Supermarine Seafire Mk. III Farben Frage

Diskutiere Supermarine Seafire Mk. III Farben Frage im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo zusammen, ich möchte gerne die Seafire MK. III von Spezial Hobby bauen. In der Anleitung wird für das Cockpit und die Unterseitentarnung C...

Moderatoren: AE
  1. #1 PanzerFlo, 24.07.2010
    PanzerFlo

    PanzerFlo Berufspilot

    Dabei seit:
    13.07.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen,
    ich möchte gerne die Seafire MK. III von Spezial Hobby bauen.
    In der Anleitung wird für das Cockpit und die Unterseitentarnung C 368 Sky von Gunze Sangyo vorgeschlagen. Mein Problem ist aber, dass ich diese Farbe bei Gunze nicht finde? Kann mir jemand sagen, was ich stattdessen verwenden könnte und kann mir jemand auch noch sagen, wo ich Cockpit Photos einer Seafire Mk. III finden könnte???

    Vielen Dank schon mal

    Gruß
    Florian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mosquito, 24.07.2010
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    Hi

    Fürs Cockpit ist Sky sicher die falsche Farbe, das Cockpit war Interiorgreen.
    Für Sky müsste Tamiya XF-21 etwa hinhauen.
     
  4. #3 PanzerFlo, 25.07.2010
    PanzerFlo

    PanzerFlo Berufspilot

    Dabei seit:
    13.07.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Frankfurt
    Vielen Dank schon mal für die guten Informationen.
    Beim Cockpit hatte ich mich geirrt es ist C 364 grey green :red:
    Was kann ich denn da für eine Farbe verwenden?
    Hat da jemand zufällig einen Farbvorschlag für mich?

    Danke Moquito aber ist XF-21 nicht ein wenig zu "grün" aber vielleicht wenn man ein wenig helles grau beimischt.

    Ich kenne mich bei den Alliierten nicht so wirklich gut aus, da lobe ich mir die Luftwaffe mit ihren RLM Nummern.
     
  5. #4 A.G.I.L, 25.07.2010
    A.G.I.L

    A.G.I.L Space Cadet

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    225
    Beruf:
    Im Maschinenbau
    Ort:
    Zwischen EDDK und EDKL
    Hallo Florian,
    für britische Cockpits nehm ich Humbrol 78 Cockpit Green.

    Tamiya XF-21 müßte nicht nur etwa hinhauen, sondern da steht sogar Sky drauf. Mir kam es ebenfalls etwas kräftig vor, ich habe es mit ganz wenig hellgrau (fast weiß) abgeschwächt.

    Gruß Arno
     
  6. #5 Hans Trauner, 25.07.2010
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Ich bin nicht der 100% Experte für die Navy, aber das Navy-Sky nach dem Krieg war wohl blasser, gelblicher, heller als das "normale" kräftige RAF-Sky, das wiederum der Tamiya-Ton gut abdeckt. Ich würde wirklich raten, das Tamiya-Sky mit gelb und weiss aufzuhellen, ggf etwas grau.

    H
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Hans Trauner, 25.07.2010
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Etwas Herumgesuche hat dann doch noch was gebracht:

    Das Royal-Navy-Nachkriegs-Sky war BS 381c210.
    Quelle: Anstrich Sea Hawks, auch der Bundesmarine. Siehe auch F-40-Heft dazu (dort aber mit Zahlendreher! BS 318 ist falsch... ).

    Foto: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e9/Hawker_Sea_Hawk_FGA6_Midland_Air_Museum.jpg

    Die selbe BS-Nummer hat dann doch tatsächlich das RAF-Sky von 1940. Und doch ist der optische Eindruck der Navy-Version wirklich anders (jetzt bitte keine Bemerkungen zur 1940er Problematik von Dugg Egg Green, Dugg Egg Blue, Sky Blue und Sky. Ich spreche von der späten, ab 1941 dauerhaft verwendeten Farbe Sky mit o.a. BS-Nummer).

    Ich bleibe trotz der einheitlichen BS-Nummer bei meinem Rat, das Tamiya-Sky aufzuhellen. Eine andere Basis wäre Revell Aqua 36159 ("Himmelblau RAF").

    H
     
  9. #7 Klaus Lotz, 25.07.2010
    Klaus Lotz

    Klaus Lotz Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.03.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Wesel
    Hallo Panzerflo,

    wie an anderer Stelle schon erwähnt, würde ich zu Modellmaster Nr. 2049 "RAF Sky Typ S" raten.
    Für das Cockpit empfehle ich Dir "RAF Interior Green" Nummer 2862, ebenfalls von Modellmaster.
    Du wirst die Farben auch von anderen Herstellern bekommen, aber ich arbeite normallerweise immer mit diesen Farben. So halt halt jeder seine Liebschaften:D.


    Gruß

    Klaus
     
Moderatoren: AE
Thema:

Supermarine Seafire Mk. III Farben Frage

Die Seite wird geladen...

Supermarine Seafire Mk. III Farben Frage - Ähnliche Themen

  1. W2017BB - Supermarine Seafire FR Mk.47- Special Hobby - 1:72

    W2017BB - Supermarine Seafire FR Mk.47- Special Hobby - 1:72: Hallo zusammen, an dieser Stelle steige ich dann auch in den laufenden Wettbewerb ein. Als erstes versuche ich mich an der Seafire FR Mk.47...
  2. Frage zum Buch "Supermarine Seafire" (Crowood Aviation)

    Frage zum Buch "Supermarine Seafire" (Crowood Aviation): Hallo liebe Kollegen ! Kurze Frage : Hat jemand von Euch dieses Buch hier und könnte sagen, ob es in modellbauerischer Hinsicht etwas taugt ?...
  3. 1/72 Supermarine Seafire F Mk.45 – Special Hobby

    1/72 Supermarine Seafire F Mk.45 – Special Hobby: Auch dieser Bausatz gehört zu der Flut gerade neu erschienener Bausätze der späten Spitfire/Seafire. Deswegen möchte ich ihn auch zum Vergleich...
  4. 1/72 Supermarine Seafire Mk.XV late version – Sword

    1/72 Supermarine Seafire Mk.XV late version – Sword: Die tschechische Firma "Sword" hat in letzter Zeit einige Varianten der Spitfire/Seafire herausgebracht und ich möchte euch diesen Bausatz...
  5. Supermarine Seafire L.IIIc von Airfix

    Supermarine Seafire L.IIIc von Airfix: Während der ersten Jahre des WW II litt die Royal Navy an einem Mangel moderner Jagdflugzeuge und die marinetaugliche Spitfire V mit der...