstanden, dass Du spätere Änderungen im Sinn hattest.
 

Slashdash

Berufspilot
Dabei seit
18.01.2021
Beiträge
59
Zustimmungen
25
Ein nachträglicher Umbau ist bei diesem Konzept allerdings noch möglich, sollten diese Art von Träger auch eine Lebenszeit von 50 Jahren haben, wäre das ein Vorteil. Wobei das mit dem Umrüsten auf zukünftige Techniken auch an Grenzen stößt, die Nimitz Klasse soll beispielweise nicht genüg Platz bieten um auf EMALS umzurüsten.
 
Thema:

Südkorea konkretisiert Planungen für seinen LPX-II Träger

Südkorea konkretisiert Planungen für seinen LPX-II Träger - Ähnliche Themen

  • Südkorea wird europäische Pontonfahrzeuge M3 in Lizenz nachbauen (etwas größer als Schlauchboote)

    Südkorea wird europäische Pontonfahrzeuge M3 in Lizenz nachbauen (etwas größer als Schlauchboote): South Korea’s Hanwha partners with European firm to build M3 bridging vehicles (defensenews.com)
  • Absturz einer H225 in Südkorea

    Absturz einer H225 in Südkorea: In der vergangenen Nacht ist eine H225 mit 7 Personen an Bord kurz nach dem Start ins Meer gestürzt. Der Hubschrauber hatte einen Fischer mit...
  • BO-105 Abstürze in Südkorea

    BO-105 Abstürze in Südkorea: In Südkorea sind dieses Jahr bereits zwei BO-105 mit jeweils einem Todesopfer abgestürzt. Wie mir eben beim Lesen des März-Newsletters, S.11 der...
  • National Aviation Museum of Korea, Seoul (Südkorea)

    National Aviation Museum of Korea, Seoul (Südkorea): Hallo! Offenbar möchte der südkoreanische Staat 2018 ein "Nationales Luftfahrtmuseum" eröffnen...
  • Südkoreas Raketenmission scheitert erneut

    Südkoreas Raketenmission scheitert erneut: "..Erneuter Fehlschlag für das südkoreanische Raumfahrtprogramm: Auch die zweite Trägerrakete des Landes konnte einen Satelliten nicht wie geplant...
  • Ähnliche Themen

    Oben