Surrender Zero bei der RNZAF

Diskutiere Surrender Zero bei der RNZAF im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hatte vor einiger Zeit einen ABT-Decalsatz für eine Kapitulations-Zero bei Herrn Frank erworben (viele hier dürften ihn noch kennen). Kürzlich...

Moderatoren: AE
  1. #1 juergen.klueser, 05.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hatte vor einiger Zeit einen ABT-Decalsatz für eine Kapitulations-Zero bei Herrn Frank erworben (viele hier dürften ihn noch kennen).

    Kürzlich begab ich mich auf die Suche nach der Historie zu der Maschine. Die Recherche ergab jedoch nicht viel. Jedoch stiess ich dabei auf eine andere Maschine, deren Geschichte und vor allem deren Bemalung ich interessanter fand.

    Der Bausatz der A6M3 Type 22 ist von Hasegawa. Da gibt's nicht viel dazu zu sagen, sehr gute Qualität.

    Im September 1945 erfuhr die RNZAF von einer intakten Zero auf Kara Airstrip in Süd-Bougainville. Sie wollte diese als Kriegsbeute, dazu sollte die Maschine von einem jap. Piloten nach Rabaul geflogen werden. Dies wurde durch die Beutekommission wegen der Furcht vor einer Kamikaze-Aktion verboten. Daraufhin holte Wing Cdr. Bill Kofoed die Maschine selbst. Im Oktober wurde sie dann nach Auckland verschifft und erhielt die RNZAF serial NZ6000. Die Maschine flog zuletzt im Dezember 1945, das Interesse liess schnell nach. Wegen Platzproblemen wurde sie dem Auckland Museum angeboten. Da dieses sie aber selbst nicht unterbringen konnte, kam sie erst 1959 dort hin. Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass die Maschine aus nicht weniger als 8 verschiedenen Zeros zusammengesetzt war, ein Zeichen für die verzweifelte Lage Japans 1945.

    Erst 1997 wurde sie restauriert. Dabei tauchte auch die originale Kennung 2-182 auf.

    Bilder der Maschine sind z.Bsp. http://www.aircraftresourcecenter.c...375/17626/gallery_32346/photos_1289945128.jpg , http://www.aircraftresourcecenter.c...375/17626/gallery_32346/photos_1289974350.jpg , http://hsfeatures.com/features04/images/i2-182Kara.jpg
    und jetzt natürlich hier ;):

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 juergen.klueser, 05.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Habe die Maschine zuerst komplett in Einsatzlackierung erstellt. Anschliessend den vorderen Teil abgeklebt und mit grau übernebelt. Man sieht jetzt noch die darunter liegenden Hinomarus, wenn man sehr genau hinsieht:

    Anhänge:

     
  4. #3 juergen.klueser, 05.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Habe die Maschine komplett OOB gebaut, allerdings ohne Kanonen und Antennenmast. Die Fahrwerksverkleidungen habe ich entsprechend den Bildern gekürzt.

    Ich hätte der Fahrwerksnabe etwas mehr Aufmerksamkeit widmen sollen, ist jetzt zu spät :rolleyes:

    Anhänge:

     
  5. #4 juergen.klueser, 05.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die Maschine ist in diesem Anstrich wohl nur ein paar ganz wenige male geflogen. Daher habe ich auf eine Alterung fast ganz verzichtet. Und das wenige ist auf den Bildern nicht zu sehen.

    Anhänge:

     
  6. #5 juergen.klueser, 05.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Erstaunt hat mich, dass man bei Hasegawa doch einiges an den Übergängen zu spachteln hatte.

    Anhänge:

     
  7. #6 juergen.klueser, 05.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die Kanzel machte recht viel Arbeit

    Anhänge:

     
  8. #7 MikeKo, 05.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2011
    MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Jürgen,
    eine Bonsai bei den Kiwis, nicht schlecht....:p:D
    Schön wieder eine echte Seltenheit von dir bewundern zu dürfen...:TOP::TOP::TOP:
    Deine Farbgebung erscheint mir persönlich etwas zu ausgeblichen, das IJN Green kommt mir zu grau vor. Ich denke aber es liegt an den Lichtverhältnissen.

    Gab es da nicht auch noch eine Ki-46-II, die ganz in weiss lackiert war und neben den Hinomarus auch noch die grünen Kreuze trug? Mal Tante Goggle fragen...:?!
    Gruss Mike
     
  9. #8 Kolbenrückholer, 05.09.2011
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    9.301
    Ort:
    EDLX
    Hallo...

    ...die durchschimmernden "Hinomarus" oder wie auch immer find ich schwer beeindruckend.

    happy modelling!
     
  10. #9 juergen.klueser, 05.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Danke für Eure Kommentare!

    Mit dem etwas zu grauen Grün könnte stimmen. Ich hab mich in diversen Foren zu japanischen Flugzeugen rumgetrieben und siehe da.... es gibt dort genau die gleichen Diskussion wie bei uns mit den RLM-Farben :D Anscheinend gab es grosse Unterschiede, in welcher Fabrik die Maschinen gebaut wurden. Was genau IJN Grün ist, ist mir daher nicht wirklich klar. Kann gut sein, dass ich da daneben liege.
    Das helle Grau ist aber keine "ausgeblichene" Darstellung, sondern ist tatsächlich ein sehr helles Grau, wie auf den Links oben zu erkennen ist. Da bin ich jetzt einfach stur und behaupte "das stimmt so sehr gut" :p:p

    Die Ki-46 gab's in diversen interessanten Anstrichen. Orange, grün und auch die, die Du meinst. Steht auch auf meiner Liste. Wollte eigentlich schon loslegen, warte aber, bis Popeye seine gemnacht hat. Da lass ich ihm gerne den Vortritt.

    Viele Grüße
    Jürgen

    Anhänge:

     
  11. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.027
    Zustimmungen:
    600
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Hübsche Kiwi Zero Jürgen :)
    Gefällt mir!
    Das die Kiwi`s ihre Hoheitszeichen nicht drauf gepinselt haben :?!

    Hotte
     
  12. #11 juergen.klueser, 05.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hier übrigens noch die ABT-Decals, die mich zu diesem Projekt brachten. Man sieht ganz gut, dass die grünen Kreuze unterschiedliche Töne hatten

    Anhänge:

     
  13. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Danke für das letzte Bild!:TOP: (Da kann man erkennen, das die Kreuze in GRÜN sind!;))

    Wie bei dir üblich ein tolles Modell in einem ungewöhnlichen und vor allem seltenen "Kleid"! Klasse!:TOP:
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.484
    Zustimmungen:
    7.390
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Jürgen!!!

    Die durchschimmernden Hinomarus finde ich klasse. Allerdings scheint mir dagegen die Farbe des Fahrwerks nicht so richtig.
    Ansonsten kann ich nur sagen, dass es mal wieder ein schöner Exot a la "Entenwirt" ist.:TOP:

    Grüßle
    Zimmo:)
     
  16. #14 A6Intruder, 10.09.2011
    A6Intruder

    A6Intruder Space Cadet

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    1.134
    Ort:
    Hannover
    Sehr interessante Maschine in selter Version.:TOP:
    Beste Grüße
    Stefan
     
Moderatoren: AE
Thema:

Surrender Zero bei der RNZAF

Die Seite wird geladen...

Surrender Zero bei der RNZAF - Ähnliche Themen

  1. Mitsubishi A6M5c Zero

    Mitsubishi A6M5c Zero: Mitsubishi A6M5c Zero, Flugzeugträger "Shinano", November 1944... Modell im "very used look" (Salztechnik). Handelt sich um den alten "Tamiya...
  2. A6M5 Rei-sen "Zero" von Revell in 1:32

    A6M5 Rei-sen "Zero" von Revell in 1:32: Hallo Bastelkollegen!! Hier nun der Rollout zu meiner kürzlich fertiggestellten "Zero" im King Kong-Maßstab 1:32. Es handelt sich hierbei mal...
  3. Zero aus den USA zurück in Japan

    Zero aus den USA zurück in Japan: Eine Mitsubishi Zero ist aus den USA zurück nach Japan gegangen. Sie wird nächste Woche der Öffentlichkeit vorgestellt. Man hofft sie bis...
  4. Novespace A300 (Zero-G) letzter Flug

    Novespace A300 (Zero-G) letzter Flug: Am 03.11.14 kommt der Novespace/CNES A300B2-103 F-BUAD c/n 003 nach Köln/Bonn und wird dort seinen endgültigen Standplatz haben. Der noch aktive...
  5. SRF Doku über die PS - Tiger Zero's letzte Show

    SRF Doku über die PS - Tiger Zero's letzte Show: Kam gestern Abend im SRF TV: Tiger Zero's letzte Show An der Airshow «AIR 14» in Payerne zeigt die Patrouille Suisse - zum letzten Mal unter...