Supermarine Spitfire Mk.IXc Revell 1:32

Diskutiere Supermarine Spitfire Mk.IXc Revell 1:32 im Props ab 1/32 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Nachdem bei meinem eigentlichen Bau einer Tamiya F-4J JR in 1:32 einiges nicht so lief wie ich es mir vorgestellt hatte, brauchte ich ein kleines...

Moderatoren: AE
  1. #1 Rocknrollposer, 05.09.2017
    Rocknrollposer

    Rocknrollposer Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1.315
    Beruf:
    Fachmann für Explosionsschutz
    Ort:
    Ingolstadt
    Nachdem bei meinem eigentlichen Bau einer Tamiya F-4J JR in 1:32 einiges nicht so lief wie ich es mir vorgestellt hatte, brauchte ich ein kleines zwischendurch- mal eben schnell aus der Kiste gebautes Modell. Ganz OOB ist es mal wieder nicht geworden, Auspuffendtöpfe von Quickboost kamen dran um mir das Verschleifen der Bausatzteile zu ersparen. Noch dazu sehen sie besser aus finde ich.

    Es handelt sich hier um den neuen Bausatz von Revell:

    Anhänge:



    Mit dabei ist hier eine neue Bauanleitung in Farbe, die größtenteils brauchbar ist. Allgemein lässt sich das Modell wirklich extremst gut bauen. Quasi ein Schüttelbausatz. Es muss nichts gespachtelt werden. Einzig die Klebenähte werden bei mir mit Sekundenkleber verschlossen und die verschwundenen Lines und Nieten nachher wieder hinzugefügt.

    Das Cockpit ist auch sehr detailiert und passt gut zusammen. Hier habe ich nur ganz rudimentär (weil geschlossene Haube) Gurte hinzugefügt.

    Anhänge:



    Anhänge:

    Anhänge:



    Bei der Alterung der Spit hab ich mich mal so komplett ausgelebt. Dezent gealtert? Nicht bei mir… Hier wurde mit Chipping Fluid gearbeitet nachdem der ganze Rumpf mit White Aluminium von Alclad lackiert wurde. Danach alles mit Ölfarben gewasht usw…Davon gibt es demnächst ein Video von mir. Die Hauptfarben sind aus dem Farbset von Mr.Color und gefallen mir recht gut muss ich sagen. Die Antenne wurde mit EZ-Line dargestellt. Demnächst wird es noch eine Base geben Inform eines Feldflugplatzes. Mal sehn wie das wird, sowas hab ich noch nie gemacht.

    Fazit: Ich bin kein Spitfire- Experte, aber für unter 30€ finde ich den Bausatz mehr als empfehlenswert.
     
    Airbutsch und Augsburg Eagle gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rocknrollposer, 05.09.2017
    Rocknrollposer

    Rocknrollposer Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1.315
    Beruf:
    Fachmann für Explosionsschutz
    Ort:
    Ingolstadt
    So, jetzt die ersten Bilder...

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Augsburg Eagle, bastelalex und Ta-152H gefällt das.
  4. #3 Rocknrollposer, 05.09.2017
    Rocknrollposer

    Rocknrollposer Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1.315
    Beruf:
    Fachmann für Explosionsschutz
    Ort:
    Ingolstadt
    Weiter gehts...

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Augsburg Eagle, Rambotank und Ta-152H gefällt das.
  5. #4 Rocknrollposer, 05.09.2017
    Rocknrollposer

    Rocknrollposer Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1.315
    Beruf:
    Fachmann für Explosionsschutz
    Ort:
    Ingolstadt
    Noch eins vom Cockpit vergessen...

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Augsburg Eagle, Rambotank und Ta-152H gefällt das.
  6. F-16

    F-16 Testpilot

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    759
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Chemnitz
    Ui, die ist aber heftig. Die Markierungen sind gut in die Alterung einbezogen.
    Gruß, Lars.
     
  7. #6 Taylor Durbon, 06.09.2017
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    1.910
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Also das Cockpit find ich absolut super. Der Rest ist ganz schön heftig. Aber hey, jeder wie er mag.
     
  8. #7 Norboo, 06.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2017
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.665
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die Mechaniker müssen ja ganz schön auf dem Flieger rumgeturnt sein! Und das an Stellen, die man gar nicht betreten darf oder kann, z.B. Ruder und Rumpfseiten. Aber wenn Dir das Altern Spaß macht...


    Das Cockpit finde ich auch richtig klasse.
    Auf alle Fälle ist es kein alltägliches Einerlei!
     
  9. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.610
    Zustimmungen:
    4.665
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    In diesem Zusammenhang habe ich eine Frage an die Spitfire-Experten: welche Varianten hatten nur noch eine Stabantenne und keine Drahtantenne mehr oder war das unabhängig von der Variante und man kann es an der Zeit festmachen? Aktuelle im Flugbetrieb befindliche Maschinen sind schlechte Referenzen. Und zeitgenössische Fotos haben meist eine schlechte Auflösung. Kann jemand die Frage beantworten?
     
  10. #9 Rocknrollposer, 07.09.2017
    Rocknrollposer

    Rocknrollposer Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1.315
    Beruf:
    Fachmann für Explosionsschutz
    Ort:
    Ingolstadt
    Vielen Dank erstmal!
    Ja, es ist tatsächlich so, dass mir altern sehr Spaß macht. Also an Modellen :biggrin: Das Modell diente auch als Übungsobjekt für mein Video zum Thema Chipping Fluid. Das nächste Mal werd ich das sicher nicht mehr soo intensiv machen. Wobei ich auch denke, dass der Lack an Stellen abgehen kann, wo nicht unbedingt jemand drauf rumlatscht.
    Zum Thema Antenne kann ich hier nichts beitragen. Ich weiß auch nicht, ob die Antenne von mir richtig dargestellt wurde. Nach einiger Zeit der Recherche hatte ich immer noch keinen richtigen Plan wie es korrekt sein muss und dann hab ich es so gemacht, damit es sauber aussieht.
     
    Norboo gefällt das.
  11. #10 bastelalex, 27.09.2017
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.781
    Zustimmungen:
    4.720
    Ort:
    bei Köln
    Wow, das sieht ja interessant aus. Vor allem die Abgasfahnen sind toll. Auch der verblichene grüne/graue Sichtschutz kommt super rüber. Ich bin ein Fan von realistischer Alterung, das hier geht mir allerdings beim "Chipping" ein bisschen zu weit. Vor allem an den stoffbespannten Flächen der Seiten- und Höhenruder, wo es definitiv keine silbernen Lackabplatzer gegeben haben kann. Und die Umrandung des Tarnverlaufs mit dünnen Silberstreifen wirkt auf mich irritierend. Just my two cents.

    Insgesamt aber, Flo, in jedem Fall ein echter Hingucker.

    @Norbert: das Thema "Antennen" bei den Spits ist endlos. Ich habe es trotz zahlreicher Literatur noch nicht ganz durchdrungen und rate zur jeweiligen Vorbildrecherche im Einzelfall.
     
    Norboo gefällt das.
  12. #11 Rocknrollposer, 27.09.2017
    Rocknrollposer

    Rocknrollposer Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.09.2014
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1.315
    Beruf:
    Fachmann für Explosionsschutz
    Ort:
    Ingolstadt
    Dank Dir Alex für Deine ehrlichen Worte. Ich muss gestehen, dass ich nicht wußte/weiß, welche Flächen gar nicht aus Metall waren. Wegen dem "schnell mal eben Zwischendurchprojekt" hab ich die Recherche vernachlässigt... Das mit den teilweisen Einrahmungen des Tarnverlaufs war so auch nicht gewollt. Das hat sich leider so ergeben und war nur schwer zu korrigieren.
     
    bastelalex gefällt das.
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Augsburg Eagle, 27.09.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.539
    Zustimmungen:
    37.648
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Die schaut echt so aus, als hätte sie schon einiges durch gemacht. Aber mir gefällt sie sehr gut. Ich mag so was.
    Die Fehler an den stoffbespannten Flächen wären mir auch nicht gleich aufgefallen.
     
  15. #13 F-14A TomCat, 07.10.2017
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.494
    Zustimmungen:
    2.146
    Ort:
    Hennef, NRW
    Geht mir genau so.
     
Moderatoren: AE
Thema:

Supermarine Spitfire Mk.IXc Revell 1:32

Die Seite wird geladen...

Supermarine Spitfire Mk.IXc Revell 1:32 - Ähnliche Themen

  1. Supermarine Spitfire PRXIX, Airfix 1:72

    Supermarine Spitfire PRXIX, Airfix 1:72: Heute ist meine Spitfire von Airfix fertig geworden. Gebaut wurde oob und auch die Farben sind von Humbrol und wie in der Anleitung vermerkt....
  2. Supermarine Spitfire Mk.Ia 1/48 (pre war Version)

    Supermarine Spitfire Mk.Ia 1/48 (pre war Version): Es hat lange gedauert, bis ich dieses ellenlange Projekt zu Ende gebracht habe, Eigentlich fehlt immer noch ein Detail, das Ruder-Balance-Horn am...
  3. Supermarine Spitfire Mk.IIa von Revell

    Supermarine Spitfire Mk.IIa von Revell: Hallo Bastelkameraden!! Neuigkeiten von meinem Basteltisch: Revells Spitfire Mk.IIa im Maßstab 1:32. Ich kann nur sagen, dass auch dieser Neuling...
  4. Supermarine Spitfire Mk.Vb

    Supermarine Spitfire Mk.Vb: Soeben habe ich den neusten Bausatz zur Begutachtung ausgepackt. Die Firma Airfix kündigte diesen Bausatz all neues Kit (new tools) an. Also war...
  5. 1/48 Supermarine Spitfire Mk.IXC späte Version – EDUARD

    1/48 Supermarine Spitfire Mk.IXC späte Version – EDUARD: Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich die Motivation für diesen neuen Bausatz von EDUARD begriffen habe. Literatur und Bildmaterial sind...