Supermarine "Seafang" F.Mk.32 oder eine kurze Geschichte vom Scheitern

Diskutiere Supermarine "Seafang" F.Mk.32 oder eine kurze Geschichte vom Scheitern im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Dies ist die Geschichte, wie zwei sich aufmachten, ein gescheites Modell der Supermarine Seafang zu kreieren. Der eine ist die Firma Trumpeter,...

Moderatoren: AE
  1. #1 Tom, 16.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2013
    Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Dies ist die Geschichte, wie zwei sich aufmachten, ein gescheites Modell der Supermarine Seafang zu kreieren. Der eine ist die Firma Trumpeter, der andere bin ich. Beide scheiterten.
    Aber von Anfang an: ich bin großer Fan der britischen FAA der Mitt-40er/Anfang 50er. Die Seafang kam mir da gerade recht, da ich auch die späten Spitfires besonders mag. Das Modell war nicht teuer, hatte nicht viele Teile - kurzum, was für "zwischendurch".
    Dann machte ich einen furchtbaren Fehler: Ich hatte nicht begriffen, dass Recherche der Feind des Modellbauers ist. Trumpeter hatte diese Erkenntnis schon vor Jahren verinnerlicht.
    Im Kit gibt es zwei "What-if"-Markierungen, was ich nicht mag. Die dritte, eine graue Prototypenmaschine also. Von dieser Maschine gibt es tatsächlich ein paar Fotos. Aber zunächst die Decals betrachtet, die Trumpy dabeigibt:
    - Hoheitsabzeichen zu klein
    - alle (!) gelb umrandet...
    Als Kennung gibt Trumpy die VB 885 an. Blöd nur, das alle Fotos die VB 895 zeigen (das heißt natürlich nicht, dass es die 885 nicht gab). Beim Weiterrecherchieren (Fehler!) fand ich ein AZ-Modell im Maßstab 1/72, dass genau die gleichen Kennungen hat wie Trumpys (inkl. der beiden What-Ifs - die hier aber als solche gekennzeichnet sind!). Bei AZ wird's nun ganz kurios: Auf dem Deckelbild scheint es tatsächlich eine 885 zu sein (ich habe den Kit nicht, kenne nur iNet-Bilder), bei den Decals ist es die 895. Und nun?
    Ich habe mich entschlossen, die Decals selber zu machen, was mäßig gelang. Das Rohmaterial ist ziemlich dick, was man besonders an der Rumpfkennung sieht.

    Aber jetzt erstmal ein Bild:

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Ein leicht zu korrigierender Fehler war die auf der einen Seite fehlende Kameraöffnung (auf einem Originalfoto kann man hier durchschauen).
    Noch leichter war es, die Antenne und das Visier wegzulassen, beides am Prototyp noch nicht installiert.

    Anhänge:

     
  4. #3 Tom, 16.06.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2013
    Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Zum Fahrwerk: Die Streben möchte Trumpy geknickt wissen, sie sind aber gerade (kein großes Problem). Problematischer ist die Tatsache, dass Trumpy das Fahrwerk im ausgefederten Zustand zeigt, d.h. der Sitz des Modelles ist zu hoch, die Position der beiden Fahrwerksklappen zueinander stimmt nicht und die Spurhebel sind zu weit auseinander. Ich habe das nicht korrigiert, weil ich an so sensibler Stelle keine Chirurgie betreiben und eine Dauer-Sollbruchstelle riskieren wollte.

    Die Kanonen sind übrigens vorne zu, waren am Prototypen nur Attrappen.

    Anhänge:

     
  5. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Fazit: Viel Frust und ein nicht überzeugendes Ergebnis. Sie darf aber trotzdem in die Vitrine...

    Anhänge:

     
  6. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Zum Schluss noch ein Bild mit ihrer älteren Schwester

    Anhänge:

     
  7. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    7.140
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Tom!!!

    Also, soooo frustriert musst Du über das Bauergebnis aber nicht sein. Du hast doch recherchiert und versucht, alle Bausatzgoofs auszumerzen.
    Dass die selbstgemachten Decals zu dick sind, fällt gar nicht so ins Auge und auch das bausatzbelassene Fahrwerk finde ich nicht schlimm.
    Für mein Empfinden hast Du ein schönes Modell gebaut.:TOP:

    Beste Grüße
    Zimmo:rugby:
     
  8. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.021
    Zustimmungen:
    599
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Da gebe ich Zimmo absolut Recht. Die Kiste muss man nicht verstecken.
    Schöne Arbeit!

    Hotte
     
  9. #8 Augsburg Eagle, 23.06.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.386
    Zustimmungen:
    37.246
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Jammern auf hohem Niveau :wink:
    Mancher (auch ich) wären froh, wenn ihre Modelle so gebaut wären.:!:
     
  10. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.021
    Zustimmungen:
    599
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Wobei die Farbgebung etwas langweilig ist. Aber dafür kann der Erbauer ja nix. Welche "What if" Varianten wurden da angeboten :tongue:

    Hotte
     
  11. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Uuuppss, doch wieder Arbeit ... diese Maschine steht bei mir auch noch ....

    AZ-Modell:

    Anhänge:



    Trumpeter:

    Anhänge:



    Aber die Möhre sieht schon langweilig aus, auch wenn der Erbauer nichts dafür kann. :FFEEK:
     
  12. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  13. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344

    Anhänge:

     
  16. Tom

    Tom Testpilot

    Dabei seit:
    25.11.2001
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Senden/Westf.
    Ja, stimmt. Und natürlich habe ich mir das Altern verkniffen...

    Trumpy hat ganz ungeniert zwei der AZ-What-ifs kopiert. In Post #10 die obere und die untere.

    @Bobo: das sind einige der Bilder, die ich meinte. Zeigen meiner Meinung nach alle die 895.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Supermarine "Seafang" F.Mk.32 oder eine kurze Geschichte vom Scheitern

Die Seite wird geladen...

Supermarine "Seafang" F.Mk.32 oder eine kurze Geschichte vom Scheitern - Ähnliche Themen

  1. Supermarine Spitfire Mk.IXc Revell 1:32

    Supermarine Spitfire Mk.IXc Revell 1:32: Nachdem bei meinem eigentlichen Bau einer Tamiya F-4J JR in 1:32 einiges nicht so lief wie ich es mir vorgestellt hatte, brauchte ich ein kleines...
  2. Supermarine Spitfire PRXIX, Airfix 1:72

    Supermarine Spitfire PRXIX, Airfix 1:72: Heute ist meine Spitfire von Airfix fertig geworden. Gebaut wurde oob und auch die Farben sind von Humbrol und wie in der Anleitung vermerkt....
  3. W2017BB - Supermarine Seafire FR Mk.47- Special Hobby - 1:72

    W2017BB - Supermarine Seafire FR Mk.47- Special Hobby - 1:72: Hallo zusammen, an dieser Stelle steige ich dann auch in den laufenden Wettbewerb ein. Als erstes versuche ich mich an der Seafire FR Mk.47...
  4. Airfix Supermarine Walrus MkII in 1/72

    Airfix Supermarine Walrus MkII in 1/72: Salü FFler, hier nun nach langer Zeit mal wieder einen Baubericht von mir. Es handelt sich um die Supermarine Walrus MkII, das meistgebaute...
  5. nur OOB: Supermarine Spitful Mk.14 (RB 518)

    nur OOB: Supermarine Spitful Mk.14 (RB 518): Die Spiteful-Bausatz ist in meinen Augen sehr attraktiv, da ein historisch bedeutendendes Flugzeug auf den Modelbautisch stehen würde. Leider...